Prins Magnetspule am Multiventil defekt

Diskutiere Prins Magnetspule am Multiventil defekt im LPG Lada Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Erst mal hallo zusammen, bin neu hier im Forum und bitte um Verständnis, wenn die eine oder andere Begrifflichkeit noch etwas durcheinander...

  1. #1 hummel1412, 19.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2013
    hummel1412

    hummel1412 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal hallo zusammen,
    bin neu hier im Forum und bitte um Verständnis, wenn die eine oder andere Begrifflichkeit noch etwas durcheinander geht. Fahre einen Lada Niva Bj. 2005 mit nachgerüsteter Prins VSI Gasanlage. Der Tank ist ein Zylindertank von Stako (60l), der als Unterflurtank verbaut ist. Nun hat sich das Problem ergeben, dass die Anlage nicht mehr auf Gasbetrieb umschalten wollte, sondern mit mehrmaligem Piepton wieder den Benzinbetrieb genutzt hat. Zwar bin ich inzwischen einigermaßen versierte Niva-Schrauberin ;-), aber an die Gasanlage habe ich mich bis jetzt nicht ran getraut.
    Also einen Termin beim örtlichen Umrüster gemacht zur Fehleranalyse. Dort die erste Enttäuschung: Obwohl ich mehrfach darauf hingewiesen habe, dass die Anlage gar nicht mehr auf Gas umschaltet, hat man erst mal einen Laptop angeschlossen und versucht irgendeinen Fehler zu finden, was aber mangels Gasdruck natürlich nicht funktionierte (dafür habe ich aber 41 € bezahlt...) und erst nach danach hat sich der Herr unters Auto bequemt, um zu sehen, dass einer der Kontakte an der Magnetspule abgebrochen ist. Hätte ich mich vorher so schlau gemacht wie ich jetzt bin, hätte auch ich das als Gas-Laie in 10 Sekunden erkannt... naja, als man mir dann auch noch erklärte, das der Gastank so ungünstig eingebaut sei, dass das Magnetventil nur getauscht werden könne, wenn man sowohl Anhängerkupplung (verläuft unter dem Gastank) als auch den Tank selber abmontiert, und dass das ganze mindestens 300 € kostet, vielleicht auch mehr wenn eine Schraube abbricht oder so (und das passiert beim Niva ganz schnell :p) war mein Ehrgeiz geweckt, mich selber mal näher mit dem Thema zu befassen um nicht abgezockt zu werden.
    Das Ergebnis: Die AHK hab ich selber in 10 Minuten abgebaut :), und dann kann ich den Tank an den Halterungen 1-2 cm ablassen. Dann sollte man auch an das Magnetventil kommen. Jetzt habe ich mich natürlich bereits ein bisschen durch das Forum gelesen und dabei gelernt, dass das gesamte Ding am Tank ein Multiventil ist und dass darin mehrere Ventile kombiniert sind. Ich möchte nur das schwarze Kästchen, was ich mal als Magnetspule identifiziert habe, austauschen. Wenn ich nun das Absperrventil (?) mit der Rändelschraube schließe, dann ist der Tank doch schon mal dicht, oder? und in den Leitungen bis zum Verdampfer sollte kein Flüssiggas mehr sein, weil ja zigfach versucht wurde auf Gas umzuschalten, auch richtig? Also kann ich den "oberen Teil" vom Multiventil, an dem auch die Magnetspule dran hängt abschrauben ohne das nennenswerte Mengen Gas austreten? Oder ist das ganz unnötig, und ich kann irgendwie nur die Spule austauschen (wobei ich dann nicht weiß, welche Spule ich genau als Ersatzteil brauche...)
    Auf jeden Fall schon mal Danke für jede gute Antwort

    Viele Grüße Christina
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hummel1412, 19.07.2013
    hummel1412

    hummel1412 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Noch ein kleiner Nachtrag: Hab mich grad noch mal unters Auto gelegt, und gesehen dass meine Überlegung irgendwelche Teile vom Multiventil losschrauben zu können nicht ganz durchdacht war, denn ich finde nur Schrauben, die das ganze Multiventil am Tank befestigen, und eben die eine Schraube an der Magnetspule...
    Wenn ich das richtig identifiziert habe, müsste es sich um folgendes Multiventil handeln: Multiventil Tomasetto 400/30° für Zylindertanks zumindest sieht es sehr ähnlich aus. Nur mit dem Unterschied, dass bei mir um die Magnetspule noch eine Metallhalterung (?) ist.
    Also wäre die wohl einfachste Lösung, nur die Spule auszutauschen. Allerdings ist die so ungünstig in Rahmennähe eingebaut, dass ich sie drehen müsste, um sie abziehen zu können. Geht das, oder öffne ich dabei evtl. mechanisch irgendein Ventil?
    So, hoffe das reicht an Informationen, damit mir vielleicht jemand weiterhelfen kann.
    Viele Grüße Christina
     
  4. #3 hummel1412, 19.07.2013
    hummel1412

    hummel1412 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hier noch ein paar Bilder (ja ich weiß, da sieht alles ziemlich korrodiert aus, hat der Vorbesitzer anscheinend vom "Fachmann" einbauen lassen, Spritzwasserschutz ist nämlich auch keiner montiert, und Kontakte unter dem Auto gehören eigentlich in Schrumpfschläuche verpackt)...
    IMG_7384.jpg Man erkennt gut den abgebrochenen Kontakt an der Magnetspule...
    IMG_7385.jpg Das ist die Rändelschraube, von der ich denke, dass man damit den Tank absperren kann (wobei der Tank leider randvoll ist, aber mit kaputtem Magnetventil kann ich ihn auch schlecht leer fahren :confused:) und die Metallhalterung (?) um die Magnetspule. Auf diesem Bild sieht man auch oben links in der Ecke schon den Rahmen, also nicht wirklich Platz um die Spule einfach so runter zu ziehen...
     
  5. #4 hummel1412, 19.07.2013
    hummel1412

    hummel1412 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht noch eine Frage an alle Elektro-Tüftler: kann man den abgebrochenen Kontakt irgendwie überbrücken (Kabel anlöten?) dass man den Tank vor irgendwelchen Reparaturen leer fahren kann?
     
  6. #5 Rabemitgas, 20.07.2013
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.857
    Zustimmungen:
    61
  7. #6 Leo, 20.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2013
    Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    15
  8. #7 hummel1412, 20.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2013
    hummel1412

    hummel1412 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das Thema 'festgegammelt' könnte ein Problem werden ;) werde also erstmal fleißig Rostlöser versprühen :) woran erkenne ich denn vor dem Ausbau, ob ich eine 6 oder eine 8 mm Spule brauche? Oder seh ich das erst wenn ich die Alte in der Hand habe? Und gibt es sonst noch was (abgesehen vom Einbauwinkel) worin sich die Spulen unterscheiden? Danke auf jeden Fall schon mal für die ersten schnellen Antworten...
     
  9. #8 Leo, 20.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2013
    Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    15
    6 oder 8 mm ist der Anschluss am Multiventil Richtung Verdampfer. 6mm ist Standard und die Spulen für 8 mm sind blau.


    Die Spule in dem Link ist eigentlich für innen verbaute 30° Tanks gedacht. Bei 0° Unterflurtanks gehört so eine Spule
    http://www.lpg-additiv-shop.de/prod..._magnetspule-tomasetto-12v-dv-11w-0--mv.html]
    ran.
    Aber da fehlt dir der abgedichtete Stecker dazu. Das könnte ein zweipoliger AMP Superseal sein, bin mir aber nicht sicher.

    Das Magnetventil http://www.lpg-additiv-shop.de/prod...setto-ersatz-magnetkern-fuer-multiventil.html
    scheint es auch einzeln zu geben, falls die Schraube nicht heil bleibt.
     
  10. Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    15
    http://www.ebay.de/itm/AMP-Superseal-Gummitulle-2-polig-/160686964167?pt=Motorrad_Kraftradteile&hash=item2569b07dc7
    http://www.ebay.de/itm/AMP-Superseal-SET-2-polig-Typ-B-/160686964565?pt=Motorrad_Kraftradteile&hash=item2569b07f55
     
  11. #10 hummel1412, 20.07.2013
    hummel1412

    hummel1412 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ich fasse zusammen: meine Spule ist schwarz, also brauche ich eine 6 mm Spule. Zweitens: unter meinem Auto ist wenig fachgerecht eine 30 Grad Spule verbaut, die eigentlich für innen gedacht ist. Auch wenn mein Multiventil mit einem Einbauwinkel von 30 Grad montiert ist, kann ich da eine 0 Grad Spule drauf stecken, ich muss dann aber entsprechend die Kabel die aus dem Motorraum kommen in so einer AMP-Tulle befestigen, damit eine Steckverbindung möglich wird. Drittens sollte diese Steckverbindung dann nicht mehr wegrosten, weil gg. Witterung geschützt. Alles richtig?
     
  12. Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    15
    Nach deinen Bildern müsste es ein 0° Tank sein ~ Begriffserklärungen
     
  13. #12 V8gaser, 20.07.2013
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    8.100
    Zustimmungen:
    198
    Kleiner Tipp wenn du die Spule da so nicht raus bekommen solltest:
    Dreh das kleine Rädchen neben der Spule zu. Dann kannst du den kompletten Sockel auf dem die Spule sitzt, rausdrehen. Das Gewinde ist recht kurz und so sollte das rausgehen. ACHTUNG - da drin ist der Schieber vom Ventil und ne Feder, nicht verlieren! Gas kommt keines raus wenn das Rädchen reingedreht ist, bzw nur das Gas welches in der Leitung nach vorne drin ist.
    Leo hat ja schon angedeutet das das sicher alles festgegammelt ist, aber einweichen mit WD40 oder so hilft.
     
  14. Anzeige

  15. #13 hummel1412, 20.07.2013
    hummel1412

    hummel1412 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also, hab zur Sicherheit in meine Fahrzeugpapiere geguckt, und anhand der E-Nummer vom Tank kann ich sicher sagen, dass es genau dieser Zylindertank ist, der verbaut ist: LPG tank,LPG tanks, zbiornik LPG, zbiornik na gaz, zbiorniki na gaz und zwar genau wie in der Skizze bei Technical Data mit einem Einbauwinkel von 30° (und das Ganze unterm Auto ;)). Bleibt also die Frage: Kann ich die 30° Magnetspule durch eine 0° Magnetspule ersetzen, wenn ich die Anschlusskabel entsprechend auch modifiziere? Denn die technische Beschreibung der Magnetspulen (12V DV 11W) ist ja bei 30° und 0° gleich...
    Das ganze Magnetventil loszuschrauben ist ein super Tipp, dann dürfte ich mit dem Platz zum Rahmen hinkommen. Bis jetzt habe ich das ganze mal mit Rostlöser eingeweicht und hoffe morgen, die Rändelschraube am Ablassventil zuzubekommen :p noch lässt sich da nämlich mal grad gar nix drehen... Die Zusammensetzung vom Magnetventil mit Feder und Schieber hab ich ja schon bei dem Link den mir Leo dankenswerterweise zum Ersatzteil gepostet hat gesehen, aber bevor ich da irgendwas losschraube werde ich erst mal den Online-Handel mit meiner Bestellung erfreuen, wenn ich denn dann weiß, was für eine Spule ich nehmen kann oder muss...
    Meine größte Sorge ist nämlich, dass ich irgendwas losschraube, und der Tank mit der anderen Schraube doch nicht richtig zu ist, und ich dann ein Gasleck habe, was ich so spontan nicht zu kriege :angst::confused::angst:
    Bin euch auf jeden Fall jetzt schon super dankbar für die zahlreichen Tipps und Links, das nimmt mir das Gefühl, dass es eine dumme Idee sei, selber etwas an der Gasanlage zu machen...:o
    VG Christina
     
  16. #14 Leo, 21.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2013
    Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    15
    http://www.lada.de/niva_autogas_lpg.html
    Du hast recht es ist ein Zylindertank, deshalb ist auch original eine Spule für innen drauf.
    Die kannst du mit der anderen tauschen, sonst müsste es auch unterschiedliche Magnetventilkerne geben.
    http://www.lpgforum.de/landi-renzo-omegas/7705-landi-renzo-omegas-schaltet-nicht-um-von-gas-auf-benzin-nur-piepton.html#post74019

    Wenn du den Absperrhahn nicht zu bekommst, muss das Gas raus, am sinnvollsten durch den Motor :o

    Ich weiß nicht, ob die Prins auch ohne angeschlossenes Magnetventil starten würde. Dann könnte man versuchen mit einem starken Magneten von einem Lautsprecher oder so das Ventil zu öffnen.
    Oder den abgebrochenen Kontakt mit dem Lötkolben etwas freischmelzen, um da noch mal das Anschlusskabel ranzubekommen.
     
Thema: Prins Magnetspule am Multiventil defekt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lpg multiventil defekt

    ,
  2. prins gasanlage multiventil

    ,
  3. lpg magnetspule wechseln

    ,
  4. prins multiventil,
  5. prins tankventil,
  6. magnetspule gasanlage,
  7. lpg multiventil funktion,
  8. lpg anlage Prins ventil defekt,
  9. prins multiventil wechseln,
  10. prins magnetspule prüfen ,
  11. prins vsi magnetspule,
  12. lpg tank absperrventil,
  13. multiventil lpg defekt,
  14. prins software multiventil,
  15. magnetspule multiventil montieren,
  16. wie übrprüfen mann mv ventil bbaay prins,
  17. lpg multiventil megnet,
  18. prins vsi Magnetventil öffnet nicht richtig,
  19. vprins ventil defekt,
  20. prins absperrventil 30 grad,
  21. lpg magnetventil defekt,
  22. magnetventil unterflurtank prins vsi,
  23. prins ventil ausbauen,
  24. magnetventil wird heiss lpg,
  25. multiventil klemmt
Die Seite wird geladen...

Prins Magnetspule am Multiventil defekt - Ähnliche Themen

  1. Prins VSI läuft zu mager Mercedes 230K

    Prins VSI läuft zu mager Mercedes 230K: Moin, Bin neu hier und fahre seit 2 Jahren auf Gas, zurzeit einen CLK W208 mit dem 230 Kompressor Motor (193 PS). Ich habe festgestellt, dass nach...
  2. Prins VSI kleines problem. Jetzt seit ihr gefragt

    Prins VSI kleines problem. Jetzt seit ihr gefragt: Hallo Zusammen. Ich habe ein Problem mit meiner Gadanlage. Erst zum Fahrzeug: Audi A4 B6 bj.01 2.0ALT 6 Gang Multitronic. Gelaufen 148600km. Die...
  3. Kühlwasserschläuche am Verdampfer von Prins VSI richtig oder falsch angeschlossen?

    Kühlwasserschläuche am Verdampfer von Prins VSI richtig oder falsch angeschlossen?: Hallo Leute! Ich habe an meinem Verdampfer die Membrane getauscht. Nun weiß ich nicht ob die Schläuche vom Kühlsystem wieder richtig...
  4. Prins meutert auf der Autobahn

    Prins meutert auf der Autobahn: Guten Morgen zusammen. Ich habe gestern zum 2. Mal eine seltsame Beobachtung machen müssen. Ich bin auf die Autobahn gefahren und habe bei ca. 130...
  5. Wie Interface Prins VSI1 benutzen? Jemand aus Raum Berlin da ???

    Wie Interface Prins VSI1 benutzen? Jemand aus Raum Berlin da ???: Hallo habe heute mein Interface Prins VSI1 bekommen mit Software.. kann mir jemand erklären wie ich es benutze?? oder Jemand aus Raum Berlin da...