Peugeot Expert 2.0

Diskutiere Peugeot Expert 2.0 im LPG Peugeot Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Erst einmal ein herzliches Servus an alle Forenmitglieder. Ich bin sowohl hier im Forum absolut neu, als auch totaler Frischling in Sachen...

  1. #1 SpeedTransporte, 12.12.2008
    SpeedTransporte

    SpeedTransporte AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal ein herzliches Servus an alle Forenmitglieder.

    Ich bin sowohl hier im Forum absolut neu, als auch totaler Frischling in Sachen Autogas.

    Trotzdem möchte ich hier ein wenig den bisherigen Werdegang mit unserem ersten LPG Fahrzeug in der Flotte etwas darstellen und hoffe durch meine Beiträge dem ein oder anderen helfen zu können, bzw. auch Hilfe von anderen zu erhalten.

    Nach reiflicher Überlegung haben wir uns im Juli dazu entschlossen, das unser nächster Transporter ein LPG Fahrzeug werden soll. Da im NFZ-Sektor es leider nicht allzu viele Anbieter gibt, die ein enstprechendes Modell mit Benzingmotor anbieten und es noch weniger Anbieter gibt, die auf Ihre Fahrzeuge eine Garantie ohne Kilometerbegrenzung geben, haben wir uns für einen Peugeot Expert 2.0 Kastenwagen entschieden. Hier soll noch kurz erwähnt werden das unser Fuhrpark ansonsten überwiegend aus Fiat Fahrzeugen besteht, da wir hier sehr gute Erfahrungen im Vergleich zum Stern gemacht haben.

    Aslo Fahrzeug wurde am 14.07.2008 bestellt mit voraussichtlichem Liefertermin Anfang/ Mitte Oktober.

    Fahrzeugübernahme erfolgte am 11.12.2008, also insgesamt doch fast 6 Monate nach der Bestellung.

    Der Expert wurde von mir gestern beim Händler in Empfang genommen, nachdem noch ein Lackfehler ausgebessert wurde. Mein erster Weg war, nachdem man mir die Wagenschlüssel ohne Einweisung einfach in die Hand gedrückt hat, zur nächsten Tankstelle. Hier befüllte ich sowohl den Benzintank mit knappen 47 Litern und den Gastank mit knapp 12 Litern.

    Wie ich aus der Betriebsanleitung von Voltran entnehmen konnte, würde die Analge vollautomatisch von Benzin auf LPG umschalten und bei Bedarf auch Benzin zuspritzen.

    Nach Bezahlung meiner Erstbefüllung musste ich feststellen, das die Tankanzeige des Benzintanks nur ca. halbvoll anzeigte. Also ich sofort wieder zum Händler und dies bemängelt. Servicemeister erklärte mir ich solle dann in ca 2 Wochen, nachdem ich 300 km gefahren bin, wiederkommen, wenn sich die Tankanzeige nicht von selber eingependelt hat.

    Hier sei kurz erwähnt das wir das Fahrzeug gewerblich Nutzen und dieses in Doppelschicht eingesetzt wird, sodass wir auf eine tägliche Fahrleistung von ca. 950 km kommen.

    Also ich heute wieder zum freundlichen, nachdem das Auto seine erste Schicht hinter sich gebracht hat und jetzt 603 km auf der Uhr hat. Vorher noch "schnell" an die Tanke und knappe 11 Liter Benzin und gute 64 Liter LPG aufgefüllt. Dem Mechaniker vor Ort kurz das Problem geschildert, dieser mir nciht helfen können, da er keine Arbeiten an dem Fahrzeug durchführen darf. Also Termin am 18.12.2008 beim Meister vereinbart. Die Tankuhr zeigt immer noch halbvoll an und morgen früh hat das Auto dann schon knappe 1200 km auf der Uhr und die erste Sichtkontrolle ist fällig.

    Bin mal gespannt was mir die Werkstatt am Montag sagt, wegen der Sichtkontrolle, ob ich hier ebenfalls einen Termin brauche *g* und wann ich den dann kriege, ob da vielleicht schon die erste Inspektion dann wieder fällig ist?

    Ich werde hier dann neues wieder kund geben.

    Meine Frage ist eigentlich die, welche Probleme sind bei Euch schon aufgetreten? Laut Verkäufer hält der Wagen ohne Probleme 1.000.000 km, explizid der Motor (mal sehen). Welche Lebensdauer der Motoren habt ihr nach einem Gasumbau?

    Wäre schön die ein oder andere Antwort zu bekommen.

    Ah ja, wie hat hier schon jemand einen umgerüsteten Neuwagen beim Händler gekauft und wie hat sich das auf die Garantie ausgewirkt?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Peugeot Expert 2.0. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 V8gaser, 13.12.2008
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.375
    Zustimmungen:
    543
    Diese zwei Dinge intressieren mich - Die Voltran, ist das eine CSI oder eine CGS?

    Das andere - Tankanzeige Benzin halbvoll? Und das soll sich "einpendeln"?? Hab ich beim Autokauf noch nie gehört - erklähr das mal einem Mercedes Kunden....aber ich glaube auch nicht das das bei Peugeot üblich ist.
     
  4. #3 SpeedTransporte, 13.12.2008
    SpeedTransporte

    SpeedTransporte AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo V8Gaser,

    also ich bin jetzt knapp über 1000 km mit dem Fahrzeug gefahren. Es ist tatsächlich so, das nach dem Anlassen die Anlage automatisch von Benzin in Gasbetrieb wechselt, wenn die Betriebstemparatur erreicht ist. Mir ist dann aufgefallen, dass die Anlage dann tatsächlich automatisch auch Benzin wieder mit einspritzt, wenn ich den Wagen im Lastbereich fahre, das heisst, wenn ich zum Beispiel auf die Autobahn fahre und dann Beschleunige oder sobald ich einen Berg fahre, Schaltet die Analge ebenfalls und Spritzt auch Benzin mit ein.
    Leider ist mir auch aufgefallen, das der Wagen einen brutalen Leistungsverlust beim Durchzug hat, sprich wenn man überholen will, muss ich im Gasbetrieb einen Gang runterschalten, wo ich im Benzinbetrieb einfach im Gang bleibe und Gase gebe (5. Gang). Ebenfalls ist mir heute Nacht negativ aufgefallen, das ich die Anlage manuell auf Benzinbetireb umschalten musste als ich einen Berg mit einer 16%-igen Steigung hochfahren musste.

    Ist das Normal? Das kann doch nicht sein?

    Des weiteren krieg ich jedesmal einen Ruck im Wagen ab, wenn die Anlage Benzin zugespritzt hat und dann wieder auf reinen Gasbetrieb umschaltet. Gerade auf der Autobahn bei Tempomateinstellung von 130 km/h ist dies sehr oft der Fall. Da meint man es ist einer hinten draufgefahren und schiebt an.

    Naja, mal sehen was der freundliche am Montag sprechen wird.

    Nun noch die Details zur Anlage:
    Laut Einbaubescheinigung wurde folgendes in dem Fahrzeug verbaut:
    PRINS ECU Typ VSI E467R-010098
    Kehin E4 67R-010092
    Filter Teil Certools E20 67R-010663
    Voltran E8-67R-010029
    GZWM Gastank 71 cm³ E20-67R-010615
    Multiventil OMB E13-67R-010188

    Naja, was den Umgang mit den Kunden angeht, gehe ich einfach mal davon aus, das wir nicht wirklich sehr beliebt mehr sind bei diesem Autohaus, da der Rechtsanwalt eingeschaltet wurde, nachdem der Oktober vorbei war und wir das Auto immer noch nicht hatten und zwischenzeitlich auch Schadensersatzansprüche in 5 stelliger Höhe stellen, wegen Ausfall, Mehrkosten usw. Enttäuscht bin ich halt einfach von dieser Dienstleistung, denn auch wir sind Dienstleister und bei uns heißt die Devise, wenn mal was schiefgegangen ist, was immer mal passieren kann, denn wir sind alle nur Menschen, dann setze ich aber erst recht alles nur erdenklich möglich in Bewegung um den Kunden dann noch möglichst davon zu Überzeugen das dies eine Ausnahme war, allerdings anscheinend geht es hier Peugeot zu gut und sie können auf "Großkunden" verzichten.
    Das Verhalten bei der Übergabe kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, denn bei jedem anderen Fahrzeughersteller bzw. Händler gehört es einfach zum guten Ton, das der Kunde eine Fahrzeugeinweisung erhält, sowie das einfache Gewisse Sachen wie Dokumentenmäppchen, sauberes Fahrzeug bei der Übergabe, Erklärung der Intervalle, etc. übergeben werden.

    Mal sehen wie die Odysee weiter verläuft, vor allem in Sachen Ruckeln nach der Umstellung auf reinen Gasbetrieb.

    Bis bald auf den nächsten Bericht.
     
  5. #4 V8gaser, 13.12.2008
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.375
    Zustimmungen:
    543
    Hi
    Du hast eine Voltran CSI drin, also den Prins Klon - zum glück noch mit Keihin Düsen. Die kann nicht "Benzin mit einspritzen"!! Die schaltet bei dir aus irgend einem Grund zurück auf Benzin und dann wieder auf Gas. Scheinbar unter Last weil zu wenig Gas kommt und der Druck unter den Umschaltdruck sinkt. Normal wäre der 2l null Problem für die Anlage - da ist irgendwo der Wurm drin. Das sieht mal aber am Laptop sofort.
    Das sollte sich mal jemand ansehen der da ertwas Erfahrung hat und das Ding läuft.
     
  6. #5 SpeedTransporte, 13.12.2008
    SpeedTransporte

    SpeedTransporte AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo V8Gaser,

    danke für den Tipp, allerdings kann ich da leider keinen einfach so, auch wenn er Ahnung von seinem Handwerk hat, an das Auto ranlassen, denn es handelt sich hierbei um einen Neuwagen den ich so wie er ist von Peugeot gekauft habe und die ihn anscheinend haben umrüsten lassen. Das Problem ist, das durch den Umbau ein Teil der Herstellergarantie erloschen ist und hiervon wiederum ein teil durch eine Gasgarantie gedeckt ist, ein anderer wiederum nicht oder nicht komplett. Der gesamte Vorgang liegt nun schon seit längerem beim Rechtsanwalt und stellen sich die Haare, denn er sagt, rechtlich sei es so, das der Neuwagen von Peugeot verkauft wurde und somit auch Peugeot die Garantie für das komplette Fahrzeug übernehmen muss, d.h. laut Rechtsanwalt müssen wir das Auto zu Peugeot stellen, damit die alle Arbeiten erledigen, da wir ansonsten Schadensersatzansprüche verschenken würden. Ich weiß das dies nicht die ideale Lösung ist, allerdings sehe ich auch nicht ein, wenn ich über 20.000 EUR für einen Neuwagen hinlege, das ich dann als Kunde dafür gerade stehen soll, schon gar nicht, nachdem man uns die Garantiezusage vor Zeugen bestätigt hat.
    Schön ist es auch zu erfahren, das die Anlage das Zuspritzen von Benzin anscheinend nicht kann, denn so steht dies sowohl in der Betriebsanleitung als auch das es uns so im Verkaufsgespräch erklärt wurde. Nur wundert mich hier auch nichts mehr.
    Wir werden sehen was passiert.
     
  7. #6 V8gaser, 14.12.2008
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.375
    Zustimmungen:
    543
    Laut der Nummern die du gepostet hast ist das eine ganz normale Prins (fast) Die kann das nicht. Sonst wäre es eine Voltran CGS und die hat ein ganz anderes Steuergerät.
    Das mit der Garantie....ich kenne es. Einer schiebt es auf den anderen und niemand ist zuständig. Würde der Peugeot Händler das Auto zum Umrüster bringen müsste er das ja löhnen....
    Hatte soetwas ähnliches auch schon mal. Der arme Kunde war verzweifelt, der Autohändler hatte das bei ATU machen lassen und das ganze drohte vor Gericht zu landen - viel zeit/Ärger /Kosten für alle ohne einen eigentlichen positiven Effekt. Endet eh meist mit dem Rückbau. 30min Spazierfahren und ein paar Handgriffe, der Mann hat seinen Anwalt zurückgepfiffen und alles war gut. Die paar € hat er gerne bezahlt und der Händler war auch gücklich.
    Also vieleicht mal mit dem Händler reden und ihm so eine Lösung anbieten.
     
  8. #7 SpeedTransporte, 14.12.2008
    SpeedTransporte

    SpeedTransporte AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo V8Gaser,

    prinzipiell hast Du ja vollkommen recht, allerdings ist bei uns der Anwalt nicht wegen dem Umbau bis jetzt eingeschaltet. Das dicke Ding war ja, das der Wagen viel zu spät kam und wir Peugeot mehrfach aufgefordert hatten zu liefern. Daraufhin kam ein Schreiben der Rechtsabteilung von Peugeot das Auto wäre seit 4.11. abholfbereit und wenn wir es nicht bis zum 4.12. abholen würden, dann würden man Schadensersatzansprüche gegen uns geltend machen. Tatsache war das das Auto zu diesem Zeitpunkt zwar schon bei Peugeot war, aber noch nicht umgerüstet und somit nicht den Vertragsstand unseres bestellten Neufahrzeuges erfüllt hatte. Klar werde ich jetzt dem Händler erstmal die Gelegenheit geben zur Nachbesserung. Was die Einstellung der Gasanlage angeht, brauche ich halt einen autorisierten Voltran Umrüster, der sich die Anlage anschaut und einstellt, da sonst hier die Garantie erlischt. Naja, Voltran habe ich vor ca. 10 Tagen angeschriebn und gebeten mir entsprechende Adressen im Großraum München Freising mitzuteilen. Bis heute keine Antwort. Das nächste ist, das ich nicht wirklich einsehe für die anscheinend nicht korrekt ausgeführte Arbeit eines Umrüsters (zumindest was die Einstellungen angeht) auch noch Geld hinzulegen, wenn ich hierfür die Garantie und auch die Gewährleistung habe.
     
  9. #8 SpeedTransporte, 16.12.2008
    SpeedTransporte

    SpeedTransporte AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Bericht zum 3. Einsatztag:

    Also heute morgen wollte die Chefin mit dem Fahrzeug um 1 Uhr morgens zur Arbeit fahren und laden. Wie sie in das Auto eingestiegen ist und in angelassen hat, blinkte sofort im Bordcomputer "Abgasanlage defekt!! Sofort zum Service!" Sprich es kam so wie wir es uns schon fast gedacht hatten und Gott sei Dank waren wir darauf vorbereitet und hatten ein Ausweichfahrzeug. Also ich heute morgen mit dem Auto zum Umrüster, bei dem ich sowieso schon einen Termin vereinbart hatte wegen der 2.000 km- Inspektion. Ihm kurz die Probleme geschildert und abends das Atuo wieder abgeholt. Er meinte das es "normal" sei, das sich die Membran erst nach ca. 2000 km eingelaufen hat und deswegen der Gasdruck zu niederig gewesen sei und hierauf auch alle anderen Probleme beruht haben, bis auf die Tankanzeige. Er hat das Fahrzeug , bzw. die Gasanlage wieder neu eingestellt und da schau her, das Auto lief auf dem Heimweg ohne Probleme wie ein schnurrendes Kätzchen. Mal schauen wie lange das so bleibt.
    Ebenfalls hat er den überstehenden Tankdeckel auf Garantie ausgebessert und hat mir noch irgendein Additiv in den Gastank gedrückt, welches angeblich 10.000 km halten soll und eine positive Wirkung auf die Kolben beim Verbrennungsvorgang haben soll. Die kleine Tube für sonst 22 EUR denke ich soll ok sein, vor allem wenn das Zeug was helfen soll.
    Bezüglich der Tankanzeige hat er mir erklärt, dass das Fahrzeug nicht mehr den Tankstand mit einem klassischen Tankgeber zeigt sondern das Fahrzeug berechnet den Tankstand mittels gefahrener Kilometer. Hier hat er aber auch schon einen "Fopper" bestellt, der dieses Problem lösen soll.

    Wir werden es sehen, der nächste Bericht folgt.
     
  10. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    Hallo,

    nun das Fahrzeug soll bei eurem 2 Schichtbetrieb 1.000.000km halten?!...Da bin ich gespannt ;)
    Nun die Prins bzw. die Voltran Anlage CSI ist eigentlich recht unproblematisch - es kommt nur auf die korrekte Einstellung an wie du ja nun siehst. Bei einem Neuwagen ist eine Abstimmung anfangs recht schwer, da sich doch noch einige Lernwerte im MSG einpendeln müssen. Das sollte aber nun wirklich gegessen sein.
    Die Bezintankanzeige ist bei Renault und Peugeot schon seit längerem so, dass man bei einer Gasumrüstung einen Tankrücksteller verbauen muss.

    Dir wurde Tunap in den Tank geblasen. Du kannst dich ja etwas im Inet dazu belesen. Manche schwören drauf manche hassen es ;)

    Bitte denkt daran bei der Belastung die Zündkerzen regelmäßig erneuern zu lassen max 30.000km und kräftig Erfahrungen zu posten.
     
  11. #10 SpeedTransporte, 17.12.2008
    SpeedTransporte

    SpeedTransporte AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Peugeot Expert 2.hat

    Bericht zum 4. Einsatztag 1. Schicht:
    Gestern abend hat sich alles ja noch sehr viel versprechend angehört bis zum Telefonklingeln um 2:30 Uhr. Mich rief die Mitarbeiterin aus der Nachtschicht an und sagte mir, das sie mit dem Wagen im Gasbetrieb bis zum Ladeort gefharen ist. Dort hat sie das Auto im Leerlauf laufen lassen. Der Motor ging dann plötzlich aus. Nachdem sie das Fahrzeug beladen hatte, startete sie den Motor und der Wagen fuhr auch im Gasbetrieb ca. 60 km. Dann ein plötzliches Ruckeln und Stottern des Motors, Analge schaltet auf Benzinbetrieb um und lässt sich seitdem nur im Benzinbetrieb betreiben. Nach jedem Motorstarten nach den Stops läuft die Anlage eine Zeit lang im Gasbetrieb und schaltet dann wieder auf Benzin um. Hier sei kurz erwähnt dass das Fahrzeug sowohl mit Gas als auch mit Benzin vollgetankt, also es kann nicht an einem leeren Tank liegen. Das Auto müsste jetzt die nächste halbe Stunde auf den Hof fahren, geht dann sofort wieder zum Umrüster, mal sehen ob der in 2 Stunden was machen kann, denn die 2. Schicht beginnt um 12 Uhr.
     
  12. #11 SpeedTransporte, 20.12.2008
    SpeedTransporte

    SpeedTransporte AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Bericht über die Einsatztage 4 bis 6:

    Also der Umrüster hat am 4. Einsatztag es nicht geschafft das Auto rechtzeitig zur 2. Schicht herzurichten. Mussten hier wieder auf ein Ersatzfahrzeug zurückgreifen, wollten dem Umrüster aber auch nicht Zeitdruck zu hoch schrauben. Es wurdern bei diesem Eingriff der Temperaturfühler des Verdampfers anscheinend der Durchfluss zu gering ist und hierdurch eine zu niedrige Temperatur der Kühlflüssigkeit beim Verdampfer ankommt. Dies sollte eine Notlösung bis Samstag sein, bis eine elektrische Wasserpumpe und ein neuer Temperaturfühler da sind um diese einzubauen.

    Nachdem das Fahrzeug für die 2. Schicht zu spät fertig geworden ist, wurde es an diesem Tag noch zu Sonderfahrten eingesetzt.

    Beginn des 5. Einsatztages war in der Nacht um 2 Uhr. Hier konnte die Fahrerin doch schon die Hälfte Ihrer Tour mit Gas fahren, bis die Anlage wieder automatisch auf Benzin umgeschaltet hat. Die 2. Schicht konnte nur noch 100 km mit Gas fahren bis zur Umschaltung. Hier sei noch bemerkt, das der Gastank jeweils zu Tourbeginn voll war. Nach dem o.g. Eingriff ist allerdings der Verbrauch auf über 15 Liter LPG gestiegen.

    So, heute der 6. Einsatztag. Die Nachtfahrerin konnte heute nacht gar nicht mehr auf LPG fahren. Oh mann, über 500 Kilometer im Benzinbetrieb. Nach der Tour unsere Fahrerin sofort um 9 Uhr, wie mit der Werkstatt besprochen, dort hin, um die Teile einbauen zu lassen. Siehe da, wir stehen vor verschlossenen Türen. Ist nur die Reinigungsfrau da, die mir freundlicherweise die Tür aufsperrt und mir bestätigt, dass es sehr seltsam ist, das heute keine Mechaniker da sind, aber sie ihren Chef auch nicht telefonisch erreichen kann.

    Also wir mit dem Auto wieder weggefahren. Haben jetzt die Faxen dicke, Auto wird vorerst nicht eingesetzt bzw. Klärung mit dem Rechtsanwalt ob wir die Mehrkosten ersetzt bekommen.

    Weitere Berichte folgen.
     
  13. #12 SpeedTransporte, 30.12.2008
    SpeedTransporte

    SpeedTransporte AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Bericht über die Einsatztage 7 bis zum 30.12.2008.

    Naja wie im letzten Beitrag beschrieben, sollte am Samstag diverses am Fahrzeug verbaut werden, allerdings siehe da, das Fahrzeug stand samt Fahrer von 9 bis 10 Uhr vor der Werkstatt und es kam keine Menschenseele. Also wurde versucht die Werkstatt zu erreichen, keiner geht ans Telefon, keiner reagiert auf Mails, das selbige am Montag den gesamten Tag über von 8 bis 18 Uhr. Oh plötzlich welch Wandel am Dienstag um 8 Uhr läuft die Ansage das die WErkstatt bis einschliesslich 05.01.2009 geschlossen ist. Wie schön, wie schön.
    Das Fahrzeug fährt seitdem im Benzinbetrieb, allerdings nur im 1. Schicht Betrieb, da die zweite Schicht auf einen Diesel ausweichen kann, zumindest vorübergehend.
    Welch Freude für den Rechtsanwalt, welcher sich sofort daran gesetzt hat und die Schadensersatzforderung geschrieben hat. Mal sehen wie es weitergeht, wir halten euch auf dem laufenden.

    Ich kann nur sagen, mit diesen Erfahrungen, nie wieder alternative Antriebe, solange Sie nicht original vom Hersteller kommen!
     
  14. McMipo

    McMipo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    moin zusammen.
    liest sich ja alles nicht so dolle mit dem expert bzw. mit der umrüstung.

    habe da auch direkt mal ein paar fragen zu, weil ich auch am überlegen bin mir so ein fahrzeug anzuschaffen.

    wieviel prozente hast du auf den kauf des fahrzeugs bekommen? was hat dich der umbau auf lpg gekostet? welche maximale größe an tank ist eigentlich möglich?

    danke euch schon jetzt für eure antworten.

    gruß
    klaus

    p.s. gruß an alle in diesem forum von einem "frischling"
     
  15. #14 SpeedTransporte, 04.01.2009
    SpeedTransporte

    SpeedTransporte AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Servus McMipo,

    also das mit dem Umbau ist nach wie vor noch nicht in Ordnung, ich hoffe das die Wekstatt ab 7.1.2009 wieder in Betrieb ist und ich da den Wagen endlich wieder hinbringen kann, damit er so wie auch geplant im LPG-Betrieb seine Arbeit verrichten kann.

    Die Prozente beim Kauf des Fahrzeuges sind reine Verhandlungssache mit dem Verkäufer. In unserem Fall haben wir auf das Komplettfahrzeug einen Nachlass von über 30 % erhalten.

    Die expliziten Kosten für den Gasumbau kann ich Dir leider nicht sagen, da ich das Fahrzeug als LPG-Fahrzeug schon von Peugeot erhalten habe, d.h. Peugeot hat sich um den Umbau gekümmert. Laut Unterlagen muss das aber um die 2000 EUR inkl. aller Kosten gelegen haben.

    Momentan ist bei dem Fahrzeug ein Unterflurtank verbaut (Radmuldentank) mit einem Fassungsvermögen von 71 l Brutto. Mit diesem Tank fährt das Fahrzeug knappe 500 km (Sofern es im Gasbetrieb läuft, haha). Es ist allerdings auch möglich einen Zylindertank verbauen zu lassen, mit einem wesentlich größren Fassungsvermögen, allerdings geht hier dann Ladefläche verloren und derTank sitzt hinter der Stahltrennwand.

    Zwischenzeitlich ist es bei uns so, das wir aufgrund der ganzen Problematik mit dem Gasfahrzeug uns nie wieder ein Fahrzeug mit alternativen Antrieb zulegen werden, solange die Technik nicht direkt vom Hersteller stammt und ausgereift ist. Ebenfalls ist eine Beschwerdeschreiben an die EU-Kommission und an die Bundesregierung geschickt worden, in dem wir klar stellen, das wir zwar bereit sind alternative Antriebssysteme zum Umweltschutz einzusetzen, allerdings diese von uns solange nicht mehr in Betracht kommen, bis auch der Gesetzgeber und die Regierung entsprechende Förderungen und Unterstützungshilfen für die Entwicklung dieser Systeme bereitstellen um auch gewerblichen Nutzern eine niedrige Ausfallwahrscheinlichkeit gewährleisten zu können. Die ganze LPG, CNG und Hybridgeschichte ist zwischenzeitlich aus meiner Sicht ausschliesslich eine alternative für "PRIVATPERSONEN", welche gerade mal um die 30 TKM im Jahr fahren. Also für den gewerblichen Verkehr einfach unbrauchbar, denn das fährt ein Fahrzeug bei mir in 1,5 Monaten.

    Ich hoffe Dir die entsprechenden Infos gegeben zu haben.

    Grüße aus Bayern

    SpeedTransporte
     
  16. McMipo

    McMipo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo speed.
    erstmal danke für deine schnelle und auch ausführliche antwort.

    ist natürlich für dich/euch schlecht das der expert noch nicht richtig läuft auf lpg. drücke dir die daumen das dies noch wird.
    werde wohl den umbau bei mir trotz deiner probleme wagen. und der tankinhalt geht ja auch einigermassen. hinter der trennwand möchte ich nicht wirklich einen haben. muss dann mit den 71 litern auch gehen.

    aber noch einmal auf die prozente zu kommen. kannst du evtl. genauer sagen wieviele du bekommen hast. habe hier bei uns in essen/nrw ein angebot von 30% mündlich bekommen. ohne nachzufragen und noch nicht nachverhandelt. ist da wohl noch mehr drin? liege momentan bei einem brutto preis von 31.000 euronen. menge geld für ein auto.

    freue mich schon auf einbe antwort von dir.
     
  17. #16 SpeedTransporte, 06.01.2009
    SpeedTransporte

    SpeedTransporte AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    man mag es ja nicht wirklich glauben, aber ab und an geschehen doch noch Wunder. Siehe da am Montag den 5.1.9 bekomme ich eine Lesebestätigung meiner E-Mail aus dem Dezember. Daraufhin, ich sofort ans Telefon und in der Werkstatt angerufen. Nach ewigem klingeln, die Dame vom Empfang, mit der unbefriedigenden Antwort, der Meister sei noch nicht da, er komme erst gegen 11 Uhr, ich sie, freundlich um Rückruf gebeten. Bis 15 Uhr kein Anruf, also ich wieder ans Telefon und noch mal probiert, nach ca. 3 Minuten in der Telefonschleife endlich den Meister am Telefon. Ihm kurz erklärt was los ist und gefragt warum am besagten Samstag keiner in der Werkstatt war, daraufhin seine Antwort, er sei erst um 12 dagewesen und sein Mechaniker hat angeblich auf uns gewartet (ich frage mich nur wo er gewartet hat? sicherlich nicht an der Werkstatt, abar naja...). Also jetzt habe wir einen Termin für morgen bekommen um 9 Uhr und das Auto soll bis morgen abend wieder funktionieren, ohne Probleme. Er hat langsam die faxen auch dicke und will jetzt den Verdampfer und die Steuerung austauschen (auf Landi). Mal sehen wie das dann läuft??? Davon mal abgesehen, was habe ich dann für ne Anlag bekommen? Eine Prins? Eine Voltran? Eine Landi? Mal sehen wie er das dem TÜV erklärt und wie die Papiere dann aussehen, bin ja mal gespannt. Erstmal muss das Auto funtzen und dann der nächste Kampf.
    Ich lass euch lesen wie es weitergeht in der Never Ending Story.

    Grüße

    Speed Transporte
     
  18. #17 SpeedTransporte, 07.01.2009
    SpeedTransporte

    SpeedTransporte AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    So mal sehen was jetzt passiert,

    habe heute das auto wieder abgeholt. Die Werkstatt hat mal wieder nicht angerufen dass das Fahrzeug fertig ist, also ich einfach hingefahren. Komisch das Auto nicht da, hups da springt ja einer in der Werkstatt rum, also ran an den und fragen wo das Auto ist. Der Meister ist gerade auf Probefahrt, nach geschlagenen 45 Minuten kam er dann wieder, angeblich alles in Ordnung, naja bis auf die Tankanzeige die geht immer noch nicht. Auf die Frage was er jetzt gemacht hat, keine wirkliche Antwort, ausser das der Verdampfer getauscht wurde. Naja mal sehen ob er mir morgen mehr sagt, wenn ich das Auto wieder mal reinstelle, wenn es von der Schicht kommt, um die Tankanzeige noch richten zu lassen. Auch müssen wir sehen ob der Wagen jetzt endlich mal eine ganze Schicht im Gasbetrieb läuft ????? (Hier sei erwähnt, das eine Schicht "nur" 400 km sind) Aus dem Doppelschichtbetrieb haben wir das Auto ja eh schon rausgenommen bis es zu 100 % läuft.

    Morgen gibts neue Infos

    grüße

    Speed Transporte
     
  19. #18 SpeedTransporte, 09.01.2009
    SpeedTransporte

    SpeedTransporte AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen,

    also gestern war jetzt das Auto von morgens bis abends wieder mal beim Umrüster, da ja der Tankflopper noch verbaut werden sollte. Hinzu kam, das mich die Fahrerin morgens anrief und sagte der Bordcomputer würde die Fehlermeldung "Abgasanlage defekt" bringen.
    Die Fehlermeldung war schnell aus dem Fehlerspeicher gelöscht und erscheint derzeit mal nicht, ob die Ursache auch korrigiert wurde, sprich die Einstellung hat man mir nicht gesagt, aber das werden wir ja spätestens heute morgen sehen, wenn das Auto wieder auf dem Hof steht. Bezüglich des Tankfloppers kam ein Anruf des Meisters, das dem Fahrzeug ja bereits ein Flopper bei der Umrüstung verbaut wurde, dieser aber nicht funktionieren würde. Angeblich hätte er sich mit einem Peugeot Händler, welcher auch Umrüster ist, unterhalten und hätte von diesem die Aussage erhalten es gäbe derzeit keine alternative und er habe das selbe Phänomen bei den umgerüsteten 207ern. Mal sehen, jetzt soll die Tankanzeige zumindest nach einem Neustart wieder den korrekten Tankstand anzeigen. Wir werden sehen.
    Der Betrieb an sich auf LPG läuft derzeit :cool:.

    Grüße

    SpeedTransporte
     
  20. Anzeige

  21. McMipo

    McMipo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @speed

    hattest du meine pn bekommen wegen der preise?

    gruß
    klaus
     
  22. #20 SpeedTransporte, 15.06.2009
    SpeedTransporte

    SpeedTransporte AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    So es gibt wieder was Neues,

    nach 35 Werkstattbesuchen und unzähligem hin und her, ist Peugeot endlich so weit, das die Wandlung durchgeht.

    Bin ich Froh

    Grüße

    Speed Transporte
     
Thema: Peugeot Expert 2.0
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. peugeot expert lpg

    ,
  2. peugeot expert forum

    ,
  3. peugeot expert springt nicht an

    ,
  4. peugeot expert abgassystem defekt,
  5. peugeot expert abgasanlage defekt,
  6. abgasanlage defekt peugeot expert,
  7. peugeot 807 abgassystem defekt,
  8. peugeot expert abgasentgiftungssystem,
  9. defekt gasanlage peugeot expert 2.0,
  10. tankflopper,
  11. peugeot expert tankanzeige,
  12. forum peugeot expert,
  13. peugeot 407 springt nicht an,
  14. abgasentgiftungssystem defekt 807,
  15. prins anlage peugeot jumpy,
  16. peugeot 807 kühlmittel temperatur geht hoch forum,
  17. peugeot bordcomputer abgasanlage defekt additivstand zu niedrig,
  18. peugeot exper 04 defekte türschaniere,
  19. peugeot expert stotter,
  20. peugeot 807 verhalten bei abgassystem defekt,
  21. peugeot 407 springt mal an ma nicht,
  22. peugeot expert erfahrungsberichte,
  23. peugeot expert 3 springt nicht an,
  24. e20-67r-010615,
  25. peugeot expert abgas
Die Seite wird geladen...

Peugeot Expert 2.0 - Ähnliche Themen

  1. Diego KME in Peugeot Expert 2,0l 140 PS?

    Diego KME in Peugeot Expert 2,0l 140 PS?: Hallo, ich bin neu hier im Forum und dabei, nun auch Autogasfahrer zu werden. Mir wurde ein Peugeot Expert Tepee BJ 2009 2,0l 140 PS angeboten,...
  2. Ventilschutz bei VSI 2.0 auf Peugeot EW12J4 3FY... notwendig?

    Ventilschutz bei VSI 2.0 auf Peugeot EW12J4 3FY... notwendig?: Hi, Ich bin meinen Peugeot 407 (BJ 2006) bisher 90000 km auf Gas gefahren, ohne irgendwelche Probleme... Wichtig ist hier das grammatische...
  3. Umrüstung Peugeot 807 2.2 16V, Bj. 2004

    Umrüstung Peugeot 807 2.2 16V, Bj. 2004: Gibt es nach Einführung von R115 Richtlinie eintragungsfähige LPG-Anlagen für die Umrüstung des folgendes Fahrzeugs: Peugeot 807 (Baugleich:...
  4. Peugeot 307cc ruckelt auf LPG Benzin normal

    Peugeot 307cc ruckelt auf LPG Benzin normal: Guten Tag, ich habe seit kurzem ein großes Problem mit meinem Peugeot 307 cc und zwar lässt sich der Wagen nicht mehr auf LPG fahren, im Stand...
  5. Peugeot 407SW oder Renault Laguna II V6 3.0L

    Peugeot 407SW oder Renault Laguna II V6 3.0L: Hallo ihr Lieben. Ich bin hier neu und benötige eure Hilfe bitte. Stimmt es, dass es für den Peugeot 407 SW und den Renault Laguna II, beide V6...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden