nach 30.000 glücklichen Gas-km jetzt ...

Diskutiere nach 30.000 glücklichen Gas-km jetzt ... im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; seit Juli immer mehr Probleme: Nach 2 Ruckelanfällen ging es wieder, dann ein paar Tage später MKL. Auslesen: Zu mager bei 2500 Umin...

  1. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    seit Juli immer mehr Probleme:

    Nach 2 Ruckelanfällen ging es wieder, dann ein paar Tage später MKL.

    Auslesen: Zu mager bei 2500 Umin

    Anlage wird frisch eingestellt und neueste Tartarini-software aufgespielt.

    Anlage schaltet immer wieder auf Benzin

    Ausgelesen: Fehler Gasdruck Fehler Gas-Temperatur

    Anlage überprüft und frisch eingestellt

    einige 100 km später:

    Anlage schaltet immer wieder auf Benzin

    Ausgelesen: Fehler Gasdruck Fehler Gas-Temperatur

    Anlage überprüft und frisch eingestellt (Temperaturfühler gewechselt)

    Anlage schaltet immer wieder auf Benzin

    Ausgelesen: Fehler Gasdruck Fehler Gas-Temperatur

    Anlage überprüft und frisch eingestellt (Druckfühler gewechselt) alte Software

    .
    .
    .
    Zweiter Temperaturfühler, elektronisches Steuergerät getauscht
    .
    .
    Anlage läßt sich nicht mehr sauber einstellen, bereits im Stand zu mager.

    Größtere Düsen eingebaut, Anlagendruck stimmt, trotzdem läuft er viel zu mager..... auf Gas nicht fahrbar!! Und nun...???

    Wöchentliches basteln und Komponenten gegen Neuteile tauschen,
    als nächstes wird das komplette Rail mit allen Ventilen getauscht.

    Ich hoffe mein Motor überlebt das ohne bleibende Schäden! ??? (Fahre derzeit nur auf Sprit, da läuft er prima)

    Jemand Insidertipps? Danke!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Mr.Legend, 20.09.2007
    Mr.Legend

    Mr.Legend AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Das hört sich jetzt nicht wirklich gut an!

    Was mich stutzig macht ist, dass er 30.000 Kilometer gut gelaufen ist. Kann dann ja eigentlich 'nur' an einer fehlerhaften Komponente der Gasanlage liegen. Der Fehler Gasdruck könnte evtl. auf eine beschädigte Leitung hindeuten (kenn' mich allerdings nicht wirklich aus)!?

    Auch verstehe ich nicht ganz, warum größere Düsen eingebaut werden, wenn bis dato alles gut gelaufen ist.
     
  4. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Da gebe ich Dir in allen Punkten völlig Recht. Eine beschädigte Gasleitung kann es aber nicht sein, der Druck der am Rail anliegt ist korrekt, das wurde überprüft. (1,0 Bar) Und bei dem Umfrickeln von 3,0 auf 3,2er Düsen ging es eigentlich mehr um zu sehen wie sich welche Werte verändern.
    Es kann nur ein Komponentendefekt oder ein Kontaktproblem im Kabelsalat sein. Oder doch nicht? Fakt ist jedenfalls, der Gasdruck am Rail ist korrekt,
    trotzdem zeigt die Lambda-Korrektur im Standgas +25 %, also maximale Korrektur an. Und das bei Einspritzzeiten für Gas von 12 mS gegen 2,6 mS bei Benzin????? Sehr sehr merkwürdig....
     
  5. #4 jvbremen, 20.09.2007
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Das ist ja blöd.:mad:

    Also ,wenn er ruckelt würde ich eher auf Lamda oder Zündanlage tippen. Ist doch eigendlich nicht verändert worden,an der Anlage oder?

    Gruss Jens
     
  6. #5 Mr.Legend, 21.09.2007
    Mr.Legend

    Mr.Legend AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Oh ha, ja, das wäre natürlich auch noch 'ne Möglichkeit (allerdings keine schöne). Weil Kabelsalat gibt's bei so einer Anlage ja 'ne Menge - da suchst Du Dir ja 'n Wolf.

    Bin mal gespannt, was letztendlich dabei raus kommt - viel Glück ...
     
  7. #6 vonderAlb, 21.09.2007
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    50
    Dann müsste er aber auf Benzin auch Probleme haben, was aber wohl nicht der Fall ist.
    Schon mal das Gassteuergerät gewechselt? Stecker kontrolliert? Masseanschlüsse geprüft? Kabel auf ne durchgescheuerte Stelle abgesucht?
     
  8. Rally

    Rally AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    @MX511
    Könnte gut an Paraffin liegen die dein Verdampfer den Saft abdreht.
    Mit Bremsenreiniger sauber machen lassen.

    Gruß Ralf
     
  9. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    *update*

    So nachdem in den vergangenen Wochen diverse Einstellversuche und der Tausch von nach und nach
    allen Sensoren und des Steuergerätes erfolglos blieb, wurde heute das Rail mit allen Injektoren getauscht.

    Und wie es aussieht war diese Aktion erfolgreich ....und er läuft wieder wie er soll.

    Bin meinem (nahen) Umrüster sehr sehr dankbar, der mit einer Eselsgeduld Stunde um Stunde investiert hat.
     
  10. #9 Power-Valve, 25.09.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Ja fein. Hast also quasi eine kleine Inspektion hinter dir...

    Dann mal weiterhin froehliches Gasen!

    Gruss Uwe
     
  11. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    *kleine Inspektion*

    Genau!

    Tank und Verdampfer sind ja drin geblieben. ;-)

    Aber es war echt ein reines Geduldspiel. Es gab Tage das sind wir, der Umrüster und ich, eine Stunde durch den Schwarzwald gefahren,
    der Kleine vollgestopt mit Elektronik, ohne einen Fehler zu bekommen. Dann den Umrüster und die Elektronik ausgeladen und nach 500 m
    ging das S****ding auf Störung.
    Bleibt nichts anderes als gut gelaunt weiter zu versuchen den Fehler zu lokalisieren. Da kann der arme Umrüster ja nu auch nichts machen.
    Schön das er immer willig mitgezogen hat. Und die Kosten werden sich, weil er von Haus aus Mensch und fair ist und auch das Selbstverständnis hat, das die Anlage laufen muß, in engen Grenzen halten... :-)
     
  12. #11 safegas, 26.09.2007
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Harald,

    Schön, das dein kleiner wieder vernünftig läuft :)

    Hmm...

    Musst du jetzt noch mit Kosten rechnen? Hast du den Umrüster gewechselt? Eigentlich ist das doch ein Garantiefall, oder?

    cu safegas
     
  13. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    @Safegas:

    Ja ich hoffe es auch. Werde nachmittags mal eine längere Proberunde drehen.

    Zum Wechsel des Umrüsters habe bzw. hatte ich keinen Grund. Der Kleine lief ja 30.000 km problemlos
    und wenn jetzt erst ein Sensor und dadurch das Steuergerät in die Knie gegangen sind, kann der
    Umrüster ja nichts dafür.
    Und der Railtausch war wohl auch notwendig, weil das alte nicht mit dem neuen Steuergerät
    zusammenarbeiten wollte oder auch plötzlich einen Schuß hatte. (?)

    Die Gesamtkosten für die wochenlange Aktion incl. mehrfach Leihwagenbenutzung
    werden unter 100 Euro bleiben. Das kann ich gut akzeptieren.
    (kleine Beteiligung am update auf die ganzen neuen Komponenten)
     
  14. #13 Mr.Legend, 26.09.2007
    Mr.Legend

    Mr.Legend AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Na, wenn das keine gute Naricht ist ... :D

    Freut mich für Dich!

    Gruß
    René
     
  15. #14 papa.horst, 27.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2007
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, war bei meinem Vectra C auch so. Nach dem Rail- Wechsel und 2,8-er Düsen ist Ruhe. Fehler trat nach 18.000 km auf. Tartarini hat(te) Probleme damit. Hoffe, es hilft auch bei Dir!
     
  16. #15 InformatikPower, 27.09.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Ja, mich auch, hört sich nach einer fairen Sache an, auch wenn es natürlich ärgerlich ist, wenn der Wagen lange Werkstattaufenthalte hatte...
     
  17. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Danke Euch für die Anteilnahme.
    Die erste längere Tour gestern war erfolgreich. Er läuft wie er soll.

    Papa Horst Deine Wortmeldung macht zusätzlich Mut. Es paßt zu den
    Aussagen meines Umrüsters. Hat bei Dir das neue Rail auch ein komplett anderes Aussehen?

    Die Geschichte war übrigens doppelt hart - hat doch mein Umrüster, genau
    zu dem Zeitpunkt als die Probleme begannen, eine neue Gastanke in Betrieb
    genommen - und ich konnte nicht tanken, da ich es nicht verbrennen konnte. :-)
    Habe ich dann gestern gleich nachgeholt. :-))
     
  18. #17 papa.horst, 27.09.2007
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, das Teil sieht anders aus. Es ist ein so genanntes "Sport- Rail", trotz der größeren Düsen ist keine Verbrauchserhöhung feststellbar. Der Motor zieht aus allen Bereichen sehr gut heraus. Manchmal hilft es auch, die Lambda- Sonde im Gasbetrieb abzuklemmen, da das Gas- Steuerteil ja am Benzinsteuerteil hängt und alles durcheinander bringt, so die Aussage des Umrüsters.
    Allzeit gute Fahrt!!!
    papa.horst
     
  19. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Na dann will ich mal hoffen das ich jetzt auch ein "Sport-Rail" habe und der Kleine vom Spott- zum Sportwagen mutiert. :-)

    Die Geschichte mit dem abklemmen der Lambda-Sonde bringt mich allerdings ins grübeln. Soll doch gerade die Lambda-Regelung dafür sorgen, das nichts
    aus dem Ruder bzw. in den Magerbetrieb läuft.

    Bei mir sind die Düsen mit dem neuen Rail wieder kleiner geworden (2,8er) - und die Gaseinspritzzeiten im Standgas (3,6 mS) sind sehr nahe beim Wert für Benzin.(2,9 mS) Das war beim alten total aus dem Ruder gelaufen.

    Derzeit läufts jetzt jedenfalls und ich hoffe mich mit diesem Problem die nächste Zeit nicht mehr melden zu müssen.............. :-)
     
  20. Anzeige

  21. #19 papa.horst, 27.09.2007
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Hallo aus Sachsen nach Südbaden: Die L- Sonde bezieht ihr Signal, wie der Umrüster sagte, aus dem Steuerteil des PKW. Da das Gassteuerteil in das andere "eingeschleift" wird, dürfte sich durch das Abklemmen nichts Nachteiliges ergeben. Bei meinem Opel hat´s geholfen. Dem Steuerteil des Benzins wird vorgegaukelt, dass das Auto auf Benzin läuft.
    Tschüss
    papa.horst
     
  22. #20 jvbremen, 28.09.2007
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Melde mich später,aber besser spät wie nie.:) Schön ,das dein Auto wieder läuft. Man kann es ja auch mal so sehen.Das muß ja für deinen Umrüster wie ein Lehrgang in Fehlersuche gewesen sein. :D Aber so vergisst er diesen Fehler auf jeden Fall nie wieder. Glück für den Gasfahrer ,der den gleichen Fehler wie du hat,der nach dir zum deinem Umrüster kommt. Dem wird sicher schneller geholfen,was den Fehler angeht.;)

    Gruss Jens
     
Thema: nach 30.000 glücklichen Gas-km jetzt ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einstellung nach railtausch

    ,
  2. chevrolet nubira kein kompression

    ,
  3. mazda 6 keine kompression auf alle 4 zylinder

    ,
  4. chevrolet nubira keine kompression,
  5. lpgforum.de nach wieviel km verbrennt ventil,
  6. mazda 6 141 ps auf einem zylinder wenig kompression
Die Seite wird geladen...

nach 30.000 glücklichen Gas-km jetzt ... - Ähnliche Themen

  1. Prins VSI 1 Druck zu hoch nach Czaja Blaster Filterwechsel

    Prins VSI 1 Druck zu hoch nach Czaja Blaster Filterwechsel: Nach jahrelangem Mitlesen hätte ich eine kurze Frage an die Runde: Bei meiner VSI 1 im Opel X10XE stand mal wieder ein Filterwechsel an. Nachdem...
  2. Startet nicht mehr (LPG&Benzin) nach Ausgang auf LPD (Tank leer)

    Startet nicht mehr (LPG&Benzin) nach Ausgang auf LPD (Tank leer): Ich hab einen VW T4 2,5l Benzin BJ 93 mit BRC Just Anlage. Ich hatte ihn im Stand auf Benzin laufen und hab auf LPG umgeschaltet, darauf ist er...
  3. Problem LPG Schlauch nach Injektor Lecho Sequel OBD

    Problem LPG Schlauch nach Injektor Lecho Sequel OBD: Hi Leute, habe mich gerade in eurem Forum angemeldet und hoffe Ihr Hilfe zu finden. Zu mir ich habe einen E39 523i mit einer Lecho LPG Anlage...
  4. Keine LED am Schalter nach Motortausch

    Keine LED am Schalter nach Motortausch: Hallo zusammen! Ich musste leider bei meinem Audi S4 V8 den Motor tauschen. Jetzt habe ich das Problem, das die Gasanlage nicht läuft. Am...
  5. Autogasanlage spinnt nachdem ich Vollgetankt habe

    Autogasanlage spinnt nachdem ich Vollgetankt habe: Hallo, in unseren Corolla Verso befindet sich schon seit einigen Jahren eine LPG Anlage. Am Samstag mussten wir Gas nachtanken. Bis dahin lief...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden