Nissan/Infiniti FX50 mit valve care oder ohne? Erfahrungswerte ohne ventilschmierung?

Diskutiere Nissan/Infiniti FX50 mit valve care oder ohne? Erfahrungswerte ohne ventilschmierung? im LPG Nissan Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Moin, ich bin neu hier im forum und habe gleich eine frage da ich in einer woche einen Termin zur umrüstung habe. Mein Infiniti FX50 5.0 8Zylinder...

  1. Pepe83

    Pepe83 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin, ich bin neu hier im forum und habe gleich eine frage da ich in einer woche einen Termin zur umrüstung habe. Mein Infiniti FX50 5.0 8Zylinder soll umgerüstet werden. Es soll eine Prins VSI 2.0 verbaut werden mit EVP 500 verdampfer. Nun ist es so das mir der umrüster gesagt hat das man keine ventilschmierung benötigt wenn man nicht über 4000 umdrehungen dreht und er die anlage so einstellen kann das ab 4000 auf Benzin geschaltet wird. Worauf wir uns auch geeinigt haben.. Alternativ hat er mir noch valve care angeboten.

    Gibt es hier Nissan/Infiniti fahrer die ohne ventilschmierung unterwegs sind? Wie sind eure erfahrungswerte?

    Lg Pepe
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.328
    Zustimmungen:
    627
    Hallo und willkommen. Um den Umrüster würde ich gleich mal einen Bogen machen. Warum soll ein Fahrzeug mit evtl. weichen Ventilsitzen unter 4000/min. keinen Ventilschaden erleiden und über 4000/min. auf einmal anfällig sein? Für mich hat dieser Umrüster sich mit dieser Aussagen selbst Disqualifiziert. Dann möchte ich den mal hören was er spricht wenn der Motor einen Ventilschaden erleidet. Dann ist der Ausredenkatalog sicher sehr lang.
    Spar nicht am Valve-Care, hinterher ist das Geheule groß.
     
  4. Pepe83

    Pepe83 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke.
    Die aussage vom umrüster war das die Motorschäden durch Lpg meistens in Deutschland passieren und nicht bzw. selten in EU nachbarländern wegen dem tempolimit von 120kmh. Der umrüster an sich hat sehr viel erfahrung und auch gute bewertungen. Und wurde mir von 2 bekannten empfohlen. Bin halt nur misstrauisch da im www oft behauptet wird lpg untauglich. Das merkwürdige ist das auf youtube zb schon einige den fx50 umgerüstet haben und das ohne ventilschutz.Meistens in polen aber auch ein bekannter umrüster aus deutschland. Bin etwas verunsichert.
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.328
    Zustimmungen:
    627
    Na ja, wenn der Umrüster viel Erfahrung hat, brauchst Du ja nicht weiter fragen. Nur seine Aussage ist absolut unqualifiziert.
    Musst selbst wissen was Du machst. Ich hab Dir als erfahrener Umrüster geschrieben was ich davon halte. Kannst es glauben oder bleiben lassen.
    Umrüsten kannst prizipiell alles ohne Ventilschutz. Fragt sich nur wie lange alles funktioniert.
    Von Umrüstungen aus Polen halte ich nichts. Die Leute lassen dort umrüsten und wenns Probleme gibt, solls der blöde deutsche für lau reparieren. Nein danke. Und alles was ich dort schon zu sehen bekommen habe, hat mit Qualität wenig zu tun.
    Ist Youtube auf einmal das Maß aller Dinge?
    Wenn ja, dann lass ohne Ventilschutz umrüsten und gut ist. Dann braucht man nicht mehr weiter zu diskutieren.
     
  6. Pepe83

    Pepe83 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ach so...wusste nicht das Du ein umrüster bist. Hätte ja sein können das der fx50 motor ja eine ausnahme ist und geeignet ist für lpg. Bin der meinung das der auch nicht auf der schwarzen liste von prins steht. Kann aber auch sein das ich eine nicht aktuelle auflistung gesehen habe.
    Kannst Du den das valve care system empfehlen? Ist glaube von auch von prins.
    Da gibt es den Kanal GM service nagel der den fx50 umgerüstet hat. Bin der meinung ohne ventilschutz.
     
  7. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.328
    Zustimmungen:
    627
    Meine Daten stehen ganz groß in meiner Signatur (sieht man halt vom Handy aus nicht).
    An Ventilschutzsystemen gibt es Valve Care, ist vom Additiv her sehr gut aber auch teuer. Als Alternative gibts den Valve-Protector, ist etwas güsntiger und man ist nicht auf das Additiv von Prins angewiesen.
     
    Hitchhiker_42 und Pepe83 gefällt das.
  8. #7 Hobbymechaniker, 25.10.2020
    Hobbymechaniker

    Hobbymechaniker AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    29.05.2017
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    8
    Hat der Motor Hydrostößel. Ja es gibt auch heute noch und in der jüngeren Vergangenheit Aggregate die millionenfach (!) hergestellt wurden und werden ohne Hydrostößel. Wenn die Ventilsitze weich sind, geht die Einsparung dann auf das Ventilspiel einstellen drauf
     
  9. Pepe83

    Pepe83 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja der Motor hat Hydrostössel. Kenne persönlich nur Honda motoren ohne Hydros.
     
  10. #9 Hobbymechaniker, 26.10.2020
    Hobbymechaniker

    Hobbymechaniker AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    29.05.2017
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    8
    Ford und Mazda sind da noch gut dabei.
     
  11. #10 Hitchhiker_42, 03.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2020
    Hitchhiker_42

    Hitchhiker_42 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pepe,
    Moin aus Hamburg, ich bin ebenfalls neu hier im Forum und, was für ein Zufall, habe vor sehr wenigen Wochen meinen Infiniti FX 50 ebenfalls auf LPG umrüsten lassen. Gleiche Anlage wie bei Dir, gleicher Verdampfer. Mein Umrüster (ebenfalls in Polen), sagte mir exakt das gleiche, wie Dir. Auf Gas sollte ich längere Strecken bei über 4000 Touren vermeiden, was nicht schwer fällt, da der Wagen schon bei ca 3500 Touren ca. 180 Sachen drauf hat. In DE ist es im Moment schwer eine Strecke zu finden, wo man länger über 200 fahren kann. Abgesehen davon, habe ich es vor Allem für die Stadtfahrten gemacht, längere Strecken fahre ich eher selten.
    Er hätte ja mit der Ventilschmierung Geld verdienen können (so, wie ich es sehe), jedoch hielt er es bei dem Motor für überflüssig (ich hätte es trotzdem haben können). Mir wurde gesagt, dass die neue VSI 2 so eingestellt werden kann (und wurde), dass bei höheren Drehzahlen etwas Sprit miteingesprizt wird, was die Ventile kühlt (/schmiert?). Zumindest so habe ich es verstanden, vielleicht nicht richtig.
    Wie Deiner, ist es ein Umrüster mit 25 Jähriger Erfahrung, hat schon einge Infiniti umgerüstet, mit verschiedenen Motoren (auch 5l) und machte einen kompetenten Eindruck. Habe über ihn, wie Du, positive Bewertungen gefunden, besonders aus De und Niederlanden.

    @Pepe83 Welchen Tank möchtest Du einbauen lassen, was hast mit dem SubWoofer vor (ich habe mir da eine Lösung überlegt)? Das Notrad habe ich gleich in der Garage gelassen (in den letzten 25 Jahren benötigte ich ein Reserverad genau ein mal, schleppe es aber über hunderttausende von km mit...) und mir so ein Reifenreparaturkit, samt kleinen Kompressor für wenig Geld besorgt..

    Jetzt hätte ich noch eine Frage, heute habe ich per Post die R115 Geschichten bekommen, nun möchte ich die Anlage eintragen lassen, was sind meine nächsten Schritte, kann ich so direkt beim TÜV vorfahren und mich überraschen lassen :angst: 8o:biggrin:?


    Ja, ich muß dazu sagen, dass ich auch über deutsche Ümrüster nicht nur Positives gelesen habe, daher ist es ziemlich egal, wo man es machen läßt. Es ist immer ein Risiko.
    Aber danke für die Tipps und Hinweise über die Ventischutzsysteme. :thumbup:

    viele Grüße,
    Peter
     
  12. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.328
    Zustimmungen:
    627
    Fährst du dann auch nach Polen, wenn Du einen Garantiefall hast? Gerade diese Kunden schlagen bei mir oft auf. Da ist dann der deutsche Umrüster gut genug. ich schick die mittlerweile alle weg.
    Und noch zum Thema Ventilschutz. Wenn ein Umrüster was von Kühlen labert, ist er absolut inkompetent und unwissend.
     
  13. #12 Hitchhiker_42, 03.11.2020
    Hitchhiker_42

    Hitchhiker_42 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,540V8, vielen Dank für die nette, freundliche Begrüßung.
    Ja, wenn es sein muß, fahre ich tatsächlich nach Polen, wenn hier keiner mein Geld will und mich wegschickt. Polen ist auch ein EU Land und nicht alle sind unqualifizierte Banausen, was manche nicht wahr haben wollen.
    Ich hätte es sogar gerne in DE gemacht, und mich im Vorab beraten lassen, aber von den zweien Ausrüster in meiner Gegend, die ich (mit allen Fahrzeugdaten, die gefordert wurden) angeschrieben habe, wurde ich nicht ein mal mit einer Antwort gewürdigt. Aus Polen kam eine Antwort zwei Tage später. Am Tag darauf habe ich mit den Kollegen dort telefoniert und wurde schon am Telefon -meiner Meinung nach- kompetent beraten, meine Fragen wurden beantwortet. Das hinterlässt einen guten Eindruck. Ich habe mich natürlich auch nach Bewertungen im Netz umgeschaut.
    Ich habe es nicht nur wegen der (nicht kleinen!) Geldersparnis gemacht, aber vor Allem deshalb, weil hier anscheinend niemand interessiert war, mir zu helfen.
    Das mit dem Kühlen habe ich so verstanden, möglicherweise nicht richtig, wie ich schon erwähnte, enschuldige bitte, meine Wissenslücken.
    Dieses Forum hier, habe ich erst heute entdeckt, erstaunlicherweise. Nun ist es zu spät, der Wagen ist umgerüstet, ich hoffe, ich bekomme keine Probleme mit der Eintragung. Worüber ich tatsächlich nachdenke, wäre eine nachträgliche Installation vom Ventlischutz.
    Für jeden Tipp und jede Hilfe bin ich wirklich dankbar, und es ist mir bewußt, dass Du über sehr viel Wissen und eine Menge Kompetenz besitzst, aber für "hör auf mit den polnischen Scheixxanlagen und inkompetenten Idioten" und "solche Kunden bedienen wir gar nicht mehr" habe ich nicht viel übrig, das bringt niemand weiter, bitte dafür um Verständnis.
    Viele Grüße,
    Peter
     
  14. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.328
    Zustimmungen:
    627
    Interpretierst Du völlig falsch weil Du hier kein Umrüster bist. Von wegen keiner Dein Geld will. Die wollen, dass ich das für Umme mache, die haben ja noch Garantie. So kommen die daher. Da ist dann schluß mit lustig und freundlich bleiben. Das ist der Grund weshalb mich das ankotzt. Du weißt doch garnicht was bei uns in der Werkstätten abgeht.
     
  15. #14 Hitchhiker_42, 03.11.2020
    Hitchhiker_42

    Hitchhiker_42 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich will nichts für "Umme", ich wollte nur eine Gasanlage für mein Auto. Daß hier die Werkstätten so ausgelastet sind, dass mir keiner Antwortet, dachte ich mir fast. Daher bin ich auf einen polnischen Umrüster ausgewichen, der für mich und mein Auto Zeit hatte. Daran sehe ich nichts Schlimmes.
    Ich bin tatsächlich kein Umrüster, und weiß nicht, was in den Werkstätten abgeht. Ich habe auch keine Ahnung, wie die Garantieabwicklung mit Prins abläuft, wußte nicht, dass die Autorisierten Werkstätten dann für "Umme" arbeiten, wäre davon ausgegangen, dass man es mit Prins regelt?

    viele Grüße,
    Peter
     
  16. Pepe83

    Pepe83 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin Hitchhiker,

    Ich habe mich für einen 720x220 69Liter Tank entschieden. Den Subwoofer werde ich wohl sichtbar an die seite im kofferraum verstauen. Wie willst Du es genau lösen?Meiner kam vom werk aus ohne notrad und mit kompressorkit dadurch leider auch ohne Kofferraummulde. Deswegen muss meine wanne unter dem kofferraum boden zerschnitten werden. Mal schauen was der umrüster angestellt hat. Werde ihn wahrscheinlich erst Donnerstag abholen. Bin gespannt

    Gruß Pepe
     
  17. #16 Hitchhiker_42, 03.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2020
    Hitchhiker_42

    Hitchhiker_42 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Moin @Pepe83 ,
    Man hat mir einen 73 (75?), 69 und 49 Liter Tank vorgeschlagen und alle gezeigt, auch für den Eindruck in die Reserveradmulde gelegt . Der 73l hob den Kofferaumboden ein wenig auf, so dass ich es irgendwie ausgleichen hätte müssen. Wäre machbar, gefiel mir aber nicht. Der 69l Tank paßte perfekt, aber wie es sich am Tag darauf zeigte, der Gasanschluss wäre genau über einem Träger, der querläuft. Da gibt es wohl Möglichkeiten, aber der Umrüster sagte mir, dass es damit bei der Deutschen Zulassung (/Eintragung) Schwierigkeiten geben könnte. Das Problem wird es bei Dir nicht geben, wenn die Wanne dafür umgebaut wird.
    Nun habe ich den 49 Liter Tank genommen, der liegt etwas weiter vorne in der Mulde, damit ist die Gasaufnahme vor dem Träger. Das gibt mir zwar nur ca. 250 km Reichweite (bei konstant ca. 160 km/h und paar Sprints) aber ich brauche es vor Allem für die Stadt. Und auf der Strecke lege ich mal eine Pinkelpause mehr an, oder eben fahre ich ein Stück mit Benzin, was alles nicht sehr schön, aber halb so wild ist.
    Den Subwoofer möchte ich eben so, wie Du im Kofferaum an der linken Seite verstauen, senkrecht. Unten am teppich mit Klettverschluss festmachen (man will es nicht glauben, aber das hält ziemlich fest) und oben, wo kein Teppich, sondern Kunststoff ist, mit einem Streifen 3M Klett Power "Tartan" /duallock/ Druckverschluss, ich denke, das sollte eine Weile halten. Klingt alles wie Pfusch (was es auch ist :biggrin:), aber es ist nur ein Lautsprecher, so, wie so in einem Stabilen Gehäse verbaut und man kann ihn dort auf der linken seite recht gut einklemmen / verstauen, die ganzen Verschlusse sind nur, damit er nicht verrutscht. Und man bleibt flexibel, falls man den Platz aus irgendeinem Grund doch benötigt (Stecker ist in 5 Skunden ab...). Kabellänge ist ausreichend da.
    Wenn nicht, werde ich das Gehuäse einfach genau so anschrauben.
    Ich mache paar Bilder, wenn es fertig ist.

    Ich werde Dir am Donnersteg die Daumen drücken. :thumbsup:
    viele Grüße,
    Peter
     
  18. #17 V8gaser, 04.11.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.203
    Zustimmungen:
    699
    Das ist die Frage....In D bekommst ein vom Umrüster gestempeltes ECE115 Gutachten und die GSP dazu und brauchst damit nur noch zur Zulassungsstelle gehen.
    Was du jetzt hast???
    Zunächst wird die Zulassungsbehörde hier ein Gutachten in Landessprache verlangen.
    Dann die GSP - darf nur der machen, der die Gasanlage eingebaut hat (und GSP berechtigt ist!) - oder der TÜV. aber der ziert sich idR bei Fremdeinbauten, weil die zu oft gerollt wurden....
    Kommt also drauf an, was du in Händen hälst.
     
  19. Anzeige

  20. #18 Hitchhiker_42, 04.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2020
    Hitchhiker_42

    Hitchhiker_42 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo V8gaser, danke für die Tipps.
    Ich habe hier (z.T. gestern per Post gekommen):
    -eine Bescheiniging über den einbau einer R-115 Flüssiggasanlage (in deutsch, mit Anlagen von Prins in englisch, wo Fahrzeuge/Motoren aufgelistet sind, mit TÜV Rheinland stempel + 2 Silberne Aufkleber dazu)
    -eine Bescheiniigung für den Gas-Tank (polnisch + englisch)
    -ein Einbauprotokoll der Autogasanlage zur Vorlage bei der technischen Prüfstelle (auf deutsch)

    Bin mir nicht sicher, die GSP habe ich wohl nicht, kann ich die hier beim TÜV machen lassen? Benötige ich diese trotzdem, wenn die Aufrüstung nach Norm R-115 erfolgte und ich so ein ECE R115 Gutachten habe (danach sieht es aus)?
    Sorry für meine Ahnungslosigkeit, aber die Informationen die ich im Netz fand sind zum Teil veraltet und manchmal widersprüchlich. Z.B.: das mit GSP war mir neu...
    Danke noch mal,

    viele Grüße,
    Peter
     
  21. #19 Hitchhiker_42, 23.11.2020 um 14:01 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2020 um 14:14 Uhr
    Hitchhiker_42

    Hitchhiker_42 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte noch kurz über Fortschritte berichten: Nachdem sich Dekra 3 Tage mit einem Rückruf gelassen hatte, wurde ich auf Hanse TÜV verwiesen, weil sie (Dekra) im Moment keine GSP Überprüfungen machen können.
    Beim HanseTüv gibt es einen entsprechenden Prüfer, einen (sehr netten) Herr X. Er hat sich die Dokumente angeschaut, sagte das sieht soweit gut aus, aber er persönlich könne im Moment diese Prüfung gerade nicht vornehmen (nannte mir plausible Gründe) und verwies mich auf Hanse TÜV in Harburg. Es sollte eine GSP-Prüfung durchgeführt werden - imPrinzip will man kontrollieren, ob die Komponenten verbaut wurden, die auf der rechnung stehen und ob alles dicht ist.
    Ich habe Paar Tage auf einen Termin in Harburg gewartet. Ein sehr freundlicher Ingenieur hat sich die Anlage eine Stunde lang angeschaut (recht genau, wie ich meine), alles für gut befunden. "Sehr gut gemacht", sagte er (das Auto gefiel ihm auch sehr gut, wußte einiges über Infiniti).
    Ich habe alle Papiere bekommen, die ich für die Eintragung benötige, plus eine Erklärung. Am Donnerstag habe ich einen termin bei der Zulassungstelle und erwarte keine Probleme.
    Das kuriose für mich ist, dass manche Ausrüster (nicht alle) in DE solche GSP - Bescheinigung ausstellen können. Im Prinzip bescheinigen sie sich selbst, dass sie die richtigen Komponenten verbaut haben. Als wäre ein Rechnung eigentlich kein Nachweis... Ich erwarte doch, schon alleine als Kunde, dass das verbaut wird, was auf der Rechnung steht?
    Fazit? Auch wenn die Fahrerei recht nervig war und der Weg weit ist, falls was, würde ich es noch mal so machen. Nicht nur der Ersparnis wegen, aber vor Allem, weil ich den Firmen hier in der Gegend von HH, trotz Anfragen nicht mal eine Antwort wert war (ein kleines "Du kannst uns mal, wir haben gerade zu viel Stress" hätte es auch getan). In anderen Gegenden mag es anders aussehen, kann ich nicht beurteilen.
    Ich bin im Grossen und Ganzen zufrieden, die Firma aus Polen bleibt mit mir im Kontakt, interessiert sich und hat, im Fall der Fälle, weitere Hilfe angeboten (auch hier in DE). Für mich ist das Service am Kunden, das eigentlich selbstverständlich sein sollte.
    Grüße,
    Peter
    .
     
Thema:

Nissan/Infiniti FX50 mit valve care oder ohne? Erfahrungswerte ohne ventilschmierung?

Die Seite wird geladen...

Nissan/Infiniti FX50 mit valve care oder ohne? Erfahrungswerte ohne ventilschmierung? - Ähnliche Themen

  1. Infiniti FX50S mit Prins VSI / Pleistal Autoservice

    Infiniti FX50S mit Prins VSI / Pleistal Autoservice: Hier haben wir ein Infiniti FX50S 5 Liter V8 Umgerüstet. 287KW-390 PS, ein echter Sprittfresser ;).
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden