Preis Filterwechsel für Prins

Diskutiere Preis Filterwechsel für Prins im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, es ist soweit, die ersten 25.000 km sind rum und die Filter sollen gewechselt werden. Also flott den Umrüster angerufen und nach dem...

  1. #1 AndreasHannover, 16.01.2008
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es ist soweit, die ersten 25.000 km sind rum und die Filter sollen gewechselt werden. Also flott den Umrüster angerufen und nach dem Preis gefragt: Donnerwetter, 79 Euro.

    Nun ist das umgelegt auf die gefahrenen Kilometer zwar relativ wenig, trotzdem ist das Geld danach absolut weg. Ich könnte mir vorstellen, dass das auswechseln der eigentlichen Filterelemente billiger ist als das wechseln des kompletten Filters samt Druck- und Temperaturfühler. Deshalb meine Frage:

    Wieviel habt ihr wo für euren Filterwechsel bezahlt?

    Gruß

    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Preis Filterwechsel für Prins. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rubi, 16.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2008
    rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Andreas,

    ich würde mal sagen es kommt drauf an welchen Filter Du von deinem Umrüster verbaut bekommen sollst.
    Für den herkömmlichen "alten" wäre das aus meiner Sicht schon ein recht engagierter Preis.
    Sollte es allerdings der Filter der neuen Generation mit Druck- und Temperatursensor sein (Uwe hat Bilder von dem Filter gemacht als wir in HOL waren) ist der Preis schon gerechtfertigt, der soll so um die 60 EUR "brutto" kosten.

    EDIT: Schau auch mal drüben beim Schorsch, dort läuft eine Auseinandersetzung zum Thema " Kosten Filterwechsel Prins VSI"
     
  4. #3 Power-Valve, 16.01.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
  5. #4 AndreasHannover, 16.01.2008
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich nehme an, wir meinen den gleichen. Der ist aber nicht wirklich ergiebig, ausser dem üblichen "über einander herfallen" kommt da nicht viel heraus. Mir wäre es ja am liebsten, es käme eine Reaktion wie "bei Autohaus hastdunichtgesehen" in der Nähe von Hannover sind gerade "Los Wochos", da kostet der Filterwechsel ein Appel Und ein Ei.

    Alternativ gern gesehen wäre auch eine Aussage wie "die Garantie geht auch bei selber wechseln nicht verloren". Dann bräuchte ich nur noch eine Bezugsquelle für die Prins Austauschfiltereinheit mit der Artikelnummer 180/80044 sowie den Filter am Verdampfer und schon sind die Dinger so gut wie gewechselt.

    Gruß

    Andreas
     
  6. #5 safegas, 17.01.2008
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    70 Euro habe ich für den ersten Wechsel bei 25.000 km bezahlt. Hat mich in der Höhe auch überrascht. :eek:

    Es tröstet allerdings ein wenig, daß der nächste Wechsel ja erst bei 100.000 km fällig wird. Warten wir`s ab...

    cu safegas
     
  7. merlin

    merlin AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hi All
    Und wer macht die GAP?

    Mein freundlicher Umrüster sagte mir "Filterwechsel (inkl. Material) + Dichtigkeitskontrolle + GAP + Zertifikat = 79€ Pauschal"

    Ich meine eine GAP ist ja auch nicht kostenlos

    CU
    merlin
     
  8. #7 AHMueller, 17.01.2008
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    0
    Zum Filterwechsel gibt es zwei Varianten:

    - Du hast das alte Metallfiltergehäuse. Dort kann der Filtereinsatz getauscht werden
    - Du hast das neuere Kunstoffgehäuse. Dort muss das gesamte Kunstoffteil getauscht werden.

    In beiden Fällen wird der Temperatur-/Drucksensor vom alten Filter übernommen. Wir machen es immer so, dass wir die alten Metallfiltergehäuse aus dem Verkehr ziehen und die neuere Kunstoffvariante zusammen mit dem bereits vorhandenen Temperatursensor verbauen.

    Preis: EUR 65.- Kunde bekommt dafür einen neuen Kunstofffilter (und eben nicht nur das Filterelement wie es früher beim Metallgehäuse war) + GAP. Die GAP ist ja nun fürs Autohaus auch nicht ganz so kostenlos (Schulung, Siegel, Zange, nochmal Schulung, GSP Plus, Schnüffler, Lecksuchspray, u.s.w.).

    Die neueste Variante ist ja nun der neue Filter mit "Abscheider". Aber auch hier gilt, dass der bisherige Temperatursensor übernommen wird. D.h. einen neuen Druck-/Temperatursensor brauchst Du eigentlich nie.

    GAP könnte z.B. der TÜV machen (wird er auch spätestens bei der nächste HU machen, wenn Du keine gültige mehr hast).

    Viele Grüße,
    - tobias
     
  9. #8 Joe 540, 17.01.2008
    Joe 540

    Joe 540 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0

    ...hmmmh,


    was hat der neue Filter denn ggü. den alten für Vorteile, filtert er die "Weichmacher" aus dem LPG, welche angeblich die Dichtungen in den Keihins zerstören?

    Dient dieser Abscheider dem gleichen Zweck?

    Wo geht das abgeschiedene Material hin?


    Nähere Erklärungen wären ganz interessant.


    cu
     
  10. #9 AndreasHannover, 17.01.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.01.2008
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Offiziell? Der TÜV. Inoffiziell sprühe ich genau so wie mein Umrüster etwas Seifenwasser über den Filter und schaue nach, ob es blubbert. Solche Selbstverständlichkeiten geschehen bei mir automatisch, gelernt ist gelernt. Der Zeitaufwand dafür beträgt etwa 2 Minuten, der Materialaufwand geht gegen 0. Schulung hin oder her, das erinnert mich jedes Mal an die Rechnung vom Schornsteinfeger.

    Die von mir genannte Artikelnummer ist der Kunststofffilter mit 2 Abgängen. Schade, dass du am Antipoden von Norddeutschland wohnst :)


    Gruß

    Andreas
     
  11. #10 Power-Valve, 18.01.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    OT...

    @rubi: Du gibst einen aus??? Fein, fein!
     
  12. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    :1089::1146:
     
  13. #12 Power-Valve, 18.01.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Ein Glueck kommen die orig. Posts per Mail...
    :cool2::hastalavista::1135::1118:
     
  14. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Ich wittere ein Verschwörung ;) Das ist ja ein abgekartetes Spiel :p
     
  15. #14 AndreasHannover, 29.01.2008
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nachdem ich den Igel in der Tasche überwunden habe, wurden mittlerweile die Filter gewechselt (als Stammkunde bezahlen sie nur den Materialpreis - jaja, 79 Euro, aber sicher doch).

    20 Minuten und etwas Seifenwasser später war dieser Service erledigt, natürlich ohne formelle GAP (nicht auszudenken, was das dann gekostet hätte).

    Der Filter am Verdampfer in der Flüssigphase ist neuwertig, den kann man beinahe noch bei Ebay entsorgen. Der Plastikfilter ist prima verschweisst, den singt kein Pastor auseinander. Gerade habe ich den Stinker mit einer Säge zerlegt, um einen Blick auf den eingebauten Filter zu werfen: Auf der Eintrittseite hat sich eine sehr dünne, wachsartige Schicht abgesetzt, die Kunststoffoberfäche sah aus, als wäre sie leicht eingecremt worden. Die Innenseite vom Filter ist trocken und sauber.

    Weit und breit keine Spur von massiven Parafinablagerungen, der Filter hätte es vermutlich noch doppelt so lange getan. Den nächsten Wechsel werde ich voraussichtlich statt nach 75.000 km nach 50.000 km durchführen, dann aber wirklich zum Materialpreis.

    Gruß

    Andreas
     
  16. #15 Joe 540, 29.01.2008
    Joe 540

    Joe 540 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0

    ....da hast Du aber mehr als das doppelte des eigentlichen Materialpreises gezahlt :cool::cool:

    Das schlimme an der Sache ist, man hört allenthalben, das der einschweißte Filter absolut identisch mit dem alten Filtereinsatz ist (hersteller: Parker-Arlon), ein Schelm wer dabei böses denkt :D:D
     
  17. #16 AndreasHannover, 29.01.2008
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Sag bloss, dich haben mich beschwindelt? Na sowas, wenn man noch nicht einmal seinem Umrüster trauen kann, wem denn dann?

    Spontan denke ich auch, dass das die kundenunfreundlichste Lösung ist: Die Gasschläuche müssen alle gelöst und wieder neu gequetscht werden, die Halterung wird zerstört, der Müllberg wächst und mein Konto schrumpft.

    Gibt es den alten Metallfilter auch mit 2 Abgängen? Dann biete ich hiermit meine Entsorgungsdienste für den Fall an, dass jemand so einen altmodischen Kram gegen einen supermodernen Kunststofffilter tauscht.

    Gruß

    Andreas
     
  18. #17 Joe 540, 29.01.2008
    Joe 540

    Joe 540 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    HI,

    ja - das alte Aluminiumgehäuse gibts auch für V Motoren mit zwei Abgängen - Meins ist so eines.

    Mein Filterwechsel kostet max. für beide Filter incl. allen O-Ringen € 17.

    Natürlich mache ich das wie alles andere auch im DIY:D:D:D


    Das mit den neuen verschweißten Kunststofffiltern und den Plasterails würde ich unter dem Begriff "Gewinnmaximierung" sehen.

    Mann ist halt sehr findig, wenns darum geht den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen-------


    .........und die Teile selbst sind wesentlich kostengünstiger in der Herstellung als die älteren massiven Aluteile mit Messingausgängen:Zeigefinger rechts:
     
  19. #18 Joe 540, 30.01.2008
    Joe 540

    Joe 540 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
  20. Anzeige

  21. #19 FRV-Olli, 06.02.2008
    FRV-Olli

    FRV-Olli AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hab gerade eure Beiträge gelesen.....
    denn meine 25TKm Inspektion wäre auch fällig.
    Ich hab einfach mal bei 3 verschiedenen Prins Umrüster gefragt, he! was kostet.....
    Antwort Nr.1 100€; Nr.2 120€ und Nr.3 sagte ich würd den Filter erst nach 50TKm tauschen.... daraufhin habe ich ihn freundlich nach dem Preis gefragt was zu einer Gegenfrage führte, wann ich denn wieder zum TÜV müsste.
    Meine Antwort "Nächstes Jahr"
    Seine Antwort "130€ inkl. Filter TÜV AU und GAP"
    Was soll ich davon halten??????????????
     
  22. #20 RS744, 06.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2008
    RS744

    RS744 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Dass die alle den Schuss nicht gehört haben.

    Nein, natürlich liegt das nur an Prins, die schreiben ja den Kompletttausch gegen das neue verschweisste Filtergehäuse vor, das es nur für Deutschland gibt. Wg. des ach so problematischen LPGs in D.

    Wie machen das dann die ausländischen Prins-Fahrer, wenn die nach D kommen? Dürfen die dann in D das gefährliche deutsche LPG nicht mehr tanken, sondern müssen auf Benzin weiterfahren? Oder müssen die aufgrund Vorschrift von Prins beim Grenzübertritt ihre Filter auf den "speziellen D-Filter" umrüsten?? Da tut sich ja eine neue Existenzgründungsidee auf, mobiler Prins-Filter-Umrüster am BAB-Grenzübergang nach NL oder Polen.

    RS744
     
Thema: Preis Filterwechsel für Prins
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prins 18080044

    ,
  2. lpg filterwechsel kosten

    ,
  3. 18080044

    ,
  4. lpg gasfilter wechseln kosten,
  5. filterwechsel gasanlage kosten,
  6. filterwechsel autogas kosten,
  7. kosten autogas filter,
  8. 18080044b,
  9. autogas filterwechsel kosten,
  10. filterwechsel prins,
  11. prins filterwechsel der neue kosten ,
  12. prins 180/80044,
  13. 180/80044/b,
  14. prins gasfilter wechseln kosten,
  15. filterwechsel lpg kosten,
  16. prins vsi 2. generation filterwechsel kosten,
  17. prins 180 80044 b,
  18. prins 180 80044,
  19. prins flüssigphase filter metall,
  20. prins 18080044 tauschen,
  21. prins filter 18080044,
  22. lpg filter wechselintervall,
  23. autogas rankers kosten filterwechsel,
  24. autogas filter wechseln kosten,
  25. prince gasanlage filder wechsel Preis
Die Seite wird geladen...

Preis Filterwechsel für Prins - Ähnliche Themen

  1. LPG Preise

    LPG Preise: Habe eine Frage: Bei uns in Südhessen sind die Gaspreise um die 60 bis 62 Cent. Ich weiß, dass Subventionen nochmals in diesem Jahr runtergefahren...
  2. Co2 Steuer und der Preis für LPG

    Co2 Steuer und der Preis für LPG: Guten Tag, Wäre der LPG-Preis (Propan-Butan-Gemisch) auch von der wohl kommenden CO2-Steuer bzw. Abzocke betroffen ? Habe gelesen nur auf...
  3. Weiß jemand wie es mit den Preisen nach 2022 weiter geht.

    Weiß jemand wie es mit den Preisen nach 2022 weiter geht.: hallo ich suche überall ,wie es nach 2020 mit den Preisen weiter geht, kann da wer helfen
  4. Welche Anlagen ist die Preis/Leistungs für Chevy 5,7 Express 2001

    Welche Anlagen ist die Preis/Leistungs für Chevy 5,7 Express 2001: Hallo die Gemeinde, ich suche für meinen Chevy Express Bj 2001 mit einem 5.7 Motor eine LPG Anlage. Welche Anlage wäre hier die beste und auch...
  5. Gaspreise ab 2019

    Gaspreise ab 2019: Hallo Gemeinde Wollte mal fragen wie bei euch in der Gegend sich die LPG Preise seit 1.1.2019 geändert haben denn ein Teil der bisherigen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden