Motorschaden (Pleul) 1 Monat nach Gasumbau

Diskutiere Motorschaden (Pleul) 1 Monat nach Gasumbau im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo an euch Alle, Im März 2008 habe ich mich entschlossen an meinem Auto eine Gas-Umbau tätigen zu lassen. Nachdem ich mich bei ein...

  1. #1 sizilianer, 07.11.2008
    sizilianer

    sizilianer AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an euch Alle,

    Im März 2008 habe ich mich entschlossen an meinem Auto eine Gas-Umbau tätigen zu lassen.
    Nachdem ich mich bei ein Vertragshändler nach dem Preis erkündigt hatte, entschied ich mich
    bei eine Werkstatt in Bad Schwartau aufzusuchen: ***.

    Auch deshalb, weil dieser Werkstatt im Handelsregister und Handwerkskammer Lübeck eingetragen
    ist und dennoch günstiger war, als mein Vertragswerkstatt und weil sie mir empfolen
    wurde.

    Eine Woche nach dem Umbau und zwar war an einen sehr kalter Morgen, beim starten ein gab
    es ein lautes Bombenartiges "knall", so laut das meine Ehefrau in Deckung ging und mein Hund winselte!

    Ich saß regungslos da um rührte mich kaum. Nach eine Weile, fand ich die Courage bei dem
    Betreiber der Gas Werkstatt anzurufen, der mir erklärte es sei ganz normal und ich sollte,
    wieder starten. Ich tat es und siehe da, der Motor sprang ganz normal an: "es sind die Kerze",
    meinte der "Meister".

    Nach 10 Tag ging ich zur Inspektion in die Vertragswerkstatt und gleichzeitig zum Tüv. Alles in Lot.
    Dann einige tage später, wieder an einen Morgen, wieder ein lautes Knall.

    Ich rief sofort an und wieder kam die Berühigende Antwort, es liegt an die Kerze.
    Mein Einwand, ich hätte gerade Inspektion und dadurch neue Kerze bekommen, ließ ihn kalt.
    Er meinte, ich sei "beschiessen" worden und die alte Kerze anstatt die neue erhalten.

    Eine weitere Woche und der Wagen knallte noch mal und dieses mal rief ich nicht mehr
    an, es war sowieso normal und der Wagen startete danach einwandfrei.

    Dann eines Nachmittags im April bei 30°, während der Fahrt auf der Autobahn ein Knall
    und ein stottern, so als ob ich ein Reifenschaden hätte. Sofort angehalte und die ADAC
    angerufen. Wagen zur nächste Werkstatt abgeschleppt und die Frage des Werkstattsmeister
    ohne der Wagen näher gesehen zu haben: "Gas Anlage angebaut und Motorschaden gehabt?"

    Was soll ich sagen, es hat 7 Monate un 11 Tage, 2 Gutachten, viel Geduld, Träne, Nerven,
    Lauferei und einige Lügen der Einbauwerstatt gedauert und ich habe nun ein neuer Motor
    gekauft und einbauen lassen. Die Gasleitung ist zwar angeschlossen, darf ich aber nicht
    benutzen weil angeblich der Steruergerät defekt ist.

    Angerufen und meine Garantieanspruch geltend gemacht und bekam die Antwort:
    "nein, es ict bestimmt nicht das Steuergerät, sondern der Kabel vom "Emulgator" ist nicht
    richtig angeschlossen worden und eine neuer Steuergerät bekommst du nicht. Ferner,
    ich schwör dir, solltest du nochmal auf Gas fahren, gebe ich dir einen Monat und dein
    Fiat Ulysse hat wieder einen Motorschaden, weil die Elektronik nicht dafür konzipiert ist!"

    Frage an euch, kennt ihr euch damit aus? Dieser Borel- Liste meint auch das der Fiat Ulysse
    Gas - fähig ist, mein Fiat Werkstatt ist der gleiche Meinung, aber dieser Pole der mir es gebaut
    ha, meint mehr Ahnung zu haben und obwohl er das wußte, hat mir die Gas Anlage eingebaut.

    Bitte meldet euch diesbezüglich eure Erfaherungen.

    Der Sizilianer
     
  2. Anzeige

  3. Ulysse

    Ulysse AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sizilianer,

    die Borel-Liste sagt nicht aus, dass ein Auto problemlos Gas-fähig ist. Sie sagt lediglich, welche Autos schon Problem hatten innerhalb von 100 000 km nach dem Umbau.
    Irgendein Auto XY, das noch nie von irgendjemandem umgebaut wurde, steht eben nicht auf dieser Liste drauf. Trotzdem kann dieses Auto schnell kaputt gehen, wenn du dein Auto XY umbaust (also als erster).

    Hast du den 8V mit 89 kW / 121 PS oder den 16 V mit 97 kW / 132 PS?

    Der 2,0 8V mit 89 kW steht in der Tat nicht drauf, allerdings ein seeehr ähnlicher Motor mit 80 kW, der im Transporter Peugeot Boxer verbaut wurde. Ist prinzipiell der gleiche Motor, allerdings mit mehr Drehmoment im unteren Drehzahlbereich und dafür mit weniger Leistung im oberen Drehzahlbereich. Der ist eben mehr auf Transporter ausgelegt worden.


    Bei wem hast du deinen Garantieanspruch geltend gemacht? Und warum per Telefon. Und wenn es nur an diesem Kabel liegt, warum war es nicht angeschlossen? Oder warum schließt man es nicht wenigsten jetzt an? Hört sich doch nach einem Einbaufehler an und dafür muss der Umrüster Gewährleistung geben.

    Kann man das nicht testen (lassen), ob das Steuergerät kaputt ist oder nicht?


    PS: Meine Citroen-Werkstatt war/ist übrigens der Meinung, dass der 8V-Motor überhaupt nicht gas-geeignet ist. Könnte aber daran liegen, dass die einen Evasion mit dem 8V-Motor aufm Hof zu stehen haben, der eine Gas-Anlage verbaut hat und nur Probleme hatte, bis hin zur völligen Fahrunfähigkeit.


    Ulysse
     
  4. #3 V8gaser, 09.11.2008
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.073
    Zustimmungen:
    482
    Was ist den überhaupt kaputt gewesen? Du schreibst in Klammern (Pleul) - als nehme ich mal an da ist eins gerissen....was kann die Gasanlage dafür? Wie soll das im zusammenhang stehen??
    Die Knallerei beim Starten...OK, nicht normal, aber der Motorschaden - bitte mal etwas genauer schreiben was da genau verreckt ist.
    Und bei wem hast du Garantie gelten gemacht ? Bei Fiat? Beim Umrüster?? Alles etwas wirr finde ich!
     
  5. #4 sizilianer, 09.11.2008
    sizilianer

    sizilianer AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich zitiere: "Was ist den überhaupt kaputt gewesen? Du schreibst in Klammern (Pleul) - als nehme ich mal an da ist eins gerissen....was kann die Gasanlage dafür? Wie soll das im zusammenhang stehen??
    Die Knallerei beim Starten...OK, nicht normal, aber der Motorschaden - bitte mal etwas genauer schreiben was da genau verreckt ist.
    Und bei wem hast du Garantie gelten gemacht ? Bei Fiat? Beim Umrüster?? Alles etwas wirr finde ich!"

    "tschüldigung, lieber Umrüster aus Ladshut, was soll deine Meinung nach "Wirr" sein???
    Ich, für meine Begriffe, hab alles ganz genau beschrieben was passiert ist und Ulysse hat im etwa die richtige Antworten gegeben die ich benötige. Und ein Anderen Leser, hat mir dieses geschrieben: "Wenn die Gasanlage falsch eingestellt ist oder Gas in den Zylinder kommt (Leckage) und den mit brennfähigem Gemisch füllt, gibt es beim Motorstart genau den Knall wie du ihn beschrieben hast. Der Kolben ist ganz unten und kriegt noch einmal eine saftig drauf. Das zerstört jeden Motor."

    Also, frag ich mich was soll noch passieren um die richtige Antworten zu bekommen.
    Passieren kann immer etwas, die Frage sei erlaubt ob man immer "richige" Auskünfte bekommt und/ob man eine Lobby schutzlos gegenüber ausgeliefert ist.
    Ich für meine Empfindung, kann jeder warnen sich unter solche "Charlatane" zu begeben, dann hat man "Haus und Hof" verloren...
     
  6. #5 sizilianer, 09.11.2008
    sizilianer

    sizilianer AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich zitiere: "die Borel-Liste sagt nicht aus, dass ein Auto problemlos Gas-fähig ist. Sie sagt lediglich, welche Autos schon Problem hatten innerhalb von 100 000 km nach dem Umbau."

    Gut zu wissen....

    " oder den 16 V mit 97 kW / 132 PS? Der 2,0 8V mit 89 kW steht in der Tat nicht drauf"

    Ich fahr den 16 V mit 132 PS.

    "Bei wem hast du deinen Garantieanspruch geltend gemacht? Und warum per Telefon.

    Nun, ich habe nach dem ersten "Knall" sofort der Umruster angerufen und er sagte "Der Knall sei normal". nach dem der Motorschaden festgestellt wurde und die Fiat Werkstatt dies an der Gas - Umbau zurückführte (SOFORT nach dem mein Wagen ind ie Werkstatt gerollt wurde, fragte der Meister: haben sie Gas - Umbau betrieben?"), hab ich der Umruster angerufen und er wies die Schuld von sich...Bot mir aber gegen Bezahlung ein Motor aus Polen einzibauen. Daraufhin hab ich ein Anwalt eingeschaltet.
    Der wiederum liess der Motor von ein Gutachter der DEKRA prüfen und der brachte mein Motor zu ein Motorinstandsetzungsfirma, die noch weniger Ahnunh hatte als der Guatachter. Dieser bescheinigte lediglich, dass der Motor Checkheftgepflegt ist, genug und sauberen Motoröl hatte und der Motor selbst ein guten Eindruck machte. Das war es!
    "Und wenn es nur an diesem Kabel liegt, warum war es nicht angeschlossen? Oder warum schließt man es nicht wenigsten jetzt an? Hört sich doch nach einem Einbaufehler an und dafür muss der Umrüster Gewährleistung geben."

    Die Geschichte mit dem Kabel von den "Emulator" hat es sich der Umruster "ausgedacht". Der war eingeschlossen, weil wenn der Emulatotr nicht eingeschlossen ist, startet der Wagen nicht!!! Der Umrüster hat bisher die Schuld nicht anerkannt und ich habe dafüpr gesorgt dass er weniger "Kunde" bekommen hat!
    Kann man das nicht testen (lassen), ob das Steuergerät kaputt ist oder nicht?

    Natürlich. Ich habe es von eine andere Firma in Lübeck teseten lassen und die haben es bestätigt. Daraufhin hat der Anwalt sich mit dem Umrüster telefonisch in verbindung gesetzt und der gab klein bei und hat mich bei sich bestellt. Dort hat er festegestellt dass der Steuergerät TOTALSCHADEN ist und hat von sich aus ein neues aus der Verpackung geholt und angebaut. Irgendwas piepte schrill und hörte nicht auf: Siehe da, der war auch defekt! Dann wurde ein zweite eingebaut und auch der war defekt: "man steckt nicht drin!" meinte der lapidarisch! Auf meine Frage hin, ob VIELLEICHT schon damals das Steuergerät vor 8 Monate aucz schon kaputt montiert wurde, antwoerte er: "schon möglich!". Daraufhin BAT ICH IHN das Gerät zu Prins zu schicken um ihn testen zu lassen und auch das Modul. Ich bestehe darauf!

    Ich hoffe hiermit einige Gas - Umbau umrüster gedient zu haben. ich jedenfalls bin BEDIENT!
     
  7. #6 V8gaser, 09.11.2008
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.073
    Zustimmungen:
    482
    Nanana, nicht gleich pampig werden...
    Du hast immer noch nicht geschrieben WAS GENAU KAPUTT GEGANGEN IST!

    Zu dem oben: Ok, Gas ströhmt in den Zylinder, kann ja sein. NUR: wenn der Kolben unten ist...wer/was sollte das Gas entzünden damit der nochmla saftig einen drauf bekommt? Die Zündkerze funkt nur wenn der Kolben oben auf Zünd OT ist, aber nicht wenn der Kolben unten ist. Warum sollte dieser Knall heftiger sein als wenn der Kolben oben ist? Das Gaslusftgemisch ist nicht mehr als bei laufendem Motor, und dazu nicht einmal verdichtet. Also wäre es eher weniger Stress für den Motor. Aber wir wissen ja immer noch nicht was genau kaputt ist....
    Wenn ich aber dieses lese:

    "Der wiederum liess der Motor von ein Gutachter der DEKRA prüfen und der brachte mein Motor zu ein Motorinstandsetzungsfirma, die noch weniger Ahnunh hatte als der Guatachter. Dieser bescheinigte lediglich, dass der Motor Checkheftgepflegt ist, genug und sauberen Motoröl hatte und der Motor selbst ein guten Eindruck machte."

    bedeutet es ja eigentlich das nix kaputt war, oder?

    Ganz nebenbei: ich hab dir das nicht eingebaut, also bitte etwas vorsichtig, ja! Hätte halt gerne gewuss was/wieso überhaupt...aber das ist mir nu egal.
    Finde es auch toll das du pauschal über alle Umrüster schimpfst - das brauchen diese Foren damit die Leute unter sich bleiben - Servus aus LA!
     
  8. Anzeige

  9. #7 sizilianer, 10.11.2008
    sizilianer

    sizilianer AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich zitiere: "Nanana, nicht gleich pampig werden..."

    Hast du das Gefühl dass ich pampig reagiere??? Nun, dann hast du dich getäuscht!
    Wenn ich mich nicht irre, hast du geschrieben, dasd das ganze ein wenig "Wirre" ist.

    Ich zitiere weiter:"Du hast immer noch nicht geschrieben WAS GENAU KAPUTT GEGANGEN IST!

    Der Pleul ist geriessen und hat einen Motorschaden hervorgerufen....

    Ich stelle fest, ich habe das Zitat mit dem Kolben von jemand anderes bekommen und habe es ich zitiert und jetzt zitiere ich dich:
    "Zu dem oben: Ok, Gas ströhmt in den Zylinder, kann ja sein. NUR: wenn der Kolben unten ist...wer/was sollte das Gas entzünden damit der nochmla saftig einen drauf bekommt? Die Zündkerze funkt nur wenn der Kolben oben auf Zünd OT ist, aber nicht wenn der Kolben unten ist. Warum sollte dieser Knall heftiger sein als wenn der Kolben oben ist? Das Gaslusftgemisch ist nicht mehr als bei laufendem Motor, und dazu nicht einmal verdichtet. Also wäre es eher weniger Stress für den Motor. Aber wir wissen ja immer noch nicht was genau kaputt ist..."

    Kann nur antworten, dass ich on die letzte Zeit so viel "Fachchinesisch" gelesen und gehört habe, von viele mehr oder weniger "Fachleute" dass ich fast am Rande des Wahnsinn bin... Der eine Gas-Umruster gib den anderen die Schuld. Der andere sagt" er hat gar keine Ahnung". Anderen sagen "wärst du bloß zu mir gekommen!". Andere wiederum erzählen "bloß nicht zu dem, er hat schon mehrere Motorschäden verursacht!" und so weiter und so fort!
    ich zitiere: "Ganz nebenbei: ich hab dir das nicht eingebaut, also bitte etwas vorsichtig, ja! Hätte halt gerne gewuss was/wieso überhaupt...aber das ist mir nu egal.Finde es auch toll das du pauschal über alle Umrüster schimpfst - das brauchen diese Foren damit die Leute unter sich bleiben - Servus aus LA!"

    Frage: warum reagierst du dann so angepisst? Ixch weiß dass du es nicht eingebaut hast und ich hab dir gar keine Schuld gegeben. ich habe lediglich etwas mehr von der Materie erfahren wollen und ich schätze andere Leute auch. Ich weiß dass in Italien und Polen sehr viele Autos mit Gas anstandlos und problemlos fahren. Und glaube mir, auch ich würde gerne wissen wollen, wieso mein Fahrzeug, ein Ulysse 2.0 16V, 4 Jahre alt, Checkheftgepflegt, diese Jahr noch der TÜV anstandslos überstanden, 1 Monat nach Gas-Umbau 4 mal "Detonationen" erleben muss um dann ein Pleulschaden erleidet und keiner fühlt sich schuldig. JETZT scheint so, als ob der Steueregerät schon damals kaputtgewesen is. Aber ich weiß jetzt schon: am ende war nicht der Steuergerät.
    Was war es dann?
     
  10. #8 propeus, 21.11.2008
    propeus

    propeus Umrüster

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen ja das Steuergerät ist kaputt haben es für den Sizilianer getestet......
    Ist jetzt die frage ob es beim Motorwechsel oder schon vorher durchgeschossen ist???
    Naja ..........
    Schwerer fall ob das jetzt im nachhinein alles zu klären ist...
    Die explosionen können eigentlich nur von einer undichten bezinanlage beim gasbetrieb kommen. D.H auf gasbetrieb leckt eine benzindüse auf die heißen Kolben.....???!!
    Wäre meine einzigste vermutung....
     
Thema: Motorschaden (Pleul) 1 Monat nach Gasumbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gasumbau auto

    ,
  2. gasumbau erfahrungen

    ,
  3. gasumbau erfahrungsberichte

    ,
  4. motorschaden nach gasumbau,
  5. erfahrung gasumbau,
  6. erfahrungsberichte gasumbau,
  7. gasumbau erfahrung,
  8. adac gasumrüstung,
  9. gasumbau am auto,
  10. gasumbau welche autos,
  11. gasumbau motorschaden,
  12. erfahrungen gasumbau,
  13. motorschaden gasumbau,
  14. motorschäden durch gasumbau,
  15. lpg gasumbau lübeck,
  16. motorschaden nach gasumrüstung,
  17. nach gasumbau motorschaden,
  18. welches auto für gasumbau,
  19. gasumbau welches auto,
  20. Gasanlage zerstört Motor,
  21. peugeot boxer motorschaden,
  22. gas umbau lübeck,
  23. fiat gasumbau,
  24. gasumbau lübeck,
  25. gas zerstört motor
Die Seite wird geladen...

Motorschaden (Pleul) 1 Monat nach Gasumbau - Ähnliche Themen

  1. Motorschaden durch Autogas! Die Wahrheit detailliert erklärt im Youtube Video

    Motorschaden durch Autogas! Die Wahrheit detailliert erklärt im Youtube Video: Und hier noch etwas, was wahrscheinlich viele Interessiert [MEDIA] Gruß Armin
  2. Motorschaden E46 325i (LR Omegas) -> Ursachensuche

    Motorschaden E46 325i (LR Omegas) -> Ursachensuche: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und habe mich schon fleißig durch das Forum gelesen. Jetzt habe ich an meinem Fahrzeug jedoch ein...
  3. anzeichen Motorschaden? V70 P26 Bj 2003

    anzeichen Motorschaden? V70 P26 Bj 2003: Hallo Gemeinde, ich habe einen Volvo V70 Bj 2003 mit 140 PS sauger ohne Turbo - wer es mal gelesen hat, ich hatte mitunter Probleme mit der...
  4. Beginnender Motorschaden beim Mazda 323 F. Was tun?

    Beginnender Motorschaden beim Mazda 323 F. Was tun?: Hallo allerseits, ich fahre einen Mazda 323 F von 1999. Dieser wurde bei einem km-Stand von ca. 50000 km vor 6 Jahren mit einer Stag 300...
  5. Kia Ceed LPG Motorschaden

    Kia Ceed LPG Motorschaden: [IMG]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden