Mazda 5 Erfahrungen

Diskutiere Mazda 5 Erfahrungen im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hi, Erst mal guten Tag an alle, hier ist ein interessierter Neuling :) Ich plane eine LPG Anlage in einen Mazda 5 einbauen zu lassen. Ein...

  1. K.L.

    K.L. AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Erst mal guten Tag an alle, hier ist ein interessierter Neuling :)

    Ich plane eine LPG Anlage in einen Mazda 5 einbauen zu lassen.
    Ein Freund von mir hat mich drauf gebracht (Er hat in seinem Fahrzeug eine Vialle LPI verbaut).
    Nach einem Anruf bei AISB wurde mir aber bedauernd abgeraten, da die Ventile bei dem 107 kw Motor wohl nicht so geeignet sein sollen. Gehen w?rde es schon, aber sie haben halt bedenken.(Soll wohl am englischen Ford Mondeo Motor liegen oder so?)

    Und nun ?(

    Viele Gr??e S?ren
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thor_67, 22.05.2006
    Thor_67

    Thor_67 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    0
    Hallo S?ren,
    ein herzliches Willkommen hier bei uns!

    Es gab schon mal eine Diskussion um einen MX5.

    Schau mal in folgendem Thread: Frage an die Umr?ster: Mazda MX-5 geeignet?
    Schau sonst mal unter den ganzen Infos um Dir einen ?berblick zu verschaffen.

    Eine L?sung soll das Flashlube sein, die etwas K?hlung bringen soll.

    Solltest D noch weitere Fragen haben immer her damit. Es wird sicherlich passende antworten geben.

    Viele Gr??e
    Thorsten
     
  4. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hallo S?ren,

    :1163: hier bei uns im Forum.

    Geht nich gibs nicht, esgibt f?r alles eine L?sung.
    Die L?sung bei dir hei?t Flash Lube, es zum k?hlen der Ventile.

    Hier im Forum ist der User MX511 unterwegs, Du solltest mit ihm mal Kontakt aufnehmen zu deinem Thema.
    Hier ein Link zum seinem Thema Flash Lube: Flash Lube wo anh?ngen?
     
  5. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Willkommen.

    Stimmt ich fahre einen Mazda, aber einen MX-5 (mit Mazda-Motor).

    Der Mazda 5 ist nat?rlich ein ganz anderes Auto und er hat tats?chlich
    wie auch der neuste MX-5 einen Ford-Motor als Basis.

    ?ber die tats?chliche Eignung bin ich mir bei meinem MX - obwohl die Anlage drin ist und gut l?uft - nach wie vor nicht 100% sicher.
    Und seit gestern ist auch das Flashlube drin.

    Zum Mazda 5 hilft sicher nur erst viel lesen und fragen und dann ?berlegen, ob das Risiko (auch mit Flashlube) kalkulierbar ist.

    toi toi toi
     
  6. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    schau an so schnell kann man ?bert?lpelt werden.
    Mazda 5 nicht gleich Mazda MX-5. Und wieder was dazu gelernt.

    Wie hei?t es so sch?n, wer lesen kann ist klar im Vorteil :D.
     
  7. #6 schnufel, 22.05.2006
    schnufel

    schnufel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    0
    nanana M5 is aber was v?llig anderes, mal bitte bissel aufpassen mit den typenbezeichnunnge. denke jemand mit nen M5 findet es schade wenn er zu einem madzda "degradiert" wird. nicht abwertent gement, nur von der fahrzeug und leistungsklasse ;)

    mfg schnuf
     
  8. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Kleiner Nachtrag noch:

    Irgendwo habe ich gelesen, die Mazda-H?ndler im Nordwesten des Landes sollen jetzt eine Zusammenarbeit mit Tartarini begonnen haben
    und sollen alle geschult werden.

    Ich werde das mal versuchen genauer zu durchleuchten. Die Jungens sollten dann doch Infos aus erster Hand direkt von Mazda haben.
     
  9. K.L.

    K.L. AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mit "Flash Lube" scheint es ja ein wenig wie mit Religion zu sein.
    Manche glauben dran, andere meinen es sei unn?tig.
    Wie ist denn die Wirkungsweise von dem Mittel?
    Das es k?hlt kann ich mir nicht so recht vorstellen bei dem Tr?pfchen welches da alle paar Sekunden durchgeht.
    Ist das direkteingespritztes LPG nicht sogar k?hlender?
    Gibt es eigentlich konkrete Vergleichtests (die nicht unbedingt vom Hersteller sind) ?

    Wie ergeht es denn Ford-fahren mit den gleichen Ventilen?
    Die m?ssten doch h?ufiger vertreten sein als der recht neue M5.
    Fragen ?ber Fragen... sorry.

    Falls mich jemand als Testwagenfahrer m?chte PM... ;) ,
    werde dann irgendwann mal auch ein paar Antworten/Berichte geben k?nnen.

    VG S?ren
     
  10. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Hi S?ren,

    ich glaube, Du bist derzeit in der gleichen Frager-Rolle wie ich vor ein paar Tagen: Frage an die Umr?ster: Mazda MX-5 geeignet?

    Einziger Unterschied: Du fragst vorher! :)

    Das Flashlube ist tats?chlich ?berwiegend "Glaube".
    Die Informationen von den Herstellern der Motoren sind fast alle negativ bzw. hochgradig vorsichtig bzw. fehlen ganz. Die Informationen der Umr?ster sind eher optimistisch. (verst?ndlich)

    Es gibt Listen von Motoren, die wohl schon negativ aufgefallen sind.
    Und es gibt Listen von geeigneten Motoren: http://www.borel.fr/Asp/Faisabilites.asp

    Die sind aber auch wieder nicht von den Herstellern.

    Was nach meiner Einsch?tzung bleibt, ist nach m?glichst baugleichen Vergleichsmodellen zu suchen und am Ende das Prinzip Hoffnung bzw.
    "try an error".

    (Ich hoffe, ich ecke hier mit meiner Meinung nicht zu sehr an)
     
  11. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag:

    Die neuen fl?ssig einspritzenden Anlagen sind wohl das wirksamste
    Mittel gegen die zu hohen Temperaturen im Kopf und an den Venitlen.
    Nach meinen Infos waren die aber bisher durch die Pumpe im Tank noch etwas anf?llig, was aber sicher inzwischen in den Griff zu bekommen war oder sein sollte.
     
  12. K.L.

    K.L. AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    So es wird ernst. Nach 3000km mit Benzin einfahren hab ich ihn jetzt beim Umr?ster.
    Dr?ckt mal die Daumen das hinterher alles gutgeht.
    Wenn Interesse besteht mach ich mal ein paar Bilder.

    Gru? S?ren
     
  13. #12 InformatikPower, 12.06.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Bilder?! Immer nat?rlich :)

    Ich w?nsch dir viel Erfolg. Au?erdem bin ich ebenfalls hochgradig gespannt, wie es bei meinem Wagen ist (Nissan Almera BJ 2001). Ich hab ebenfalls einen FlashLube eingebaut, wenn bei mir nach 100.000 km die Ventile kaput sind sag ich Bescheid ;)

    Hoffe nat?rlich nicht!
     
  14. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Gab es bei BMW`s auch schon. Gerne beim 6 Zylinder. 8o :P
     
  15. #14 Thor_67, 13.06.2006
    Thor_67

    Thor_67 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich denke auch das ein Motorschaden nicht unmittelbar mit der Umr?stung zu tun haben mu?.

    Es gibt aussreichend Ausf?lle, bei reinem Benzinbetrieb. Wenn der Wurm drin ist ist er drin.

    Eine Vertragswerkstatt wird in solchen f?llen dankbar sein, weil sie dann simple sagen k?nnen, das lag an der Umr?stung!

    Ich bin zuversichtlich, ?berlegt mal wielange im europ?ischem Ausland mit Fl?ssiggas gefahren wird. Sollte es so kritisch sein, dann w?re es sicherlich schon ein Fossil.

    Gr??e
    Thorsten
     
  16. K.L.

    K.L. AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es eigentlich eine zuverl?ssige Messmethode der unterschiedlichen (?)Verbrennungstemperaturen (Benzin vs Gas) ?
    Und registriert ihr eigentlich einen Unterschied bei ?l oder Wassertemperatur?
    (Falls das irgendwie zusammenh?ngen sollte)
     
  17. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Zu den Verbrennungstemperaturen gibt es kontroverse Diskusionen.
    Die einen sagen die Verbrennungstemp. liegen bei: Benzin ~1985?C und bei LPG ~1925?C.

    Dazu gibt es folgende Stellungnahme:

    Die Verbrennungstemperatur ansich ist v?llig uninteressant! 1900?C w?rde kein Ventil aushalten. Der Temperaturverlauf nimmt w?hrend des Expansionstaktes stark ab. Die Bauteile des Brennraumes sind alle gek?hlt, denen tut also die reine Verbrennungstemperatur von 1900?C und mehr nicht weh. Kritisch wirds f?r die Ventile, speziell Ausla?, exakt dann, wenn sie aufgehen m?ssen. Dann verlieren sie kurzzeitig den Kontakt zum Zylinderkopf und damit zum K?hlkreislauf. Und ausgerechnet in dem Moment str?mt da auch noch Abgas vorbei - unangenehm. Die Ventile nehmen in dieser Zeit eine enorme W?rmemenge auf (da sie sie ja gerade nirgendwohin abgeben k?nnen), danach kommt beim Schlie?en der Ventileinschlag, der ziemlich hart ist, und bei 6000 U/min z.B. 50 mal pro Sekunde stattfindet. Und hier kommt es jetzt auf die Temperaturfestigkeit der Ventile und Ventilsitze an. Entscheidend ist also nicht allein, ob die Teile geh?rtet sind (das sind heute ALLE Ventile und ALLE Ventilsitze, auch die in JEDEM Ford-Motor !), sondern welche Festigkeit sie bei hohen Temperaturen haben. Entscheidend ist aber wie gesagt nicht die Verbrennungstemperatur, sondern die am Ende des Expansionstaktes ?brig gebliebene Abgastemperatur. Und die ist bei Gas deutlich hei?er als Benzin (Benzin im Saugmotor ca. 850...900?C, bei Gas k?nnen es schon mal 950?C und mehr werden.)
    Entscheidend hierf?r ist die W?rmebilanz des Motors. Es geht immer ein Teil der Gesamtenergie in die mechanische Leistung (logisch), ein Teil ins K?hlwasser, ein Teil in die ?u?ere W?rmeabstrahlung des Motors, und ein Teil eben in's Abgas. Und hier kommt der Unterschied zwischen Benzin und Gasen zum Tragen (sowohl CNG als auch LPG). Benzin besteht aus ringf?rmigen Kohlenwasserstoffen, die zur Verbrennung aufgecrackt werden m?ssen. Dies geschieht nur unvollst?ndig, es bleiben Restmolek?lketten ?brig (die man als HC-Emissionen kennt), und diese k?nnen im Abgas W?rme aufnehmen. CNG und auch LPG haben nur sehr kurze Molek?lketten (CNG eigentlich gar keine), daher bleiben im Abgas weniger Restmolek?lketten ?brig. Die Folge ist, da? das Abgas eine geringere spezifische W?rmekapazit?t hat. Es kann also pro Kilogramm und Kelvin Temperaturerh?hung weniger W?rme aufnehmen als das Abgas der Benzinverbrennung. Um jetzt aber aus der W?rmebilanz dieselbe Energiemenge abzuf?hren (was es nunmal mu?), kann sich also nur ein h?heres Temperaturniveau einstellen. Deshalb haben kurzkettige Kraftstoffe (auch Ethanol oder Methanol) im Motor immer eine h?here Abgastemperatur.
    Und daf?r sind die meisten Motoren von Haus aus nicht ausgelegt.

    Ein Ver?nderung der ?l bzw. Wassertemp. im Vergleich Benzin/LPG kann ich nicht feststellen.
     
  18. #17 Thor_67, 13.06.2006
    Thor_67

    Thor_67 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    rubi hat ja schon ausf?hrlich Berichtet.

    Ich kann auch keinen Unterschied bei der Wassertemperatur feststellen. Auch wo es die Tage jetzt schon ziemlich warm war, konnte ich keinen Unterschied feststellen, werde im Stadt- noch im Autobahnbetrieb.

    Gr??e
    Thorsten
     
  19. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rubi,

    besten Dank f?r Deine Ausf?hrungen.
    So fundierte Fakten sind ja leider nur ganz selten zu bekommen.
    Und so freut es mich, mein kurzzeitig gesammeltes Halbwissen
    mehr mit Fakten anreichern zu k?nnen. ;)
     
  20. Anzeige

  21. #19 schnufel, 14.06.2006
    schnufel

    schnufel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    0
    ich denke aus der anziege im kombiinstrument des fahrzeuges kann man eh keinen wirklichen schlu? ziehen, da dies die daten nicht 1:1 wieder gibt. einmal ist es stark ged?mpft deswegen bewegt es sich relativ gleichm?ssig und zeigt (wenn ich nicht irre) schon ab ca 80 grad wassertemperatur 90 grad an. weiterhin tolleriert es einen ercht breiten schwankungsbereich, da sich sonst viele autofahrer wundern w?rden wenn im sommer auf der autobahn die temperatur dochmal um ein paar grad nach oben geht und das tut sie auf jedenfall ;).
    beim ?l wird es noch schwerer, da kaum noch autos ab werk die ?ltemperatur anzeigen (m3 m5/6 haben die glaube ich noch), so das man daf?r einen extra ?l-temp-messer nachr?sten m?sste.
    gibt es imho sehr sch?ne um den zus?tzlich an der a-s?ule zu befestigen, spiele auch regelm?ssig mit den gedanken mir mal solch einen zu kaufen. sollte inkl einbau glaub ich so 120-150? kosten, wei? ich aber nicht genau.
    als wert f?r die ?l-temp wei? ich das die leistungsstarken 1,8T (300+x ps) so um die 100 bis 110 grad haben. allerdings haben diese auch einen ?lk?hler (zumeist). weiterhin bleibt auch die frage wo gemessen wird. oft sitzt der sensor bei der ?l-ablassschraube (sozusagen als ersatz f?r diese, weil kosteng?nstig ;)) und dort ist das ?l auch schon wieder recht weit vom hei?en motor entfernt.

    in dem zuge m?chte ich noch anmerken das es mir garnicht gef?llt das immer mehr anzeigen im kombiinstument verschwinden, ?l-temp zus?tzlich h?tte ich pers?nlich schon gern, bei opel f?llt ja sogar wassertemperatur weg, mag ich absolut nicht ;( da wei? man nie wie schnell der motor warm wird. naja als ersatzwagen hat er eh ab den erstenmeter nicht den schongang bekommen, aber wurde auch nicht verheizt, aber 3500 rpm bekommt meiner nur im notfall.

    mfg schnuf
     
  22. #20 schnufel, 15.06.2006
    schnufel

    schnufel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    0
    ich mein nur bei kalten motor, wenn er warm ist geht der auch schonmal locker in die 6500er regionen wenn mir danach ist. das muss er dann schon abk?nnen, aber wenn er kalt ist schone ich meinen so gut ich kann :)

    die n?chsten 2 wochen werd ich zu 90% eh unter 3000 rpm liegen, hab jetzt nen alten alhambra diesel (1,9er), der hat auch scho ?ber 400 tkm auf den buckel :D aber mit den ben?tige ich jetzt 5,3 liter auf 100 km zumindest laut anzeige. mal schaun wie es wirklich ist an der tanks?ule ;). freu mich trotzdem wieder auf meinen *kein diesel mag*

    mfg schnuf
     
Thema: Mazda 5 Erfahrungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 5 erfahrungen

    ,
  2. mazda5 erfahrungen

    ,
  3. mazda 5 erfahrung

    ,
  4. erfahrungsberichte mazda 5,
  5. mazda 5 einfahren,
  6. erfahrung mit mazda 5,
  7. mazda mx5 einfahren,
  8. mx5 wassertempertur,
  9. mazda 5 motor geht immer aus,
  10. mazda 5 probleme,
  11. verbrennungstemperatur benzin,
  12. mazda erfahrungsberichte,
  13. lpdi-anlage bei mazda 5,
  14. mazda5 erfahrung,
  15. anlage in mazda5 einbauen,
  16. mazda 5 2.o eignung fuer gasanlagen,
  17. erfahrungen mit den mazda 5,
  18. mx5 lpg erfahrungen,
  19. mazda-5 ventilsitze,
  20. ford und Mx5 gleicher Motor,
  21. Mazda 5-Erfahrungsberichte,
  22. mazda 5 erfahrungsberichte,
  23. autogas bilder mazda 5,
  24. mazda5 motor einfahren,
  25. mazda5 forum de
Die Seite wird geladen...

Mazda 5 Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. Mazda MPV mit LPG - Erfahrungen ?

    Mazda MPV mit LPG - Erfahrungen ?: Hallo Gemeinde! Wer hat seinen MPV LW (1991ccm, 122 PS, FS-Motor) mit LPG in Betrieb und wie sind die Erfahrungen. Mich würde interessieren: -...
  2. ICOM Jtg bei Mazda 5 CR piept 5x und geht nicht an

    ICOM Jtg bei Mazda 5 CR piept 5x und geht nicht an: Hallo zusammen, ich versuche auch mal mein Glück mit einer Frage. Also hab einen Mazda 5 CR Bj. 2009 mit Gasumbau welcher schon bereits von...
  3. Mazda 3 BM auf Gas umrüsten?

    Mazda 3 BM auf Gas umrüsten?: Hallo zusammen. Wie schaut es mit diesem M 3 (BJ 2016 oder 2017) aus? Kann man ihn gut umrüsten und mit welcher Anlage? Fahre jetzt seit über 10...
  4. Mazda 6 mit Prins VSI geht aus

    Mazda 6 mit Prins VSI geht aus: Hallo zusammen, mein Mazda 6 mit Prins Anlage geht manchmal im Gasbetrieb aus. Teilweise ziemlich direkt nach dem Umschalten nach der...
  5. Probleme BRC Mazda

    Probleme BRC Mazda: Hallo, die BRC-Anlage in meinem Mazda CX-7 hat 80Tkm problemlos funktioniert. Seit einigen Wochen ruckelt der Motor beim umschalten auf Gas und...