Neue Icom JTG - misteriöses Verhalten

Diskutiere Neue Icom JTG - misteriöses Verhalten im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo zusammen, der Gastank ist nun seit 5 Wochen Wartezeit endlich gekommen und meine Anlage wurde nun fertig gestellt. Allerdings verhält...

  1. #1 aenigma, 02.04.2011
    aenigma

    aenigma AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    der Gastank ist nun seit 5 Wochen Wartezeit endlich gekommen und meine Anlage wurde nun fertig gestellt.

    Allerdings verhält sie sich nicht so, wie erwartet.

    Erstmal, der erwartete SOLLZUSTAND:

    - Tank leer => 15 Liter Testtankung
    - Knopf am Bedienteil (Tankanzeige) max 5 Sekunden drücken
    - Orangene LED beginnt zu blinken. Druck steigt auf 3 Bar über dem bisherigen Druck
    - Nach 55 Sekunden wird auf Gas umgeschaltet.
    - Anlage bleibt auf Gas, bis Tank leer oder Zündung aus.

    So, und nun der ISTZUSTAND:

    - Tank leer => 15 Liter Testtankung
    - Knopf am Bedienteil gedrückt.
    - nach 5 Sekunden tut sich noch nichts (LED blinkt nicht, bleibt ausgeschaltet).
    => Knopf weiterhin gedrückt.
    => nach insgesamt 10 Sekunden Dauerdrücken:
    => orangene LED leutet durchgehend. Druck steigt auf 3 Bar über dem bisherigen Druck
    => nach 27 Sek. Umschalten auf Gas. Orangene LED bleibt leuchten
    => Auto läuft 12 Sekunden auf Gas.
    => Anlage schaltet auf Benzin zurück. Orangene LED geht aus.
    - Orangene LED hat nie geblinkt.

    Nun ist nichts mehr zu machen. Auto muss ausgeschaltet werden, dann kann der Vorgang genau so wiederholt werden.

    Im Grunde sagt das, dass die Pumpe funktioniert, weil der Druck aufgebaut wurde.
    Bei dieser Anlage habe ich einen Druckregler mit dem schwarzen Bypass-Ventil.
    Dieses wurde bei den Tests mal angesteckt gehabt, mal nicht.
    Die Tests verliefen immer gleich.

    Hat da jemand eine Idee, was das sein kann?

    Vielen Dank vorab.

    Euer aenigma
     
  2. Anzeige

  3. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33
    Hi

    Als erste würde ich an einen Fehler im Anschluß vermuten ( z.B. Display)
    Aber da es deine zweite Anlage ist denke ich du hast dies überprüft.

    Noch ein Gedanke
    Für einige Fahrzeuge meist Japaner , werden umpoler für das Signal der Einspritzventile benötigt.
    Nur welche Auswirkung eine falsche Polung hat weiss ich nicht.
    Ich habe nur den Gedanken da sich die Umschaltbox vom Zylinder 1 das Signal holt wenn der Motor läuft und dann erst 55 sec. booten kann.
     
  4. #3 aenigma, 02.04.2011
    aenigma

    aenigma AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hi Eddy,

    ja, dass es Umpoler geben soll, das habe ich auch schon gehört. Werde am Montag mal in Erfahrung zu bringen versuchen, wie sich die falsche Polung auswirkt.
    Vielleicht ist es das ja schon. Aber andererseits... 12 Sekunden lang läuft er ja auf Gas...

    Die Anschlüsse des Displays waren natürlich die ersten Verdächtigen ;-)
    Es wurde das alte Display aus dem alten Auto verbaut.
    Zum Prüfen wurde dann das neue Display verwendet, es hätte ja sein können, dass es eine Modifikation gibt - immerhin haben wir einen HerstellungsDatumsUnterschied von 3 Jahren.

    Aber leider: der Fehler war identisch.

    Also daran kann es meines Erachtens nicht liegen.

    Aber das mit der Polerei... Ja, das könnte vielleicht doch hin kommen... Hmm. Mal suchen, vielleicht gibt's hier ja schon was in der Richtung.

    Achja, noch was: Piepsen tut's beim Rückschalten auf Benzin nicht.

    Vielen Dank auf jeden Fall für Deine schnelle Antwort. (Sag mal, wohnst Du hier auf dem Server vom Forum?) ;-)

    Schöne Grüße.

    Dein aenigma
     
  5. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33
    Du wohnst scheinbar auch hier :D

    bist ja auch sehr schnell

    Gruß
     
  6. #5 aenigma, 05.04.2011
    aenigma

    aenigma AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hi Eddy,
    ja,ich bin in meinem Speicher-Riegel grade aufgewacht und nun schaue ich mal, was hier so passiert ist ;-)

    Also die neueste Neuigkeit ist, dass die Technik der Zulieferfirma dieses Phenomen auch nicht einordnen kann.

    Hmm, nun bin ich mal an die Anlage herangetreten mit meinem Messgerät und habe folgendes gemacht:

    1. Zündung aus
    2. Einen Stecker des Original-KIA-Kabelbaums, der ursprünglich an eine Benzindüse ging und nun mit einer der Kupplungen des ICOM-Kabelbaumes verbunden ist, gezogen, sodass diese Kupplung des ICOM-Baumes offen lag. Er hat eine braune und eine blaue Leitung. Die braune Leitung ging bei der ICOM-Buchse auf deren braune Leitung und die blaue Leitung des KIA-Steckers gin bei der ICOM-Buchse auf die gelbe Leitung.
    Also so:

    KIA-Stecker <=> ICOM-Buchse
    braun braun
    blau gelb


    3. An diesem KIA-Stecker folgendes gemacht:
    • WiderstandsMessung braune Leitung gegen Minuspol der Batterie = niederohmige Verbindung, fast Durchgang.
    • WiderstandsMessung blaue Leitung gegen Minuspol der Batterie = hochohmig. Also nix zu messen.
    • SpannungsMessung braune Leitung gegen Minuspol der Batterie = 0 Volt
    • SpannungsMessung blaue Leitung gegen Minuspol der Batterie = 0 Volt
    • SpannungsMessung braune Leitung gegen Pluspol der Batterie = 12 Volt
    • SpannungsMessung blaue Leitung gegen Pluspol der Batterie = 0 Volt
    4. Zündung an, Motor gestartet (lief nun nur auf 5 Zylindern, weil der eine ja noch getrennt war). Bei laufendem Motor schnell gemessen, um diese Phase kurz zu halten:
    • SpannungsMessung braune Leitung gegen Minuspol der Batterie = 12 Volt (war bei ausgeschaltetem Motor 0V)
    • SpannungsMessung blaue Leitung gegen Minuspol der Batterie = 3,6 Volt (war bei ausgeschaltetem Motor 0V)
    • Gegen Pluspol habe ich nicht gemessen.
    Jetzt stellt sich die Frage ob anhand dieser Messergebnisse abgeleitet werden kann, dass die Pole verkehrt herum sind. Dann wüßte ich wieder, was zu tun ist. Ich kann es leider nicht interpretieren, weil mir die Vergleichsmessung fehlt, die mir sagt, was die Buchse des ICOM-Strangs an welcher Aderfarbe "erwartet".
    Messen ist das Eine. Die richtigen Schlüsse daraus ziehen das Andere.

    Die 3,6 Volt könnten daher kommen, dass ich mit einem Digitalmultimeter gemessen habe und die an dieser blauen Leitung anliegenden Spannungsspitzen, die für die Einspritzdüse dieses einen der 6 Einspritzdüsen gedacht sind, eben nur dann anliegen, wenn dieser Zylinder dran ist. in der restlichen Zeit könnte der Pin auf Masse liegen. Dann wäre dieser Wert sozusagen eine Durschnittsmessung von 12 Volt auf der Zeitachse wann die Düse dran war.
    Da wäre ein Oszilloskop oder ein analoges Multimeter besser gewesen zum Messen... Hab' ich aber grad nicht da ;-)

    War sehr ausführlich und komplex, ich hoffe, Ihr konntet folgen.

    Bitte um Hilfe, ob diese Messungen ein Indiz für falsche Polung sein könnte.
    Wenn es das nicht ist, kann nur noch das Steuergerät defekt sein...

    Schöne Grüße und gute Nacht. Ich zieh' mich wieder in meinen Speicherbereich auf'm LPGFURUMs-Server zurück und hau mich jetzt in mein Byte - ach nee, des heißt ja Bett ;-)

    Vielen Dank vorab.

    Euer aenigma
     
  7. Anzeige

  8. gille

    gille AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    wenn die Polung der Einspritzdüsen nicht stimmt, geht die Anlage gar nicht an. lass mich lügen auf das blaue Kabel des Icom Einspritzdüsenkabelbaumes muss +. Bei meinem A6 C4 mussste ich da die Polung vertauschen (die Pins vertauschen).

    viel Erfolg
     
  9. #7 aenigma, 11.04.2011
    aenigma

    aenigma AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hi Gille,

    ja, Dein Tipp war richtig. Habe rausgefunden, dass man sich daran orientieren kann, welche Farbe sowohl beim Originalstrang, als auch beim ICOM-Strang gleich ist, müssen verbunden sein. Hmm, ok. Blöd erklärt, also genauer:

    Bei allen Original-Steckern des KIA-Strangs gab es immer eine braune und eine andersfarbige Leitung. Genauso ist das beim ICOM-Strang gewesen. An jedem Stecker gibt es eine grün/gelbe Leitung und pro Stecker noch eine andere Farbe.
    Nun ist mir aufgefallen, dass bei meinem FIAT-Strang die immer gleiche Farbe des Original-FIAT-Strangs immer an die gleiche Farbe des ICOM-Strangs ging.

    Beim KIA war's aber anders. Dort gingen die immer gleichen Leitungen des KIA-Kabelstrangs an die unterschiedlichen Farben des ICOM-Strangs.

    Das Umpolen der Stecker brachte den gewünschten Erfolg aber Vorsicht, es kommt drauf an, welche Stecker!

    Also:
    1. Bei der vom Auto-Kabelstrang kommenden Buchse (saß ursprünglich ja auf den Benzineinspritzdüsen), die an den ICOM-Stecker geht:
    Hier musste pro Zylinder ein Adertausch vorgenommen werden.
    (Diese Leitungen gehen ja in das Steuergerät der ICOM.) Das Steuergerät kann sonst die

    2. Die ICOM-Leitungen, die an die Original-Benzineinspritzdüsen gehen, müsen auch in den Adern vertauscht werden, dadurch sind sie wieder originalherum.

    3. Die Stecker, die auf die Gasdüsen gehen, nicht anfassen ;-)

    So, funktioniert es.

    Euer aenigma
     
Thema: Neue Icom JTG - misteriöses Verhalten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. e46 328i einspritzdüsen polarität

    ,
  2. audi a6 c4 neue batterie keine anzeige am voltmeter

    ,
  3. autogas spannungsspitze

    ,
  4. icom jtg leitung erneuern,
  5. einspritzdüsen Audi a6 c4 bekommen keine Spannung ,
  6. Gas tank jtg Knopf,
  7. umpoler jtg icom,
  8. audi a6 c4 einspritzdüsen kabel farbe,
  9. jtg icom einspritzdüse,
  10. jtg icom button blinkt,
  11. icom gasanlage batterie leer,
  12. jtg icom an batterie,
  13. einspritzdüsen polung vertauscht,
  14. icom jtg batterie wird leer,
  15. aderfarben icom,
  16. falsche polarität einspritzdüsen,
  17. icom jtg knopf gedrückt und geht nicht mehr,
  18. ICOM JTG 2,
  19. Anschlussbelegung Dieselpumpe AUDI A6,
  20. audi a6 c4 zwischenstecker einspritzdüsen polarität ,
  21. heist bei icom jtg die orangene led dass es auf gas ist,
  22. icom injektoren farbe,
  23. autogas aalen icom,
  24. polung einspritzdüsen,
  25. polarität an einspritzdüsen vertauschen
Die Seite wird geladen...

Neue Icom JTG - misteriöses Verhalten - Ähnliche Themen

  1. Neuer User mit ICOM und Prins

    Neuer User mit ICOM und Prins: Hallo! Mein Name ist Christoph. Ich fahre seit längerem einen VW Bora 1,8T mit einer ICOM Gasanlage, mit der ich nach einigen Zicken und...
  2. Icom Unterflurtank erneuern...Woher günstiger beziehen ?

    Icom Unterflurtank erneuern...Woher günstiger beziehen ?: Hallo, ich möchte meinen Unterflurtank ( Icom JTG) gegen einen kleineren austauschen(AHK soll drunter).Jetzt habe ich gesehen das es diesen nur...
  3. Frage zu neuer Pumpe ICOM

    Frage zu neuer Pumpe ICOM: Hallo zusammen, beim mir ist es jetzt auch soweit - meine Pumpe hat sich so gut wie verabschiedet.. Zum Hintergrund: Ich habe Anfang 2008 in...
  4. Neue ICOM Pumpe und warum die alten kaputt gehen ?

    Neue ICOM Pumpe und warum die alten kaputt gehen ?: Ich habe heute ein interessantes Telefongespräch mit meinem ICOM Händler gehabt. Vorgeschichte: Er wollte mir im Herbst eine neue Pumpe...
  5. ICOm JTG Tank mit fast neuere Pumpe zu verkaufen

    ICOm JTG Tank mit fast neuere Pumpe zu verkaufen: Es ist ein Reserveradmuldentank mit 63l Inhalt und 63cm Durchmesser. Die Pumpe ist erst seit 2800km drin gewesen. Bei mir wird ein Stehtank...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden