Position der Einblasnippel in der Ansaugbrücke

Diskutiere Position der Einblasnippel in der Ansaugbrücke im LPG Ford Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Werte Forummitglieder! Wieder habe ich ein Problem, das wahrscheinlich mit einer Gasanlage verbunden ist. Ein Bekannter (älterer Herr, ohne...

  1. #1 dugi117, 26.09.2014
    dugi117

    dugi117 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Werte Forummitglieder!

    Wieder habe ich ein Problem, das wahrscheinlich mit einer Gasanlage verbunden ist. Ein Bekannter (älterer Herr, ohne Interneterfahrung) hat sich einen gebrauchten Focus C-Max 1.6 Ti-VCT zugelegt. Seit ein Paar Wochen spinnt der Motor (Sägen, MKL an, im Fehlerspeicher alles mögliche drin: von schlechter Zündung bis defekte Lambda...). Bis Dato hat man die komplette Zündanlage plus die vorderen Lambdasonden gewechselt -> keine Verbesserung.

    So, zu Problem: das Auto hatte mal eine Gasanlage verbaut. Die wurde vor dem Verkauf, angeblich wegen Verpflanzung ins neue Fahzeug, ausgebaut. Es besteht nämlich die Möglichkeit, dass der Motor irgendwo Falschluft zieht. Ich habe mir die Ansaugbrücke angeschaut und den Nippel für die Ventilschmierung recht schnell gefunden (zugeklebt); kann aber die Einblasnippel nicht lokalisieren (die Ansaugbrücke wurde nicht ausgebaut).

    Kann vielleicht jemand einen Tipp geben, wo man in meisten Fällen die Gaszufuhr unterbringt - vielleicht sogar Fotos vorhanden? Wäre wirklich dankbar dafür.

    MfG dugi117
     
  2. Anzeige

  3. #2 The Stig, 26.09.2014
    The Stig

    The Stig AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Schon mal mit Benzin/Bremsenreiniger abgesprüht?? Dann siehst doch gleich was Sache ist.
     
  4. #3 dugi117, 26.09.2014
    dugi117

    dugi117 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Einmal habe ich es bereits abgesprüht; wohl nicht die richtige Stelle erwischt. Ich versuche es dieses WE nochmal.

    Danke.

    MfG

    dugi117
     
  5. #4 RAM_Andy, 26.09.2014
    RAM_Andy

    RAM_Andy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    04.02.2014
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    2
    Großflächig rund um den/die Zylinderköpfe/Ansauspinne!
    Gut der Focus ist ein 4 Zylinder! Ich wollte es allgemein formulieren.
     
  6. #5 The Stig, 26.09.2014
    The Stig

    The Stig AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Genau, alles was mit dem Ansaug/Unterdruck System zu tun hat. Manchmal ist einer der Unterdruckschläuche so gerissen das man es optisch nicht sieht, deswegen empfiehlt es sich, auch alle Schläuche von Hand zu kontrollieren, bzw auch mal abzuziehen. Auch wenn ich mit Ford nichts am Hut habe, wären genauere Angaben der Fehlermeldungen doch sehr Hilfreich. Auch eine genaue Fehlerbeschreibung des Verhaltens wäre Aufschlussreich.
     
  7. #6 VIPP-GASer, 26.09.2014
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    31
    Mach mal einen Kompressionstest.
    Ich glaube, dann hat sich das Thema erledigt.

    Leider.

    Gruß
    Georg
     
  8. #7 Rabemitgas, 28.09.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.886
    Zustimmungen:
    110
    Jup :-) Leider

    Es sei denn, es gibt noch schmalere Shims... dann geht der vielleicht noch 30tkm

    Gruß Armin
     
  9. #8 dugi117, 29.09.2014
    dugi117

    dugi117 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Habe dieses WE alles erneut abgesprüht - hat sich nix gezeigt. Also, (wahrscheinlich) keine Falschluft.

    Von Anfang an habe ich befürchtet, dass jemand mit dem Ventilverschleiß als Ursache kommt... :mad: Jetzt ist es auf dem Tisch.... Angeblich hat der Motor ca. 70.000 Kilometer auf Gas hinter sich (nicht bestätigt, aber allemal genug um einen Ford-Motor zum Schrott zu degradieren).

    Da hilft wohl eine ZK-Revision.

    Danke für eure Antworten.

    MfG,

    dugi117
     
  10. #9 The Stig, 29.09.2014
    The Stig

    The Stig AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ist er im Stand gelaufen wie ein Sack Nüsse?
     
  11. flixe

    flixe AutoGasKenner

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    2
    Sägen im Stand hatte ich mal bei defekter Ventildeckeldichtung, da stand auch Öl in den Kerzenschächten. Kannst du ja leicht prüfen. Ob die anderen Fehler auch diese Ursache haben können würdest du ja dann sehen ...

    Viel Erfolg, flixe
     
  12. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    60
    Hallo....
    Ohne Kompressionstest der schlechte Werte zeigt würde ich auf keinen Fall den Kopf abnehmen.
     
  13. #12 dugi117, 30.09.2014
    dugi117

    dugi117 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Im Leerlauf war er relativ ruhig - mal abgesehen von der steigender und fallender Drehzahl; kein Stottern. Die Drehzahlschwankung kam erst im warmen Zustand (meine Beobachtungen - habe den Wagen in einem Nachmittag durchgecheckt + Aussage vom Besitzer) . Beim fahren beschleunigt der Motor mit Verzogerung, dann gibt es ständiges leichtes Rückeln, letztendlich erreicht man eine normale Geschwindigkeit aber dann brennt auch schon die MKL.

    Den Vorschlag mit dem Kompressionstest habe ich weitergegeben; wird also gemacht. Danke!

    Wie gesagt, Zündanlage ist neu, man hat kein Öl in den Kerzenschächten berichtet.... Tropfende Scheibenwaschdüsen sind beim C-Max auch kein Thema....

    Ich melde mich nach dem Kompressionstest. Bin inzwischen auch fest überzeugt, dass es an den Ventilen liegt....

    MfG,

    dugi117
     
  14. Anzeige

  15. #13 The Stig, 30.09.2014
    The Stig

    The Stig AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Bei eingeschlagenen sitzen, bzw null Ventilspiel und damit verbundener fehlender Kompression läuft ein Motor in der Regel schon deutlich schlechter und unruhig. In der Vergangenheit hatte ich zu dem Thema viele Kunden, bei denen vorher an anderen teilen herum gedoktert wurde
     
  16. #14 dugi117, 02.10.2014
    dugi117

    dugi117 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Problem gelöst!!!

    Kompressionstest wurde gemacht, habe zwar keine Zahlen, ist aber Laut Besitzer (noch) alles in Ordnung.

    Man hatte alles, was getauscht wurde, nochmals gecheckt - eine von den beiden neuen Lambdas wurde nicht richtig angeschlossen; man hat die Universal-Sonden von Bosch genommen, die angeblich mit einen mitgelieferten Verbindungsstück an das bestehende Kabel angeschlossen werden. Eins von den beiden Signalkabeln hatte kein Kontakt....

    Der Wagen läuft jetzt enwandfrei (bin damit auch gefahren). Ganz wichtig: es war nicht Gas an den Problemen schuld (hoffentlich verabschiedet sich jetzt nicht der Kat...).

    Nochmals Danke für jeden Input.

    MfG,

    dugi117
     
Thema: Position der Einblasnippel in der Ansaugbrücke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einblassnippel dirwkt bohren

Die Seite wird geladen...

Position der Einblasnippel in der Ansaugbrücke - Ähnliche Themen

  1. Drucksensor Einbauposition

    Drucksensor Einbauposition: Hallo, lt KME Einbauanleitung gibt es eine vorgeschriebene Position für den Sensor , diese ist mir nicht klar. Meiner liegt , Buchse für Stecker...
  2. Frage zur Position der Löcher zur Membrane am Verdampfer

    Frage zur Position der Löcher zur Membrane am Verdampfer: Hallo zusammen, Ich habe einen Frontgas Verdampfer. Vom Prinzip her sollte es eigentlich ähnlich wie andere Verdampfer sein. Wie auf den Bildern...
  3. Fehlermeldung Auslass Nockenwellenposition

    Fehlermeldung Auslass Nockenwellenposition: Ich fahre noch nicht sehr lange einen MB mit dem M272 Motor, 3,5 Liter/ 200KW. In dem Auto wurde eine KME Diego G3 (silber) LPG-Anlage verbaut....
  4. Einbauposition Stepper

    Einbauposition Stepper: Hallo, welche Einbauposition ist besser für den Stepper, dicht am Verdampfer oder nah am Motor/Mischer? Vielen Dank und schöne Grüße Sebastian
  5. Unterflurtank - Einbauposition Multiventil

    Unterflurtank - Einbauposition Multiventil: Hi, mal rein theoretisch: Wenn nicht anders möglich, darf dann das Multiventil bei einem Unterflurtank nach hinten Richtung Heck zeigen? Hab in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden