Omegas Fehler nur bei hohen Temperaturen

Diskutiere Omegas Fehler nur bei hohen Temperaturen im Landi Renzo Omegas Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, nachdem die Omegas eine Zeit lang recht gut lief, kommt jetzt ein neues Problem. Wenn es draussen warm ist, schaltet die Anlage manchmal...

  1. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nachdem die Omegas eine Zeit lang recht gut lief, kommt jetzt ein neues Problem. Wenn es draussen warm ist, schaltet die Anlage manchmal auf Störung. Beim normalen Fahren ist alles in Ordnung. Manchmal tritt der Fehler auch eine Woch gar nicht auf.

    Wenn doch, dann nur im ganz unteren Lastzustand. Also zum Beispiel, wenn ich um die Kurve fahre und ausgekuppelt habe. Der Motor ist also im Leerlauf. Oder wenn ich an die Ampel fahre und ausrolle.

    Im Fehlerspeicher steht "Druck niedrig".

    Habt ihr eine Idee, wo ich suchen muss?

    Motor ist ei Bmw M54B22 Motor.

    Gruss
    Jens
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    19
    wie viel druck bringt der verdampfer im leerlauf?
    wie ist die rückschaltung programmiert?
     
  4. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    20170706_201431_resized.jpg 20170706_202052_resized.jpg Hallo Leo,

    heute hatten wir über 30 Grad und ich war fast 400 Kilometer unterwegs. Anfangs ohne Probleme, dann stieg die Anlage fast ständig aus. Wieder zu Hause habe ich den Laptop angesteckt. Und welch Wunder, die Anlage lief ohne Probleme. Gasdruck im Leerlauf waren ca. 1,38 bar. Dann wollte ich schon resignieren. Aber plötzlich fiel der Verdampferdruck auf 0,3 bar. Schwankte hoch und runter, Anlage ging (zu Recht) auf Störung. Kurze Zeit später war er dann wieder normal.

    Im Fehlerspeicher war "niedriger Druck" und "Magnetventil 2". Ist das das Ventil am Verdampfer? Könnte das schon der Fehler sein?

    Verzweifelte Grüsse
    Jens (der in den Urlaub fahren möchte. Gern bei hohen Temperaturen und gern mit LPG)
     
  5. #4 mawi2012, 06.07.2017
    mawi2012

    mawi2012 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    2.545
    Zustimmungen:
    73
    Magnetventil 2 kannst Du ignorieren, deshalb steht da auch keine Aktion als Maßnahme.

    Stellt sich nun die Frage, ob der Druck tatsächlich abfällt oder nur der Sensor falsch misst, die sollen auch nicht wirklich die Stauhitze mögen, die Sensoren.
     
  6. Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    19
  7. #6 mawi2012, 07.07.2017
    mawi2012

    mawi2012 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    2.545
    Zustimmungen:
    73
    Oha, da hast Du allerdings Recht, bei zu niedrigem Druck müsste ja z.B. Umschalten auf Benzin stehen oder so?
     
  8. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Puh, der Fehler ist wirklich seltsam. Habe heute weiter gesucht, leider ohne Erfolg. Die Lötverbindungen sehen alle gut aus. Habe heute versucht, mit dem Heißluftlötkolben zu erhitzen und mit dem Multimeter eine Reaktion zu beobachten. Alles ohne Erfolg. Hatte allerdings nicht so viel Zeit, deshalb war ich erst mal am Magnetventil am Verdampfer und an den Kabelverbindungen, die sind direkt darunter.

    Jetzt habe ich auch den Drucksensor in Verdacht. Das wäre sehr ärgerlich, denn der ist nagelneu. Die Rails hatte ich ja erst vor ein paar Wochen erneuert.

    Gruß
    Jens
     
  9. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    So, habe heute mal weiter gesucht. Laptop dran und Werte beobachtet. Mittlerweile ist es so, dass die Anlage auf LPG umschaltet und ein paar Minuten (manchmal auch nur Sekunden) normal läuft. Dann fängt die LED am Umschalter langsam an zu blinken. Das heißt ja, dass ein "ungefährlicher" Fehler vorliegt. Heute waren es bei uns 20 Grad Außentemperatur. Ich konnte so 50 km fahren. Heute Nachmittag waren es dann 24 Grad, da schaltete die Anlage wieder ab.

    Dann habe ich die Diagnose angeschaltet und live beobachtet. Erst kam der Fehler "MV2", in diesem Moment blinkt dann auch die LED am Umschalter. Die Anlage läuft aber weiter, wobei der Druck von 1,38 auf ca. 1,1 fällt. Irgendwann sackt er dann ganz ab, das kann aber Minuten dauern. Und dann schaltet sie um auf Benzin.

    Gruß
    Jens
     
  10. #9 Leo, 09.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2017
    Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    19
    Omegas im Honda FR-V macht Probleme
    Aussetzer der Landirenzo Omegas Anlage
    zusätzliche massekabel ziehen
    diagnose wie auf foto im ersten link programmieren
    aber haken bei 112 raus machen
    wie hier seite 53 erstes bild http://plimont.com/softwareLSIOne.pdf
    deine anlage blinkt nur und piept nicht weil keine diagnose programmiert ist

    http://www.hybridsupply.de/de/storage/downloads/landi/manuals/einbauanleitung_omegas_deutsch.pdf

    https://lpgtech.ua/assets/uploads/f...-po-oborudovaniyu-propan-5,6,8-tsilindrov.pdf
     
  11. #10 nightforce, 09.07.2017
    nightforce

    nightforce AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    33
    Wechsel einfach mal deine Magnetventilspulen, die kosten nicht die Welt, vertreiben aber Sorgen.
     
  12. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leo,

    vielen Dank! Ich fürchte, ich muss die Verkabelung noch einmal ganz genau inspizieren. Und die nach hinten werde ich komplett erneuern. Da hatte ich ja schon vor ein paar Wochen gesehen, dass da einige "komische" Lötverbindungen waren. Vielleicht macht ja davon eine bei hohen Temperaturen Probleme.

    Aber morgen geht es erst mal in den Urlaub. Soll kälter werden, vielleicht klappt es ja auf Gas......

    Gruß
    Jens
     
  13. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt wird es ganz komisch................ Auf dem Weg in den Urlaub bin ich auf Gas gefahren. Es war recht kalt (16 Grad). Irgendwann schaltetet die Gasanlage dann wieder ab. Es scheint aber nicht an den Außentemperaturen, sondern an der Hitze im Motorraum zu liegen. Der Fehler kam dann auch immer und immer wieder. Wenn ich das Auto neu gestartet habe, ging es ein Bisschen, danach immer wieder Abschaltung.

    Den Laptop hatte ich aber mit. Dann habe ich die Diagnose (wie vorgeschlagen) programmiert. Seit dem kam der Fehler nicht einmal wieder. Heute auf dem Rückweg waren es 23 Grad und die Anlage lief jetzt insgesamt 450 km ohne Fehler.

    Kann sich da jemand einen Reim drauf machen? Ich glaube langsam, dass das Steuergerät eine Meise hat. Die Tankanzeige bekomme ich ja auch partout nicht zum Funktionieren.

    Gruss
    Jens
     
  14. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Die Geschichte geht weiter......................................

    Die Anlage lief dann einige Tage recht gut, irgendwann kam der Fehler dann wieder. Allerdings sehr sporadisch. Gestern habe ich das Kabel von hinten nach vorn komplett erneuert. Der Massepunkt der Gasanlage war in der Nähe des Verdampfers. Hier wurden die Kabel zusammengelötet und an die Karrosse gelegt. Die Lötstelle habe ich abgeschnitten und neu verlötet.

    Ein Fehler war es sicher nicht, das Kabel zu erneuern. Es war an 3 (!!!) Stellen geflickt. Mal gucken, die Probefahrt war ohne Fehler. Aber so richtig sicher bin ich noch nicht.

    Gruß
    Jens
     
  15. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Und weiter im Monolog..............................

    Wie ich schon befürchtet hatte, kam der Fehler wieder. Nicht sehr häufig, aber er kam wieder. Und jetzt wird es noch verrückter, dazu gesellte sich noch ein anderer Fehler. Und der kam auch nur sporadisch. Plötzlich lief der Wagen im Benzinbetrieb auf 5 Zylindern und schüttelte sich leicht. Anfangs stand im Fehlerspeicher "Fehlzündungen Zylinder 4". Ich dachte, das ist sicher die Zündspule (kommt wohl recht häufig vor beim BMW M54), und habe diese gewechselt. Ohne Erfolg............... Irgendwann stand aber ein etwas anderer Fehler im Speicher. Und zwar "Leitungsunterbrechung ESV 4". Das brachte mich auf die Idee, dass es wohl doch das Gassteuergerät sein könnte. Also habe ich das ausgebaut und auseinander genommen. Im Inneren finden sich 4 Relais, welche für die Unterbrechung der ESV Leitungen verantwortlich sein müssen. Ein 5. Relais fand ich auch noch. Ich denke, dass dieses die Magnetventile ansteuert.

    Ich denke (hoffe), dass die Relais am Ende ihrer Lebensdauer angekommen sind, und durch abgebrannte Kontakte meine Fehler verursacht werden. Ich habe neue Relais bestellt und werde diese alle erneuern. Gestern habe ich eine Probefahrt ohne das Gassteuergerät gemacht, am Stecker habe ich einfach die ESV Kontakte gebrückt. Das Auto lief erst einmal wie ein Bienchen. Mal gucken, ob das so bleibt.

    Gruß
    Jens
     
  16. #15 mawi2012, 05.09.2017
    mawi2012

    mawi2012 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    2.545
    Zustimmungen:
    73
    Ist das Steuergerät für mehr Zylinder, als angeschlossen? Dann müsste man ja eigentlich noch den Zylinder auf eine nicht genutzte Leitung legen könne, also als 7. Zylinder anschließen und den 4. freilassen, oder so. Würde zu 4 Relais ja passen. Ob die Omegas das mitmacht, weiß ich allerdings nicht. Dann könnte man zum Testen vielleicht auch die Anschlüsse von zwei Injektoren tauschen, dazu müsste man allerdings auch die der Benzininjektoren passend tauschen, damit die Zuordnung erhalten bleibt, wenn dann der Fehler wandert, wäre der Fehler im Steuergerät bestätigt.

    Das mal so als Ideen beim Mitlesen.
     
  17. Anzeige

  18. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Die Idee hatte ich auch schon. Nachdem, was ich hier im Forum gelernt habe, macht die Omegas das wohl auch mit. Aber für mich persönlich war es der kleinere Aufwand, die Relais zu tauschen. Ich hoffe mal, dass die Teile heute schon ankommen und ich testen kann.

    So etwas passiert ja auch immer zu den ungünstigsten Zeiten. Diese Woche sind reichlich Überstunden angesagt. Und am Sonntag will ich mit dem Auto nach Kroatien (1100 km einfache Strecke). Da wäre es mir schon ganz lieb, wenn die Gasanlage ordentlich läuft.

    Heute früh (8 Grad) lief das Auto perfekt, eben war ich auch eine Stunde unterwegs und draußen ist es schon sehr warm. Motor läuft auf Benzin super. Aber so ein ungutes Gefühl bleibt im Hinterkopf.

    Gruß
    Jens
     
  19. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    So, der Kroatienurlaub ist (leider) vorbei. Das Auto hatte keine Zündaussetzer auf Zylinder 4 mehr. Ich hatte alle Relais im Steuergerät getauscht, das schien wirklich der Fehler gewesen sein. Leider stieg die Anlage noch immer hin- und wieder mit "Gasdruck zu gering" aus. Also weiter suchen..........

    Gruß
    Jens
     
Thema:

Omegas Fehler nur bei hohen Temperaturen

Die Seite wird geladen...

Omegas Fehler nur bei hohen Temperaturen - Ähnliche Themen

  1. Omegas, Fhz. startet nicht, Fehler in Zündanlage oder Gasanlage?

    Omegas, Fhz. startet nicht, Fehler in Zündanlage oder Gasanlage?: Hallo zusammen, neulich fuhr der Corolla E10 in der Stadt um die Ecke, als der Motor abstarb und sich das Fahrzeug nicht mehr starten ließ....
  2. Interpretation von Fehlercodes bei Omegas Plus Steuergerät

    Interpretation von Fehlercodes bei Omegas Plus Steuergerät: Hallo lpgforum, Meine Anlage schaltet nicht mehr auf Gas um. Fahrzeug ist ein Opel Combo mit Z14XEP Motor. Der Fehler ist aufgetreten nachdem...
  3. Lorenzo Omegas Fehlercode P0302 Zündaussetzer Zylinder 2

    Lorenzo Omegas Fehlercode P0302 Zündaussetzer Zylinder 2: Hallo zusammen, bin noch neu hier und falls ich was falsch mache oder in der falschen Gruppe poste, bitte ich das schon einmal zu entschuldigen....
  4. Landi Renzo Omegas- Fehler Druck zu niedrig

    Landi Renzo Omegas- Fehler Druck zu niedrig: Hallo mein Gasmann ist langsam mit seinem latein am ende! Währen der Fahrt im teillasbereich- piept die Anlage und im fehlerspeicfher steht-...
  5. Landirenzo Omegas Fehlercode Benzineinspritzung (3)

    Landirenzo Omegas Fehlercode Benzineinspritzung (3): Hallo. Ich habe einen Volvo V 70 Bj 2000 mit einer Landirenzo Omegasanlage. Mein Problem ist folgendes, auf Benzinbetrieb läuft der Wagen ganz...