Neue Zavoli Software (New Bora) auch mit alten Anlagen Nutzen?

Diskutiere Neue Zavoli Software (New Bora) auch mit alten Anlagen Nutzen? im Zavoli Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, kennt jemand die neue Zavoli Software (new Bora) und kann man sie mit den älteren bzw. anderen Zavoli Anlagen nutzen? [ATTACH]

  1. #1 coolrunning, 13.04.2013
    coolrunning

    coolrunning AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    kennt jemand die neue Zavoli Software (new Bora) und kann man sie mit den älteren bzw. anderen
    Zavoli Anlagen nutzen?
    Zavoli-Bora.jpg
     
  2. Anzeige

  3. CCi

    CCi AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    Die Software funktioniert nur mit den neuen Bora-ECU`s von MTM(BRC) welche Zavoli einverleibt haben. Die alten ECU`s stammten von AEB, welche vom Konkurrenten Landirenzo aufgekauft wurden.
     
  4. #3 coolrunning, 13.04.2013
    coolrunning

    coolrunning AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ah Ok, danke für die Antwort
     
  5. #4 2c4a3f3r, 30.05.2013
    2c4a3f3r

    2c4a3f3r AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.05.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mal an die Fachleute hier im Board: was sind denn die vor-/nachteile gegenüber einer alisei anlage?
    Und gibt es denn schon Erfahrungswerte ob das System auch was taugt?
     
  6. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.729
    Zustimmungen:
    383
    Es ist nur das Steuergerät und somit der Kabelstrang und der Drucksensor von FSS (Fuel system solutions, dazu gehört auch MTM, BRC, Zavoli, Impco und auch Teleflex soweit ich weiß). Der ist ist wie gehabt. Das Hauptproblem PAN-Injektor ist leider nicht ersetzt worden.
     
  7. CCi

    CCi AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    Vor-, und Nachteile ?

    Im Prinzip kann man sich jetzt streiten ob das Steuergerät von BRC(Bora) oder das von Landirenzo/AEB(Alisei) Besser ist.
    Da z.B. Teleflex auch zu dem Konzern gehört, wurde auch die Teleflex-GFi mit dieser Einheits-ECU ausgestattet.
    Das ist wie im VAG-Konzern. Den TDi Motor findet man im Skoda, VW, Audi, Seat....

    Wie hier schon gesagt wurde, ist der PAN Injektor einfach nicht mehr Up to Date...und kommt an einen BRC Injektor einfach nicht ran. Dafür ist die Anlage aber auch billiger.

    Hätte FSS sich Zavoli nicht einverleibt, so gäbe es auch definitiv keine Bora.... Zavoli darf einfach nichts mehr bei der Konkurrenz(Landirenzo) einkaufen ;)
     
  8. H2-LPG

    H2-LPG AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Mit Sicherheit wird es beide Produktlinien weiter geben (Alisei und Bora) - Wir verschaffen uns damit einen gewaltigen Vorsprung vor unserem Mitbewerbern und auch Schwesterfirmen.
    Da Sie ja leider nicht zur BORA Schulung waren, können Sie die Unterschiede von ZAVOLI zu GFi oder BRC gar nicht kennen und spekulieren hier nur wild.
    Im Übrigen erhält der aktuelle PAN Jet Injektor eine Garantie von 100.000 km .....
     
  9. CCi

    CCi AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    bis jetzt war eine Schulung nicht nötig, da ich auf die neue Generation der PAN Injektoren warte. Die Alten PAN`s sind, nach meiner Meinung, nicht mehr Up to Date.
    Solange die neuen Jet-Injektoren nicht vorhanden sind, wird keine Bora angeboten.
    Daher JET im Angebot und Erfahrung gesammelt, denn ich bin ein gebranntes Kind der PAN EVO ! = Schulung Bora Software

    Die Garantie auf den JET-Injektor ist doch 100.000km oder 2 Jahre ?

    Das mit dem gewaltigen Vorsprung höre ich, komischer Weise, von jeder Firma, GFi... BRC... Zavoli... u.v.a, belassen wir es dabei....

    Wo wurde denn hier spekuliert ? Ich sehe Keine !
    - Die ECU stammt von MTM und ist Baugleich mit der BRC und GFi ECU, oder ?
    - Wenn Zavoli nicht von FSS aufgekauft worden wäre, gäbe es keine Bora, oder ?

    Über die Software wurde nichts gesagt.

    Daher schönes Wochenende und geschmeidig bleiben :)
     
  10. #9 r.siegel, 18.08.2013
    r.siegel

    r.siegel AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    ob die jet injektoren besser sind werden wir sehen. Ich hab damals als ich meine alisei n gekauft hab die evos dazubekommen und die haben von anfang an nicht richtig funktioniert. Nach 40000tkm hab ich auf die pan n umgebaut und die funzen jetzt sein 60000 km problemlos bis auf das sie ab und zu mal durchgespült werden müssen wegen ablagerungen die die kolben verkleben.
     
  11. CCi

    CCi AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    Genau das meine ich....

    Die Jet sollen sich erst einmal beweisen.

    Wenn ein Injektor gespült oder gereinigt werden muss, fliegt der Injektor bei uns aus dem Programm...
     
  12. H2-LPG

    H2-LPG AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    @CCi - Sie wollen doch nicht jemanden erzählen, das SIE noch keinen Landirenzo Injektor oder Prins Verdampfer gewechselt haben?
    .........
     
  13. CCi

    CCi AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    also zur Erinnerung, die Frage war "Neue Zavoli Software (New Bora) auch mit alten Anlagen Nutzen?"

    Um Ihren Wissendurst aber zu befriedigen ;)

    Injektoren:

    Ich musste nochmals in unserem WWS nachschauen, wie viel MED-Injektoren wir in den letzten knapp 10 Jahren ausgetauscht haben. Es waren nach unserer Lagerverwaltung genau SECHS Injektoren.
    Ich finde das eine TOP-Quote :)

    Ich musste bisher, bis auf die Valtek T34(Solaris und KME Systeme) und GIAC-01(STAG Systeme), auch keine Injektoren reinigen oder spülen, keine MED, keine BRC. Übrigens Keihin, bisher gar keine Probleme, egal ob unsere Umbauten oder Fremdumbauten !
    Ich bleibe dabei, wenn ich anfangen müsste Injektoren zu spülen, fliegt der Injektor aus dem Programm.
    Ich muss doch auch keine Benzininjektoren reinigen oder spülen, also was soll das mit dem Spülen ?
    Ich will OEM-Qualität und keine "Wartungsintensive" Qualität. Injektoren müssen bei mir Wartungsfrei sein !

    Generell, unabhängig vom verbauten Gassystem:
    Wenn am Injektor so viel "Dreck" ankommt, dass eine regelmäßige Spülung oder Reinigung notwendig ist, sollte man u.a. einmal die Qualität des Filters überprüfen.
    Aus Kostengründen werden ja auch oft(wenn technisch möglich) Filter aus dem Aftermarket-Bereich eingebaut.
    Wir haben hier z.B. bei anderen Systemen mit GIAC 01 oder T34-Injektoren eine wesentliche Besserung erzielt, in dem wir den vorhandenen Filter gegen ein neues 1-Micron Filtersystem mit Flüssigpartikelabscheidung ausgewechselt haben.
    Ab September werden wir sogar dieses Filtersystem als Option bei unseren Systemen von BRC und Landirenzo anbieten. Dadurch haben wir auch Einheitspreise beim Filter.

    Im Vergleich Filterleistung,
    der alte Prins Filter, der schon sehr gute Filterleistung bot, hatte 10-Micron !
    Original MED-Einwegfilter(Landirenzo): 10-Micron, Mehrwegfilter 80-Micron(den wir nicht vebrauen)
    Filgaz, ein weit verbreiteter Filter der im Servicegeschäft zum Einsatz kommt: 2-3Micron
    Ceertools, ebenfalls ein weit verbreiteter Filter im Service geschäft, habe ich leider keine Angaben zur Filterleistung.
    Valtek 97-Filter: 2-Micron, Leitungsfilter 7-Micron
    Andere Hersteller lasse ich jetzt einfach einmal weg...

    Wir können also minimum mit unserem Filter die doppelte Filterleistung bieten, welches sich positiv auf empfindliche Injektoren, wie wir bereits bei GIAC 01 und T34 u.a. getestet haben, auswirken sollte :)
    Der Filter-Revisionskit kostet aber 15,- € und nicht nur 5 Euro, wie mancher Endkunde, dank Internet, erwartet.
    Der einmalige Umbau vom seitherigen Filter auf das neue Filtersystem ist natürlich auch nicht für Lau zu haben.

    Generell wurden bei uns auch bisher nur original Filter des entsprechendens Herstellers verwendet. Qualität vor Quantität. Der Einkaufspreis war und ist für mich immer Zweitrangig !
    Daher Original MED-Filter bei Landirenzo, und Original BRC-Filter bei BRC usw.. Wer z.B. schon einmal einen Nachbaufilter von BRC verbaut hatte, der hat schnell bemerkt dass die Maße nicht 100% dem Original entsprechen, dafür aber nur 1/3 des EK`s des Original-Filters betragen. Die Filterleistung ist oft nicht zu ermitteln :)
    Es ist einfach so, dass z.B. ein original MED-Filter von Landirenzo wesentlich teurer ist, als ein Filter aus dem Aftermarket.

    In Zukunft soll es daher bei uns nur noch das o.a. Einheitsfiltersystem geben.

    Beim Verdampfer von Prins unterscheide ich zwischen unseren eigenen Umbauten und Fremdumrüstung. Nicht weil ich uns für Besser halte etc., sondern weil wir eine relativ treue Kundschaft haben, die sich zu 95% an die Kundendienstintervalle hält, und wir alle Vorgaben seitens Prins einhalten.
    - Dazu gehört auch die seit 2007 bekannte Information, dass bei jedem Service die Schrauben des Verdampfer auf Drehmoment nachgezogen werden müssen, um eine Lackage von LPG in das Kühlsystem zu verhindern.
    - Dazu gehört auch, dass wir Umschalttemperaturen nicht unter 40-45 Grad einstellen.
    - Dazu gehört auch dass wir Wechselintervalle einhalten.

    Damit so ein Service dann aber nicht für 60,- € machbar ist, sollte klar sein.

    Ein kleiner Thread in einem anderen Forum hat hier schön gezeigt, dass genau diese Anweisung(drehmoment der Schrauben am Verdampfer) die wenigsten Umrüster einhalten. Ich gehe aber nicht davon aus, dass die Umrüster die hier im Forum aktiv sind, sich ebenfalls nicht an diese Anweisung halten.

    Daher kann ich sagen, bei uns NULL Verdampfer gewechselt. Wir hatten auch bisher keinerlei Reklamationen wegen geräuschen etc. Zwei Verdampfer wurden am Anfang, als es mit der Leckage bekannt wurde, vorsichtshalber zerlegt und mit einem Revisionskit auf den neuesten Stand gebracht. Es waren hier aber keinerlei Spuren von Kühlwasser am Aludeckel oder eine deformierte Abdichtung erkennbar und wären daher nicht nötig gewesen.
    Bei Fremdumbauten rund 6 Verdampfer, und bei allen war der Kühlwasseraustritt zum Aludeckel so stark das eine Revision nicht mehr möglich gewesen ist. Aktuell wieder einer auf dem Hof...2 Schrauben konnte man sogar mit minimalstem Kraftaufwand lösen !
    Hier hatten wir aber auch wieder das Problem "Wartungsstau" am Fahrzeug(Kühlwasser) und Gasanlage... "Warum Inspektion, die Anlage funktioniert doch !"

    In Zukunft gehe ich aber auch davon aus, dass die restlichen 5% mit Wartungsstau, einen Verdampfer benötigt ;) Es ist daher nur eine Frage der Zeit bis die "NULL" fällt :)


    Einen schönen Abend noch
     
  14. H2-LPG

    H2-LPG AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    quod erat demonstrantum ....

    Was hat der Filter jetzt mit der Software zu tun?

    Von "null Verdampfer gewechselt" auf ein paar "vorsichtshalber" zu 6 und gerade einen auf dem Hof??? - kommt Ihnen das nicht selber komisch vor? Wartungsstau ???

    Ein für Deutschland produzierter ZAVOLI Verdampfer, bei hält ewig ... deshalb auch 5/7 Jahre Garantie für Hyundai/Kia.
     
  15. CCi

    CCi AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    Sie sollten schon das was ich geschrieben habe auch richtig verstehen, bevor Sie antworten..
    Sie haben schließlich nach den Verdampfern und Injektoren gefragt, nicht ICH !

    Kurzfassung Filter: - Wenn der Filter MÜLL ist, kommt auch viel mehr Dreck am Injektor an und dadurch häufiger Probleme !
    Kurzfassung Verdampfer: - Fahrzeuge ohne Wartungsstau bisher 0 Verdampfer, Fahrzeuge mit Wartungsstau 6 Verdampfer ! Die Null wird fallen...

    Ein für Deutschland produzierter Verdampfer hält ewig... ok... deswegen bieten Sie auch überholte(gebrauchte) Verdampfer an... ;)
    Im übrigen hatte ich sogar selber im Oktober einen überholten Verdampfer bestellt, weil einer defekt war...
    Mir wurde sogar geraten dass ich einen überholten verbauen soll und keinen Reparaturkit, da auch das Über-/Unterdruckventil bei den alten Verdampfern Probleme macht.

    Nun Butter bei die Fische...

    5/7 Jahre Garantie für Hyundai und KIA...
    - Die ersten die eine 5/7 Jahres Garantie angeboten haben, war Lovato, und diese auch nur in Verbindung mit Hyundai und KIA
    - Als zweites kam BRC die ebenfalls meines Wissens diese 5/7 Jahres Garantie angeboten hatten, ebenfalls wieder nur für Hyundai und KIA.
    - Jetzt kommt Zavoli, aber ebenfalls nur in Verbindung mit Hyundai und KIA.
    - Vieleicht gesellt sich auch bald GFi zum Kreis der 5-7 Jährigen dazu..... :)

    Zudem ist die Garantie von der Sie sprechen, eine reine Zusatzgarantie eines Garantieversicherers, die extra abgeschlossen wird/werden muss !
    So wie es bei Lovato und BRC auch ist, wenn das System in einen Kia oder Hyundai eingebaut wird !
    NIX Zavoli 7-Jahre Garantie.... , sondern maximal 7 Jahre Zusatzgarantie eines Versicherungsunternehmens die man bezahlen muss !
    Maximale Laufzeit = Restgarantie von Hyundai und KIA.
    Wenn der KIA/Hyundai Fahrer erst im vierten Jahr ein System verbauen läst, gibts nur maximal 1 Jahr Zusatzgarantie im Anschluss an die ersten 2 Jahre Herstellergewährleistung. Das Autogassystem ist doch trotzdem NEU, egal ob ich gleich beim Neuwagen einbaue oder in einen 4 Jahre Alten PKW mit noch 3 Jahren Restgarantie des Herstellers.
    Aber, so sind Zusatzversicherungen nun mal... :)
    Oder, warum bekommt ein VW-Fahrer mit 2 Jahren Werksgarantie auch nur 2 Jahre Garantie auf das Autogassystem ? Weil es ein VW ist, dann gibts auch keine 7 Jahre ? :)
    Diese 5/7 Jahres Garantie hat überhaupt nichts mit der Qualität des Autogassystems zu tun. Diese Garantie hat absolut NULL Aussagekraft, da Sie nicht vom Hersteller kommt, sondern zugekauft werden muss.
    Zudem hat das Autogassystem nichts damit zu tun, wie lange der Wagen selbst Garantie hat !

    Wir können auch gerne das Thema in einem anderen Thread wegen OT ausweiten, vieleicht auch mit anderen Unterthemen, z.B. R115 ? ;)
     
  16. #15 Rabemitgas, 20.08.2013
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Man kann viel schreiben und kommt trotzdem nicht auf den Punkt.

    Um noch mehr offtopic zu werden:

    Es ist genau umgekehrt: Injektioren werden alle dreckig, sie können es nur mehr oder weniger verkraften und/oder reinigen sich teilweise selbst.

    Egal was für ein Hersteller oder micron Filter sind so gut wie nie dreckig! Der Mist geht durch jeden durch und ärgert die Düse!

    Gruß Armin
     
  17. CCi

    CCi AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit Filtern doch Verbesserungen erzielen kann.
     
  18. H2-LPG

    H2-LPG AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    @ Armin - Danke - mit dem "kommt trotzdem nicht auf den Punkt" hast Du es auf dem selben gebracht! ALLE Injektoren können verschmutzen - das war ehrlich!
     
  19. CCi

    CCi AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    Naaaja...
    wenn Sie meine Erklärung immer noch nicht verstanden haben kann ich Ihnen auch nicht mehr helfen.
    Sie stellen Fragen zu Injektoren und Verdampfer und ich antworte auf Ihre Fragen. Dann wird behauptet ich komme nicht auf den Punkt ???

    Wenn man der Meinung ist, dass bessere Filter keine besseren Ergebnisse bringen, dann ist das Ihre Meinung und nicht Meine.
    Ich habe bei uns das Gegenteil erfahren... Bessere Filter, weniger bis keine Probleme mehr mit Verschmutzungen des Injektors.
    Darunter waren z.B. GIAC01 und T34 Valtek.
    Alleine wenn ich durch ein Filterupgrade die Laufleistungen dieser empfindlichen Injektoren verlängern kann, ist es doch schon ein Erfolg.
    Wenn für manche Händler, Importeure, Endkunden etc. Spülen eines Injektors normal ist, dann ist das nicht meine Auffassung.

    Mir ist das doch total egal was Kollegen oder Importeure einbauen/verkaufen. Ich schreibe hier meine Erfahrungen die sich nicht mit anderen decken müssen.
     
  20. Anzeige

  21. #19 georg132, 20.08.2013
    georg132

    georg132 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    selbst wenn er nix bringt, schadet ein feinerer Filter ja nicht, oder?@cci: wie hoch ist denn der finanzielle Mehraufwand ggü einem Standartfilter? Gruss georg132
     
  22. CCi

    CCi AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    Richtig, schaden kann er nicht.

    Der Filter-Servicekit welcher beim Service fällig ist kostet bei uns aktuell 15,- €,
    Als Option kostet der Filter bei uns keinen Aufpreis.
     
Thema: Neue Zavoli Software (New Bora) auch mit alten Anlagen Nutzen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zavoli bora software

    ,
  2. zavoli bora software download

    ,
  3. software zavoli bora glp

    ,
  4. Qualität zavoli Bora,
  5. zavoli pan 1 generation,
  6. zavoli neueste software,
  7. vor und Nachteile zavoli bora,
  8. zavoli new bora software,
  9. zavoli software,
  10. vw zählt garantieverlängerung software update als reparatur stehen geblieben,
  11. zavoli bora lpg forum,
  12. zavli bora sofodwear,
  13. zavoli bora,
  14. zavoli aufgekauft
Die Seite wird geladen...

Neue Zavoli Software (New Bora) auch mit alten Anlagen Nutzen? - Ähnliche Themen

  1. Neuer Laie mit Zavoli Alisei N

    Neuer Laie mit Zavoli Alisei N: Moin Leute.... meine Vorstellung habe ich ja bereits vorgenommen und möchte hier nun einige Fragen zu meiner Zavoli Alisei N stellen. Die Anlage...
  2. Meine neue Zavoli Anlage und gleich Probleme

    Meine neue Zavoli Anlage und gleich Probleme: Hallo Leute, habe letzte Woche meinen VW Sharan VR6 2,8 Liter voller Vorfreude auf LPG abgeholt. dann hiess es plötzlich der Wagen nebelt...
  3. Neues MV tankt nicht

    Neues MV tankt nicht: Hallo alle zusammen , bin jetzt registriert und möchte mich kurz vorstellen , bin ein wissbegieriger Hobbybastler , Bj. 60 , und mache alles was...
  4. AKME Diego , lässt sich trotz neuen Multiventil nicht tanken!

    AKME Diego , lässt sich trotz neuen Multiventil nicht tanken!: Hallo, ich hoffe jemand hat eine Idee, trotz neuem Multiventil lässt sich das Fahrzeug nicht betanken. ich schaffe in 5Min tanken, vlt 1€. Lg Chris
  5. Gastank erneuern wegen Rost!

    Gastank erneuern wegen Rost!: Hallo! Das Thema Gastank wechseln wurde schon mehrmal besprochen allerdings schon ein Paar Jahre her. Neulich haben die Prüfstellen wie TÜV ,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden