MKL immer wieder an. Auto läuft aber problemlos. Was soll nun unternommen werden?

Diskutiere MKL immer wieder an. Auto läuft aber problemlos. Was soll nun unternommen werden? im KME Diego Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, ich fahre einen Mitsubishi Grandis 2.4 und habe ihn bei 49.000km im Juni 10 umrüsten lassen. Habe jetzt ca. 55.500km drauf. Verbaut ist...

  1. #1 Gast050211, 25.09.2010
    Gast050211

    Gast050211 Guest

    Hallo,
    ich fahre einen Mitsubishi Grandis 2.4 und habe ihn bei 49.000km im Juni 10 umrüsten lassen.
    Habe jetzt ca. 55.500km drauf. Verbaut ist eine KME Diego Anlage.
    Die Anlage läuft seit dem Umbau super! Beim Umschalten von Benzin auf Gas gibt es keinerlei Ruckern oder so. Man sieht es nur auf dem Umschalter das der wagen auf gas läuft. Ansonsten ist der Umbau auch sehr sauber ausgeführt worden.

    Nun habe ich seit dem einbau aber ein "Probelm":
    Kurz nach dem Einbau ging im Leerlauf die MKL an. Das Gemisch lief etwas zu mager und wurde nachgestellt. Dann war ein paar Wochen ruhe.

    Dann fing es wieder an das während der fahrt die "TCL und ESP" Leuchten angingen. Nach dem Motor Neustart waren die Lampen aus. Als die Lampen das dritte mal angingen, ging die MKL mit an.
    Also wieder zum Umrüster und nochmal nachgestellt. Dieses Mal war das Gemisch im Leerlauf etwas zu fett.

    Auf dem Rückweg ging während der fahrt wieder die "TCL und ESP" Leuchte an(noch ohne MKL) Also scheint es so, als ob das Gemisch in anderen Drehzahlbereichen auch nicht ganz zu stimmen. Lt. Aussage des Umrüsters ist nichts im Fehlerspeicher hinterlegt und somit kann nichts mehr nachgestellt werden.

    Lt.Aussage vom Umrüster und auch von meinem Mitsubishihändler ist es wohl so, das wenn ein Problem im Motorsteuergerät vorhanden ist, ersteinmal die Traktionskontrolle und ESP abgeschaltet werden. Beim dritten mal geht die MKL mit an und diese bleibt dann auch an. Wenn nur die "TCL und ESP" Leuchte an sind, wird wohl noch nichts im Fehlerspeicher eingetragen.

    Mein Umrüster ist fast 100km weit weg und ich habe keine Lust und Zeit alle Wochen da hin zu fahren um da was nanchstellen zu lassen und einige Tage später gehen die Lampen wieder an.
    Wie gesagt, laufen tut das Auto absolut Problemlos wie auf Benzin. Aber was mich sehr stört ist das die Sicherheitssysteme (ESP) ständig abgeschaltet werden.

    Was meint ihr wie soll ich mich nun verhalten? Soll ich mir einen anderen Umrüster suchen und hoffen das dieser die Anlage richtig einstellen kann oder wieder zu "meinem" Umrüster?


    Ach ja, ich würde gerne über ein Interface mal in die Konfiguration schauen, bzw. hier mal eine Schreenshot einstellen um mein Problem "sichtbar" zu machen.
    Ich habe ein Interface gekauft und die KMW Software 3.0.1.1 und 3.0.4.2 auf meinem Rechner installiert. Leider kommt bei beiden Versionen nach dem Anschlaießen die Meldung "Falsche Software - [21]" und das Programm schließ wieder automatisch.
    Leider habe ich auf der KME Homepage keine andere Software mehr bekommen.
    Kann mir evtl. jemad noch andere Versionen zukommen lassen oder sagen, woran es liegen kann das die Meldung kommt und das Programm wieder schließt?
    Gruss
    Björn
     
  2. Anzeige

  3. #2 Autogas-Rankers, 27.09.2010
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    167
    Hallo und willkommen bei uns.

    1. Umrüster nachbessern lassen und bescheinigen lassen, das jetzt alles ok ist.
    2. Nicht an die Software gehen (Garantieverlust)
    3. Nach 3 Nachbesserungsversuchen Pistole auf die Brust setzen, das auf seine Kosten Instandgesetzt wird.

    Oder aber gebe deinem Umrüster meine Nr. der kann sich gerne bei mir melden.
     
  4. #3 Universaldilettant, 28.09.2010
    Universaldilettant

    Universaldilettant AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    @ Rankers: Erst schiessen, dann fragen???
    Was sagt denn der fehlerspeicher vom esp???
    Oder von anderen systemen?
    liegt das wirklich an der gasanlage?

    Aber die kugel ist ja schon abgeschossen!
    Die ist halt schneller als ein diagnosegerät.
     
  5. #4 Autogas-Rankers, 28.09.2010
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    167
    @Universaldilettant
    Was denn Fragen ????
    Er hat doch alles geschrieben.

    Aber wer lesen kann ist klar im vorteil und wenn man dann noch ein wenig Ahnung von der Sache hat, ist alles gesagt.

    Lese dir die Texte die hier geschrieben werden bitte richtig durch, dann hättest du dir und uns deine unqualifizierte Antwort sparen können.
     
  6. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    51
    Hallo...
    Ich käme nie auf die Idee bei Ausfall des ESP und der Traktionskontrolle die Gemischzusammensetzung des Motors anzuzweifeln. Sollte das wirklich so sein so erschließt sich mir nicht der Sinn dieser Steuerung.Ist das bei Mitsubishi wirklich so? Ich hätte da eher das ABS System überprüft als die Gasanlage.mfG Rohwi
     
  7. #6 Gast050211, 28.09.2010
    Gast050211

    Gast050211 Guest

    Hallo.
    Ich war als die Lampen zuerst angegenagen sind auch zu Mitsubishi gefahren, da ich auch dachte das mit der ESP/ABS Steuerung was defekt ist.
    Aber bei Mitsubishi ist es wohl so das sich diese Systeme als "Schutz" bei Störungen im Motorsteuergerät abschalten.

    Ob´s nun von Vorteil ist, weiss ich auch nicht aber im Fehlerspeicher waren immer nur Fehler bezüglich der gemischaufbereitung vorhanden.

    Das Momentane Problem ist, das wenn nur die ESP Lampe angeht, zwar ein Fehler vorliegt dieser aber noch nicht im Fehlerspeicher abgelegt wird.
    Der fehler wird erst hinterlegt wenn auch die MKL mit angeht(was erst bei 3ten mal passiert).
    Also muss ich erstmal warten bis der Fehler zum 3ten Mal auftritt damit mit den Werten beim Umrüster gearbeitet werden kann.

    Ich werde dem Umrüster noch eine Chance geben das nachzubessern, dann werde ich mich wohl anderweitig umsehen.

    In der Software würde ich selber eh nichts anfassen,da ich selber keine Ahnung davon habe. Ich wollte eigentlich nur mal einen Screeshot eintellen damit die Experten vielleicht schonmal einen Tipp haben wo noch etwas nachgestellt werden muss. Aber wie gesagt, die verschiedenen Softwareversionen funktionieren nicht....

    Gruss
    Björn
     
  8. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    51
    Hallo....
    Ich habe immer die Lambdasonde mit aufgeschaltet um im Diagnosemodus das Signal mitzuschreiben. Dadurch bin ich darauf gekommen daß bei Benzinzeiten unter 3ms , also im leichten Schubbetrieb die Lambdasonde ein zu fettes Gemisch registriert (Standgas ist 3,5 ms). Das führte bei mir im Siegerland erstmals zur MKL. Bis dahin bin ich ohne MKL 8000 Gaskilometer gefahren. Das Problem ist also nur mit aufgeschalteter Lambdasonde oder bei neueren Autos mit OBD II Scanner wärend der Fahrt zu finden. Der Umrüster hat keine Chance das zu finden wenn er nicht mit Laptop und OBD Scanner auf dem Beifahrersitz fährt. mfG Rohwi
     
  9. #8 waechter77, 28.09.2010
    waechter77

    waechter77 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Nur mal so zu Deiner Info...bei manchen Autoherstellern geht anstelle der MKL andere Lämpchen an oder bzw. zusätzlich zur MKL.
    Das Prozedere ist bei Japaner sehr beliebt, auch bei Toyota geht zusätzlich zur MKL, TSC und VSC an...

    Insofern ist Deine Idee die falsche, indem Du auf einen Fehler in der Sicherheitstechnik suchst....:D
    Aber nicht nur Du bist auf dem Holzweg, sondern auch die "Fachwerkstatt" die denkt, die Systeme werde zum Motorschutz abgeschaltet...Du befindest Dich also in guter Gesellschaft...

    Gruss
    Flo
     
  10. #9 Gast050211, 27.10.2010
    Gast050211

    Gast050211 Guest

    So nach langem hin und her hat sich leider immer noch nichts gebessert.
    Das Auto läuft zwar immer noch ohne Probleme, aber die MKL bzw. TCL und "Schleudersymbol" gehen immer noch an.

    Das letzte mal als ich beim Umrüster war, war das Gemisch im Leerlauf zu fett. Auf dem Rückweg ging die Lampe aber schon wieder an.

    Habe langsam keine Lust mehr ständig da hin zu fahren und es dauert nur kurze Zeit bis wieder alles leuchtet.
    Dafür ist mir der Weg zu weit und die Zeit zu schade - die kann ich lieber mit meinen Kindern verbringen als im Auto.

    Was mir seit einigen Tankfüllungen auffällt ist das der verbrauch bei gleicher Fahrweise satrk angestiegen ist.
    Normal lag der Verbrauch bei 12 Liter Gas - momentan liege ich zwischen 13.5 - 14 Liter.

    Ich wollte eigentlich hier mit der passenden Software mal einen Schreenshot einstellen, um meinen Umrüster evtl. durch eure Tips zu helfen. Aber die Diego Software geht nicht. Es kommt die Meldung "Falsche Software". Habe dann mal direkt auf dem Steuergerät nachgeschaut - anscheint ist keine Diego, wie im Abgasgutachten eingetragen, verbaut sondern eine "MAWO". Software bekomme ich niregnds und über den deutschen vertrieb der Mawo bekomme ich auch nicht - die geben Software nur an Umrüstbetriebe heraus.

    Habe auch keine Lust einen rechtstreit mit dem umrüster anzufangen - habe jetzt schon seit ca. 1,5 Jahren mit einer anderen werkstatt vor gericht laufen mit meinem letzten Auto was die geschrottet haben. Noch sowas muss momentan wirklich nicht sein.
     
  11. #10 Olli_E60, 27.10.2010
    Olli_E60

    Olli_E60 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Moin Björn,

    ich bin selbst kein Fachmann, aber ich hatte ähnliche Probleme - ich weiß nicht, ob Du mal den Thread über meinen 523i gelesen hast.

    Erstens kann ich mir nicht vorstellen, dass bei Problemen mit der Gemischaufbereitung die Sicherheitssysteme abgeschaltet werden. Das macht einfach gar keinen Sinn. Ich denke vielmehr, dass nur die entsprechenden Warnleuchten angehen. Warum, wissen wohl nur die Japaner.

    Ich habe bei mir den OBD-Adapter verbauen lassen (zu dem gibt´s auch einen Thread), weil ich immer wieder ein zu mageres Gemisch und damit die MKL hatte. Der ist bei mir jetzt erst seit gut 1.000 km drin, meine Erfahrungen sind aber sehr positiv.

    Vielleicht sagt Jens dazu ja auch noch etwas. Bestimmt sogar ... ;-)
     
  12. #11 Gast050211, 15.11.2010
    Gast050211

    Gast050211 Guest

    So mal ein kurzer Zwischenbericht.
    Ich habe den Wagen vor zwei Wochen zum Umrüster gebracht, da die MKL wieder an war und die TCL bzw. Schleuderleuchte.

    Der Wagen war 3 Tage dort und die habe alles von Grund auf neu eingestellt. Der Umrüster hat fast 400km zurück gelegt, bis alles eingestellt war. Hab auch noch ne Tankfüllung umsonst bekommen, da sie soviel gefahren sind.

    Bis jetzt bin ich ca. 1000km gefahren und der Wagen läuft gut und keine der Lampen ist bis jetzt wieder an gegangen. Also hängen die TCL und "Schleuderleuchte" auch mit der Motorsteuerung zusammen.

    Hoffe das es jetzt so bleibt.
    Die Umschalttemperatur wurde auch noch etwas herunter gesetzt(ich glaub von 35° auf 30°), da letztens bei -1°C es fast 5km gedauert hat, bis auf Gas umgeschaltet wurde.
    Das Umschalten geht aber nach wie vor ohne das man es merkt.
    Gruss
    Björn
     
  13. #12 Autogas-Rankers, 15.11.2010
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    167
    wenn die Umschaltung zu lange dauert, ist oft der Hacken gesetzt bei Umschalttemperatur errechnen.
    Bei 400 Km hat der den aber wirklich lange eingestellt.
     
  14. Anzeige

  15. #13 Gast050211, 01.12.2010
    Gast050211

    Gast050211 Guest

    Die TCL Leuchte ist zwischendurch noch einmal angegangen. Im Fehlerspeicher wurde kein Fehler hinterlegt.
    Lt.Mitsubishihändler könnte der Lenkwineklsensor auch ne Macke haben, dieser soll angeblich aber nichts hinterlegen. Wenn es nun noch öfters vorkommt ohne das die MKL angeht, werde ich diesen wohl noch mal tauschen lassen. Bis jetzt war´s nur ein mal und seit dem nicht mehr.

    Laufen tut der Wagen bis jetzt relativ gut, nur der Verbrauch ist noch recht hoch. Aber vielleicht kommt es ja von den kalten Temperaturen und momentan recht kurzen Fahrstrecken.

    Heute habe ich das Ventilspiel einstellen lassen.
    Vorgabe lt. Mitsubishi ist 0.2mm Einlass und 0.3mm Auslass.
    Einlass war 0.15mm und Auslass 0.25mm. Überall gleichmäßig, kein Ventil ist aus der reihe gefallen mit großer Abweichung. Etwas nachgestellt und gut.
    Mal sehen wie´s in 15.000km aussieht....

    Im Januar ist die erste Gasinspektion (Filterwechsel) fällig.

    Gruss
    Björn
     
  16. Toddy

    Toddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    2
    Moin Björn......wenn du mal in Oldenburg bist :D Bastel ich deine Software funktionstüchtig:D:D

    Hast mit Sicherheit die Treiber falsch installiert etc.;)
    Ist bei KME etwas kurios gemacht das ganze...aber wenns richtig gemacht wurde funzt alles so wie es soll;)
     
Thema: MKL immer wieder an. Auto läuft aber problemlos. Was soll nun unternommen werden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mitsubishi grandis motorkontrollleuchte

    ,
  2. motorkontrollleuchte leuchtet mitsubishi grandis

    ,
  3. mitsubishi grandis tcl leuchtet

    ,
  4. grandis motorleuchte,
  5. mkl wieder aus,
  6. motorkontrollleuchte vw bus,
  7. lambdasonde mitsubishi grandis,
  8. motorkontrollleuchte grandis,
  9. grandis motorkontrollleuchte,
  10. mitsubishi mkl,
  11. mitsubishi grandis motorlampe,
  12. KMW Software 3.0.1.1 und 3.0.4.2,
  13. motorkontrollleuchte mitsubishi grandis,
  14. gasanlage grandis,
  15. esp geht bei gasbetrieb www.lpgforum.de,
  16. mitsubishi grandis motorlüfter läuft nach,
  17. Mitsubishi grandios mitorleuchte,
  18. mkl dauerbrenner mitsubishi,
  19. Mitsubishi grandis motorsteuerung neue Software,
  20. motorkontrollleuchte mitsubishi grandis leuchtet gelb,
  21. motorkontrollleuchte geht an im schubbetrieb mitsubishi,
  22. auto mkl,
  23. e60 mkl an keine symptome,
  24. grandis motorkontrolle,
  25. grandis mkl und tcl an
Die Seite wird geladen...

MKL immer wieder an. Auto läuft aber problemlos. Was soll nun unternommen werden? - Ähnliche Themen

  1. Tartarini etagas LPG Anlage schaltet immer wieder auf Benzin

    Tartarini etagas LPG Anlage schaltet immer wieder auf Benzin: Hallo LPG Forum, bin seid gerade neu in diesem Forum da meine Anlage Probleme macht. Seid zwei Tagen habe ich nun das Problem das meine Anlage...
  2. Lovato Gasanlage immer wieder stromlos

    Lovato Gasanlage immer wieder stromlos: Hallo zusammen, in meinem Cee'd ist eine Lovato EasyFast OBD II eingebaut und bisher lief sie auch. Seit Ostern spinnt sie allerdings, denn sie...
  3. Multiventil klemmt immer wieder bei Neuwagen!

    Multiventil klemmt immer wieder bei Neuwagen!: Hallo liebe LPG Gemeinde, ich habe mir einen Opel Karl mit LPG Anlage im Okt. gekauft. Meines Wissens mit einer Prins Anlage. Als ich das Auto im...
  4. alte Prins vsi1 schaltet beim erreichen der umschalttemperatur immer wieder hin und her

    alte Prins vsi1 schaltet beim erreichen der umschalttemperatur immer wieder hin und her: Hallo hab schon fast alles im Forum gelesen. Hab mir bei EBay nen e46 ...Motor n42 mit Prins gas Anlage ersteigert. Habe von Anfang an das Problem...
  5. Land Renzo schaltet immer wieder ab

    Land Renzo schaltet immer wieder ab: Hallo Habe einen Chevrolet Captiva 2006. Habe eine Landirenzo Anlage drin. Wenn es kälter wird spinnt sie ab und zu Sie springt an und dann geht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden