nutzbares Volumen des Tanks

Diskutiere nutzbares Volumen des Tanks im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo allerseits! Ich bin sozusagen ein Neugaser, mein Wagen wurde letzte Woche fertig umgerüstet mit einer BRC Anlage. Die Umrüstung selbst war...

  1. MMeier

    MMeier AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits!

    Ich bin sozusagen ein Neugaser, mein Wagen wurde letzte Woche fertig umgerüstet mit einer BRC Anlage. Die Umrüstung selbst war etwas schleppend verlaufen und brachte dem Display zu Anfang so manch farbenfrohe Veränderung bei, aber nach einer hydraulischen Grundsatzdiskussion und den damit einhergehenden Änderungen am Verdampfer, bzw. dessen Anschluss, läuft die Sache jetzt eigentlich sehr zufriedenstellend.
    Neben der zu erwartenden Haltbarkeit der ganzen Geschichte, macht mir jetzt nur der zylindrische 70 Liter Stako Tank ein wenig Sorgen, denn ich bekam bisher max. 46 Liter in diesen hinein.
    Meine Fragen wären jetzt die folgenden:

    1. Stimmt es das die volle Tankmenge erst nach einigen Volltankungen nutzbar ist?
    Wenn ja, weshalb ist dem so?

    2. 80 % von 70 Litern wären derer 56. Manche, so wird zumindest in Foren geschrieben, bekommen aber noch mehr hinein (z.B. 60) Wie geht das?

    3. Der Tank ist ein 30 Grad Tank, wieso eigentlich? Also ich verstehe das er so montiert werden muß damit der Abnahmepunkt für die Gasleitung zum Motor sich am tiefsten Punkt des Tanks befindet, aber wieso nicht einen nehmen der so gebaut ist das die Amatur sich senktrecht nach oben im FZ befindet. Hat das einen tieferen Sinn?

    4. Nicht den Tank sondern die Ventile betreffend:
    Hat jemand "Langzeit- bzw. Langstreckenerfahrung" mit einer Gasanlage?
    Ich erwarte so >350tkm in den nächsten 3 Jahren zu fahren und frage mich ob in diesem Zeitraum bereits mit Schäden an Ventilen und deren Sitzen zu rechnen sein muß

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten, so es welche gibt :-)

    Gruß
    Matthias Meier
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: nutzbares Volumen des Tanks. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Oskar

    Oskar AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    05.10.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe einen 70 Liter Radmuldentank. Gleich nach der Umrüstung konnte ich weit über 56 Liter tanken. Bei 69 Liter Anzeige an der Tankstelle habe ich den Tankknopf losgelassen. Nachdem der Tank wieder leergefahren war, hat der Umrüster die Tankarmatur ausgebaut und den verklemmten Schwimmer wieder ausgerichtet. Bei der folgenden Tankung des komplett leeren Tanks schaltete die Armatur genau bei 56 Litern ab. Jedesmal wenn der Tank leer gefahren wird, passen 56 Liter rein.
     
  4. #3 InformatikPower, 04.11.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Matthias,

    Willkommen an Board erstmal ;)
    Nun möchte ich - so gut ich kann - auf deine Fragen eingehen:

    1. Es ist möglich, dass erst ein paar Tankungen erfolgen müssen, da sich nach dem Einbau noch Luft im Tank befindet, die ausgeschwemmt werden muss.

    2. Wie Oskar schon schrieb: Der "Schwimmer" kann sich verklemmen und dann ist die Sicherheitsgrenze von 80 % ausgehebelt. Der Schwimmer ist nämlich dazu da bei einer bestimmten Menge eine Klappe fallen zu lassen, die verhindert, dass mehr getankt werden kann. Laienhaft ausgedrückt...
    Bei Manipulation passen 100 % und sogar tlw. etwas mehr in den Tank. Dann fährt man allerdings mit einer tickenden Bombe durch die Gegend....

    3. Ich habe auch einen 70 Liter Stako Tank. Es ist fraglich ob wir den gleichen haben, aber meiner sitzt waagerecht im Wagen. Auch die Armatur ist gerade....dementsprechend: Keine Ahnung?!

    4. Ich habe bei mir in der Nachbarschaft (gerade entdeckt) einen Audi der bisher Problemlos 200.000 abgespult hat.
    Ich würde sagen es kommt auf den Wagen an. Was für einen hast du denn?

    Viele Grüße
    Daniela
     
  5. MMeier

    MMeier AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Naja vielleicht klemmt der Schwimmer bei mir genau in der anderen Richtung, mal sehen. Ich werd auch die Einbaulage des Tanks nochmal genauer prüfen.
    Das mit der tickenden Bombe wurde mir als nicht ganz so drastisch beschrieben, da der Tank ein Sicherheitsventil habe, das im Falle eines entstehenden Überdrucks das Gas entweichen lässt. Aber Momentan wären ich ja sogar mit den 56 Litern zufrieden, die reingehen sollten.
    Vielen Dank jedenfalls für die Antworten.

    PS: Der Wagen ist ein E200 T-Modell Kompressor Baureihe W210 mit 163PS den ich gebraucht mit 92tkm erstanden habe.
     
  6. #5 AndreasHannover, 05.11.2007
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    dann ersetze die Bombe gegen eine Fackel. Wenn das Sicherheitsventil öffnet, kann es durch die dort auftretende Entspannungskälte in der offenen Stellung stehen bleiben. Dann strömt der gesamte Inhalt in die Atmosphäre, und mit ein wenig Pech entzündet sich das dann auch.

    Wenn dann der Umrüster bei der Entlüftungsleitung nicht ganze Arbeit geleistet hat, hast du das Gas zu allem Überfluss auch noch IM Auto.

    Gruß

    Andreas
     
  7. #6 InformatikPower, 06.11.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Wie man es dreht und wendet: Witzig ists jedenfalls nicht und beileibe nicht ungefährlich...

    Es wird aber immer gern runtergespielt. Ich erinnere nur an Jens seine herzerfrischende Geschichte, in der sein Kollege (Handwerker im Heizbereich) an einer Heizung das Leck mit einem Feuerzeug suchte. *schüttel*
     
  8. #7 Power-Valve, 06.11.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Matthias

    Dein Motor sollte eigentlich das stabilste Teil sein am ganzen Auto. Das drumherum eher weniger. Beim W210 ist ja insb. die Karosse und die Elektronik ziemlich anfaellig. Und der Kompressor macht wohl oft auch nur 100 tkm. Dann hab ich schon bei dreijaehrigen von herausgerosteten Hinterachstraegern gehoert und Tueren, wo das Blech unter den Tuerdichtungen schon nach zwei Jahren weg war.
    Bei den Rostgeschichten ist Daimler aber wohl recht kulant, solange alle Inspektionen gemacht wurden.

    Ansonsten frohes Gasen! Im Prinzip sind 350tkm kein Thema...


    gruss Uwe
     
  9. #8 Power-Valve, 06.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Matthias

    Dein Motor sollte eigentlich das stabilste Teil sein am ganzen Auto. Das drumherum eher weniger. Beim W210 ist ja insb. die Karosse und die Elektronik ziemlich anfaellig. Und der Kompressor macht wohl oft auch nur 100 tkm. Dann hab ich schon bei dreijaehrigen von herausgerosteten Hinterachstraegern gehoert und Tueren, wo das Blech unter den Tuerdichtungen schon nach zwei Jahren weg war.
    Bei den Rostgeschichten ist Daimler aber wohl recht kulant, solange alle Inspektionen gemacht wurden.

    Ansonsten frohes Gasen! Im Prinzip sind 350tkm kein Thema...

    Tankvolumen: 56l sollte da schon rein gehen, 46 sind definitiv zu wenig. Wenn sich das bei den naechsten zwei Tankstops nicht aendert, soll der Umruester das Mulitvalve nochmal rausnehmen und schauen was da ist. Vielleicht wurde der Schwimmer beim Einbau versehendlich in die falsche Richtung verbogen.

    30 Grad: Bezieht sich auf den Einbauwinkel des Multivalves, nicht des Tanks...


    gruss Uwe
     
  10. MMeier

    MMeier AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Sodale, ich hab mich heut morgen mal auf den Tank gestürzt und ihn richtig eingestellt. Die 30 Grad beziehen sich durchaus auf den Tank, da das Multivalve Teil für genau diese Einbaulage vorgesehen ist und wenn man die nicht einhält, zeigt zum einen der Schwimmer einen falschen Füllstand an und zum anderen ist dann der Ansaugpunkt, so man hier von saugen sprechen kann, der Gasleitung nicht am tiefsten Punkt des Tanks. Nachdem ich das nun korrekt eingestellt habe, bekam ich 52 Liter in den noch nicht komplett leeren Tank. Thats more like it.

    Was die Laufleistung angeht, mache ich mir in der Tat weniger Sorgen darum weil es jetzt ein Benziner ist und kein Diesel denn ich hatte und habe auch Benziner mit + 400tkm.

    Wegen Rost mach ich mir keine Gedanken, auch wenn ich mal eine V-Klasse hatte bei der die Kühleraufnahme durchgerostet war. Naja Spanier halt. Sonst gammelt es mal in den Türfalzen, aber das ist in den 3 bis max. 8 Jahren die ein Auto bei mich bleibt kein Grund zur Beunruhigung.
    Rost im Übermaß findet sich im Übrigen meist in Gegenden in denen ordentlich gesalzen wird im Winter. Und was das angeht ischs im Markgräfler Ländle nit so schlimm :-)

    Sonst sind sehr zu meinem Leidwesen immer wieder die Getriebeautomaten ein Problem, aber unterm Strich ist es bei anderen Marken, leider, eher noch schlimmer.
     
  11. MMeier

    MMeier AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt sind die ersten paar Tausend Kilometer gelaufen, alles soweit ok mit dem Ding. Der Verbrauch bewegt sich, nach bisherigen Messungen, so zwischen 9,8 und 14,1 Litern. Ich denke mal das das so in Ordnung ist, damit ist es immer so etwa 1 bis 2 Liter über dem was der Bordcomputer als Benzinverbrauch anzeigt. Und bei den momentanen Dieselpreisen, heute 1.349 an der örtlichen Apotheke ääh Tankstelle...

    Gruß
    Matthias Meier
     
  12. Anzeige

  13. #11 InformatikPower, 09.11.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    ehm warte mal, du fährst aber schon einen Benziner auf Gas, oder?!
    Nja ich gehe mal davon aus, aber ich glaub wir haben bisher noch keine Fotos gesehen...also her damit ;)
     
  14. MMeier

    MMeier AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist ein Benziner. Aber meine übrigen Autos sind alles Diesel.
    Den hab ich mir extra zugelegt um ihn dann umrüsten zu lassen.
    Sozusagen als Feldversuch. ;-)

    Fotos kann ich mal noch machen bei Gelegenheit
     
Thema: nutzbares Volumen des Tanks
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. LPG nutzbarer Inhalt vom tank

    ,
  2. gastank volumen füllstand berechnen

    ,
  3. lpg Tank längs eingebaut kein Volumen

    ,
  4. auto lpg gastank volumen gering,
  5. autogastank inhalt berechnen,
  6. nutzbare Volumen,
  7. lpg gastank volumen kleiner,
  8. lpg Tank nutzbares Volumen ,
  9. lpg tank volumen berechnen,
  10. radmuldentank volumen,
  11. radmuldentank 600x270 nutzbares volumen,
  12. berechnung volumen tank gas,
  13. nutzbare volumen von autogastanks,
  14. volumenberechnung eines tanks,
  15. volumen autogastank,
  16. nutzbares tankvolumen,
  17. nutzbares volumen von lpg tank,
  18. nicht nutzbares volumen,
  19. nutzbares tankvolumen autogas,
  20. wie kann ich einen tank automaten manipulieren,
  21. nutzbares tankvolumen lpg,
  22. umrüstung gas volumen tank,
  23. gastank lpg nutzbares volumen
Die Seite wird geladen...

nutzbares Volumen des Tanks - Ähnliche Themen

  1. Vialle Tank Einstellung: Zusätzliches Volumen und AFS

    Vialle Tank Einstellung: Zusätzliches Volumen und AFS: Hallo zusammen, ich fahre seit kurzem mein zweites Gas-Auto: Einen schönen E39 530i mit Vialle LPI. Die Anlage läuft sauber und einwandfrei. Was...
  2. Prins VSI und Radmuldentank Tankvolumen zu gering

    Prins VSI und Radmuldentank Tankvolumen zu gering: Hallo, nun habe ich meinen kleinen Punto 1,2 seit einer Woche und habe festgestellt, dass der Inhalt des LPG-Tanks Brutto/Netto abweicht....
  3. Wovon ist das Tankvolumen abhängig?

    Wovon ist das Tankvolumen abhängig?: Hallo Leute, ich weiß eine etwas "seltsame" Frage, aber momentan frage ich mich woran ein Umrüster das fest macht. Beispiel Mercedes W163, von...
  4. Netto-Tankvolumen zu gering?

    Netto-Tankvolumen zu gering?: Liebe Wissende, ich habe mehr oder weniger ein Problem mit meiner Gas-Anlage. Kurz: Mein Chevrolet Tahoe (2005) ist seit Anfang dieses Jahres...
  5. Tankvolumen bei Golf 6

    Tankvolumen bei Golf 6: Hallo Leute, wir betreiben einen Golf 6 mit einer Vialle Anlage. Ich muss schon sagen, zum meiner alten Stargas oder der Prins im BMW ist die...