Parafin

Diskutiere Parafin im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Na sicher! Darfs etwas mehr sein?? Wenns nach nur ca 27000km im Keihinfilter hörbar schwappt.....der Fz Eigner steuert nach eigenen Angaben...

  1. #1 V8gaser, 24.09.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.471
    Zustimmungen:
    573
    Na sicher! Darfs etwas mehr sein??

    Wenns nach nur ca 27000km im Keihinfilter hörbar schwappt.....der Fz Eigner steuert nach eigenen Angaben vermehrt eine freie 90/10 Tankstelle an.....
    Da kamen gut 80ml flüssiges Parafin raus - hier hat der Keihinfilter seinen Job als Parafinabscheider mal halbwegs erledigt. Aber das Filterelement war getränkt wie ein nasser Lappen und taugt nun als Kerze :-)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Parafin. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mustangdriver, 24.09.2019
    Mustangdriver

    Mustangdriver AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.08.2018
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Alter Schwede, das ist ganz schön viel.
     
  4. #3 Black_A4, 25.09.2019
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    55
    Krass so schlimm sah das bei mir nicht aus. In letzter Zeit sind die Filter eh immer ziemlich sauber
     
  5. Acki

    Acki AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    28.01.2019
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    7
    Ich hatte letztens die Deckel meiner Rails offen - da war alles sauber drin. Bin mal gespannt wie es weiter oben ausschaut, als Gasphasenfilter usw.
     
  6. pomato

    pomato AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wow, ein ganz schöne Menge an Paraffin, ein Wunder, dass der Wagen noch lief und nicht alles komplett zu war. Habe meinen Filter nach 20.000Km gewechselt. Dort war nur eine geringe Menge an Paraffin drin (ca. 2ml), habe aber gemerkt, dass beim Umschalten von Gas auf Benzin, der Motor immer etwas ruckelte.
     
  7. Addi

    Addi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Erstaunliche Probleme. Ich betreibe meine Teleflex jetzt 150tkm und 10 Jahre. Bei 60tkm habe ich mal den "trockenen Gasfilter2 wechseln lassen. Der sah aus wie der, den ich für den Wechsel im Netz gekauft hatte. Das war es aber auch mit der Wartung.
    Was passiert eigentlich, wenn irgend welche Filter dicht sind? Es wird auf Benzin umgeschaltet? Ich habe auch noch nie einen Benzinfilter bei einem meiner Autos gewechselt (bevor ich mit dem LPG angefangen habe - leider viel zu spät!)- und ich fahre meine Autos immer lange.
     
  8. #7 V8gaser, 20.10.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.471
    Zustimmungen:
    573
    Ich hab zu 99% auch knochentrockene Filter beim Wechsel - der hier war eine absolute Ausnahme, aber gleich extrem.
    Bei sowas wird oft beim Überholen, also stark beschleunigen trotz vollem Gastank auf Benzin zurück geschaltet, weil der Druck einfach zusammenbricht. Hatte ich zuletzt bei einem Taxi mit über 250000km auf dem Filter.
     
  9. pomato

    pomato AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein erster Filter, den ich nach 30.000Km gewechselt habe,war auch trocken und sauber. Es kommt wohl immer auf die Gasqualität drauf an, jetzt nach 20.000Km war Paraffin drin. Wenn man keinen Dreck tankt, halten die Filter locker 100.000Km oder mehr.

    Nach jedem Filterwechsel habe ich Bremsenreiniger in den Zulauf zu den Rails gefüllt, einwirken lassen und bei 3000 Umdrehungen von Benzin auf Gas umgeschaltet.
     
  10. #9 V8gaser, 20.10.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.471
    Zustimmungen:
    573
    Das hat mit "Dreck tanken" nur bedingt zu tun. Im Gas sind (teils vermehrt) ungesättigte Kohlenwasserstoffe, und wenn die über 85° erhitzt werden entsteht eben genau dieses Zeug. So kann das bei dem einen - wo der Verdampfer auf 95° erhitzt wird, passieren- bei dem Anderen wo der nicht über 75° kommt, nie- bei der gleichen Tankstelle!
    Hier war es ein BMW der mit 105° Wassertemp läuft, und VD Temp knapp unter 100.....dazu noch die dubiose Tanke.....an der der Fiestafahrer evtl keinerlei Probleme hat :-)
     
    Acki, Mustangdriver, pomato und einer weiteren Person gefällt das.
  11. pomato

    pomato AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das hört sich interessant an, dann müsste eigentlich in den Verdampfern ein Thermostatregler eingebaut werden, damit die Temperatur nicht über einen bestimmten Wert ansteigt. Bei meinem Wagen steigt auch sehr selten die Wassertemperatur über 80 Grad.
     
  12. Acki

    Acki AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    28.01.2019
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    7
    Mein Gasdruck fällt ja auch aktuell stärker ab - was in der Vergangenheit nicht so war.
    Aktuell plane ich den Flüssigphasenfilter zu tauschen - der Gasphasenfilter sah letztens gut aus - soweit man dies durch die Öffnung beurteilen kann.
    Ausser Parafinen, wie verhält es sich mit sonstigem "Schmutz"?
    Oder sollte ich den eher im Tank am MV suchen gehen? Bei dem Schlauch mit dem Netz wo das Gas entnommen wird?
     
  13. pomato

    pomato AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir für eine zusätzliche Filterung jetzt einen LPG Tankadapter mit Sinterfilter zugelegt. Damit wird das Gas gefiltert, bevor es in den Tank kommt. Bisher waren in meinem Flüssigphasenfilter immer nur sehr geringe Verunreinigungen.

    Das Paraffin entsteht ja erst in der Verdampfungsphase bei Temperaturen über 80-85 Grad, so wie ich es verstanden habe.

    Als ich vor ein paar Tagen meinen Gasphasenfilter erneuert habe, versuchte ich, wie man das darin befindliche Paraffin am besten löst. Getestet habe ich Bremsenreiniger und Isopropanol. Bei Isopropanol und etwas Wärme löste sich das Paraffin ganz gut, zumindest besser als mit Bremsenreiniger. Zukünftig werde ich dann die Rails mit Isopropanol reinigen, damit diese nicht verkleben.
     
  14. Anzeige

  15. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.164
    Zustimmungen:
    444
    Im Flüssigphasenfilter ist auch so gut wie nie Verschmutzung zu finden.
     
  16. Acki

    Acki AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    28.01.2019
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    7
    Wie könnte ich den Druckabfällen sonst auf den Grund kommen?
    Sinnlos tauschen will ich ja auch nicht.
     
Thema:

Parafin

Die Seite wird geladen...

Parafin - Ähnliche Themen

  1. Kann es durch längere Standzeit durch Parafinablagerungen zu Aussetzern kommen?

    Kann es durch längere Standzeit durch Parafinablagerungen zu Aussetzern kommen?: Hallo, Wie bekannt wohne ich bei Stuttgart. Im Alltag fahre ich nur noch den von Klaus Dollas umgerüsteten Fabia. Nach bald vier Wochen...
  2. parafin belastete rails einfach reinigen

    parafin belastete rails einfach reinigen: moin reicht dafür ein ultraschallbad und bremsenreiniger oder doch eher benzin odervdiesel? wurde die an Takten und bei 60 grad baden. besserer...
  3. Ist das parafin?neues motorruckeln.

    Ist das parafin?neues motorruckeln.: hallo, zu meinem neuen problem: vor kurzem wurde mein verdampfer neu abgedichtet und der gasdruck von opel eingestellt, sowie der gasfilter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden