Nach Wechsel Injektoren läuft Anlage nicht mehr

Diskutiere Nach Wechsel Injektoren läuft Anlage nicht mehr im STAG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, seit vielen, vielen Jahren fahre mit LPG durch die Gegend. Zuerst mit Prins, dann mit BRC und aktuell mit Landi Renzo (was ich übrigens...

  1. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    seit vielen, vielen Jahren fahre mit LPG durch die Gegend. Zuerst mit Prins, dann mit BRC und aktuell mit Landi Renzo (was ich übrigens bereue, so viele Probeleme hatte ich noch nie). Nun lief mir eine ziemlich runtergerockte und optisch katastrophale S-Klasse W220 mit einer Femitec STAG 300-6 Plus über den Weg.

    Der Preis war günstig und so nahm ich sie mit. Nach ein bißchen Bastelei lief das Auto wieder. Aber die Gasanlage machte ein paar seltsame Sachen. Beim Umschalten gab es einen heftigen Ruck und die MKL ging an. Das Auslesen ergab „Regelgrenze erreicht“. Und irgendwie roch es auch nach Gas…….. Beim Untersuchen der Ursache fiel auf, dass sämtliche Gasschläuche völlig verhärtet waren, die brachen schon beim Anschauen. Also Ansaugbrücke runter, alle Schläuche und Dichtungen neu. Die Anlage lief besser, aber noch immer nicht perfekt. Besonders im Leerlauf und beim Schalten von P auf D kam ein Ruck, der Motor lief unrund und die MKL kam wieder. Fehler war wieder „Regelgrenze, Gemisch zu mager“. Nun wollte ich zu einem Profi und die Anlage einstellen lassen. Er ist aber eigentlich auf Prins spezialisiert. Beim Schildern des Problems sagte er: „Da werden die Injektoren hin sein. Das macht keinen Sinn die Anlage einzustellen, wechsel erst einmal die Injektoren.“ Gesagt, getan. Es sind Valtec Typ 30 3Ohm verbaut.

    Und jetzt geht das Dillemma los. Gestern habe ich die Rails getauscht. Und wollte die Autokalibrierung starten. Dann passierte Folgendes:

    -Motor läuft auf Benzin gut
    -Umschaltung auf Gas, Motor läuft völlig rumpelig, Software sagt: „Ansaugkrümmerdruck 0,61 ist falsch. Forfahren?“
    -Auf „Ja“ geklickt, Motor läuft weiter rumpelig. Nächste Fehlermeldung „Gasdruck 1,66 ist falsch. Forfahren?“
    -Wieder auf „Ja“, Motor geht irgendwann aus. Neu gestartet, Kalibrierung läuft bis zum Ende durch und sagt dann „Injektoren zu groß“

    Wir haben dann versucht, loszufahren und auf Gas zu schalten, der Motor nimmt aber dann kein Gas an.

    Lassen sich aus diesem Fehlerbild irgendwelche Schlüsse ziehen? Das Auto ist ein W220 mit M112E32 Motor. Eingebaut wurde die Anlage bei 170 000 km. Jetzt hat der Eimer 349 000 km auf der Uhr.

    Gruß
    Jens
     
  2. Anzeige

  3. #2 mawi2012, 02.08.2021
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.605
    Zustimmungen:
    404
    Wenn du neue Düsen mitsamt den Rails verbaut hast, sind die zu klein. Die müssen passend aufgebohrt werden oder du nimmst die Düsen aus den alten Rails.

    Oder habt ihr die Düsen eventuell zu groß aufgebohrt?

    Valtek müssen eventuell auch im Hub kalibriert werden.

    Wie hoch ist der Gasdruck eingestellt?
     
  4. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    @mawi2012 , du scheinst dich mit ziemlich vielen Anlagen auszukennen. Im Landi Forum kamen auch schon eine Menge Tipps von dir!

    Das wird es wohl sein. Ich habe die Anleitung heute runtergeladen und dachte mir dann auf Seite 17, dass das Aufbohren wohl von uns vergessen wurde. Der Gasdruck erschien mir mit 1,66 bar auch recht hoch, in der Anleitung steht maximal 1,2 bar. Kannst du noch was zu der Fehlermeldung „Ansaugkrümmerdruck 0,61 ist falsch. Forfahren?“ sagen? Ansonsten würde ich mal den Druck mit dem Manometer prüfen und schauen, ob der mit dem Softwarewert übereinstimmt.

    Kalibriert sind die Rails nach Angabe des Verkäufers.....

    Gruß und danke schon einmal
    Jens
     
  5. #4 mawi2012, 02.08.2021
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.605
    Zustimmungen:
    404
    Der Ansaugkrümmerdruck, besser als Saugrohrdruck oder MAP bekannt, geht deshalb so hoch, weil das Motorsteuergerät versucht, den Motor irgendwie am Laufen zu halten, obwohl das Gemisch falsch. Normal liegt der im Leerlauf zwischen 0,3 und 0,4 bar.
     
  6. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    gestern hatte ich das Auto hier und habe die Düsen auf 2,5mm aufgebohrt. Bei der ersten Autokalibrierung ist der Motor wieder ausgegangen und am Ende sagte die Software "Düsen zu groß" (???). Wir haben dann die Kalibrierung noch einmal gemacht, diesmal lief sie ohne Fehler durch und das Auto lief perfekt. Dann haben wir eine kleine Probefahrt mit dem Laptop gemacht und man konnte sehr schön beobachten, wie die Kurven sich immer mehr anglichen.

    Ein kleines Problem scheint es aber dennoch zu geben. Beim Umschalten (in beide Richtungen) gibt es einen kleinen Ruck. Kann man da bei den Umschaltparametern noch etwas ändern, damit das behoben ist?

    Gruß
    Jens

    [​IMG]
     
  7. Anzeige

  8. #6 mawi2012, 07.08.2021
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.605
    Zustimmungen:
    404
    Die Kurve könnte interessant sein, vielleicht stimmt einfach im Leerlauf die Einstellung nicht.
     
  9. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mawi,

    sorry, hatte noch keine Zeit zu antworten. Das Auto hat der junior, wenn er mal wieder hier ist, gucke ich nach der Kurve.

    Gruß
    Jens
     
Thema:

Nach Wechsel Injektoren läuft Anlage nicht mehr

Die Seite wird geladen...

Nach Wechsel Injektoren läuft Anlage nicht mehr - Ähnliche Themen

  1. BRC Sequent xx funktioniert nach Kerzenwechsel nicht mehr

    BRC Sequent xx funktioniert nach Kerzenwechsel nicht mehr: Liebe Forumsgemeinde, Hallo zusammen, ich bin Michael aus der Umgebung von Gießen und ich fahre seit ca. vier Jahren einen Passat 3B BJ. 99 mit...
  2. Nach 314000 KM Fahrzeugwechsel

    Nach 314000 KM Fahrzeugwechsel: Hallo zusammen, nach nun 314000 KM mit dem Hyundai Trajet, den ich 2010 bei Armin Nagel umrüsten ließ, gibts nun einen Fahrzeugwechsel. Ab...
  3. Zieht nicht mehr nach Gasphasenfilerwechsel

    Zieht nicht mehr nach Gasphasenfilerwechsel: Hallo zusammen, ich habe gestern den Gasphasenfilter gewechselt. Im Zuge dessen habe ich, mal eine Sprühstoß Injektorenreiniger in das Rail...
  4. Gasanlage funktioniert nicht mehr nach Radiowechsel

    Gasanlage funktioniert nicht mehr nach Radiowechsel: Hallo zusammen, ich habe bei einem Kumpel letzte Woche das Autoradio getauscht. Er fährt einen Polo 9N3, ich habe das Serienradio entfernt und...
  5. Stark schwankender Druck nach Pumpenwechsel

    Stark schwankender Druck nach Pumpenwechsel: Hallo an Alle, Ich habe folgendes Problem an meiner Icom jtg v1 im Mitsubishi Outlander 1 2.3l 163 PS ist die Pumpe (Tx 03/2011, 343 ist...