Nur noch Probleme mit meiner Vialle

Diskutiere Nur noch Probleme mit meiner Vialle im Vialle Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo liebe Forumsgemeinde! Ich lese Euer Forum nun schon fast ein Jahr lang, aber das ist mein erster Beitrag. Ich bin momentan ratlos wegen des...

  1. Rustam

    Rustam AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.03.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forumsgemeinde!

    Ich lese Euer Forum nun schon fast ein Jahr lang, aber das ist mein erster Beitrag.
    Ich bin momentan ratlos wegen des Problems das mir meine Gasanlage bereitet.
    Da ich einen langen Weg zur Arbeit habe begann ich irgendwann 2008 mich für ein gasbetriebenes Auto zu interessieren.
    Ausgesucht wurde dann ein Bora Bj.2003 1,6l 16V 77Kw Motorkennung BCB.
    Im Herbst gekauft wurde Ende des Jahres eine Vialle Lpi6 eingebaut.
    In den ersten Tagen blinkte öfters mal die Abgaskontrolle, der Motor lief aber ganz normal. Manchmal war das Blinken nach einem Neustart weg, einigemale bin ich in die Werkstatt den Fehlerspeicher löschen.
    Dort sagte man mir, die Elektronik müsse erst mal lernen mit den mageren Abgasen klarzukommen und das Phänomen würde von allein verschwinden.

    War auch so, nach einer Woche war Ruhe und das Auto lief super.
    In der Folgezeit habe ich dann ohne Probleme die Kilometer gefressen, sogar eine 6000km-Tour nach Russland hat er weggesteckt wie eine Einkaufsfahrt.

    Ende 2009 begannen dann die bekannten Kaltstartprobleme. Da ja mit Benzin gestartet wird konzentrierte sich die Fehlersuche anfangs auf die normalen Ursachen.
    Im Frühjahr dann die Idee: undichte Injektoren. Die wurden dann ausgebaut und überprüft - Bingo!
    Zwei Tage nach dieser Überprüfung ging auf Gas gar nichts mehr. Mitten in der Fahrt setzte schlagartiges Ruckeln ein, Gas wurde nicht mehr angenommen, Motor ging fast aus, Abgaskontrolle blinkte. Nach umschalten auf Benzin, Fahrt auf Notprogramm, Tempo 80-100 auf unbegrenzter Autobahn von Sattelschleppern gejagt, ein Wahnsinnserlebnis!!!
    Die Werkstatt tippte darauf, dass die Injektoren wohl das Abdrücken nicht ganz überstanden hätten und vertröstete mich auf die Neuen, die auf Garantie eingebaut werden sollten.
    Nach dem Löschen des Fehlerspeichers lief der Motor auf Benzin wieder einwandfrei.
    Etwas sauer war ich wegen der Zeit, die bis zur Lieferung der neuen Injektoren verging. Etwa 8 Wochen bin ich mit Benzin gefahren, dafür hatte ich die 3000 Euro für die Umrüstung nicht eingeplant.
    Als ich das Auto aus der Werkstatt abholte war alles perfekt. Kaltstart, Warmstart, Beschleunigung einfach top.

    Für zwei Wochen!
    Das selbe wie nach dem Test der Injektoren. Ruckeln, Gas geben nicht möglich, Drehzahl runter, Motor aus, Abgaskontrolle blinkt. Nach dem Umschalten auf Benzin und Starten leuchtete die Abgaskontrolle dauerhaft und der Motor lief ganz normal, also nicht auf Notprogramm. Nach 80km auf Benzin, kurz vor zu Hause, probierte ich nochmal auf Gas umzuschalten
    und siehe da, alles ganz normal nur die Abgaskontrolle brannte weiter.
    Es war mitten in der Nacht, früh wieder auf Arbeit, also Werkstattbesuch erst am nächsten Abend möglich. Zum Feierabend rein ins Auto, Lampe brennt. Rauf auf die Autobahn Richtung Werkstatt, Auto läuft super, Lampe brennt. Ankunft in der Werkstatt, Lampe aus! Fehlerspeicher auslesen, leer!!! Probefahrt, alles OK.
    ??? Werkstattmeister muss mich für blöd halten.

    Ca. 3-4 Wochen vergehen. Manchmal habe ich den Eindruck, dass der Motor nach einer längeren gleichmäßigen Fahrt und anschließendem Stopp an der Ampel ausgeht wenn ich wieder Gas gebe. Oder hab ich ihn doch abgewürgt?
    Dann gestern, Feierabend, 1km vor der Autobahn - Ruckeln...
    Diesmal geht der Motor nicht aus sondern läuft wieder mal auf Notprogramm und Benzin, Lampe blinkt.
    Rechts ran Motor aus, wieder an, Lampe brennt dauerhaft, Motor läuft super - auf Benzin.
    Nach etwa 120km habe ich heut morgen probiert auf Gas umzuschalten, aber sofort war wieder das Ruckeln da...

    Irgendjemand eine Idee?
     
  2. Anzeige

  3. #2 vonderAlb, 02.06.2010
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    45
    Schon mal das Ventilspiel überprüft?
    Mit Kabeln und Stecker ist alles i.O.?
     
  4. #3 Daniel_17, 03.06.2010
    Daniel_17

    Daniel_17 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe bei mir schon die 3ten oder 4ten Injektoren drin. Die sind immer wieder undicht geworden und der Wagen startete daraufhin schlecht da das Gemisch dann natürlich zu fett war. Dann hat Vialle angeblich das Problem gefunden und neue Injektoren raus geschickt die ich jetzt schon 17tkm drin habe.

    Wenn die Injektoren bei mir undicht wurden hat der Wagen ab und zu mal einen Aussetzer gehabt und schlecht gestartet.

    Ich würde mal die Kerzen checken meiner lief vor kurzem auch im Notprogramm und hat geruckelt. Dann hab ich mir die Kerzen angesehen siehe da total abgebrannt. Neue rein und jetzt läuft er wieder Prima. Ich habe allerdings einen BMW 328i

    Was auch noch sein könnte ist wenn du lange mit kaputten bzw. abgebrannten Kerzen fährst geben die Zündspulen alles um einen anständigen Funken hin zu bekommen. Allerdings macht da schnell mal eine schlapp. Liegt daran das man bei GAS etwas mehr Power auf den Kerzen braucht um das Gemisch zu entzünden. Die Kerzen gehen dadurch auch schneller kaputt.

    Vielleicht ist es dir eine hilfe
     
  5. #4 toymash, 03.06.2010
    toymash

    toymash AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Rustam,
    ich grüße Dich als Landsmann, komme ursprünglich aus Almaty(Alma-Ata).
    Bin nur ein Laie und lese viel mit grossem Interesse in diesem Superforum. Für mich war das Thema Ruckeln (einige Monate ausschließlich im Kaltlauf) erst am 12. Mai 2010 abgeschlossen. Mein Umrüster hat einen Halbtag dafür gebraucht, um den Fehler zu beseitigen. Erster Verdacht: defekte Kerzen, zumindest kann der Kontaktenabstand kleiner werden. Im Endeffekt wurden die Rails gereinigt, die Gasanlage neu justiert. Einer von den Rails war so verklebt, dass er ausgetauscht werden musste, ich kann es mir nicht vorstellen (Verschmutzungsgrad), deshalb bleibt es nur zu glauben. Aber seitdem läuft der Motor auf Gas wunderbar, sowie auf Benzin.
    Ja, noch etwas: ein Gasschlauch war ein wenig undicht.

    Ich hoffe, dass Dir hier weiter geholfen wird.

    PS: hätte eine Frage, welchen Adapter hast du auf die Reise in Russland beim Tanken geust, DISH oder einen anderen?

    Gruß
    Oleg
     
  6. Rustam

    Rustam AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.03.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr

    Komme leider erst heute wieder zum Schreiben, nun erst mal kurz zu den Antworten.

    @vonderAlb
    Ventilspiel habe ich im Februar im Rahmen der Inspektion kontrollieren lassen, da war alles in Ordnung.
    Das mit den Kabeln ist mir auch schon durch den Kopf gegangen, weil es zumindest bei den beiden letzten Totalausfällen geregnet hat. Ich habe das in der Werkstatt angesprochen, aber angeblich ist da alles in Ordnung.

    @Daniel 17
    Da ich die neuen Injektoren erst seit April drin habe, hoffe ich doch sehr, dass die nach der Problemerkennung bei Vialle produziert wurden. Ansonsten kann ich mich freuen, meine Garantie ist ja bald vorbei.
    Geruckelt hat meiner mit den undichten Injektoren übrigens nicht, da waren nur die Probleme beim Kaltstart.
    Letzten Sommer habe ich (nein der Motor!) ab und zu mal einen Aussetzer gehabt, da war auch eine Zündspule nicht ganz OK, die wurde dann gewechselt. Gleichzeitig habe ich gasfeste Zündkerzen einbauen lassen. Wie lange halten die eigendlich? Bei dem Preis hoffe ich mal 1 Million Kilometer.

    @toymash
    Ich grüsse Dich Oleg, es ist schön so etwas zu hören!
    Auch wenn der Landsmann nur noch bedingt stimmt, meine Urgroßmutter kam aus der Gegend Von Bishkek und ihr habe ich den grossen Namen zu verdanken. Übrigens habe ich neben dem Bora noch ein Motorrad, eine Ural Wolf und die hat den Namen eines Pferdes...;-)

    Dreck in der Anlage war ebenso wie undichte Steckverbinder eine meiner Ideen als es losging,aber es ist eben schwer die Leute in der Werkstatt dazu zu bringen mal nachzuschauen. Ich will sagen, ich habe das angesprochen aber auf Nachfrage nur ein Schulterzucken geerntet.

    Jetzt zu Deiner Frage. Ich hatte nur einen DISH-Adapter dabei und bin damit auch ausgekommen.
    Allerdings habe ich auch fast nur bei grossen Tankstellen getankt, meist bei Lukoil. Meine Fahrstrecke ging über Warschau, Minsk, Smolensk, Moskau nach Kasan und da war die Versorgung ganz gut. Ich kann mich erinnern etwas anderes gesehen zu haben, so ähnlich wie DISH nur irgenwie dünner, habe aber keine Ahnung wie das System heisst. Das war aber auf dem letzten Stück,auf einem Abstecher Richtung Ufa, schon in Baschkirien.


    Nun der Stand der Dinge. Das Auto war in der Werkstatt und ich hab es so wieder abgeholt wie ich es hingebracht habe. Es ist angeblich eins von zwei Magnetventilen defekt, aber sie wissen nicht genau welches. Jedenfalls stimmt der Gasdruck nicht. Der einzige Monteur der richtig Ahnung hat, ist in Urlaub. Ich kann also nächste Woche wieder hinkutschen...

    Ja ich weiss, was Ihr jetzt sagen wollt: "Umrüster mit Erfahrung" und so. Aber ich wohne in der Niederlausitz und hatte die Wahl zwischen ein paar hundert Fahrkilometern und einer VW-Werkstatt...
    Vielleicht wäre Polen doch besser gewesen.

    So long, Rustam
     
  7. #6 s60rvol, 12.06.2010
    s60rvol

    s60rvol AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hm Ventilspiel prüfen wie geht das beim hydrostößel??? hab den selben motor BCB hat definitiv Hydrostößel da kannst du nichts einstellen
     
  8. #7 Daniel_17, 12.06.2010
    Daniel_17

    Daniel_17 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du mal Posten wie die Kerzen genau heißen?

    z.B NGK BKR 6 EQUP

    Ich fahre bei mir die Original BMW empfiehlt auch mein Umrüster.

    Die muss ich aber auch öfter als die Originalen wechseln.

    Auf Benzin halten meine 100000km laut Intervall.

    Ich schraub beim Ölwechsel ab und zu mal eine raus.

    Wenn ich sehe das die Abstände größer werden mach ich neue rein.
     
  9. Rustam

    Rustam AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.03.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!

    @ s60rvol
    Danke für den Tip, das mit den Hydrostösseln wusste ich nicht. Dann brauche ich mich darum also nicht mehr zu kümmern.
    Ich hab das bei der Durchsicht einfach mit in Auftrag gegeben weil alle sagen das sollte mal gemacht werden.
    Das Gute daran ist, dass es auch nicht auf der Rechnung steht ;-)
    Du merkst Autotechnisch bin ich ein ziehmliches Baby.

    @Daniel 17
    Mit den Kerzen habe ich jetzt ein Problem - Wo, verdammt, ist mein Kerzenschlüssel??? Ich bekomme das aber noch raus und dann wird die Info nachgereicht.

    Der Stand der Dinge ist im Moment der:
    Die Magnetventile, von denen die Rede war, sind unschuldig!!!
    Das Steuergerät der Vialle ist defekt, liefert zeitweise falsche Werte und dann wird die Gaszufuhr unterbrochen.
    Das Teil wird auf Garantie umgetauscht, dauert aber noch.
    Zur Zeit läuft das Auto mal wieder super auf Gas, vermutlich bis zur nächsten Falschmeldung.

    Was ich nicht verstehe: Ich denke Vialle-Anlagen sind so gut, sind ja wohl auch die teuersten auf dem Markt. Da passen solche Fehler wie undichte Düsen und defekte Steuergeräte doch eigentlich nicht dazu? Vor allem in der kurzen Zeit.

    So long Rustam
     
  10. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    für den BCB gibt es bei VW ein Motorensoftwareupdate was unter anderem die Lambdasonden anders regelt...Fahr mal zu einem Händler und lass ich da auf den neuen Stand bringen...Dann mit der Vialle weitermachen!
     
  11. Rustam

    Rustam AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.03.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    @ Colt
    Danke für den Tip!
    Hab mich mal ein bisschen informiert. Das Update werde ich mir unbedingt einspielen lassen.

    Gruß Rustam
     
  12. Rustam

    Rustam AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.03.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!

    Bin inzwischen fast geheilt vom Thema Gas.

    Einen Tag nach meinem letzten Post war dann endgültig Ruhe mit dem Steuergerät und nur noch Benzinbetrieb möglich.
    Es hat wieder einmal Wochen gedauert bis das Ersatzgerät da war und eingebaut werden konnte.
    Ungefähr zwei Wochen konnte ich wieder unbeschwert rumgasen, bis mir auf der Autobahn, linke Spur, 120, dickster Feierabendverkehr, der Motor ausging. Schlagartig, ohne Ankündigung (war geil).
    Jetzt ist vermutlich die Förderpumpe im Tank hinüber.
    Mein Umrüster musste bereits beim Tausch der Injektoren in Vorkasse gehen, beim Wechsel des Steuergerätes ebenfalls und er hat noch nicht einmal Geld für die Injektoren gesehen.
    Inzwischen redet er kaum noch mit mir. Jetzt habe ich für den Tausch der Pumpe einen Termin in einem Vialle-Center (oder wie sich das nennt).
    Die wollen doch nun tatsächlich, dass ich da mit leerem Tank aufschlage???
    Wie soll ich das machen - Akkuschrauber und 3 mm-Bohrer? Oder 7200 Jahre mit der Karre durch die Gegend düsen bis das Gas durch die Tankwände diffundiert ist? Ich dächte es gäbe eine Technologie den Tank leerzupumpen, an wiederreinpumpen will ich ja gar nicht denken.

    So long Rustam:mad:
     
  13. #12 wolf123, 09.08.2010
    wolf123

    wolf123 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Klar lassen sich Tanks abpumpen, entsprechende Geräte sollten zur Pflicht von Umrüstwerstätten werden. (Ohne Schraubendreher lässt sich auch keine Schraube bewegen). Ein odentlicher Betrieb hat diese Voraussetzung !
    Normalerweise laufen diese Anlagen problemlos.
    Aber auch hier lässt sich bei der Montage der Einströmer einiges verkehrt machen.
    Dazu, frag mal Deinen Umrüster wo er das Kabel Rot/Grün angeschlossen hat.
    In der Regel wird dieses an die Kraftstoffpumpe angeschlossen und oder über ein Motorlaufrelais.

    Wolf
     
  14. #13 Rabemitgas, 09.08.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Wäre ja schön wenn Frank mal etwas zu den eventuellen Ursachen sagen könnte.

    Gruß Armin
     
  15. #14 Daniel_17, 09.08.2010
    Daniel_17

    Daniel_17 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Das würde mich auch interessieren
     
  16. #15 wolf123, 09.08.2010
    wolf123

    wolf123 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Mich auch..........
     
  17. Anzeige

  18. Rustam

    Rustam AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.03.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man den Tank abpumpen kann, bekommt man das Gas eventuell auch wieder rein?
    Ich frage weil ich nach dem letzten Tanken knapp 100km weit gekommen bin und ich einen 67Liter-Tank habe.
    Wie schon gesagt, der Meister/Besitzer der Werstatt in der ich seit Jahren Alles machen lasse (auch die Umrüstung), mag mich in letzter Zeit nicht mehr.
    Ich habe deshalb seinen Vorschlag angenommen in ein Vialle-Center zu fahren. Andererseits will ich auch nicht wieder zig Wochen auf die Pumpe warten.
    Das Dumme ist nur, dieses Center ist ziemlich weit weg und die haben mir inzwischen gesagt (Tel), dass die Reparatur den ganzen Tag dauert. Ich muß Urlaub nehmen um da hinzu fahren, was mache ich nun wenn die nicht fertig werden? Also nehme ich vorsichtshalber zwei Tage Urlaub und schliesse ein Hotelzimmer nicht aus. Mit dem ÖPV bin ich auch erst am nächsten Tag zu Hause!
    Spätestens wenn ich zurück bin werde ich weiter berichten...
    So long Rustam
     
  19. #17 silver-dragon, 04.02.2011
    silver-dragon

    silver-dragon AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    31.01.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es hier schon was neues zu berichten?
     
Thema: Nur noch Probleme mit meiner Vialle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vialle probleme

    ,
  2. vialle steuergerät defekt

    ,
  3. vialle fehler

    ,
  4. vialle steuergerät,
  5. vialle-anlage probleme,
  6. vialle pumpe preis,
  7. vialle fehler auslesen,
  8. vialle pumpensteuergerät,
  9. vialle gemisch zu fett,
  10. vialle fehlersuche,
  11. steuergerät vialle,
  12. vialle gemisch zu mager,
  13. Probleme mit vialle,
  14. vialle wiesbaden,
  15. vialle erfahrung,
  16. probleme mit vialle anlage,
  17. probleme vialle,
  18. vialle gasanlage probleme,
  19. vialle steuergerät auslesen,
  20. vialle autogas probleme,
  21. VIALLE ,
  22. vialle gasdruck,
  23. vialle hamburg,
  24. pumpensteuergerät vialle,
  25. probleme vialle gasanlagen
Die Seite wird geladen...

Nur noch Probleme mit meiner Vialle - Ähnliche Themen

  1. BMW 550i mit Prins VSI2 und noch einigen Problemen

    BMW 550i mit Prins VSI2 und noch einigen Problemen: Hallo LPG-Forum Experten, ich habe vor kurzem meinen E61 550i bei einem der bekannten Umrüster aus NRW mit einer Prins VSI2 mit 67L Radmuldentank...
  2. Noch kein "Wintergas" Hat deshalb der Wagen Umschaltprobleme?

    Noch kein "Wintergas" Hat deshalb der Wagen Umschaltprobleme?: Hallo, seit ein paar Tagen habe ich morgens öfter das Problem, dass meine KME i.V. mit einem BMW e46 Probleme beim automatischen Wechsel von...
  3. Hat ICOM immer noch Probleme?

    Hat ICOM immer noch Probleme?: Hallo zusammen, ich möchte ein neues Auto kaufen. In diesem ist eine ICOM Gasanlage verbaut. Mein letzter Stand aus ~2008 lässt mich aber an...
  4. super Mapkarte aber immer noch Probleme

    super Mapkarte aber immer noch Probleme: Hallo, da mein Umrüster nicht besonders fähig ist, hab ich meine Gasanlage jetzt selbst eingestellt. Ich hab zwar mit der aktuellen Einstellung...
  5. immer noch probleme mit brc!!!

    immer noch probleme mit brc!!!: Hallo, nachdem ich das Multiventil ausgebaut habe und keine Fehler festgestellt habe, ist jetzt der nächste Fehler aufgetreten. Auto lief nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden