Omegas im Honda FR-V macht Probleme

Diskutiere Omegas im Honda FR-V macht Probleme im Landi Renzo Forum im Bereich Autogas Anlagen; Vorgestellt habe ich mich gerade hier: http://www.lpgforum.de/neuerscheinungen/21012-hola-y-buenos-dias-de-espana.html#post192841 Nun zum...

  1. #1 Schocki, 15.12.2013
    Schocki

    Schocki AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Vorgestellt habe ich mich gerade hier: http://www.lpgforum.de/neuerscheinungen/21012-hola-y-buenos-dias-de-espana.html#post192841

    N
    un zum Problem bei unserem Honda FR-V (1,8 Liter, 140 PS). Fahrzeug wurde 2008 in München auf eine Landirenzo Omegas Anlage umgebaut. Nach anfänglichen Problemen (falsche Zündkerzen), lief die Anlage bis vor ein paar Tagen ohne Probleme und hat schon über 95.000 km den Motor mit Gas zuverlässig versorgt.

    Bevor das Problem permanent wurde (abschalten der Anlage mit Piepton als ob der Gastank leer ist), hat es ab und zu geruckelt. Der Motor nahm dann ab und zu schlecht Gas an, aber nach ein paar Sekunden war wieder alles OK.

    Motor startet auf Benzin normal. Wird die Anlage aktiviert sind die Anzeigen normal (Füllstand wird angezeigt und grüne Gas LED blinkt). Schaltet die Anlage dann während der Fahrt auf Gas um, dann piept es sofort und der Motor läuft einfach auf Benzin weiter.

    Geprüft habe ich heute beide Magnetventile (Verdampfer und Gastank). Beide 13 Ohm und beide klacken fühlbar und hörbar wenn man direkt 12 Volt anlegt. Hier dürfte also alles OK sein.

    Stromversorgung für die Anlage habe ich heute an der Batterie gereinigt, brachte aber keine Änderung.

    Was mir heute aufgefallen ist, ist das die Injektoren nicht mehr rhytmisch klicken wenn man die Anlage aktiviert. Bin mir sicher das die Omegas im Standbymodus die Injektoren rhtmisch getaktet hat, bis zum Umschalten auf Gas.

    Woran liegt es wenn die Injektoren nicht mehe angesteuert werden? Ist es irgendwo ein Kabelbruch oder ein simples Masseproblem?
    Welche Sensorinputs benötigt die Steuerelektronik um die Injektoren zunächst rhytmisch anzusteuern?

    Danke für die Hilfe, es ist leider hier in Südspanien nicht so einfach einen guten Umrüster zu finden dem ich mein Auto zur Überpüfung und Reparatur überlassen könnte. Gas ist im kommen aber noch nicht so stark verbreitet wie in Deutschland.

    Danke
    Schocki
     
  2. Anzeige

  3. #2 Euro-serwis, 16.12.2013
    Euro-serwis

    Euro-serwis Umrüster

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    1
    Hallo
    Wenn die Injektoren nicht mehr rhytmisch klicken,wird wahrscheinlich die Düse (Stecker Kontroeliren) eventuell das Steuergerät von "Kabelbaum trennen"
    Mfg
    Euro Service
     
  4. #3 Schocki, 16.12.2013
    Schocki

    Schocki AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ok, werde ich machen. Habe allerdings den Multipinstecker schon einmal getrennt und diesen auf Korrosion geprüft. Der Stecker selber mit seinen Gummidichtungen war aber sehr unauffällig und sah nicht so aus als ob er Probleme macht.

    Braucht die Anlage einen Sensor input (z.B. Drehzahlsignal) um überhaupt in den Standbymodus zu gehen?

    An der Injektorenleiste sind vier Injektoren und ein Magnetventil? mit der Aufschrift BOSCH. Welche Funktion hat das BOSCH Ventil?

    Sind die Steuergeräte in der Regel zuverlässig, oder machen diese auch einmal gerne Probleme? Nr. des Steuergerätes: COD.616264001
     
  5. #4 Euro-serwis, 16.12.2013
    Euro-serwis

    Euro-serwis Umrüster

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    1
    1.(Braucht die Anlage einen Sensor input (z.B. Drehzahlsignal) um überhaupt in den Standbymodus zu gehen?) Drehzahl wird in der Regel über die Zündspule abgenommen
    2.(An der Injektorenleiste sind vier Injektoren und ein Magnetventil? mit der Aufschrift BOSCH.) das ist kein Magnetventil.Bosch-Sensor Druk und Tem Sensor.
    3.Steuergeräte sind in der Regel zuverlässig
    Mfg
    aus Koeln
     
  6. #5 Schocki, 16.12.2013
    Schocki

    Schocki AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ich werde mir die Verkabelung einmal genauer ansehen es dort irgendwelche Auffälligkeiten gibt...

    Wenn ich nichts finden kann dann baue ich das Steuergerät einmal aus und sehe es mir von Innen einmal an.

    Ansonsten habe ich die Prüf- und Eisntellsoftware schon auf meinem Laptop, es fehlt mit nur noch das Interface Kabel...

    Ich werde weiter berichten...und danke für die schnellen Antgworten!!!
     
  7. #6 Schocki, 16.12.2013
    Schocki

    Schocki AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Komme gerade von draussen. Habe mir die Verkabelung einmal angesehen und nichts auffälliges gefunden. Der Honda hat vier Einzelzündspulen und ich habe mir einmal die Verdrahtung an Zylinder 4 (dort wird das Drehzahlsignal abgenommen) gebau angesehen. Der Ümrüster hat das Kabel sauber aufgetrennt, die Isolation entfernt und das entsprechende Kabel der Landirenzo eingelötet und alles ordentlich abisoliert. So wurde es mit allen notwendigen Kabeln gemacht, saubere Lösung und dort erwarte ich auch keine weiteren Probleme.

    Dann habe ich den Multipinstecker des Steuergerätes nochmals wie empfohlen entfernt und wieder aufgesteckt. Bei einem weitern Startversuch gab es keine Änderungen. Die Gasventile haben nicht rhytmisch getaktet.

    Steuergerät ausgebaut und geöffnet, innen alles tiptop. Habe vorsichtshalber noch alle Lötstellen der zwei Stecker komplett nachgelötet. Steuergerät weider eingebaut und Startversuch unternommen. Keine Änderung :mad:

    Bei laufendem Motor noch an diversen Kabeln der Anlage gewackelt, ohne Erfolg.

    Motor aus und den Stecker des Druck-/Temperatursensors an der Gaseinspritzleiste abgezogen und inspiziert. Alles normal, noch leicht gegen den Sensor geklopft, Stecker wieder aufgesteckt. Startversuch: die Gasventile takten wieder :D. Probefahrt: Auto fährt auf Gas wie auf Benzin ohne Probleme und ein Umschalten ist während der Fahrt problemlos möglich. Das Ganze wie immer ohne Ruckeln.

    Gute Nachricht: er fährt (erst einmal)wieder

    Schlechte Nachricht: den Fehler habe ich noch nicht zu 100% gefunden.

    Ich werde mir jetzt erst einmal das Interface fürs Laptop bestellen, so komme ich nicht ganz weiter. Ich gehe einmal davon aus, dass solche Fehler im Fehlerspeicher der Anlage abgelegt werden...

    Für weitere Tipps bin ich weiterhin dankbar!!!!
     
  8. #7 Schocki, 24.12.2013
    Schocki

    Schocki AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich trat der Fehler wieder nach kurzer Zeit wieder auf :p, solche Probleme sind hartnäckig....

    Gestern kam mein USB Interface in der Post und heute hatte ich kurz einmal Zeit das Ganze auszulesen.

    Die gute Nachricht ist, dass alle relevanten Daten vorhanden sind. Ich mache das nächste Mal einen kurzen Screenshot.
    So aus dem Gedächnis:

    Lambda 0,47 V
    MAP 0,35
    Gasdruck 2,55
    Wassertemperatur 90°
    Gastemperatur 35°
    Einspritzzeit (Benzin) war vorhanden aber weiß ich nicht mehr den genauen Wert.

    Die Anlage lief dabei im Sandby und hatte noch nicht umgeschaltet auf Gasbetrieb. ABER die Gasventile haben wieder nicht getaktet. Also habe ich im Leerlauf einfach einmal die Steckeer von den Gasventilen getrennt. Habe bei Zylinder 4 begonnen und auf einmal begann diese zu takten als ich den Stecker wieder aufgsteckt habe????

    Anschließend lief die Anlage im Gasbetrieb aber es kam zu Drehzahlschwankungen im Leerlauf, bis er letztendlich ausging. Dann beim Neustart alles ruhig, kein rhytmisches Takten der Gasventile. Nur durch abziehen der Stecker (manchmal mehrmals) konnten man diese zum takten bringen. Dann läuft er auf Gas erst einmal wieder kurz normal.

    Was ist da los? Einspritzventile defekt, verdreckt??? Wie immer bin ich für jeden Input dankbar!!!!
     
  9. #8 Schocki, 27.12.2013
    Schocki

    Schocki AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Heute nochmals den Tester angehangen und hier sind die Screenshots. Die Gasventile haben die meiste Zeit getaktet aber der Motor hat auf Gas gestreikt.
    Fehlerdiagnose ergab dann einen Fehler 112 (EV2 Magnetventil). Wer kann weiterhelfen? Ist das das Magnetventil am Verdampfer?

    Omegas 26.12.2013 1522.jpg Omegas 26.12.2013 1526.jpg
     
  10. Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    63
    Auf deinem ersten Bild läuft der Motor gerade auf Gas, sonst würden keine Gaseinspritzzeiten angezeigt ?
    Hinter 111 EV1 steht Druckminderer, dass ist der Verdampfer. Da bleibt für 112 EV2 nur die Magnetspule am Tank.

    Code:
    http://home.arcor.de/michael.drzymalla/landi%20renzo/Komponenten_und_Installationshandbuch.pdf
     
  11. #10 Schocki, 27.12.2013
    Schocki

    Schocki AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Genau auf dem ersten Bild lief der Motor wieder einmal für ein paar Minuten auf Gas. Das ist aber auf Dauer nicht möglich da er auf Benzin umschaltet. Werde die Magnetspule für den Tank einmal neu besorgen. Ausbau und Tausch der Spule ist ja sehr einfach. Habe diese aber bereits einmal durchgemessen und der Innenwiderstand lag bei 13 Ohm. 12 Volt Plus draufgegeben und das Ventil hat hörbar geschaltet. Ich prüfe nochmals die Spannung am Stecker um auszuschließen, dass ein defekt im Kabel vorliegt. Danke für die schnelle Unterstützung!
     
  12. #11 Schocki, 18.01.2014
    Schocki

    Schocki AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Problem heute gelöst :cool:

    Gestern eine neue Magnetspule am Multiventil hinten eingebaut. Keine Änderung gleiche Fehlermeldung im Speicher abgelegt (Fehler Magnetventil am Multiventil). Dann habe ich zunächst einmal versucht den Fehler weiter einzugrenzen. Nochmals direkt 12 Volt an das Magnetventil mit einem externen Kabel gegeben. Ventil klickt, Startversuch unternommen. Motor läuft auf Gas ohne Probleme. Soll heißen: das Magnetventil öffnet nicht wenn es von der Steuerelektronik angesteuert wird.

    Nochmals die Verkabelung für die zwei Magnetventile genau angesehen. Unauffällig, aber das Magnetventil für das Multiventil wurde an das Kabel für das Verdampferventil mit angeschlossen. Daher auch die Fehlermeldung im Speicher, weil das Magnetventil nicht an einer separaten Leitung aus dem Kabelbaum angeschlossen wurde.

    Beide Magnetventile werden von der Steuerelektronik per Plus angesteuert. Da die Anlage über 1370 Stunden ohne Probleme bereits lief und der Fehler nicht immer auftrat, ging ich weiter von einem elektrischen Problem aus. Die meisten elektrischen Probleme liegen an einer mangelhaften Masseverbindung.
    Also einfach ein zusätzliches Massekabel von der Masseleitung der Magnetventile direkt an den Minuspol der Batterie gelegt. Um den Fehler weiter einzugrenzen.

    Interface und Laptop angeschlossen und die Kontrollfunktion in der Fehleranalyse für das Magnetventil abgeschaltet. Motor gestartet, auf Gas umgeschaltet. Läuft ohne Probleme.

    Also simpler Fehler, aber nicht so leicht zu finden. Massepunkte prüfen war in diesem Fall, die Lösung :cool:
     
  13. #12 Aboyoyo, 22.08.2018
    Aboyoyo

    Aboyoyo AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.06.2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde und @Schocki,
    schön, dass alles bei dir ähnlich geklappt hat. Ich habe das Problem, dass der Motor bei mir im Gasbetrieb immer ruckelt. Alles schon gemacht, leider kein Erfolg. Bis jetzt Zündspule, alle Zündkerzen und Gasfilter gewechselt. Jetzt habe ich Verdacht auf Einspritzdüsen und möchte kein Risiko gehen zum tauschen ohne sicher zu sein.
    Ich habe eine LPG Diagnose von Landi Renzo Omegas gekauft und habe eine Diagnose ausgeführt und alles sieht gut aus. In dem folgenden Dokument können alles lesen. Das zeigt, dass die Düsen in Ordnung sind. Nur die Wassertemperatur ist unbekannt. Fehlt irgendwas hier oder dies deutet einen Fehler?
    Zur Erinnerung mein Auto ist eine Chevrolet Nubira 1.8 Kombi mit LPG Anlage von der Landi Renzo Omegas. Bitte kann jemand hier diese pdf durchlesen und mir berichten was los ist. Das Auto fährt im Benzinbetrieb ohne Problem und ruckelt im Gasbetrieb(auch im Leerlauf). Ich habe sogar 2 Mal die Kalibrierung durchgeführt und zeigt das gleiche Ergebnis. Also dass das Steuergerät einwandfrei läuft.
    Was noch zu fragen ist , muss ich auch die Verkabelung prüfen, ich meine Stecker vom Steuergerät und Düsendrucksensor etc... abziehen und wieder einstecken? Ich denke auch , dass das von Verkabelung kommen kann. Weil die Einspritzdüsen von 2 Takt-Öl schon gereinigt wurden.

    Über Antworten würde ich mich freuen.
     

    Anhänge:

  14. #13 Schocki, 22.08.2018
    Schocki

    Schocki AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Was für Zündkerzen hast du im Motor eingebaut (Marke und Typ)?
     
  15. #14 Aboyoyo, 22.08.2018
    Aboyoyo

    Aboyoyo AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.06.2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Holla Schocki,
    Meine Zündkerzen sind die NGK V-Line 23. Wurden von einen LPG Meister empfohlen . Sonst die alten Kerzen waren die Bosch Super 4 mit 4 Massenelektroden . Muss ich vielleicht diese von Bosch immer drauf bauen? Mann weiss nicht!
    Haben Sie hier an dem PDF Dokument gelesen, das sieht so aus als die Einspritzdüsen in Ordnung sind oder?
    Ich freue mich auf eine Antwort.
     
  16. #15 Schocki, 22.08.2018
    Schocki

    Schocki AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Die Diagnose kann aber nur prüfen ob die Ventile elektrisch in Ordnung sind. Was passiert den mit dem Motorlauf wenn man diese nacheinander einzeln absteckt?
     
  17. #16 Aboyoyo, 22.08.2018
    Aboyoyo

    Aboyoyo AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.06.2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich sie in Einzelnen absteckt, geht der Motor aus. Ich gehe davon aus, dass sie alle gut laufen zu mindestens in elektrischem Bereich. Wo kann noch der Fehler liegen? Hat jemand Erfahrung mit der Lambdasonde? Denn mein Katalysator ist im Moment kaputt und ich denke, dass dieses durch die Lambdasonde verursacht wurde? Kann eine defekte Lambdasonde ein Grund für das Ruckeln des Motor sein? Laut die Daten aus dem pdf Dokument ist die Wassertemperatur negativ. Ist das Normal? Kann jemand mir auch sagen, ob diese Einspritzdüsen sind in einzelnen montierbar oder muss man immer eine Leiste kaufen ?
    ich freue mich über eine Antwort.
     

    Anhänge:

  18. Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    63
    wie hastn das festgestellt?

     
  19. #18 Aboyoyo, 22.08.2018
    Aboyoyo

    Aboyoyo AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.06.2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    wenn den Motor an ist, hört man permanenten Lärm wie Blech,das immer laut ist.
    Ich hatte auch von ATÜ auslesen lassen und das Ergebnis war vorhanden. Ich hatte auch mit meinem OBD2 ausgelesen.
    Siehe Bild unten!
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

  21. Simand

    Simand AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.07.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann Ihren Antworten zustimmen. Dankeschön
     
  22. #20 Schocki, 23.08.2018
    Schocki

    Schocki AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ein negativer Temperaturwert oder n. V. bei laufendem Motor ist nicht gut. Die Werte die an die LPG ECU gehen müssen schon stimmig sein.
    Der Wert der Lambdasonde sieht ok aus, obwohl die Schwankungen um 0,5V bei einer Schmalbandsonde geringer sein sollten. Wie die Motorelektronik den Fehler "Kat defekt" generieren kann erschließt sich mit nicht, da nur eine Lambdasonde laut Screenshots vorhanden ist.
    Bis die angezeigten Werte der Omegas nicht stimmen, wird das nichts. Da der Motor mit Benzin normal läuft, solltest du zunächst alle Punkte überprüfen die Sensorwerte abgreifen. Dort liegt wahrscheinlich der Fehler.

    Das Klappern ist irgendein Hitzeschutzblech, nicht kritisch nur nervig. Defekten Kat kann man nur mit einem CO Tester definitiv feststellen.
     
Thema: Omegas im Honda FR-V macht Probleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. landirenzo fehler 113 103

    ,
  2. Honda FRV 1.8 lpg

    ,
  3. fr v honda motorelektronik

    ,
  4. landi renzo Füllstandsanzeige Stecker,
  5. Honda frv Kat defekt,
  6. honda fr-v probleme,
  7. druckminderer magnetventil Landi Renzo fehler,
  8. honda frv inspektion,
  9. honda fr-v forum probleme,
  10. http:www.lpgforum.delandi-renzo-omegas21015-omegas-im-honda-fr-v-macht-probleme.html,
  11. landi renzo omegas honda accord,
  12. honda frv probleme,
  13. honda frv was für Zündkerzen bei gasanlage
Die Seite wird geladen...

Omegas im Honda FR-V macht Probleme - Ähnliche Themen

  1. VW Polo 9N mit Landirenzo Multipoint omegas cod 616264001

    VW Polo 9N mit Landirenzo Multipoint omegas cod 616264001: Hallo Ich habe ein Frage, Nach dem firmware LRE184_Lam#01600.plr einprogrammieren funktioniert Gasanlage nicht mehr. und zwar leucht die LED org...
  2. Landirenzo Omegas plus verschlossen

    Landirenzo Omegas plus verschlossen: Hallo 2013 Modell 1.2 Ich habe 16V Dacia Sandero Fahrzeug.Ich habe ab Werk ECU gesperrt, ich habe kein geschultes Personal oder Programm in den...
  3. Landirenzo Omegas 6-8 Steuergerät defekt

    Landirenzo Omegas 6-8 Steuergerät defekt: Moin LPG Gemeinde Ich hab ein Problem mit meiner Omegas Anlage. Daten: BMW E39 520i 6 Töpfe und o.g. Anlage mit der ecu 616283001. Hab den BMW...
  4. Land renzo Omegas, piept, schaltet auf benzin bei starkem abbremsen mit eingelegtem Gang

    Land renzo Omegas, piept, schaltet auf benzin bei starkem abbremsen mit eingelegtem Gang: Es taucht situationsbedingt selten ( alle 100 oder 150km) auf so dass die Fehlersuche mühsam ist. Bei stärkerem Abbremsen auf der AB von 120 auf...
  5. Dacia Logan MCV 1.6 16V mit Landi Renzo Omegas

    Dacia Logan MCV 1.6 16V mit Landi Renzo Omegas: Moin Da ich endlich auch mal Bildchen einstellen darf, hier mein Umbau vom Kollegen @Pleistaler Fzg.: Dacia Logan MCV I PH2 1.6 16V (K4M 698)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden