Opel Astra Sports Tourer 1.4T / 140 PS / A14NET - Nachrüstung?

Diskutiere Opel Astra Sports Tourer 1.4T / 140 PS / A14NET - Nachrüstung? im LPG Opel Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo, ich interessier(t)e mich für den LPG Umbau eines Opel Astra Sports Tourer 1.4T (140 PS), Motor A14NET, Baujahr 2011. Ich bin davon wieder...

  1. #1 TurboAsterix, 31.07.2013
    TurboAsterix

    TurboAsterix AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.07.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    ich interessier(t)e mich für den LPG Umbau eines Opel Astra Sports Tourer 1.4T (140 PS), Motor A14NET, Baujahr 2011.
    Ich bin davon wieder abgekommen, da der Motor wohl nicht so wirklich für einen LPG Umbau geeignet ist. Bisher habe ich folgende Aussagen im Netz gefunden, hier zusammengetragen:

    Contra Aussagen:
    - Ventile sind nicht gasfest
    - Zylinderkopfdichtung ist nicht für höhere Temperatur ausgelegt
    - Valve Care/Flashlube erforderlich
    - Zylinderkopf gibt es wohl in zwei Varianten (der normale und einen gasfesten - ich habe wohl den normalen)

    Pro Aussagen:
    - Es gibt wohl Beispiele von A14NET die sogar ohne Valvecare umgebaut wurden und unterwegs sind
    - Ventile bei den Turbos sowieso gehärtet und gasfest

    Angeboten wurde mir Prins VSI und eine KME Nevo mit Hana Injektoren; allerdings hat der Umrüster noch nie einen 1.4T umgerüstet, sondern bisher nur den 1.6T. Von Opel war keine Aussage zu Details zu bekommen.

    Hat hier jemand Erfahrung mit der Umrüstung des 1.4T?

    Ich glaube gerade etwas mehr den Contra Aussagen, und würde das Risiko im Moment nicht eingehen. Das es sich bei den Valvecare/Flashlube eigentlich um keine Lösung, sondern nur um ein hinauszögern eines Ventilschadens geht, so habe ich das zumindest verstanden, ist das finde ich keine Lösung.

    Danke im voraus,
    TurboAsterix
     
  2. Anzeige

  3. #2 Rabemitgas, 01.08.2013
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Willkommen bei uns Turbo Asterix

    Die Contras gehören fast komplett in die Witzecke.

    Les mal noch ein wenig bei uns, gerade im Bezug auf Kopfdichtung und Höhere Verbrennnungstemperatur. Sorry das ich es dir hier nicht noch einmal ausführlich erkläre.... es wurde in der Vergangenheit in Threads schon 10000x gemacht und es ist Überausdiskutiert.


    Was du aber bei deinem Fahrzeug wissen solltest, das ist das du einen Benzindrucksimulator hinten rechts im Kofferraum verbaut haben musst. Sonst kommt immer deine Motorstörungslampe wegen einem Druckfehler.

    Gruß Armin
     
  4. #3 TurboAsterix, 01.08.2013
    TurboAsterix

    TurboAsterix AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.07.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Vielen Dank - ich werde mich mal durchkämpfen.
     
  5. #4 V8gaser, 01.08.2013
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.479
    Zustimmungen:
    574
    Bissel Oftopic und auch nur meine Meinung - 140Ps aus 1,4l werden auch auf Benzin nicht soo lange problemfrei laufen.
    Zumal das Ding ja nicht als gemächliche Familienkutsche sondern eher zu sportlichen fahren gedacht ist.
    Ich halt von dem Downsizing Wahn nix - meine Meinung! andere meinen anders.
     
  6. #5 Black_A4, 02.08.2013
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    55
    Ich auch nicht aber was willst du machen? Früher oder später muss man halt so eine Kiste nehmen weil es einfach keine anderen mehr gibt. Die größen Schandtaten passieren doch grade bei BMW. Da muss man echt ein 300PS Auto kaufen um in den Genuß eines reihen 6-Ender zu kommen.
     
  7. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.815
    Zustimmungen:
    21
    Umwelt, EU und Konsorten lassen grüßen. In China ist es vermutlich egal - aber will ich da leben?
     
  8. #7 TurboAsterix, 02.08.2013
    TurboAsterix

    TurboAsterix AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.07.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Die Frage ist, was ist nicht soo lange? Wie definiert das jeder für sich selbst?

    500 tkm wahrscheinlich nicht, 200 tkm + x würde ich aber schon erwarten. Meine Fahrleistung liegt bei 20-25 tkm/Jahr, von daher hoffe ich, dass die Kilometer nicht so zum Problem werden. Ich habe schon bewusst keinen Direkteinspritzer gewählt, da die tatsächliche Differenz (kann jeder seine eigene Auswertung auf Spritmonitor machen) im Verbrauch die Reparaturkosten im Bereich zwischen 100 tkm und 200 tkm niemals reinholen wird. Ist vielleicht ein bisschen pauschal, mein 320d Diesel Direkteinspritzer, den ich als Vorgänger hatte, hat mich aber schon etwas gebrannt. Vielleicht will ich bis dahin dann ja auch mal ein anderes Auto :D

    Aber prinzipiell gebe ich dir schon recht. An die Haltbarkeit z.B eines E30 320eta wird er wohl nicht rankommen.

    Zurück zum Gas: Ich werde mir den Umrüster mal anschauen und mich vor Ort mal beraten lassen. Von den Anlagen favorisiere ich, sofern ich mich doch für LPG entscheide, die Prins. Ich glaube die KME würde auch funktionieren, aber die Prins hat einen Vorteil: Jeder Autogas Umrüster kennt die wohl.

    Grüße,
    TurboAsterix
     
  9. #8 V8gaser, 02.08.2013
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.479
    Zustimmungen:
    574
    Ja, ich weiß. Mir wär da ein 8ender ja auch wesentlich lieber, aber die bekommst mit so wenig Leistung kaum noch.
     
  10. #9 TurboAsterix, 03.08.2013
    TurboAsterix

    TurboAsterix AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.07.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Gibt es denn sowas wie einen Vergleichstest z.B. 100 tkm mit Valve Care/Valve Protector vs. ohne? Mit anschließender Untersuchung des Motors/der Ventile?
     
  11. #10 TurboAsterix, 01.12.2013
    TurboAsterix

    TurboAsterix AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.07.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    So - Fahrzeug ist umgerüstet und läuft einwandfrei :)
     
  12. #11 Black_A4, 01.12.2013
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    55
    Dann stell doch bitte mal ein paar Bilder ein. Läufts gut bist du zufrieden?
     
  13. #12 TurboAsterix, 02.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2013
    TurboAsterix

    TurboAsterix AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.07.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Bilder schaue ich mal. Ich bin ich sehr zufrieden. Wenn ich nicht wüsste das eine Gasanlage eingebaut ist, würde ich es nicht merken - außer das die Benzin Tankuhr sich seitdem nicht mehr bewegt hat.

    Verbaut ist eine Prins VSI 2 für Turbomotoren mit Valve Care - und dem von RabemitGas (und auch Prins selbst, die habe ich auch gelöchert :) ) schon erwähnten Benzindrucksimulator.

    Ich überlege noch eine Umschaltung bei hoher Last / hoher Drehzahl einstellen zu lassen - nur darüber finde ich geteilte Meinungen. Mein Umrüster meint, dass man das nicht wirklich braucht. Ich neige bei dem Auto zu eher niedrigen Drehzahlen (Max. Drehmoment ab 1850 U/min + lang übersetztes 6 Gang Getriebe). Sollte ich es wirklich mal darauf anlegen wollen, kann ich auch den Knopf drücken.
     
  14. #13 TurboAsterix, 07.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2013
    TurboAsterix

    TurboAsterix AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.07.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    So - ich konnte heute ein paar Bilder machen. Bei meinem Motor sieht man etwas mehr, da hier halt kein Plastikhäubchen darauf sitzt ...

    LPG_Umbau_001.jpg LPG_Umbau_002.jpg LPG_Umbau_003.jpg
     
  15. #14 springer82, 29.03.2014
    springer82

    springer82 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.03.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Turboasterix,

    was hast Du für die Umrüstung auf den Tisch gelegt?
    Ich bin der Meinung dass die Unterhaltskosten eines LPG Motors mit einem 1.7 CDTI Motor auf gleichem Niveau liegen:

    Astra mit 1,7 CDTI (125PS) Motor:
    Unterhaltskosten Opel Astra J 1.7 CDTI ( P-J ) , 0035/AUE, Versicherung, Verbrauch, Steuer & Wartung, Wertverlust.

    Astra mit 1,4 Turbo (140PS) Motor:
    Unterhaltskosten Opel Astra Sports Tourer 1.4-TUERIG LPG ( P-J / SW ) , 0035/ASY, Kombi Versicherung, Verbrauch, Steuer & Wartung, Wertverlust.


    Wie ist Eure Meinung? Lohnt überhaupt die Umrüstung im Vergleich zum Diesel?


    MFG
    springer82
     
  16. #15 TurboAsterix, 29.03.2014
    TurboAsterix

    TurboAsterix AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.07.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    bei mir all-in ca. 2400 EUR für eine Prins VSI 2 ("Turboversion", Valve Care, TÜV, Leihwagen usw.).

    Um herauszubekommen was sich rentiert, musst du objektiv mit deinen Parametern rechnen. Schau dir z.B. mal
    Autogas/Erdgas Umrüstung - Vergleichs-Rechner
    an.

    Mit meinen Parametern spart die LPG Variante ca. 5200 EUR in 5 Jahren gegenüber der normalen Benzinversion, ein Diesel in Größenordnung des 1.7 CDTI würde ca. 2450 EUR in 5 Jahren gegenüber der Benzinversion einsparen. Das ist ein deutlicher Vorteil für den LPG (wohlgemerkt mit meinen Parametern für Jahresfahrleistung, Aufpreis, Verbrauch usw.).

    Den Diesel rechnest Du mit 4.90 l in dem Link oben - das ist m.E. unrealistisch. Ein Astra Sports Tourer 1.7 CDTI mit 125 PS, Baujahr 2009 bis 2012, liegt bei Spritmonitor im Mittel bei 6,5l. Da ich selbst 7 Jahre Diesel gefahren bin (einen BMW 320d mit 150 PS), kann ich sagen, das ist einigermaßen realistisch. Mit weniger würde ich nicht rechnen - und vor allem dem BC mistrauen. Der BMW war da lustig - hat 5,7l angezeigt und 7l liefen nach Dreisatz rechnen an der Tankstelle dann rein. Aber das hängt sehr individuell von Dir, deinem Streckenprofil und deinem Fahrstil ab.

    Auch die Haltedauer spielt in Bezug auf die Unterhaltskosten eine Rolle. Drei Jahren leasen und dann zurückgeben? Dann rate ich dir zum Diesel, ist vermutlich einfacher für den Händler auch damit auch für dich.

    Was aber auf lange Sicht nicht zu unterschätzen ist, ist der Reparaturbedarf des Diesels - das berücksichtigt keiner der Kalkulatoren. Aus dem Nähkästchen meines 320d geplaudert:

    Bei 100tkm: 2 Injektoren (700 EUR)
    Bei 110tkm: 2 Injektoren (700 EUR)
    Bei 150tkm: Turbolader (1500 EUR)
    Bei 200tkm: Zweimassenschwungrand (1000 EUR)
    Bei 201tkm: Injektoren fangen an, sich anzukündigen; beim modernen Diesel ab hier langsam an den Partikelfilter denken (600 EUR - 1200 EUR)

    Das ZMS rechne ich in die typische Dieselsparte - das Teil leidet aufgrund des hohen Drehmoments etwas mehr. Klar wird das beim Benziner vielleicht auch irgendwann aufgeben (der 1.4T hat meines Wissens eins), allerdings ist mir da noch nichts zu Ohren gekommen. Ein Turbo hat der 1.4T auch, allerdings einen relativen kleinen festen mit Waste Gate (keinen mit variabler Schaufelgeometrie), der sich ggf. leichter und kostengünstiger instandsetzen lässt.

    Grüße,
    TurboAsterix
     
  17. #16 springer82, 29.03.2014
    springer82

    springer82 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.03.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo TurboAsterix,

    danke für die schnelle Rückmeldung. Wahrscheinlich hängt die Amortisation wirklich von der konkreten Situation ab.
    Ich habe grad ein sehr günstiges Angebot für einen Diesel Astra, der sich auf den Niveau eines Benzinerns zum gleichen Preis bewegt. Daher entfallen die Mehrkosten für den Diesel im Vergleich zu dem Benziner. Dieses macht den entscheidenden Anteil aus. Je nach Fahrweise hoffe ich, dass ich den Diesel im Durchschnitt mit 6l bewegen kann. Daher würde sich eine Gasanlage im Vgl. zum Diesel erst nach 8Jahren rentieren. Eine wichtige Variable bei der Rechnung, die der Amortisationsrechner nicht abdeckt, ist die Preisentwicklung für Diesel und Autogas. Leider gibt es diesbzgl. nur Prognosen.
    Die angeführten Reparaturen des Diesels habe ich bisher nicht einkalkuliert, da ich einen Golf4 mit Zavoli Gasanlage habe. Gehen die Injektoren und der Turbo definitv kaputt? Werde diesbzgl. noch etwas recherchieren. Meinen Golf4 habe ich 165Tkm bewegt und die Umrüstkosten locker rausgefahren. Leider musste einmal das Steuergerät gewechselt werden, zum Glück kostenlos innerhalb der ersten 24Monate. Da ich zuerst bei einer inkompetenten Werkstatt war (Autohaus Griebel in Schwieberdingen!!!!), wurde der intakte Verdampfer durch einen neuen Verdampfer gewechselt, Kosten:350€ + Zeit und Nerven!!!. Ausserdem hatte ich nach 120TKm das Problem dass der Füllstutzen undicht war und getauscht werden musste, Kosten: 120€
    Alles in allem war ich mit dem Gasumbau jedoch zufrieden. Bei den neuen Motoren bin ich jedoch aufgrund der vielen eher warnenden Kommentare vorsichtig.

    Grüsse
    springer82
     
  18. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.186
    Zustimmungen:
    444
    Ich kann auch definitiv aus eigener Erfahrung und dem Werkstattalltag sagen, daß die Zeiten der angeblich so soliden Diesel schon lange vorbei sind.
    Letztens ein Neukunde mit BMW X3 2,0 Diesel. Hat nach 80.000km schon den 3. Turbolader.
    Mit dem Verbrauch ist er absolut unzufrieden. Die Verbrauchsangaben sind einfach Utopie.
    Bei Common-Rail-Diesel sind die Injektoren fast als Verschleißteile anzusehen (leider teuere Verschleißteile). Dazu der Turbo, evtl Hochdruckpumpe und Rußfilter komplettieren dann die Geldverbrennungsmaschine.
    Meiner Meinung nach lohnt sich ein Diesel nur für Leute, die nach Ablauf der Garantie gleich wieder nen neuen holen.
     
  19. #18 V8gaser, 29.03.2014
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.479
    Zustimmungen:
    574
    Spätestens bei der Zulassung verliert der Diesel wieder...Steuer und Versicherung sind gut teurer :-)

    Zu der Preisentwicklung der Kraftstoffe...sie werden alle teurer, das ist sicher. Aber der Unterschied wird bleiben, somit kann man das eigentlich fast vernachlässigen.
    Wobei ich vermute das Diesel die nächsten Jahre anzieht.
     
  20. Anzeige

  21. #19 TurboAsterix, 30.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2014
    TurboAsterix

    TurboAsterix AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.07.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Das mit der Entwicklung der Kraftstoffpreise sehe ich genauso - teuerer werden alle gleichermaßen. Etwaige Ausreißer, ich erinnere mich das zu meiner Diesel Zeit zeitweise Super und Diesel gleich teuer waren, nicht eingerechnet. Das ist aber sowieso unkalkulierbar.

    Von den aktuellen Astra Dieseln (meines Wissens sind die Motoren von Isuzu) habe ich noch nicht viel schlechtes gehört, zu der Haltbarkeit der Injektoren im speziellen bei den Astras kann ich daher nichts sagen und möchte den Astra Diesel daher nicht niedermachen. Meine BMW Erfahrungen sind allerdings aus erster Hand - ich hab noch alle Rechnungen :-)

    So richtig viele hohe Laufleistungen wird's noch nicht geben. Die Privatmänner brauchen noch etwas um diese zusammenzufahren und bei Geschäftswägen werden sie nach einer gewissen Haltedauer abgestoßen (besser: zurückgegeben). Nur sind sie wohl deutlich teuerer als meine vom E46; 2000 EUR aufwärts kann man einplanen. Es gibt wohl auch die Möglichkeit der Instandsetzung, dann wird es etwas weniger. Etwas Recherche in einem Opel Forum wird helfen.

    Ich für meinen Teil habe mich diesmal für die andere Alternative, eben kostengünstiges Fahrzeug mit Saugrohreinspritzer + LPG entschieden. Ich werde in 100tkm berichten. Bisher bin ich 12tkm auf LPG zufrieden gefahren.

    Achja: Meine Steuer für den 1.4T liegt nach Eintragung der Gasanlage bei 44 EUR im Jahr - und ich dürfte auch noch bei Smog Alarm in Paris Autofahren (man weiß ja nie :-))) )
     
  22. #20 TurboAsterix, 24.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2014
    TurboAsterix

    TurboAsterix AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.07.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    bei Außentemperaturen von 30+ Grad hatte ich jetzt doch mal ein kleines Problem:

    Nach dem Losfahren nach längerer Standzeit (Stunden) ist der Motor nach dem Umschalten auf Gas, und beim Abtouren, gerne mal durch den Leerlauf gefallen und ausgegangen, z.B. beim Kupplung treten an der Ampel.

    Ist man vorher fünf bis zehn Minuten auf Benzin gefahren, hat dann auf Gas umgeschalten, ist das nicht mehr passiert.

    Wurde durch eine Parameteränderung AFCO/After Fuel Cut Off gelöst und ist seitdem nicht mehr aufgetreten.

    Viele Grüße,
    TurboAsterix
     
Thema: Opel Astra Sports Tourer 1.4T / 140 PS / A14NET - Nachrüstung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a14net hydrostössel

    ,
  2. a14net

    ,
  3. a14net haltbarkeit

    ,
  4. a14net gasfest,
  5. opel a14net,
  6. A14NET Gasfest ?,
  7. opel 1.4 turbo LPG,
  8. lpg gas für opel astra 140 ps einbauen,
  9. opel astra a14net,
  10. astra j sports tourer 1.4 turbo zu fett,
  11. 1.4 120ps lauft zu fett,
  12. gemischanpassung zu mager,
  13. umrüstung erdgas astra sports tourer,
  14. opel astra j 1.4 turbo gasfest ?,
  15. opel motor a14net lpg geeignet,
  16. opel astra sports tourer verbindung gebrochen,
  17. A14nel Ventilspiel einstellen ,
  18. opel forum a14net elektrodenabstand,
  19. opel astra j 1.4 turbo 140 ps lpg,
  20. A14NET motor erfahrung,
  21. astra j lpg inspektionen,
  22. opel a14net gasfest,
  23. opel motor 1.4 140 ps motor läuft nach,
  24. opel a14net läuft unrund,
  25. daten a14net ventile
Die Seite wird geladen...

Opel Astra Sports Tourer 1.4T / 140 PS / A14NET - Nachrüstung? - Ähnliche Themen

  1. Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h

    Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h: Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h
  2. Umrüstung Opel Astra J 1.6 BCR, Prins, Vialle

    Umrüstung Opel Astra J 1.6 BCR, Prins, Vialle: Hallo zusammen, es geht um die Umrüstung auf Autogas hier habe ich mich schon etwas eingelesen und mir ist auch bekannt das der genannte Opel...
  3. Opel Astra H - Prins oder Vialle Lübeck/Umgebung

    Opel Astra H - Prins oder Vialle Lübeck/Umgebung: Hallo! Nach vielen Monaten hin und her von meinem Mann, ob er seinen Ford Fiesta (Diesel) verkauft oder auffährt (hat ein paar Probleme beim...
  4. Opel Astra H Kombi 1,4L 90PS Bj07 Zusammenfasssung nach 10 Jahren GAS Betrieb

    Opel Astra H Kombi 1,4L 90PS Bj07 Zusammenfasssung nach 10 Jahren GAS Betrieb: Moin Moin von der Küste. Bin heute zum ersten mal hier angemeldet und wollte mal einen Bericht von meiner LPG Erfahrung mit einem Opel Astra Kombi...
  5. Verkaufe Opel Astra J 1.4, 120 PS Vialle

    Verkaufe Opel Astra J 1.4, 120 PS Vialle: Hallo, Verkaufe meinen Opel Astra, 1.4 l, 120 PS, 5-türig, Limo.., 6-Gang, Start-Stop Bj. 05.2014 Km: 41.000 TÜV/AU: 05.2019 letzte IP: 05.2017...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden