Meine Erfahrung mit Umbau in Polen

Diskutiere Meine Erfahrung mit Umbau in Polen im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Jupp, Klassiker :-) Ich mach auch von jeder Gurke die ich wirklich anfasse, Bilder vorher. Kratzer lasse ich mir keine mehr unterjubeln, und zwei...

  1. #41 wheeler61, 28.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2012
    wheeler61

    wheeler61 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    Jupp, Klassiker :-) Ich mach auch von jeder Gurke die ich wirklich anfasse, Bilder vorher. Kratzer lasse ich mir keine mehr unterjubeln, und zwei mal gabs schon eine wunderschöne Lätschen zu bewundern als ich beim meckern Bilder vorgeholt hab :-)
    Manche Leut sind da wirklich schräg drauf.....
    Da heißt es dann: "Steuergerät kaputt, das wissen wir schon sicher" wenn es dann mit dem Neuen auch nicht geht, will das natürlich niemand bezahlen.
    Oder das ABS ging natürlich vorher tadellos -blöd nur das abgespeichert wird wann der Fehler zum ersten Mal auftrat.
    Heckscheibenwischer fasse ich idR beim richten einer Gasanlage gar nicht an. Und bei Kabelbrüchen sieht man ob sie älter sind.
    Geil war die Standheizung - natürlich hat die vorher funktioniert. Hatte ja erst ein Spezl kontrolliert -das muss wegen der Gasanlage gewesen sein....blöd das selbst die Dinger diagnosefähig sind und sagen wann sie das letzte Mal gelaufen sind...... Und die Gasleitung verläuft auf der anderen FZ Seite :-)
    (tja, wie Klaus sagt - verarschen können wir uns selber)




    glaubst du etwa das passiert nur Umrüstern?

    frag mal in den normalen Autowerkstätten, denen geht es doch nicht anders! mit Kratzern und Beschädigungen! also nicht nur auf eure Branche beziehen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 V8gaser, 28.06.2012
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    158
    Tja, du hattest mit EINEN Umbau Glück..OK
    Wir kennen viele, sehr viele Fälle wo es in die Hose gegangen ist.
    Nun soll bitte jeder für sich entscheiden ob er pokern möchte und das Risiko eingehen will. Aber bitte nachher nicht jammern - die Risiken sind bekannt.
     
  4. #43 Autogas-Rankers, 28.06.2012
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    50
    Komisch nur, das die meisten Gasbuden, die in DE dicht gemacht haben und die Kunden verarscht haben in Polnischer Hand waren !!!
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    8.945
    Zustimmungen:
    107
    @wheeler61: keiner hat ja behauptet, dass das mit Kratzern etc. nur Umrüstern passiert, zumal wir ja auch "normalen" Werkstattbetrieb haben und nicht(!) von der Umrüsterei leben müssen. Also frag ich mich, wie Du auf das schmale Brett kommst, dass hier nur reine Umrüster sind.....Tip: Signatur lesen....und dann schreiben.
     
  6. #45 wheeler61, 29.06.2012
    wheeler61

    wheeler61 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    aber bestimmt nicht nur polnische Umbauten?
     
  7. #46 wheeler61, 29.06.2012
    wheeler61

    wheeler61 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
     
  8. #47 wheeler61, 29.06.2012
    wheeler61

    wheeler61 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    ich habe am Anfang meiner beiträge gefragt ob mein Umbau mit bildern jemand was zu kritisieren hat! KEINE Reaktion!

    auf alles andere was ich geschrieben hab als reaktion auf eure Beiträge nix gescheites, UND KEINE angst ich komm wenn ich Probleme hab sich nicht zu euch!
    ich verschone euch.

    ich ging davon aus das dies hier ein forum für jedermann ist um sich auszutauschen, probleme gute und schlechte dinge zu diskutieren, anscheinend ist das hier nur ein forum für umrüster die werbung für sich machen, und alles andere verteufeln, was nicht von ihnen kommt.

    sorry für meine offenheit, aber das ist mittlerweile mein eindruck hier.
    trotzdem aalen hier alles gute
     
  9. #48 V8gaser, 29.06.2012
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    158
    Dieser thread geht NUR um PL Umbauten . Für A, I, CZ, RO usw Umbauten müsste man einen Neuen aufmachen um keine Verwirrung reinzubringen.
    Ansonsten gilt das oben geschriebene -Du hattest mit EINEM Umbau Glück, schön für dich. Unsere/meine Erfahrungen mit VIELEN Umbauten aus der Richtung sind überwiegend negativ - isso und aus.
    Klar kommen nur die Leut mit Problemen - aber das sind viele :-)
     
  10. #49 wheeler61, 29.06.2012
    wheeler61

    wheeler61 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    nur schön das ihr daruf kloppt weil ich meins in polen hab machen lassen. zum dem zitat hier oben hat keiner was gesagt!

    oder ist das bei uns gang und gäbe? in polen wollte mir das keiner aufdrehen?
    mich kotzt euere herablässige art und weise hier langsam so richtig an, ich dachte das hier wäre ein forum, aber leider weit gefehlt!
    schade eigentlich drum-----
     
  11. #50 Rabemitgas, 30.06.2012
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.836
    Zustimmungen:
    55
    Das hat doch aber nichts mit herablassend zu tun, das wir das nicht toll finden, wenn (wie so oft) das Geld nach Polen getragen wird, aber wir hier vollgeplärt.....ähhh ruckelt, verbrauch zu hoch...keine tankanzeige, Abgasgutachten....was kann den das sein??? bla bla bla.

    MIST AUTOGAS das hab ich mir anders vorgestellt....Motorkaputt verbrennt heisser guck mal Foto nur auf einem Zyl Loch im Kolben (wir könnten ein Buch schreiben)

    Die Leute sollen nach Polen fahren und ihren Umrüster fragen.

    Klar ist dieses Forum hier seitens der Umrüster etwas Komerziell angehaucht. Dieser Prozess hat halt stattgefunden. Aber zu was hat es geführt?

    Hohe geballte Kompetenz, Hilfe und idr. freundlichkeit ! Zu Nutzen für jedem!

    Gruß Armin
     
  12. #51 wheeler61, 23.09.2012
    wheeler61

    wheeler61 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    So nun melde ich mich hiermal mit dem 1.Update zurück.
    war einige zeit unterwegs und nichz hier online!

    Bin seit gestern mit meiner Gasanlage 20.000Km gefahren,
    Beide Gasfilter gewechselt, sahen noch ziemlich gut aus, war eine Sache von einer halben Std.

    bisher nicht das kleinste Problem meine anlage schnurrt wie eine Katze, ich hoffe das bleibt auch weiterhin so.


    der Verbrauch liegt auf Benzin bei 8,1l/100Km, mit gas bei max. 9,3l/100Km je nach Fahrstrecke und Fahrweise.

    ich bereue es nicht den umbau gemacht zu haben, aber hätte es sicher bereut es nicht gemacht zu haben.

    in diesem sinne wünsche ich allen bis zur nächsten 20.000er Marke weiterhin gute fahrt.
     
  13. #52 V8gaser, 23.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2012
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    158
    20000km in ca vier Monaten ist OK, da rentiert sich was.
    Bald 200km am Tag, Sa wie So - was hast du für einen Beruf ? :-)
     
  14. #53 wheeler61, 24.09.2012
    wheeler61

    wheeler61 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    ich bin im Aussendienst als Servicetechniker für Aufzüge unterwegs uns nutze meinen Privatwagen geschäftlich, und bekomm meine Kilometerpauschale,
     
  15. #54 wheeler61, 24.09.2012
    wheeler61

    wheeler61 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    ich bin im Aussendienst als Servicetechniker für Aufzüge unterwegs uns nutze meinen Privatwagen geschäftlich, und bekomm meine Kilometerpauschale.

    Mein Einzugsgebiet ist von Augsburg bis Mannheim uns Würzburg bis zum Allgäu, Bodensee
     
  16. #55 V8gaser, 25.09.2012
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    158
    Das ist OK. hab einen Bekannten der ist für Portalwaschanlagen unterwegs - auch mit Gas. Dem hätten sie nen Dieseldienstwagen gestellt - wollt er nicht :-)
     
  17. #56 Tobias Claren, 12.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2013
    Tobias Claren

    Tobias Claren AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!


    @ Wheeler61



    Was Media-Markt usw. angeht, sah ich die noch nie als die "billigen".
    Im Internet gibt es die Waren meist bzw. fast immer günstiger.
    Und das ist ja im Grunde "der Kleine" Händler (Redcoon wurde groß, und dann von einem Blödmarkt gekauft), nur dass er halt über das Internet verkauft...
    Ich habe gerade noch einen BluTooth-OBD2-Adapter für ~€13 bei eBay gekauft.
    Ein Chinese. Aber in diesem Fall sogar mit Lieferung aus Hamburg. Es war das günstigste Angebot, ich hätte aber auch die sonst üblichen 14-21 Tage gewartet. Unter 23 Euro hat man ja auch keinen Streß mit dem Zoll.
    Was die Chinesen angeht, da habe ich auch ein höheres Sicherheitsgefühl als bei den kleinen Deutschen Ebay-Händlern. OK, Gewährleistung ist ein Problem, aber die Wahrscheinlichkeit von Betrug halte ich für geringer.



    Übrigens:
    Es ist völlig in Ordnung wenn einer von heute auf morgen zumacht, solange kein aktiver Kunde dabei in Probleme gerät.
    Wenn es umgerüstet ist, und der durch das schließen seine Gewährleistung verliert, Pech gehabt. Aber natürlich nur, wenn er danach nicht gleich unter anderem Besitzer neu eröffnet.
    Man "muss" auch keinen Nachfolger finden der die Gewährlsitung übernimmt.



    @GS-Heizer

    Gibt es auch Statistiken zu den Explosions/Brand-Raten in China, und zum Vergleich in Deutschland (z.B. pro 100.000 Autos, wie bei Menschenstatistiken). Die letzte Explosion über die berichtet wurde, war in Deutschland. OK, wenn in China ein Gasauto explodiert ist das für die Deutschen Medien wahrscheinlich ein Sack Reiss der umfällt ;-) .

    Ich fahre mit einem Chinesen (in den letzten Monaten um/über 4500Km, auch ein paar mal 280km von Erftstadt nach Mannheim).
    Aber den bekommt ja auch nie TÜV-DEKRA... zu sehen. Ich denke zumindest über die Cr7-HIX-Kerze nach.



    @V8gaser
    Da habe ich lieber Jahrelang eine Zahnlücke, als hier mal eben hopplahopp etwas machen zu lassen, dass schon gerichtlich als Kunstfehler bestätigt wurde. Denn ein Zahnarztkunde wurde nicht darüber aufgeklärt, dass eine Brücke eine Beschädigung der benachbarten intakten Zähne bedeutet.
    Da würde ich lieber warten, bis ich irgendwann mal die Möglichkeit fände, es im Ausland machen zu lassen. Das sollte dann aber die Krankenkasse bezahlen. ZUmindest den Betrag, den sie dem Deutschen Zahnarzt für die einfache Brücke gezahlt hätten.
    Warum kann man sich eigentlich nicht bei einer beliebigen Versicherung in EU-Ropa versichern?! Die Möglichkeit fehlt noch.....


    Es wäre gut, wenn die Autohersteller alle Fahrzeiuge ab Werk mit Gas anböten.
    Zu einem Preis, zu dem keiner mehr über eine nachträgliche Umrüstung nachdenkt.
    Das wäre zumindest auf lange Sicht das Ende der Umrüster...
    Hat Kia nicht gerade damit begonnen?!?



    Grüße.....



    @Hamsterbacke
    Code:
    Naja, kommt drauf an welchen Lebensstandard man als "muss" vorraussetzt.
    Auch als Deutscher kann jemand von z.B. 400 Euro + Krankenkasse (?) im Monat leben.
    Ja, inkl. Warmmiete, Lebensmitteln usw.. Ja, ohne "aufstocken".
    ~400-500 Euro wären übrigens ein gutes BGE (für den Anfang, wenn ~2030 die Vollautomatisierung da ist, muss es nur noch zur Verteilung der sich dann von selbst produzierenden Güter, Lebensmittel, Dienstleistungen usw. dienen). Damit wäre der Lebensunterhalt inkl. warmem Wohnen gesichert. Anderes Thema...
    
    
    Daher würde ich persönlich "Abzocker" auch etwas anders definieren.
    Auch wenn ich damit auch hier im Forum aktive meinen könnte.
    Das ist nicht persönlich, sondern auf das System Deutsches (Meister)Handwerk bezogen.
    
    
    Es betrifft zwar nicht das KFZ-Handwerk und die Gas-Umrüster in Deutschland, aber das Thema Deutsche Meister und ihr Anspruchsdenken:
    [URL="http://www.welt.de/print-wams/article138131/Das-Ende-der-Herrenjahre.html"]Das Ende der Herrenjahre - Nachrichten WELT am SONNTAG - DIE WELT[/URL]
    
    Wenn ich in dem Breich gelernt hätte, und die Arbeiten gewerblich durchführen dürfte, dann würden mir nach Abzug aller Kosten (Werkstatt, evtl. Angestellte, aber auch ANgestellte müssen nicht sein) zwischen 500 und 1000 Euro reichen. Nicht dass man etwas gegen Geld hat, aber ich hätte nicht den Anspruch mehr verdienen zu "müssen". Also müssten in meinem Fall (wäre ich in der fiktiven Situation) auch "Kampfpreise" möglich sein.
    Ich habe schon Satelliten-Antennen installiert, und mache das auch noch wenn das jemand will, und kann mich noch an einen betrieblich niedergelassenen erinnern, der seinem Zorn gegen Angebote wie von mir in der Fragefunktion an den Kunden (damit macht der sicher keinen guten Eindruck) bei MyHammer Luft gemacht hat. Hatte ich mir irgendwo inkl. seiner Firmendaten gesichert, falls ich das mal auf einer der Firmenbewertungsseiten eintragen will.
    Die Behauptung man könne mit so einer "Kalkulation" unmöglich hinkommen. Naja, ohne Firmensitz, ohne extra Firmenfahrzeug, ohne den Wunsch zu verreisen, ohne den Wunsch "auszugehen" usw. (gibt mir alles eh nichts), geht viel.
    
    Es will hingegen seine evtl. 5000 Euro monatliche Eigenentnahme, da er eine Limousinbe für 50.000+ Euro "braucht", er mindestens 4 Wochen verreisen "muss", er ein Einfamilienhaus "braucht".
    Ist ja alles in Orndung, aber er muss das nicht als "Existenzminimum" für jeden verkaufen.
    Auch wenn ich 10.000 Euro im Monat verdienen würde, würde ich auf z.B. 20m² in einem 1Z-Appartment leben, nicht "ausgehen", nicht verreisen, usw.. Wenn man prasst von 600 Euro im Monat leben.
    
    
    
    Auch als angestellter Mechatroniker-KFZ-Meister muss man keine 3000 Euro im Monat verdienen. Das dürfte der Realität entsprechen.  OK, wenn man die irgendwo bekommt, muss man nicht weniger verlangen.
    Hat man aber nicht den Zwang die zu verdienen (auch, weil man keine laufenden Ausgaben dieser Größenordnung hat), kann man sich auch Selbstständig machen... Ohne Firmenwagen, ohne Angestellte. Ein Mann-Betrieb. Da reicht die kleinste "Scheune" die gewerblich genutzt werden darf.....
    Um seine ~€600 (inkl. Krankenkasse) pro Monat zu verdienen, braucht es dann wohl nicht viele Aufträge...
    Lebt man in einem Wohnmobil auf dem Arbeitsgrundstück, spart man sich auch noch die Miete.....
    Es gibt Menschen die leben freiwillig im Wohnmobil, und haben nicht mal einen offiziellen Platz. Einer steht mit seinem alten Thüringer Sparkassenmobil (fällt auch nicht gleich als Wohnmobil auf) in Neuss unter der Brücke in der Stresemannallee. Und? Könnte ich mir auch gut vorstellen.
    
    
    
    Abschließend:
    Für mich wäre es auch eine Art "Arbeitslohn" von der satter Konkurrenz mit Anspruchs-, und Statusdenken angefeindet zu werden.
    Ja, das wäre eine aufbauende Freude (einmal hatte ich ja schon das Glück). Wer das aber akzeptiert, und mich als Konkurrent nicht hasst (ich das merke) bekommt meinen seltenen "Basisrespekt".
    Wenn so jemand nicht nur für die 600 Euro monatlich arbeitet, kann der einem eingesessenen Unternehmen schon merkliche Umsatzeinbußen zufügen.
    Gute Arbeit MUSS also nicht gutes Geld kosten, wenn es sich um so einen Idealisten handelt. Oder jemand dem es SPaß macht von der Konkurrenz gehasst zu werden. Dem das mehr gibt, als Urlaub, soziale Kontakte, Familie usw..
    Pervers? Die Anti-Nazi-Aktivisten empfeinden es ja auch als Genugtuung von den Nazis gehasst zu werden. Das ist auch eine Form der Bestätigung des eigenen Tuns.
    So wie es auch heißt, dass der Applaus das Brot des Künstlers ist.
     
  18. #57 Hamsterbacke, 12.02.2013
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    1
    Schön das dir so ein Leben gefallen würde. Dann mach mal ne Gasbude auf mit nem Betriebsergebnis von 1% vor Steuern und Abgaben . Wird dir jede Bank Kredit geben und bei der Ersten Steuerprüfung kaufen Sie dir deinen asketischen Lebensstil voll ab. Und wenn's ganz schlecht läuft, wozu brauchen die Angestellten Gehalt. Der Chef braucht ja auch keins...Tut mir leid, aber ich kann so was nicht für voll nehmen. Am besten Du schlägst mal bei Winterkorn auf und schilderst Ihm Dein Geschäftsmodell. Mal sehen was der dazu sagt.
     
  19. #58 Tobias Claren, 12.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2013
    Tobias Claren

    Tobias Claren AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    "Betriebsergebnis von 1% vor Steuern und Abgaben"???

    1% von was?
    Ein Kleinunternehmer nach §19 muss Umsatzsteuer nicht kümmern.
    Er weist ja auch keine aus.
    Und Steuer zahlt man erst über einem bestimmten Freibetrag.

    Da ist jemand tief in dem System drin. Warum sollte man einen Kredit brauchen?
    Das Szenario was ich beschrieb erfordert keinen kredit. Und es gibt auch keine Angestellten.
    Ein Grundstück (z.B. im Gewerbegebiet in der billigsten Einöde) auf das eine "Baracke" mit bei ebay gekaufter Hebebühne passt, etwas Werkzeug (einen kompletten 1/2"-Stahlwille Nussatz 9-34 sowie Knarre, Kreuzgelenk, Knebel, Verlängerungen usw. habe ich für 66 Euro gekauft, die Knarre war von Hazet), und das wars praktisch.
    Und einen extra "Firmenwagen" braucht es da auch nicht. Dazu wie beschrieben, ein Wohnmobil oder auch nur Wohnwagen (steht ja eh nur da, und man hat ja ein Auto zum fahren oder auch mal ziehen) auf dem kleinen Grundstück zum leben, fertig.

    Wenn das Finanzamt das nicht glaubt, kann es sich ja die "Bude" ansehen, sehen dass da ein Wohnwagen steht, sehen dass es keine Angestellten gibt (das wissen die schon vorher.
    Evtl. so groß
    wie eine private Doppelgarage.

    Das KANN man für voll nehmen. Es hat nicht jeder solche Ansprüche. Wie geschrieben, soll jeder glücklich werden, wie er will, aber man hat zu tolerieren, dass nicht jeder dieses Trara braucht. Dass jemand evtl. auch keinerlei Interesse an dem Trara Ausgehen, Reisen, Familie, gemeinschaftlicher Alkoholkonsum usw. hat.
    Soll nicht heißen das ich alleine trinken würde, ich trinke gar nicht, habe das auch nie getan, auch wenn es für Einige unglaublich klingen mag. Das Gleiche gilt übrigens für Tabak und Drogen.




    Oder gibt es etwa ein Gesetz dass dies für eine Autowerkstatt untersagt.
    Dass evtl. sogar Angestellte "vorschreibt". Ja, das würde dem arbeitsplatzgeilen Staat gefallen ;) .
    Immer das Goldene Kalb der Vollbeschäftigung anpreisend, und die dumme Masse betet es an, und wählt die Priester, äh Politiker alle Jahre neu.

    Hätte ich zig Milliarden (z.B. dieser Mobiltelefonnetz-Mexikaner), würde ich erst mal in Deutschlands wirtschaft und Politik "aufräumen". Ein Discounter möglichst ohne Angstellte (Selbstzahler, Entwicklung vo automatisierter Regalauffülltechnik...), billiger als Lidl, Aldi und Co., evtl. zu Selbstkosten, Wohnraum zu Selbstkosten, usw.. Und irgendwann dann nach den Wohltaten die eigene Partei.
    Mit dem Image braucht es nicht mehr viel Wahlwerbung, aber auch da könnte ich Milliarden reinpumpen.
    Da könnten CDU, SPD und CO. einpacken... Und das alles wäre legal.
    Ich vergaß, Autogasumrüstungen zu Selbstkosten könnte man auch noch anbieten. Ach was solls, auch Autoverkauf zu Selbstkosten... Und wenn die AUtohersteller nicht mehr an mich verkaufen wollen, dann stehen sie halt ganz schnell als Buhmann da. Und man findet notfalls Stromänner über die man kauft. SO wie damals bei den HDCP-Konverter-Boxen von Spatz. Spatz hat die HDCP-Chips über Zwischenhändler gekauft, die Beschriftung abgeschliffen und in seinen Geräten verbaut. OK, die Nummer bei Autos entfernen ist nicht möglich. Das wäre ein Problem.

    Und wenn der Staat doch rechtlich versucht das zu unterbinden (die Konkurrenz geht Pleite...), steht der Staat als Buhmann da. Und bei der nächsten Wahl tritt man dann an.....

    Was soll man mit dem Geld denn sonst machen, bevor man stirbt.
    Wie Bill gates, Warren Buffet usw. 99% zu Spenden wäre nicht mein Ding.
    Ich würde wie beschrieben schon selbst entscheiden, wie das Geld Einfluss auf die Gesellschaft nimmt.....
    Denn auf die Art wie beschrieben würde es ja sonst keiner machen. Krebsforschung, Aidsforschung usw. unterstützen auch andere.
     
  20. Anzeige

  21. letova

    letova AutoGasKenner

    Dabei seit:
    18.09.2012
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Das ist voll die Lachplatte, die Du hier abfährst!

    Ich bin kein Spezi um bei dir eine Diagnose zu stellen, aber was sicher ist - deine CPU läuft nicht richtig rund!

    Es braucht nicht viel, um einen angemeldeten KFZ-Betrieb von anwendbaren Gesetzen her zu untersagen!

    Solche Typen wie Du dich darstellst hatte ich Jahre aushalten müssen - ich bin meinem Schöpfer dankbar, dass nach 40 Jahren Schluß damit war.
     
  22. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    6
    Nicht aufregen, der ist einfach so ne kleine Linke Zecke die gegen alles ist was Deutschland ausmacht - und selbst einfach nur froh ist Kleinunternmehmer zu sein und vermutlich auch da alles schwarz macht.
     
Thema: Meine Erfahrung mit Umbau in Polen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autogas umbau polen

    ,
  2. autogas umrüstung polen

    ,
  3. lpg umbau polen

    ,
  4. lpg umbau in polen,
  5. gasumbau in polen,
  6. lpg gasanlage in polen einbauen lassen,
  7. lpg gasumbau polen,
  8. www.autogas-lpg24.de,
  9. autogas polen,
  10. autogasanlage in polen einbauen lassen,
  11. lpg einbau in polen,
  12. gasanlage polen einbauen lassen,
  13. lpg polen,
  14. LPG umrüstung Polen,
  15. autogas lpg24,
  16. autogas umrüstung in polen,
  17. gasanlage polen,
  18. lpg in polen einbauen lassen,
  19. autogas in polen einbauen lassen,
  20. autogasanlage einbauen in polen,
  21. lpg in polen einbauen,
  22. gasumbau polen,
  23. autogasumbau polen,
  24. autogas umbau in polen,
  25. autogas polen erfahrung
Die Seite wird geladen...

Meine Erfahrung mit Umbau in Polen - Ähnliche Themen

  1. Erste Erfahrungen mit meiner Vialle LPI

    Erste Erfahrungen mit meiner Vialle LPI: Hallo zusammen, ich habe jetzt endlich eine Vialle LPI Gasanlage in meinem Renault Laguna 1.8 16V von 2003. Ich habe den Wagen am Freitag...
  2. KME Diego G3 in BMW 528i E39 selbst einbauen: Erfahrungen, allgemeine Einschätzungen?

    KME Diego G3 in BMW 528i E39 selbst einbauen: Erfahrungen, allgemeine Einschätzungen?: Hallo zusammen, da dies mein erstes Posting hier im Forum ist, möchte ich mich gerne kurz vorstellen: Mein Name ist Dominik, 29 Jahre alt und ich...
  3. Meine Erfahrungen mit Autogasland-Süd Hirschaid

    Meine Erfahrungen mit Autogasland-Süd Hirschaid: Heute möchte ich Euch über meine Erfahrungen mit dem Umrüstbetrieb Autogasland-Süd in Hirschaid berichten, bei denen ich vor 2 Monten (also im...
  4. Erste Erfahrung mit meiner BRC-P&D

    Erste Erfahrung mit meiner BRC-P&D: Soooo, der erste ganze Tank wurde verbraten. Mein 7er Bj.90 mit M30B30 und 138KW hat sich wacker geschlagen. Normal liegt er bei 14,5l, aber seit...
  5. Meine Erfahrungen und mein Ärger mit Autogas

    Meine Erfahrungen und mein Ärger mit Autogas: Hallo, auch wenn ich noch nicht lange mit Gas fahre wollte ich euch mal meine Erfahrungen schildern. Vielleicht kann mir jemand den ein oder...