Mazda 6 BJ 2007 Landi renzo Omegas 135.000 km auf Gas

Diskutiere Mazda 6 BJ 2007 Landi renzo Omegas 135.000 km auf Gas im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen. Ich bin mit meinem Mazda 6 BJ 2007 (GY 2.0 147 PS) und der Landi renzo Omegas seit 135.000 km auf Gas unterwegs. Verbrauch war...

  1. #1 jagermeister99, 25.10.2016
    jagermeister99

    jagermeister99 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.10.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Ich bin mit meinem Mazda 6 BJ 2007 (GY 2.0 147 PS) und der Landi renzo Omegas seit 135.000 km auf Gas unterwegs.
    Verbrauch war immer so um die 10,5 L. Bis auf Filter wechseln und ein def. Steuergerät war nie was zu machen. Auto lief immer gut.
    Reparaturen:
    Vor 2 Jahren war das Steuergerät defekt (400.- inkl. Einbau)
    Vor 3 Wochen wurden alle Injektoren (380.- inkl Einbau) ausgetauscht, weil die Anlage nach dem Umschalten auf Gas sofort auf Störung ging. Diagnosegerät in der Werkstatt meldete. "Injekor 1 Fehler". Da ich meinen Mazda noch länger fahren will, lies ich gleich alle tauschen.
    Nur kam es schon 2x vor, dass die Anlage wieder auf Störung ging. Ich muß dazu sagen, dass meine Anlage schon immer sehr Früh aus Gas umschaltet. Jetzt bei 8 Grad so nach 700 bis 1000m. Ging immer ohne Probleme. Bis jetzt war ich noch nicht in der Werkstatt. Ich hab mir jbei ebay ein Diagnosegerät inkl Software gekauft, weil die nächste Werkstatt jetzt schon 40 km weg liegt.
    Was denkt ihr, liegt das an der Umschaltzeit?

    VG
    Matze
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 horst017, 25.10.2016
    horst017

    horst017 AutoGasMeister

    Dabei seit:
    31.05.2011
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    34
    Ich bin den Wagen auch mal gefahren! Der Motor ist nicht gasfest... Hast du mal das Ventilspiel überprüfen lassen? Das könnte aufschlussreich sein und sollte sowieso (auch ohne Gas) mal überprüft werden.
     
  4. #3 horst017, 25.10.2016
    horst017

    horst017 AutoGasMeister

    Dabei seit:
    31.05.2011
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    34
    Ach ja, läuft er denn auf Benzin einwandfrei?
     
  5. #4 jagermeister99, 25.10.2016
    jagermeister99

    jagermeister99 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.10.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß, das er nicht gasfest ist, aber mit Benzin läuft er 1a. Wenn der Motor warm ist, läuft er im gasbetrieb auch sehr gut.
     
  6. #5 jagermeister99, 26.10.2016
    jagermeister99

    jagermeister99 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.10.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Heute Morgen war es schon wieder. Es ist genau der Zeitpunkt, wo man beschleunigt und er auf Gas umschaltet. Wenn der Motor später war ist, läuft er wunderbar mit Gas
     
  7. #6 jagermeister99, 28.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2016
    jagermeister99

    jagermeister99 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.10.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hab gerade mit der Werkstatt telefoniert. Die meinte, das nach 9 Jahren die Schläuche evtl nicht mehr 100% dicht sind, wenn sie kalt sind. Somit würde Nachts evtl der Druck abfallen.
    Das wars aber auch nicht. Wenn der Fehler auftritt stelle ich gleich den Motor ab, starte ihn neu und schalte auf Gas um. Leider geht er dann nach ein paar Meter wieder auf Störung. Wenn der Motor warm ist, gibts keine Probleme. Ich hänge heute mal das Diagnosegerät dran
     
  8. #7 aluprof, 28.10.2016
    aluprof

    aluprof AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    als Erstes die Servicemaßnahme von Landi-Renzo mit den zusätzlichen Massekabel durchführen.
    Sowohl am Temperatursensor als auch am Abschaltventil am Verdampfer jeweils auf das schwarze Kabel ein zusätzliches Kbel anbringen und an die Karosserie legen.

    Testweise mal auf Benzin fahren und Gasanlage erst einschalten wenn die Motortemperatur mindestens 70 Grad oder höher anzeigt.
    Auch mal Wasserschläuche fühlen, ob die richtig warm werden. Bei der Laufleistung kann es ohne Weiteres auch mal ein defektes Thermostat sein.
     
  9. #8 jagermeister99, 30.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2016
    jagermeister99

    jagermeister99 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.10.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Leider weiß ich nicht wo Temperatursensor und das Abschaltventil sitzen. Sagt mir im mom nix.
    Ich habe jetzt mal das Diagnosekabel rangehängt. "Gaseinspritzer 3 Fehler" Schon komisch, weil alle 4 neu sind. Um das auszuschließen habe ich jetzt mal Injektor 2 mit 3 kreuz getauscht und den Fehlerspeicher gelöscht. Bei der nächsten Testfahrt wieder "beeeeep beeeep..." Wieder Diagnose ran...."Gaseinspritzer 1 Fehler" ?( Dann das gleiche Spielchen noch mal. Ergebnis: "Gaseinspritzer 3 Fehler". Ich schau mal in die Werkstatt

    Das kommt mir bekannt vor. War vor 2 Jahren schon mal der Fall. Damals war es das Steuergeär für 400.-
     
  10. #9 jagermeister99, 02.11.2016
    jagermeister99

    jagermeister99 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.10.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenns hier keinen Interessiert.:1123: Anlage läuft wieder.
    Firmwareupdate und Stecker vom Steuergerät gereinigt. :1132:
     
  11. #10 jagermeister99, 18.08.2017
    jagermeister99

    jagermeister99 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.10.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Bleich 145.000 auf der Uhr und läuft alles
     
  12. Anzeige

  13. #11 jagermeister99, 12.09.2017
    jagermeister99

    jagermeister99 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.10.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    So Leute, das wars es dann mit Gas. Bei 150 auf der Autobahn gab er ordentlich blaue Rauchzeichen, so dass der hinterherfahrende nicht mehr sah. Motor klackert wie noch mal was.
    Gas kommt nicht mehr ins nächste Auto. Melde mich hier ab, ist eh ein Witz das Forum
     
  14. #12 V8gaser, 12.09.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    8.190
    Zustimmungen:
    206
    Naja, 135000km auf Gas ohne was machen zu lassen (bis auf das SG) ist mehr als OK. Und ob jemals das Ventilspiel kontrolliert wurde wissen wir immer noch nicht - wohl kaum. Mazda ist so komisch drauf, bei manchen Modellen da gleich den Zylinderkopf zu wechseln, sollte ein einstellen nötig sein....ungelogen. Obwohl sich die Shims wie bei alten VW Motoren wechseln lassen - wenn sie den lieferbar sind. Mir schleift die ein Werkzeugmacher immer passend wenn das mal fällig ist :-)
    Naja, viel Spass mit deinem neuen Diesel oder so.
     
Thema: Mazda 6 BJ 2007 Landi renzo Omegas 135.000 km auf Gas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 landirenzo omegas

Die Seite wird geladen...

Mazda 6 BJ 2007 Landi renzo Omegas 135.000 km auf Gas - Ähnliche Themen

  1. ICOM Jtg bei Mazda 5 CR piept 5x und geht nicht an

    ICOM Jtg bei Mazda 5 CR piept 5x und geht nicht an: Hallo zusammen, ich versuche auch mal mein Glück mit einer Frage. Also hab einen Mazda 5 CR Bj. 2009 mit Gasumbau welcher schon bereits von...
  2. Mazda 3 BM auf Gas umrüsten?

    Mazda 3 BM auf Gas umrüsten?: Hallo zusammen. Wie schaut es mit diesem M 3 (BJ 2016 oder 2017) aus? Kann man ihn gut umrüsten und mit welcher Anlage? Fahre jetzt seit über 10...
  3. Mazda 6 mit Prins VSI geht aus

    Mazda 6 mit Prins VSI geht aus: Hallo zusammen, mein Mazda 6 mit Prins Anlage geht manchmal im Gasbetrieb aus. Teilweise ziemlich direkt nach dem Umschalten nach der...
  4. Probleme BRC Mazda

    Probleme BRC Mazda: Hallo, die BRC-Anlage in meinem Mazda CX-7 hat 80Tkm problemlos funktioniert. Seit einigen Wochen ruckelt der Motor beim umschalten auf Gas und...
  5. Mazda 6 (GY/GG, 2003), Standgas schwankt im Gas-Betrieb

    Mazda 6 (GY/GG, 2003), Standgas schwankt im Gas-Betrieb: Hallo, ich bin der Neue in Eurem LPGForum und hoffe, Ihr heißt mich mit meinem ersten Beitrag willkommen. Seit ca. einem Jahr besitze ich einen...