MTM EcoDrive 1.8T 150PS - nachträgliches Chiptuning?

Diskutiere MTM EcoDrive 1.8T 150PS - nachträgliches Chiptuning? im BRC Anlage Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, ich fahre einen VW Passat 1.8T, 150PS, MKB: AWT, Baujahr 2001. Vor zwei Jahren habe ich mir in Polen eine MTM EcoDrive Anlage einbauen...

  1. #1 tobiasd, 15.09.2012
    tobiasd

    tobiasd AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich fahre einen VW Passat 1.8T, 150PS, MKB: AWT, Baujahr 2001.
    Vor zwei Jahren habe ich mir in Polen eine MTM EcoDrive Anlage einbauen lassen und habe seitdem (ca. 30.000 km) keinerlei Probleme mit der Gasanlage. Jetzt überlege ich mir einen Chip einbauen zu lassen, die Leistungssteigerung soll etwa 40PS betragen, ich möchte mir aber vorher fachkundigen Rat einholen, um das Kosten/"Nutzen" - Verhältis besser abwägen zu können :)
    Derzeitig sind orangene Keihins eingebaut und ich weiß, dass ich mich bei einem Chiptuning schon eher im Bereich der gelben Keihins bewegen würde, wäre eine Umrüstung auf die gelben Keihnis ratsam oder gar notwendig?
    Ich gehe davon aus, dass die Programmierung der Anlage geändert werden müsste, ist das eine langwierige Angelegenheit, oder eher schnell zu machen?

    Ich komme aus dem Raum *********/Osnabrück, gibt es hier in der Gegend Umrüster, die meine Anlage programmieren können?

    Ich bedanke mich schonmal recht herzlich!

    Gruß
    Tobias
     
  2. Anzeige

  3. #2 Autogas-Rankers, 15.09.2012
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    153
    Die Einstellungen müssen auf jeden Fall angepasst werden und die Orangen Keihin schaffen das nicht, hier müssen dann Gelbe rein.
    Keihin Stückpreis um 100 € !!!!
     
  4. #3 Rabemitgas, 16.09.2012
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.895
    Zustimmungen:
    99
    Der Zavoli Verdampfer wird es dann auch nicht mehr schaffen....

    Mit ner Prins hättest du es einfacher gehabt, mit einem guten Umrüster in D geradezu ........spielend ;)
     
  5. #4 tobiasd, 13.10.2016
    tobiasd

    tobiasd AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Habe das Chiptuning dieses Jahr von Wetterauer durchführen lassen. Gelbe Keihins wurden auch eingebaut und die Anlage neu eingestellt. Insgesamt läuft der Wagen ganz gut, allerdings mit folgenden Einschränkungen: Bei Vollgas schaltet die Anlage zwischendurch auf Benzin um, so als wenn der Tank leer ist. Außerdem habe ich bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn die Fehlermeldung, dass ein Druckabfall in der Ladeluftstrecke vorhanden ist (Code 17705). Ich habe einige Logfahrten durchgeführt (auf LPG), für mich sieht es so aus, dass der Turbo den vollen Ladedruck liefert. Ich vermute deshalb, dass der Fehler mit der Gasanlage zusammenhängen könnte. Ist vielleicht ein Verdampfer mit höherer Leistung notwendig? Über Anregungen würde ich mich sehr freuen. 1.png
    2.png
    3.png
    4.png
     
  6. #5 V8gaser, 14.10.2016
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.073
    Zustimmungen:
    482
    Das sind die Benzineinspritzzeiten, oder?
    Ich vermute mal, das bei diesen 3120U/min die Gaszeiten über 30ms gehen, also auf 100% Öffnungszeit. Die Kiste magert dann schlagartig brutal ab und verhungert.
    Evtl wurde sie so eingestellt das sie da auf Benzin zurückschaltet um genau das zu vermeiden. Größerer Verdampfer bringt da nicht soo viel solange der Druck nicht merklich zusammenbricht. Größere Düsen, bzw die größten (und teuersten)
    Bei einer Prins werden bei so gechippten Motoren idR die braunen Keihins fällig - die kosten doppelt so viel wie normale Keihins. Die Gelben wären bei dem Motor ja schon "normal" gewesen....
    Wenn der jetzt die 190PS hat sind das gut 34kw/Zylinder - die Obergrenze für gelbe Keihins. Und man sollte immer etwas Reserve nach oben haben....
     
  7. #6 Black_A4, 14.10.2016
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    53
    Warum hören die Logs bei 4700 U/min auf?
     
  8. #7 tobiasd, 14.10.2016
    tobiasd

    tobiasd AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Genau, das sind die Benzineinspritzzeiten, liegen maximal bei 26 ms. Im 3. Diagramm wird der Ladedruck dargestellt, wobei noch der atmosphärische Druck abgezogen werden muss. Der maximale Ladedruck liegt also bei etwa 1,3 bar. Die blaue Kurve ist der Solldruck und die rote der Istdruck.
    Vorher waren orange Keihins eingebaut, deswegen war ich der Meinung, dass bei ca. 190 PS die gelben ausreichen sollten.

    Habe bei der Logfahrt nicht höher gedreht. Werde mal bei Gelegenheit auf LPG bis in den Begrenzer drehen.
    Ich habe noch Logs bis 5700 U/min, wo ich auf der Autobahn war - allerdings auf Benzin. Werde ich heute Nachmittag mal reinstellen.
     
  9. #8 Black_A4, 14.10.2016
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    53
    Besser du würdest die Duty Cycle loggen statt den absoluten Einspritzzeiten. Das hätte mehr Aussagekraft. Es kann aber gut sein, dass die Injektoren hinten raus komplett offen stehen. Das heißt nicht, dass der dann mager läuft aber je nachdem wie das programmiert ist, kann das sein. Log mal Lambda müsste Kanal 31 sein wenn ich mich nicht irre
     
  10. #9 tobiasd, 14.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2016
    tobiasd

    tobiasd AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Habe gerade eine Logfahrt mit vollem Tank gemacht. Leider ist mir bei der Aktion irgendwo das Kühlsystem geplatzt ;(
    Hier die Diagramme, außerdem auch die Rohdaten. Beim Beschleunigen (2. Gang) hat es einmal geruckelt (wohl an der Stelle, wo λ auf 2 springt), hat aber nicht auf Benzin umgeschaltet.

    λ<1 bedeutet ja fetteres Gemisch. Für mich sieht das so aus, dass er ab ca. 4.000 U/min anfetten will (Soll-λ geht auf 0,75), es aber nicht schafft (λ ist 0,9-1). Richtig interpretiert?
     

    Anhänge:

    • 1.PNG
      1.PNG
      Dateigröße:
      20,4 KB
      Aufrufe:
      148
    • 2.PNG
      2.PNG
      Dateigröße:
      15,8 KB
      Aufrufe:
      145
    • 14102016.zip
      Dateigröße:
      8,6 KB
      Aufrufe:
      132
  11. #10 Black_A4, 14.10.2016
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    53
    Gut die 2 würde ich mal als Messfehler interpretieren. Abgestimmt ist er ziemlich fett und die Anlage scheint nicht hinterher zu kommen. PS. wenn du richtig loggen willst solltest du dich mit dem ME7 Logger auseinander setzten. VCDS ist dagegen nur ein Spielzeug.
     
  12. #11 V8gaser, 15.10.2016
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.073
    Zustimmungen:
    482
    Einmal mit der Gassoft geschaut wäre wesentlich hilfreicher - man wüsste sofort was Sache ist :-)
     
  13. #12 tobiasd, 20.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2016
    tobiasd

    tobiasd AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir ein Diagnosekabel gekauft. Eine Logfahrt habe ich zwar noch nicht gemacht, aber zumindest schon mal die Grundeinstellungen dokumentiert. Es wurden in der Diagnose keine Fehler gefunden, es wird aber auch "Diagnostic disabled" angezeigt. Würde mich freuen, wenn mir jemand etwas dazu sagen kann, ob das alles so weit passt. Danke!
     

    Anhänge:

    • 2.PNG
      2.PNG
      Dateigröße:
      29,3 KB
      Aufrufe:
      158
    • 3.PNG
      3.PNG
      Dateigröße:
      76,5 KB
      Aufrufe:
      162
    • 4.PNG
      4.PNG
      Dateigröße:
      66,6 KB
      Aufrufe:
      175
    • 5.PNG
      5.PNG
      Dateigröße:
      294,5 KB
      Aufrufe:
      171
    • 6.PNG
      6.PNG
      Dateigröße:
      409,6 KB
      Aufrufe:
      188
    • 7.PNG
      7.PNG
      Dateigröße:
      242,7 KB
      Aufrufe:
      174
    • 8.PNG
      8.PNG
      Dateigröße:
      277 KB
      Aufrufe:
      168
    • 9.PNG
      9.PNG
      Dateigröße:
      391 KB
      Aufrufe:
      181
    • 10.PNG
      10.PNG
      Dateigröße:
      427,2 KB
      Aufrufe:
      157
    • 11.PNG
      11.PNG
      Dateigröße:
      73,7 KB
      Aufrufe:
      158
  14. #13 V8gaser, 20.10.2016
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.073
    Zustimmungen:
    482
    Und jetzt mal mit der Seite 11 spazieren fahren bis das Problem auftritt und dabei aufzeichen - geht mit der Software.
    Dann zeigen sich die Druckverhältnisse, Einspritzzeiten usw.
     
  15. #14 Black_A4, 21.10.2016
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    53
    OBD anschließen wäre auch gnaz nett. Hätte man auch direkt die Lamdawerte auf einem Blick
     
  16. #15 tobiasd, 22.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2016
    tobiasd

    tobiasd AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Habe zwei Fahrten gemacht.
    Im 2. Gang hatte er bei der hohen Drehzahl (zumindest gefühlt) einen Aussetzer, im 3. Gang zwei Aussetzer.

    Im Leerlauf:
    P1: ~1650 mbar
    MAP: ~350 mbar

    Zuerst der 2. Gang:
    1.PNG 2.PNG 3.PNG 4.PNG

    Und der 3. Gang:
    5.PNG 6.PNG 7.PNG 8.PNG
     
  17. Anzeige

  18. #16 Black_A4, 26.10.2016
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    53
    Also es sieht so aus, als wenn deine Anlage obenraus nicht mitkommt. Lambda Soll sieht sehr gut und sinnig aus nur kann er ab 4500 nicht mehr folgen. Ladedruck ist hintenraus etwas wenig und fällt auf den Serienwert ab. Gut P Max ist bei 5800 aber bis 6800 geht noch etwas.
     
  19. #17 NK.1992, 19.03.2017
    NK.1992

    NK.1992 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.03.2016
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    9
    Ich klinke mich Mal ein, so ein ähnliches Problem habe ich auch das die Anlage bei Durchbeschleunigen Mal bei ~ 5000upm Mal erst bei ~6000upm auf Benzin umstellt als wäre der Tank leer. Bei Vollen Tank passiert dies seltens. Hab von Haus aus schon 287PS, glaube somit habe ich schon die größten Düsen von BRC?

    PS: Wenn die dann umschaltet und ich vom Gas gehe dann schaltet sie wieder auf Gas um ohne das ich was mache, aber auch nicht immer. Ist der Tank Mal leerer dann muss ich Manuel wieder an schalten.
    Ich glaube das liegt an der Abstimmung, sowas hab ich bei einem Mustang gelesen. Das da kurze Zeit unter einen Soll Wert rutscht und die Anlage sicherheitshalber umschaltet?

    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
     
Thema: MTM EcoDrive 1.8T 150PS - nachträgliches Chiptuning?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.8t awt tuning

    ,
  2. chiptuning 1.8t awt

    ,
  3. passat awt chippen

    ,
  4. vw passat variant 2001 1.8t chip,
  5. MTM Eco Drive,
  6. chiptuning mit brc,
  7. mtm ecodrive,
  8. chiptuning 1.8t,
  9. 1 8t tuning,
  10. awt Motor lpg,
  11. 1.8 t awt tuning,
  12. awt motor tuning,
  13. 1.8 t awt chippen erfahrungen,
  14. 2001 passat 1.8t chip,
  15. langzeit erfahrung chiptuning 1.8tawt,
  16. audi 1 8t awt motor tuning,
  17. tuning awt motor software,
  18. passat awt chip,
  19. mtm tuning und autogas,
  20. chip 1.8t awt,
  21. awt 1 8t chiptunning erfahrung,
  22. chiptuning audi awt,
  23. passat 1.8t chip unterschied,
  24. awt chiptuning,
  25. passat 1.8t brc
Die Seite wird geladen...

MTM EcoDrive 1.8T 150PS - nachträgliches Chiptuning? - Ähnliche Themen

  1. MTM Ecodrive in Subaru Legacy - P0171 Gemisch zu mager

    MTM Ecodrive in Subaru Legacy - P0171 Gemisch zu mager: Hallo, ich habe seit einigen Wochen immer mal wieder den Fehler "p0171 Gemisch zu mager" in meinem Legacy mit MTM Ecodrive Anlage. Der Fehler...
  2. mtm ecodrive

    mtm ecodrive: bank1 und2 zu fett touareg 4.2 suche servicepartner >BW
  3. Jeep Grand Cherokee 5,2 mit MTM EcoDrive

    Jeep Grand Cherokee 5,2 mit MTM EcoDrive: Hier ein 1997 Jeep Grand Cherokee Limited 5,2 V8 mit einer MTM EcoDrive [ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH]
  4. MTM EcoDrive schaltet nicht auf Gas um

    MTM EcoDrive schaltet nicht auf Gas um: Mein Jeep ist mit einer MTM EcoDrive ausgestattet. Heute ist die Anlage bei Tempo 180 ausgestiegen, ich bin davon ausgegangen dass die Düsen nicht...
  5. Biete Interface für BRC Autgasanlagen inkl. MTM Ecodrive

    Biete Interface für BRC Autgasanlagen inkl. MTM Ecodrive: Ich biete hier zum Verkauf an: Ein Interface mit Software für folgende Anlagen: Das Interface funktioniert bei folgenden BRC Gasanlagen: BRC...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden