Nach 30.000 Ventile neu einstellen?

Diskutiere Nach 30.000 Ventile neu einstellen? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Werte Freunde des Autogasfahrens, ich wende mich mal mit einem Problem an Euch mit der Hoffnung auf ein paar Ratschläge. Ich habe im Dezember...

  1. #1 Rantanplan, 21.08.2010
    Rantanplan

    Rantanplan AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Werte Freunde des Autogasfahrens,

    ich wende mich mal mit einem Problem an Euch mit der Hoffnung auf ein paar Ratschläge. Ich habe im Dezember 2008 einen neuen Opel Zafira 1,8l mit 103kW gekauft. Der Wagen wurde ca. einen Monat später bei dem gleichen Opelhändler auf Autogas umgerüstet für immerhin stolze 2.896,61 Euro. Natürlich hätte man das bei anderen seriösen Anbietern auch günstiger haben können, da es sich aber um ein Neufahrzeug handelte bei dem Garantieleistungen ja mal eine Rolle spielen könnten, wollten wir die Umrüstung dennoch bei Opel vornehmen. Wir haben seither alle Leistungen, die in den Serviceheften vorgeschrieben sind in Auftrag gegeben, d.h. alle 10.000KM Additivierung, sowie normale Inspektion des Fahrzeuges nach einem Jahr. Nach 30.000 km war nun eine Inspektion der Gasanlage fällig, zudem hätte das Auto sowieso in die Werkstatt gemusst, da der Motor immer ausging wenn die Drehzahl beim Abbremsen sank. Nun wurde uns mitgeteilt, der Grund hierfür sei eben die Gasanlage. Durch den Betrieb mit Autogas müssten nun die Ventile neu eingestellt werden und dies sei sehr aufwendig gewesen und somit teuer. Dies würde durch die Umrüstung auf Autogas keine Garantieleistung von Opel mehr darstellen und Irmscher als Hersteller der Gasanlage würde dies als normalen Wartungsvorgang an der Gasanlage betrachten und daher dies auch nicht auf Garantie machen. So präsentierte man uns nun eine Rechnung über 780,00 Euro. Meine Frage in die Runde: Kann es wirklich sein, dass ich für ein Fahrzeug in der Garantiezeit mit einer Gasanlage ebenfalls in der Garantiezeit einen solchen Betrag bezahlen muss? Und das obwohl sowohl Fahrzeugkauf, als auch Kauf und Einbau der Gasanlage bei Opel vorgenommen worden sind? Ich fühle mich da gelinde gesagt verarscht!

    Gruss in die Runde...

    Oli
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.800
    Zustimmungen:
    395
    Benutz mal hier die Suchfunktion. Über die Sache steht hier im Forum schon einiges.
     
  4. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    50
    Hallo...
    Kunden sind da manchmal nachtragend , was die Hersteller und Händler halt gerne vergessen. Ich wüsste an Deiner Stelle ab jetzt einen Autohersteller von dem ich ein Auto schon aus Prinzip nichtmal mehr geschenkt nehmen würde. mfG Rohwi
     
  5. #4 Pleistaler, 21.08.2010
    Pleistaler

    Pleistaler FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    18
    Hallo, wurdest du denn von deinem Opelhändler schriftlich darauf hingewiesen das durch den Einbau der Gasanlage zusätzliche Kosten wie jetzt zb. die Einstellung der Ventile auf dich zu kommen können?Und wurdest du darauf hingewiesen das dein Motor keine für den Gasbetrieb geeigneten (Gehärtete) Ventilsitze besitzt?Hat man dir auch nicht gesagt das man die Ventile nicht endlos einstellen kann? (Irgendwann ist das Ventilspiel so klein das es nicht mehr möglich ist es einzustellen)Irgendwann nämlich muß dann der Zylinderkopf abgebaut und die Ventilsitze mit Gasfesten Ventilsitzringen ausgestattet werden damit der Motor dann wirklich Gasfest ist.Das wären dann nochmals kosten von so ca.2000€!

    Hat er dich nicht darauf hingewiesen kannst du ihm ans Bein pinkeln und auf Kostenlose instandsetzung bestehen, gerade in der Garantiezeit!Und damit du ein für alle mal ruhe hast würde ich direkt darauf bestehen den Zylinderkopf Gasfest machen zu lassen:).

    Gruß

    Martin
     
  6. #5 Rantanplan, 22.08.2010
    Rantanplan

    Rantanplan AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten,

    ich habe in der ersten Erregung tatsächlich vergessen, mal die Suchfunktion zu nutzten. Ich bin also nicht der einzige....

    Mein Opel-Händler hat mich auf gar nichts hingewiesen, weder vor dem Umbau und erst recht nicht danach. Nach dem Umbau wurde mir der Wagen kommentarlos auf den Hof gestellt und ich sollte damit nach Hause fahren. Auf meine Bitte, mir doch bitte mal einen Fachmann rauszuschicken, der mir wenigstens eine kleine Einweisung gibt bekam ich von den "freundlichen" Damen am Empfang die lapidare Antwort, dazu hätte jetzt niemand Zeit. Also kam ich am nächsten Tag nochmal vorbei und es fand sich tatsächlich jemand, der mir lustlos ein paar erklärende Worte schenkte...

    Ich kenne tatsächlich einen Händler, sowie eine Marke, die zukünftig nichts mehr mit mir zu tun haben werden!

    Die Frage ist meiner Meinung nach wirklich, wie kann man das alles beweisen, denn wie schon in einem anderen Thread erwähnt, bräuchte man dafür theoretisch ein Gesprächsprotokoll.

    Gibt es denn irgend jemanden, der mal versucht hat sich juristisch dagegen zu wehren, erfolgreich oder auch erfolglos?

    Grüsse, Oli
     
  7. #6 Sandokan, 22.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2010
    Sandokan

    Sandokan AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    2
    Also man informiert sich doch bevor man so etwas wie die Umrüstung auf LPG in Angriff nimmt. Man baut ja auch kein Haus und wundert sich nachher wenn man Steuern, Versicherungen oder Reparaturen bezahlen muss.
    Etwas Eigenverantwortung hat man aus meiner Sicht schon.
    Hast Du den den Händler nach Folgekosten gefragt oder gingst du davon aus du baust die Anlage ein und fährst 300.000 km ohne Folgekosten ?
     
  8. #7 Pleistaler, 22.08.2010
    Pleistaler

    Pleistaler FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    18
    Das sehe ich eigentlich nicht so, denn wenn ich als Autofahrer ohne Technische Kenntnisse mir von einem Opelhändler eine Gasanlage einbauen lasse erwarte ich auch das alles problemlos funktioniert.

    Und so wie sich der Fall dastellt ist der Umrüster einfach nicht seiner Aufklärungpflicht nachgekommen.Dem Opelhändler ist doch bekannt das seine Motoren im neuen Zafira nicht Gasfest sind.Hat er den Kunden nicht schriftlich auf eventuelle erhöte Wartungskosten und übermäßigen Verschleiß der Ventilsitzringe hingewiesen so hat er den Schwarzen Peter und nicht der Kunde!

    Ich würde es versuchen mit dem Opelhändler persönlich zu klären, und wenn das nicht´s bringt die ganze Sache dem Anwalt übergeben.

    Ach ja, eines noch, wurde denn bei dem Zafira regelmäße Tunap(Additiv für den Gasbetrieb) eingefüllt?Ist doch meines Wissens so bei den Irmscher Anlagen vorgeschrieben.

    Gruß

    Martin
     
  9. #8 gascrack66, 22.08.2010
    gascrack66

    gascrack66 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    es gibt inzwischen ja schon Gerichtsurteile, um solchen Vögeln mal ihre Grenzen aufzuzeigen - ziehe einen Anwalt hinzu und fertig - solltest Du nicht irgendwas unterschrieben haben, wo Du darauf hingewiesen wurdest, das der Motor nicht gasfest ist, hast Du gute Karten. Und da die Problematik bei einigen Fahrzeugmodellen/Motoren bekannt ist, kann er sich - schon gar nicht als Vertragshändler - rausreden.
     
  10. frabs

    frabs AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    @Pleistaler
    Da hast vollkommend Recht mit deiner Aussage. Man geht doch nicht als Neuwagenkäufer davon aus , das man Wartungskosten von einigen 100 € bei jeder Durchsicht hat. Da könnte sich jeder selbst sofort selber ausrechnen das sich die Gasanlage sich nie rechnen wird. Im übrigen bin ich ja selber von der Ventilproblematik betroffen. Im Moment beschäftigt sich mein rechtsanwalt mit dem Thema I.....er.
    @Rantanplan
    kannst dich ja mal per PN bei mir melden. Vielleicht kann ich dir weiterhelfen.:confused:
     
  11. #10 Rantanplan, 22.08.2010
    Rantanplan

    Rantanplan AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Merkwürdiger Ansatz! Wenn ich meinen Händler frage, ob das problemlos bei diesem Fahrzeug möglich ist und zur Antwort bekomme, dass eben genau dem so sei und ich nur Vorteile hätte, wenn ich den Umbau direkt bei Opel vornehmen lasse dann muss ich dem also erst einmal komplett misstrauen und mich woanders informieren, oder was? Natürlich habe ich nach Folgekosten gefragt und zur Antwort bekam ich, dass ich alle 10.000km die Additivierung vornehmen lassen und alle 30.000km eine Routineinspektion durchführen lassen müsse. Dass ich dann allerdings mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Ventile für viele hundert Euro einstellen lassen muss, davon war allerdings nie die Rede, noch nicht einmal der Hinweis, das es da evtl. Probleme geben könnte!

    Um es noch einmal deutlich zu sagen, das Additiv habe ich nach 10.000 und auch nach 20.00km bei meinem Händler einfüllen lassen.

    Grüsse, Oli
     
  12. MoPete

    MoPete AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    12.06.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0

    Wurde ja eigentlich schon geschrieben, aber hier nochmal klarstellend: Nicht Du must beweisen, dass Du nicht drauf hingewiesen wurdest, sondern der Händler dass er daraugf hingewiesen hat.

    Die Erfolgsaussichten sind insgesamt nicht schlecht; dennoch ist es bei solchen Sachen immer ambesten, wenn man eine Rechtsschutzversicherung hat. Dann liegt das finanzielle Risiko nur bei der Selbstbeteiligung.
     
  13. #12 Sandokan, 22.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2010
    Sandokan

    Sandokan AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    2
    Was ist hier passiert ? Jemand hat sich eine Autogasanlage in seinen Opel verbauen lassen. Anschließend jammert er das diese Anlage Wartungskosten verursacht.
    Wenn ich zu einem Autohändler gehe und mir ein Auto kaufe dann gehe ich auch davon aus das das Fahrzeug, Benzin, Reifen, Servicekosten und Reparaturen verursachen wird.
    Der Händler wird zu mir ja auch nicht sagen kaufen Sie sich lieber kein Auto, das kostet nur Geld. Der Händler will verkaufen.
    Wo steht geschrieben das ein Opel Motor mit Autogas nicht betrieben werden kann ? Nur weil dies in einigen Forem geschrieben wird muss es nicht der Realität entsprechen.
    Fakt ist folgendes: Wenn Du in einen Opel eine Autogasanlage einbauen lässt verlierst Du auf die von dieser Anlage betroffenen Teile die Werksgarantie. Also musst Du zusätzlich eine Garantie abschießen oder dafür sorgen eine Anlage einzubauen die Opel genehmigt.
    Wir haben in der Familie 4 Autogsfahrzeuge (keine Opel).In den Bedienungsanleitungen der Gasanlagen ist genau aufgelistet welche Servicetätigkeiten auszuführen sind.
    Dort steht: Zündkerzenwechsel alle 40.000 km, Ventilspielkontrolle alle 60.000 km, Zündkerzenabstand ca. 0,8 mm, 1 polige Zündkerzen etc. egal welches Fahrzeug und was der Hersteller sagt.

    Die Höhe der Wartungskosten sind ein ganz anderes Thema.
    Ich glaube nicht das Rantanplan hier Gerichtlich etwas machen kann.
    Welchen Fehler hat der Opel Händler gemacht. Rantanplan ist sicherlich zum Opel Händler gegangen und hat gesagt das dieser eine Autogsanalge einbauen soll.
    Es ist nicht die Aufgabe des Händlers auszurechen ob es sich für Rantanplan lohnt.
     
  14. frabs

    frabs AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    lese dir das mal durch. Das öffnet dir vielleicht die Augen.
    Vectra-C, LPG-Autogas, Irmscher Landi Renzo, Z18Xer nicht gasfest! : Opel Vectra C & Signum
    @Rantanplan
    Habe nach unserem Telephonat die Seite gefunden.
    Melde dich mal wenn es was neues gibt.
     
  15. #14 Martin230TE beim frickeln, 22.08.2010
    Martin230TE beim frickeln

    Martin230TE beim frickeln AutoGasMeister

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Das liegt daran, das sich der Kunde heute jeden Scheiß aufschwatzen lässt.
    Lieber 3 Getränkehalter mehr in der Kiste, und noch einen 12 Volt Anschluss für den wichtigen DVD-Spieler für die Kopfstützen als einen gescheiten Motor.

    So muss das:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Dann klappt es auch mit dem Ventile einstellen. Man sollte sich als Kunde weigern, so serviceunfreundlichen Mist zu kaufen.
     
  16. #15 Pleistaler, 23.08.2010
    Pleistaler

    Pleistaler FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    18
    Damit ist Ihm wiederum auch nicht geholfen...;)

    Gruß

    Martin
     
  17. #16 Rantanplan, 23.08.2010
    Rantanplan

    Rantanplan AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Servus in die Runde,

    die Sache geht jetzt an den Anwalt. Nach einem ersten Sondierungsgespräch am Telefon haben wir einen persönlichen Termin für Mittwoch vereinbart, da mein Anwalt hier erst einmal Handlungsbedarf sieht. Ich werde berichten wie es weiter geht...

    Grüsse, Oli
     
  18. losler

    losler AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Bin ja mal gespannt was bei der Sache rauskommen wird.
    Wünsche auf alle Fälle viel Erfolg und starke Nerven....
     
  19. Anzeige

  20. #18 Red7ger, 29.08.2010
    Red7ger

    Red7ger AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hey Oli,

    kann den Ärger nachvollziehen. Habe den gleichen Kack an der Backe. Bin ebenfalls beim Anwalt. Bei mir ist jetzt die Überarbeitung des Zylinderkopfs fällig. Einstellen der Ventile haut nicht mehr hin. Tolle Wurst! :mad:

    Dirk
     
  21. Fuegox

    Fuegox AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Oli,
    nach manchen emotional klingenden Beiträgen, geh mal die Sachlage rational an. Ich will deinem Gespräch mit dem Anwalt deiner Wahl nichts vorweg nehmen, aber du stellst es so dar, als wenn du ausschließlich für die Ventileinstellung 780,00 Euro bezahlen sollst. Kein schlechter Preis, geht man von einem Stundensatz von z.B. 48Euro aus, wären das 16,25 Std., also jede Stunde ein Ventil bei einem 16V. Jetzt vielleicht doch noch einmal einen Blick auf die Rechnung und Materialkosten und Zeitkosten für andere Wartungsarbeiten abziehen. Für Motoren die im LPG-Betrieb einen Ventilschutz benötigen verkürzen viele Hersteller die Einstellintervalle für das Ventilspiel. Dies soll Fehelfunktionen bei der Additivzuführung erkennen lassen, wenn der Ventileinschlag auffallend hoch ist, im Vergleich zur Kilometerleistung eines Fahrzeugs, das nur mit Benzin betrieben wird. Also eine Schutzfunktion für den Kunden. <?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>
    Frag doch mal die Nachstellwerte für deinen Motor bei mehreren Schraubern ab, bei denen ihnen die Alarmglocken läuten würden, um dich zu einem Vieraugengespräch einzuladen.<o:p></o:p>
    Eine LPG Anlage bedeutet nicht nur sparen, sondern auch Zusatzkosten im Wartungs- und Instandhaltungsbereich. Etwas was von Umrüstern gerne verschwiegen wird. Wunder dich nicht wenn die TÜV Abnahme fast das Doppelte kostet. Nach der Begutachtung vom Fahrzeug scheint man sich fast eine Stunde mit der Gasanlage zu beschäftigen. Es würde mich interessieren ob die Halter von Fahrzeugen mit mehrfach Abgasanlagen, oder Twin-Turboanlagen, beim TÜV jede Anlagenbegutachtung separat bezahlen müssen. Wir werden doch hoffentlich nicht als Minderheit im Straßenverkehr finanziell benachteiligt? Schlussendlich, was dem TÜV zusteht kann einer Markenwerkstatt doch erst Recht sein. <o:p></o:p>
    Please keep us up-to-date mit deinem Anwalt. Auch ich lerne gerne täglich dazu, auch wenn es mittlerweile manchmal sehr schwer fällt, was man mir als allgemein gültiges Recht verkaufen will.<o:p></o:p>
     
Thema: Nach 30.000 Ventile neu einstellen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. z18xer ventilspiel einstellen

    ,
  2. Opel Zafira Ventile einstellen

    ,
  3. opel zafira ventilspiel einstellen

    ,
  4. zafira b ventile einstellen,
  5. kia ceed ventile einstellen,
  6. opel zafira ventilspiel,
  7. ventile einstellen,
  8. Fiat 500 Ventile einstellen,
  9. ventile einstellen zafira,
  10. ventile einstellen zafira b,
  11. ventile einstellen vectra c,
  12. m102 motor,
  13. kia ceed ventilspiel einstellen,
  14. m 102 motor,
  15. ventile einstellen opel zafira,
  16. ventilspiel einstellen kia ceed,
  17. Ford Focus Ventile einstellen,
  18. opel vectra c ventile einstellen,
  19. opel signum ventile einstellen,
  20. muss man bei einer Gasanlage jede 30.000 Ventile einstellen,
  21. opel meriva ventile einstellen,
  22. ventile einstellen auto,
  23. wie werden beim opel zafira ventilspiel einstellen,
  24. opel vectra motor explosionszeichnung drehzahl erhöhen,
  25. ventile einstellen opel zafira b
Die Seite wird geladen...

Nach 30.000 Ventile neu einstellen? - Ähnliche Themen

  1. Mondeo nach 70 tkm ÖJVERBRAUCH

    Mondeo nach 70 tkm ÖJVERBRAUCH: Hallo zusammen, ich habe schon hier gesucht , leider nicht das passende gefunden. Habe ein Mondeo BJ 2003,110 PS, mit 170 tkm LPG eingebaut , ein...
  2. KAUFEN SIE SUPER HOCHWERTIGES NICHT NACHWEISBARES FÄLSCHUNGSGELD, DOLLAR, GROSSBRITANNIEN, EUROS UND

    KAUFEN SIE SUPER HOCHWERTIGES NICHT NACHWEISBARES FÄLSCHUNGSGELD, DOLLAR, GROSSBRITANNIEN, EUROS UND: KAUFEN SIE SUPER HOCHWERTIGES NICHT NACHWEISBARES FÄLSCHUNGSGELD, DOLLAR, GROSSBRITANNIEN, EUROS UND ANDERE WÄHRUNGEN. WIR LIEFERN AUCH...
  3. Motor stirbt (fast) ab nach Umschalten wenn kalt

    Motor stirbt (fast) ab nach Umschalten wenn kalt: Moin zusammen. Nach einer Verpuffung dank defektem Verdampfer, hab ich nun einen neuen Gold GT Verdampfer drin. Danach ließ er sich nicht...
  4. Sporadisches Absterben nach Umschalten auf Gas

    Sporadisches Absterben nach Umschalten auf Gas: Hallo liebe Mitglieder, nachdem meine Gasanlage, Iwexim EifelKME (baugleich der KME Diego) nun über Monate hinweg perfekt lief, habe ich seit ein...
  5. Sequent24 läuft nicht mehr nach Abwürgen

    Sequent24 läuft nicht mehr nach Abwürgen: Hallo zusammen :-) Bin neu hier und habe ein Problem mit meinem Subaru impreza gc 2.0 mit BRC Sequent24 Anlage. Das Auto lief immer einwandfrei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden