Mexiko

Diskutiere Mexiko im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Buenos Dias! Beende gerade meine Mexiko-Dienstreise... Welch ein herrliches LPG-Paradies: VW Pointer (Ur-Polo) GTI mit dem 2.0 Liter Sauger,...

  1. #1 dugi117, 17.07.2015
    dugi117

    dugi117 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Buenos Dias!

    Beende gerade meine Mexiko-Dienstreise...

    Welch ein herrliches LPG-Paradies:
    • VW Pointer (Ur-Polo) GTI mit dem 2.0 Liter Sauger,
    • VW Jetta/Bora/Classico mit dem 2.5 Liter Sauger (der obere längst Geschichte in der EU, der 2.5 überhaupt nicht angeboten),
    • umgelabelte (Chevrolet) Corsas und Astras mit dem alten gasfesten 1.8,
    • Renault (Dacia) Duster mit dem 2.0 Motor -> schade das es den nicht bei uns gibt,
    • Busse fahren sowieso mit LPG.....

    Außer den größten LKW's gibt es (fast) keine Diesel -> das Feinstaubproblem kennen die hier gar nicht.

    Habe mehr Ami-Kisten erwartet, scheint aber das der durchschnittliche Azteke hier wohl lieber Kompaktfabrikate bewegt (Nissan ist hier das Maß der Dinge).

    MfG,

    dugi117
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Mexiko. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 V8gaser, 18.07.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.452
    Zustimmungen:
    570
    Diesel - zumindest im PKW Bereich hast nur bei uns soviel weils vom Staat subvensioniert wird. In vernünftigen Ländern spielen die weit weniger ne Rolle.
    Man hat ja (halbherzig) versucht durch die etwas höhere KFZ Besteuerung die niedrigere Treibstoffbesteuerung die eigentlich nur dem Schwerlastverkehr zu Gute kommen sollte, auszugleichen. Aber wie immer in unserem Lande - eben nur halbe Sachen...
    Die Leut sehen nur die bunte Leuchtreklame an der Tanke - da ist die Schmiere ein paar Ct billiger- und das kauft der Deutsche, weil eben billiger. Für die Folgekosten ist er blind :-) Wird ja abgebucht.
     
  4. #3 Heinrich06, 20.07.2015
    Heinrich06

    Heinrich06 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    28.04.2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Servus!
    Ja mich nervt diese Subvention auch, insbesondere wenn ich mit dem Rad im Stadtverkehr unterwegs bin. Da nagelt und stinkt in 8 von 10 Fahrzeugen so ein Traktordiesel herum ;-)
    Aber ich glaube, die Leute wollen den Diesel auch wegen des "agileren" Motors. Wer zB vor einem 318i und einem 318d steht - der 18d geht einfach besser...
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.149
    Zustimmungen:
    443
    und 318i mit 318d vergleichen ist Äpfel mit Birnen.
    Weil wenn, dann sollte man auch einen aufgeladenen Benziner mit nem aufgeladenen Diesel vergleichen....da sieht die Welt aber wieder ganz anders aus.
     
  6. #5 Heinrich06, 20.07.2015
    Heinrich06

    Heinrich06 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    28.04.2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Naja, die Leute schauen doch primär auf die Leistung und den Preis und nehmen wir zB den E90 ab 2007: 318i 143PS und 318d mit 143PS. Preislich kommt dann auch noch ein 320i mit 170PS hin, aber bei der Probefahrt wird der auch hinterher "hinken".
     
  7. #6 Cosmic7110, 21.07.2015
    Cosmic7110

    Cosmic7110 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.05.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Leistungsmäßig ist das ne Milchmädchenrechnung. der Diesel komprimiert die Leistung halt nur auf ein Drehzahlband von 4000rpm.. wer sich von einem kurzen Turbobums blenden lässt ist selber schuld. Dazu kommt die elendige schalterei bei diesen Pissdieselmötörchen.
     
  8. #7 V8gaser, 21.07.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.452
    Zustimmungen:
    570
    "Torque moves a car" heißt es, und da müsstest du schon nen 330 nehmen um auf die 300NM zu kommen, die der 318d (ein 2l Motor) hat.
    ABER - die hat er NUR in dem irre schmalen Drehzahlband von 1700-2500U/min, und die 143Ps nur mal bei 4000U/min mal kurz.
    Soll heißen zw 1700/2500U/min wuppt er mal kurz ganz nett los, dann kommt nur noch heiße, rußgeschwärzte Luft.....und schalten, schalten schalten....
    Mit nem 323 auf LPG lachst du den kostenmäßig und Leistungsmäßig aus wie nix - wenn man rechnen kann :-)
    Ist halt nicht die Stärke der meiste Diesel vernebelten Deutschen .-))
     
  9. #8 Heinrich06, 26.07.2015
    Heinrich06

    Heinrich06 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    28.04.2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ja, habt schon recht. Wenn man die Leistung beim 323er abrufen möchte, muss man aber auch schalten :-)
    Und je nachdem welchen Anspruch man hat - mir würde meist zB auch schon 200Nm langen, um im Verkehr gut mitzumischen. Und die dürften beim 318d schon zw. 1.500 und 4.000 anliegen. Also ich käm im Stadtverkehr fast nur im dritten Gang klar :-) Vom Antrieb her könnt ich mich mit Diesel arrangieren, mich nervt nur einfach das Getucker und das was hinten raus kommt... und wie Du schon sagstest, am Ende auch die Kosten, die sich viele gern schönrechnen.

    Aber das eigentliche Thema ist doch Mexiko... und da fällt mir im Zusammenhang mit LPG eher der nicht ganz so gasfeste Mexiko-Kopf ein :cool: - schon paradox.
     
  10. #9 V8gaser, 01.08.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.452
    Zustimmungen:
    570
    Dann dürfte dir aber aufgefallen sein wie die in Mexiko auf den Autobahnen fahren - im Gegensatz zu hier.
    Daher halten in vielen Ländern Motoren die hier als nicht gasfest gelten, seltsamerweise problemlos durch.
    Und nicht nur auf Autobahnen - beobachte hier mal nen Rumänen/Polen/Czechen oder so beim fahren. Der schont sein Auto weil das ewig halten muss.
    Der Deutsche? Vollgas und ohne Hirn. Bleifuß von der Ampel weg, egal ob die nächste gleich wieder rot ist.....
     
  11. #10 TurboAsterix, 02.08.2015
    TurboAsterix

    TurboAsterix AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.07.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    318i 143 PS 0-100 km/h in 9,1s
    318d 143 PS 0-100 km/h in 9,3s bis 9,1s je nach Baujahr
    Quelle Wikipedia zum E90/E91

    Da hinkt *objektiv* beim Benziner überhaupt nichts hintennach.

    Im Gegenteil, die Diesel mussten derart aufgeblasen werden, damit sie überhaupt vergleichbare Leistungen haben. Selbst ein Turbobenziner mit einfachem Wastegate Turbo ist noch robuster als so ein VTG Turbo im Diesel. Geht erster doch mal hops, kostet die Instandsetzung einen Bruchteil (sagt ein Langstreckenfahrer der schon alle möglichen Diesel Reparaturen aus eigener Kasse bezahlt hat).

    Viele Grüße
    TurboAsterix
     
  12. #11 dugi117, 03.08.2015
    dugi117

    dugi117 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt.

    Highway von Monterrey bis Monclova - eine Strecke von 190 Kilometer -> maximal 100 Km/h sind erlaubt. Dabei gibt es Abschnitte, die mehrere Kilometer gerade aus gehen.... Der längste ist, glaube ich, 79 Km lang.

    Die ganze Strecke wird durch die Policia Federal überwacht und die fahren Dodge Charger!

    Und die Mexikaner haben Kilometer und keine Meilen (habe das nicht gewusst).
     
  13. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.815
    Zustimmungen:
    21
    Alle schön und gut. Aber dann führ bei uns mal für "ältere" Autos dieses ""Cannot be driven today" Programm ein.
    "
    Mit den neuen Maßnahmen würden täglich zwischen 272.000 bis 560.000 weniger Fahrzeuge in der Stadt zirkulieren als bisher. Damit erhofft sich die Stadt eine erhebliche Senkung der giftigen Kohlenmonoxidmengen in der Luft, die in den letzten zwei Jahren wieder zugenommen haben und die mehrfach zu Umweltwarnungen (precontingencia ambiental) geführt haben."

    Würde der Liter Benzin hier ebenso wie in Mexiko 79 Cent kosten wäre der weg doch klar vorgegeben. Keine Ahnung ob Mexico auch ein Transitland wie Deutschland ist. Durchschnittseinkommen Mexiko: 9700$/Jahr und vermutlich wird einen kaum einer daran hindern dort hin zu ziehen und zu dem Preis zu leben und zu arbeiten.
    Ich hab im urlaub ein nettes Haus gesehen. Nordsee, Niemandsland, 163qm, 2014 modernisiert - 52.0000€. Würde ich sofort nehmen.....nützt mir ohne Job oder mit nem viertel Einkommen aber auch nix.

    Temp 130 in Deutschland würde schon viele Probleme lösen. Bin gespannt wer das toll findet ;)

     
  14. #13 V8gaser, 03.08.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.452
    Zustimmungen:
    570
    Welche wären das ?
     
  15. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.815
    Zustimmungen:
    21
    Hi,

    zum einen erhöht es massiv die passive Sicherheit da, zumindest bei passenden Strafen, keine Kisten mit 220 auf 130 fahrende Autos auflaufen.
    CO2 will man ja auch so gerne einsparen, das würde auch einiges bringen und andere Gifte ebenfalls. ich weiß - in Städten ist es schlimmer.

    ich persönlich brauch 130 auch nicht, stören würde es mich direkt auch nicht wirklich. Es ist durchaus 10x entspannter mit 130 auf der Bahn zu gleiten und 90% der anderen halten sich mehr oder weniger auch daran. So musst Du immer mit irgendwelchen Deppen rechnen die mit >180 oder 200 angeschossen kommen.

    Die Meinung wird wohl wieder zu ner "Abstrafung" von mir führen, Autofahrerland Deutschland halt ;) :D

    VG
     
  16. #15 Cosmic7110, 03.08.2015
    Cosmic7110

    Cosmic7110 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.05.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    jaja blabla passive sicherheit. Jemand mit 200+ ist mehr konzentriert als ne schlaftablette mit 130.

    langsam fahren wird immer mit Sicherheit rechtfertigt. das ist doch total Banane. Klar, wenn ich mich nicht bewege dann passiert auch nichts. Allerdings ist man dann auch nicht gefordert und wird nachlässig ;)

    neben dem V8 bewege ich ja noch einen Ford ka mit brachialen 69PS.... da ich aber auch flott unterwegs bin hab ich mit "schnellfahrern" keine probleme auf der bahn, da ich den Rückspiegel immer im Blick hab ;) nur mal so als Tip
     
  17. #16 V8gaser, 03.08.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.452
    Zustimmungen:
    570
    Würde der 130 Fahrer pflichtgemäß in den Rückspiegel schauen, bevor er auf die linke Spur wechselt, statt blindlinks einfach rüber zu reißen wie es oft die Regel ist, käme es selten zu solchen Unfällen.
    Das Stammtischmärchen CO2 Einsparung...wozu? Ozonloch ist dicht :-) Und die paar Stellen die über 130km/h noch zulassen sind eh pillepalle -Straßenschäden sei Dank :-)
    Es sollte nicht der Schleicher über die Deppen schimpfen sondern sich selber mal an die Nase fassen und die Stvo lesen - er wäre erstaunt was er so alles falsch macht - Spurwechsel an Autobahnauffahrten zB. Oder Blinken..wie wäres mal damit - zusammen mit dem Blick in den Rückspiegel VORHER - dann müsste er seinen Spurwechsel nämlich unterlassen statt über die Anderen zu zu schimpfen.
    Es gilt halt immer erst mal nach HINTEN zu schauen und MITZUDENKEN! Aber nein - blind mal rüberziehen...der andere bremst schon - hähä, den ham wirs wieder gezeigt :-) Bauernmentalität - Deutsch halt.
    Denk mal drüber nach
    Du hast nicht das recht dem Anderen deine Meinung aufzuzwingen - tust es aber.....er darf so schnell fahren wie es zulässig ist.
     
  18. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.815
    Zustimmungen:
    21
    Ohje....klar ist einer mit 200 über 1,2 3 oder 5 Stunden Sekundengenau konzentriert. Weder überschätzt noch unterschätzt sich jemals irgendein Autofahrer - geschweige denn LWK Fahrer. Aber das ist natürlich auch alles Verschwörung inkl der Versicherungen die ab 130 Teilschuld einräumen und so weiter.
     
  19. #18 Hexxer, 03.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2015
    Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.815
    Zustimmungen:
    21
    Das stimmt selbstverständlich.

    Naja, das ist insgesamt schon etwas kurz gesprungen. Es ist ja nicht nur CO2 - und das wissen wir beide ;). 130 gepaart mit Strafen wie in Norwegen führt auch dazu das mehr als bis jetzt es beachten. Die deutschen Strafen sind doch eher lächerlich.

    Muss sich nicht, solltest Du diese nette Schrift mir gewidmet haben. Ich blinke sogar wenn ich alleine in der weiten Steppe bin. Blinken geht ja noch. Ich sage nur "Whatsapp"....bei 130 oder 200. Egal, führt nur weiter zu endlosen Diskussionen. Blinken am Ausgang eines Kreisverkehrs ist ja auch Out. Im Norden wars übrigens gerade bei den kleinen Dingen sehr entspannt. Während hier gefühlt 80% nicht blinken tun es dort gefühlt 80%.
    Ich bin gerade 2500km durch Deutschland gefahren, was man da alles sieht ;). Mit Dachbox muss sich schleichen, ohne fahr eich auch nicht spritsparend. Warum auch.

    Aber der Schnellere hat das Recht mir, mit 2 Meter Abstand und Blinker, aufzuzwingen das ich schneller fahren soll oder "seine" Spurt räumen muss? Auch hier gibt es IMMER 2 Seiten und der schnellere ist nicht automatisch im recht weil er schneller ist. Ich habe durchaus das Recht eben nicht mit 200 zu überholen.

    Ich mecker auch über die Schleicher oder die ewigen Linksfahrer die meinen mit 150 sei es schnell genug und so. Mit 130 und 1000€ für 20kmh zuviel würde vieles einfacher, glaubs mir ;). Am ende muss sich jeder an die eigene Nase greifen - ob er nun Bauer oder Professor oder irgendwas anderes auf dieser Welt ist.

    VG
     
  20. Anzeige

  21. #19 Cosmic7110, 04.08.2015
    Cosmic7110

    Cosmic7110 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.05.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    nu bleib mal locker, nicht jeder der schnell fährt klebt dem anderen an der Stoßstange, ebensowenig wie alle langsamfahrer nicht immer auf der mittelspur fahren. Die leute die sich an ein paar grundsätze halten und entspannt fahren fallen auch nicht auf. Das Problem ist aber das man immer ein paar Deppenbeispiele als Basis einer Diskussion nimmt.

    Mir fallen bei längeren Strecken aber eher überforderte Autofahrer auf als Raser und Drängler... merkt man allerdings nur wenn man die regeln halbwegs kennt und entspannt unterwegs ist ;) wer selber auf der MIttelspur schleicht sieht natürlich eher Raser und Drängler weil er dauernd angehupt wird :D
     
  22. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.815
    Zustimmungen:
    21
    Mit 130 kannst Du äußerst selten ganz rechts fahren. Transitland, schon vergessen? 2 spurig Richtung Hamburg oder auch FFM? Rechts klebt ein LKW am anderen. Nachts? Schonmal Nachts hier gefahren? Du kannst auf so gut wie keinen Parkplatz mehr fahren weil die LKWs bis auf die Autobahn stehen um die Gesetze einzuhalten. Die stehen in Nothaltebuchten oder einer sogar auf nem breiten Streifen auf einer Brücke nur weil sie müssen.
     
Thema: Mexiko
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.lpgforum.degas-cafe24154-mexiko-new-post.html

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden