Mercedes-Benz C280 (1997 • 2,8L • V6) mit BRC-Anlage

Diskutiere Mercedes-Benz C280 (1997 • 2,8L • V6) mit BRC-Anlage im Showroom Forum im Bereich LPG Autogas; Guten Abend miteinander, ich bin der Marvin, kann euch nicht mal wirklich etwas zeigen, wollte mich nach meiner Registrierung aber vorgestellt...

  1. #1 Marvin_mit_C280, 16.11.2021
    Marvin_mit_C280

    Marvin_mit_C280 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.11.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend miteinander,

    ich bin der Marvin, kann euch nicht mal wirklich etwas zeigen, wollte mich nach meiner Registrierung aber vorgestellt haben. Ich fahre seit 3 Wochen oben genannten Mercedes-Kombi aus dem Jahre 1997, der entspannte 253.000 km auf der Uhr hat und wohl seit April 2008 bzw. Kilometer 103.000 mit einer BRC-Anlage + 61-Liter-Radmuldentank ausgestattet ist. Das Fahrzeug ist mein zweiter Altbenz, aber der erste Kombi, der Erste mit mehr als vier Zylindern und ebenso ist es das erste mal LPG für mich! War mehr so ein Zufallsfund, aber jetzt bin ich schon sehr froh darüber. Nach den ersten 600 km habe ich nichts zu beklagen; alles funktioniert, wie es soll. Ich hoffe, es bleibt auch so. :squint:

    Währen das Auto in den vergangenen Jahren eigentlich noch viel Zuwendung erhalten hatte, ist die letzte Wartung der Gasanlage aber bereits 8 Jahre her. Diese fand statt im Januar 2013 bei Kilometer 179.000, hierbei wurden nebst der Durchführung des Kundendienstes Füllstandsensor, Gasfilter sowie die Kerzen (12 Mal je knapp 25 Euro – irre!) getauscht. Seither ist wohl nichts mehr passiert, auch, weil dieser Umrüstbetrieb (Emb-Pro-Autogas in 72406 Bisingen) mittlerweile samt Besitzer in Rente ist. Schade ...

    An dieser Stelle gleich mal ein paar Fragen:
    1) Wäre es nun mal wieder an der Zeit für einen Kundendienst? Falls ja, kennt ihr geeignete Betriebe zwischen Stuttgart und Ulm?
    2) Ich habe noch neue Zündkerzen vom Vorbesitzer bekommen. Wäre es mal an der Zeit für einen Tausch oder sollte ich dieses "running system" erst mal nicht "touchen", weil unnötig? Laufen tut imho alles sauber und ich habe erst einmal noch genügend andere Dinge zu erledigen.
    3) Auf der Rechnung des oben genannten Services steht, dass der Tank zum Schluss mit 59,5 Litern betankt wurde. Kann das denn sein? Dies entspricht ja fast dem Brutto-Volumen! Ist sowas bei sehr niedrigen Temperaturen (und hohem atmosphärischem Luftdruck) durchaus möglich?

    Zu Frage 3 gleich eine Anmerkung: habe den Wagen heute zum zweiten Mal betankt. Mir war bewusst, dass ich die Radmulde gut leer gefahren hatte (die letzte LED hatte schon eine ganze Weile geblinkt). Zu meiner Überraschung floss das Zeug aber selbst nach 55 Litern noch immer zügig in den Tank. Bei 57 wurde es mir dann suspekt und ich habe den Tankvorgang abgebrochen, weil mir dann wieder das „ja nicht mehr als 80%!“ in den Kopf geschossen kam. Offenbar lässt mich das System den Gastank wohl ordentlich leer fahren, was cool ist. Zudem scheint bei kühlem Wetter auch richtig was reinzupassen (> 80 %). Kann ich nächstes Mal einfach weitertanken, bis der Gegendruck entsprechend groß ist und die Zapfsäule von selbst einen Cut macht? Hätte schon gerne möglichst präzise Verbrauchswerte. :biggrin:

    Ich freue mich auf eure Beiträge.

    Danke schon mal und bis dann,
    Marvin
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.287
    Zustimmungen:
    820
    Hallo und willkommen.
    Lt. BRC ist alle 25.000km eine Wartung samt Filtertausch fällig. Zündkerzen sind nach so langer wartungsfreier Laufleistung sicher auch mal fällig.
    Was das tanken anbelangt, ist entweder der Füllstop manipuliert oder defekt. Hat mit Druck nichts zu tun sondern sperrt mechanisch den Zulauf ab.
    Der Umrüster ist nicht in Rente sondern verstorben.
     
  4. #3 Marvin_mit_C280, 16.11.2021
    Marvin_mit_C280

    Marvin_mit_C280 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.11.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir. Dann ist ja echt höchste Zeit. Kann mir kaum vorstellen, dass der Vorbesitzer seit 2013 nicht mehr beim Kundendienst war, werde aber noch mal nachfragen. Glücklicherweise gibt es in meinem Dorf einen Umrüster, hoffe der ist noch/wieder im Dienst.
    Das mit dem Tanken hat mich heute doch etwas überrascht, da bei der ersten „Vollbetankung“ vor zwei Wochen bereits bei 46 Litern Schluss war und es zu diesem Zeitpunkt nur noch extrem träge reingeflossen ist, woraufhin ich den Tankvorgang dann beendet hatte.
     
  5. #4 mazda626, 17.11.2021
    mazda626

    mazda626 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    21
    Wenn es nur noch träge reinfließt ist der Füllstopp "angepasst".
     
  6. #5 Marvin_mit_C280, 18.11.2021
    Marvin_mit_C280

    Marvin_mit_C280 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.11.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Was meinst du damit genau? Dass dieser dann funktioniert? Inwiefern kann der Füllstop denn angepasst bzw. manipuliert werden (falls du es so gemeint hattest)? Ich habe echt keine Vorstellung, was beim zweiten Mal Tanken anders war, dass selbst bei 90% erreichtem Netto-Volumen noch zügig Autogas reinfloss ... Zumindest blinken nicht alle vier LEDs, er zeigt mir nur „voll“ an. :huh:
     
  7. Anzeige

  8. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.287
    Zustimmungen:
    820
    Auch das lässt sich mit manipuliertem Füllstop so kalibreieren, damit nichts blinkt.
     
  9. #7 mazda626, 19.11.2021
    mazda626

    mazda626 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    21
    Der Füllstop wird über ein Gestänge mit Schwimmer betätigt. Wird dieses Gestänge nun derart verbogen,dass es bereits an der Tankwand anliegt bevor das Füllstoppventil schließt kann der Tank komplett gefüllt werden.
    Das Ventil kann aber auch einfach nur mal klemmen, dann geht es auch weiter mit dem Tanken.
     
Thema:

Mercedes-Benz C280 (1997 • 2,8L • V6) mit BRC-Anlage

Die Seite wird geladen...

Mercedes-Benz C280 (1997 • 2,8L • V6) mit BRC-Anlage - Ähnliche Themen

  1. ist Mercedes-Benz E -Klasse T-Modell E 200 CGI BlueEfficiency BJ 2015 auf LPG umrüstbar?

    ist Mercedes-Benz E -Klasse T-Modell E 200 CGI BlueEfficiency BJ 2015 auf LPG umrüstbar?: Hallo, Habe einen MB ist Mercedes-Benz E -Klasse T-Modell E 200 CGI Blue Efficiency BJ 20.11.2014 in Aussicht zu kaufen. Frage ist der bereits...
  2. Mercedes-Benz E 200 CGI BlueEfficiency, 2010 - LPG möglich?

    Mercedes-Benz E 200 CGI BlueEfficiency, 2010 - LPG möglich?: Ich bin nicht sicher, ob ich Gas Anlage in meinen Mercedes einbauen kann. Bitte um Info, ob dieses Modell ( Mercedes-Benz E 200 CGI BlueEfficiency...
  3. Prins DLM in einem Mercedes-Benz CLA180

    Prins DLM in einem Mercedes-Benz CLA180: Hallo, anbei ein CLA180 mit einer Prins DirectLiquiMax 2.0 Anlage. Der Tank wurde auf Kundenwunsch auf das maximal mögliche vergrößert....
  4. Mercedes-Benz S211 E200K Mopf - Prins VSI 2.0 Automobiltechnik Dimopoulos

    Mercedes-Benz S211 E200K Mopf - Prins VSI 2.0 Automobiltechnik Dimopoulos: Anbei mal ein E200 Kompressor mit einer VSI 2.0 72l Brutto Tank Nochmal Vielen Dank an Armin Nagel und Dominik für den Support bei der...
  5. Biete Mercedes-Benz E 320 T Automatik Klima Leder Avantgarde LPG Prins

    Biete Mercedes-Benz E 320 T Automatik Klima Leder Avantgarde LPG Prins: Biete hier unseren tollen E320 an. Das Auto ist durchgehend Scheckheft gepflegt. Letzte Wartung vor ca. 4000km. Diese war die große mit...