mal wieder ein Stotter-Thread

Diskutiere mal wieder ein Stotter-Thread im Tartarini Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo zusammen, seit geraumer Zeit stottert mein V70 nach Umschalten auf Gas furchterregend. Die Motorkontrollleuchte blinkt oder leuchtet und...

  1. #1 Herr Rossi 274, 20.02.2011
    Herr Rossi 274

    Herr Rossi 274 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    seit geraumer Zeit stottert mein V70 nach Umschalten auf Gas furchterregend. Die Motorkontrollleuchte blinkt oder leuchtet und das Display bittet mich freundlicherweise anzuhalten. Sobald ich auf Benzin zurückschalte ist alles wieder ok. Schalte ich nicht zurück und sitze das Stottern ein paar Kilometer aus, fängt sich die Anlage und alles läuft problemlos - bis zum nächsten Kaltstart.

    Klingt verdächtig nach Paraffinablagerungen in den Rails. Ein Werkstattaufenthalt beim meinem Freundlichen, der auch zugleich der Umrüster war, brachte keinen Erfolg, denn dort hat man nichts gemacht, weil man - O-Ton - "sich nicht so richtig auskennt. Einbauen und Diagnostizieren sind zwei Paar Schuhe".

    Ok, lassen wir´s halt. In der Werkstatt hat man mir angeboten die Rails auszubauen und zur Reinigung einzuschicken. Selbst zerlegen will man dort nicht, weil man Angst hat, daß die Rails danach nicht mehr dicht werden.

    Ich habe nun die Rails (Evo07, 1x 3er, 1x 2er) selbst abgebaut, mit Heissluftfön vorsichtig erwärmt, mit dem Batterieladegerät jedes Rail einzeln getaktet und dabei mit Bremsenreiniger geflutet. Inkl. Zusammenbau hat mich das knappe 30min Zeit und eine Dose Bremsenreiniger gekostet. Die erste Testfahrt verlief euphorisch! Fahrzeug schaltet auf Gas und ich habe es gar nicht bemerkt. Kein Stottern, kein Ruckeln, einfach problemlos gelaufen. Die zweite Testfahrt war dann jedoch schon nicht mehr so toll. Umschaltung ok und dann die ersten 5km auch bestens. Seit diesem Zeitpunkt jedoch ist das Stottern wieder da und zwar so massiv, wie an seinen besten Tagen. Neu ist: es geht auch nicht mehr weg. Selbst nach 70km Autobahn auf Benzin ruckelt der Motor sofort nach manuellem Umschalten auf Gas. d.h. permanetes Ruckeln bei allen Betriebstemperaturen.

    Muss ich nach der Reinigung der Rails beim Wiedereinbau irgendwas beachten? Kommt da Luft ins System, oder sowas? Ich kanns mir Momentan nicht so wirklich erklären...Kann ich durch meine Reinigung die Rails nun gänzlich getötet haben? Leider lässt sich nicht feststellen von welchen Injektor das Stottern ausgelöst wird.

    Hat noch jemand eine Idee was ich falsch gemacht haben könnte?

    in diesem Sinne
    Herr Rossi 274
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: mal wieder ein Stotter-Thread. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 toymash, 20.02.2011
    toymash

    toymash AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Rossi,
    es ist mir nicht ganz klar. Hast Du die Rails nach dem Wiedereinbau neu kalibriert? Und
    bist Du sicher, dass die Anlage nach der ersten erfolgreichen Fahrt immer noch dicht
    ist?
    Gruß toymash.
     
  4. TMD007

    TMD007 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    ...reinigen bringt in dem meisten fällen bein den evo 07 gar nix!!! da hilft nur das einschicken zu tartarini direkt um es überholen zu lassen...kalibrieren kann man die nichht selber
     
  5. Kurti

    Kurti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kann man das auch als "Privatmann" zu Tartarini schicken, und wenn ja wohin?
    In D gibt es ja nun wohl 2 Tartarini-Importeure?

    Grüße Kurti
     
  6. #5 Herr Rossi 274, 20.02.2011
    Herr Rossi 274

    Herr Rossi 274 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    nein. Ich habe die Rails ja nur abgebaut, nicht aber zerlegt.
    in der Tat hat es heute morgen mal kurz nach Gas gerochen. Habe daraufhin alle Schläuche an den Rails nochmal kontrolliert. Kein Befund.

    ja, daruf wird´s wohl rauslaufen. Mein Gasmann spricht von 29,- EUR je Rail. Das ist ja mal gar nicht so teuer.

    würde mich auch interessieren.
    Andererseits: selbst ausbauen, zum Gasmann bringen und einschicken lassen, abholen, selbst einbauen...was soll denn der Gasmann da großartig berechnen?

    in diesem Sinne
    Herr Rossi
     
  7. #6 Ace Ventura, 22.02.2011
    Ace Ventura

    Ace Ventura AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 Herr Rossi 274, 24.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2011
    Herr Rossi 274

    Herr Rossi 274 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    So, Fehler gefunden!
    Heute habe ich das Gelump noch mal abgebaut um eine erneute Reinigung - diesmal im Ultraschallbad - vorzunehmen. Dabei habe ich bemerkt, daß beim 2er Rail eins der Magnetventile klebt. Nachdem mir das Rail dann vom Tisch gefallen ist :o, konnte ich es wieder antakten.
    Also nochmal angetaktet und rein ins Ultraschallbad. Takten funktioniert (momentan) einwandfrei. Anschl. wieder draufgeschraubt und Testfahrt. Aktuell läuft alles prima.
    Da der Fall vom Tisch das Magnetventil aber sicherlich nicht auf dauer geheilt hat, habe ich vorsorglich das von Ace Ventura gepostete Rail gekauft :D.

    @Ace Ventura
    Danke für den Link!

    Achso, weiss jemand, ob ich das Magnetventil einzeln Wechseln kann oder ob dann aufgrund Zerlegungsgrad eine neue Kalibrierung notwendig ist. Vielleicht kann man´s ja einfach nach oben abziehen ohne dabei das eigentlich Ventil gleich zu zerlegen? Hat jemand damit Erfahrung?

    in diesem Sinne
    Herr Rossi
     
  9. TMD007

    TMD007 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    nein wenn denn komplet tauschen weil sonst der hub nicht mehr stimmt
     
  10. #9 Herr Rossi 274, 24.02.2011
    Herr Rossi 274

    Herr Rossi 274 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Warum eigentlich nicht?

    Damit dürfte es doch relativ einfach gehen...
    http://tinyurl.com/5r4tpbv
     
  11. TMD007

    TMD007 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    kanns ja ma versuchen die da einzuspannen;)...das iss für valtek... und wenn werte hat man auch nicht.
     
  12. #11 Herr Rossi 274, 25.02.2011
    Herr Rossi 274

    Herr Rossi 274 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Naja, wir reden hier von einer Autogasanlage. Das ist doch kein High-Tech...
    Warum sollen sich nicht auch andere Rails dort einspannen lassen? Es kommt doch lediglich darauf an, daß der Taster eine räumlich fixe Stellung zum Kolbenkopf des Injektors hat. So ein Gerät lässt sich sicherlich mit simplen Mitteln auch selbst bauen.
    Eine Klemme die Rail und Meßuhr hält - im Idealfall lässt sich die Meßuhr noch ausrichten. Netzteil, Taster und passender Stecker sind zwar schön, aber kein muss. Das geht auch mit Krokodilklemmen und einem Power Pack oder Ladegerät.
    So, fehlt noch der Wert für den Hub. Also nimmst Du ein intaktes Rail, klemmst es ein, richtest die Meßuhr aus, drehst die Anzeige auf Null und taktest das Magnetventil. Das was dann auf Deiner Meßuhr steht ist der Hub.

    Viel mehr Sorgen als um die Justage eines Rails mache ich mir um die Dichtigkeit nachdem ein Laie das Ding auseinandergenommen hat.

    in diesem Sinne
    Herr Rossi

    P.S. nein, ich werde es nicht ausprobieren. Daeswegen habe ich mir ja ein neues Rail gekauft.
     
  13. #12 Herr Rossi 274, 02.03.2011
    Herr Rossi 274

    Herr Rossi 274 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ok...ich habe es doch ausprobiert...

    UPDATE:
    Also, nachdem das neue, überholte Rail eingetroffen war, habe ich es flux montiert. Über die Tatsache, ein 3er Rail anstelle eines 2er Rails montiert zu haben, habe ich mal großzügig hinweg gesehen. Ich habe einen Injektor einfach gar nicht angeschlossen.
    Die Darauf hin erfolgte Probefahrt erlieg erfolgreich. Der Motor schnurrt wie am ersten Tag. Damit war der vermutete Fehler im 2er Rail also bestätigt. Nun stellte sich mir aber eine neue Frage. Kann ich einfach so mir nichts dir nichts ein anderes Rail verbauen, ohne die Einstellung der Gasanlage überprüfen zu müssen??? Laut Aussage meines Umrüsters werden selbst dort die von Tartarini gelieferten Rails lediglich in Werkseinstellung eingebaut und niemals selbst noch mechanisch justiert. Das bestätigt ja quasi genau meine Vorgangsweise. Trotzdem habe ich lieber nochmal bei Tartarini angerufen, da ich eh noch ein paar weitere Fragen hatte.
    Tartarini rät davon ab, einfach nur einzubauen und empfiehlt auf jeden Fall eine Überprüfung der Einstellung (softwareseitig).

    Da ich gerne auf lange Sicht wieder in den Urszustand zurückbauen, also das 2er Rail wieder einbauen möchte, habe ich mein Problem am 2er Rail beschrieben und bei dieser Gelegenheit auch gleich gefragt, ob ich denn als Endverbraucher das Rail auch selbst einschicken darf - nein, geht nur über Händler.
    Auf die Frage, ob ich denn die Magnetspule wechsel könne, ohne daß mir gleich alle Eingeweide des Injektors entgegenfallen meinte Tartarini, das sei kein Problem. Die Bauteile haben keine gemeinsame Befestigung.
    Gesagt, getan. Dabei habe ich dann feststellen müssen, daß nicht die Magnetspule das Problem ist, sondern wohl doch ein verklebter Kolben. Die Magnetkraft reicht einfach nicht aus, um den Kolben anzuziehen.
    Nachdem sich in meinem Telefonat mit Tartarini Deutschland auch herausgestellt hat, welche Möglichkeiten überhaupt bestehen um Abhilfe zu schaffen, habe ich dann überlegt, den Injektor nicht doch einmal zu zerlegen...

    Der Vollständigkeit halber hier die Infos von Tartarini über Wartungs- und Instandsetzungsmöglichkeiten der Rails:

    1. verschmutzte Rails einschickten und reinigen kostet ca 50,- EUR je Rail. Bei der Reinigung werden die Rails nicht zerlegt, sondern im zusammengebauten Zustand zuerst mit einem Reinigungsmittel und dann mit Wasser gespült und anschliessend mit Luft ausgeblasen.
    2. eine Reparatur der Rails wird selbst bei Tartarini Deutschland nicht angeboten. Diese schicken die Rails dann nach Italien. Dauer: 2-3 Monate (!)
    3. Ein Tausch 1:1 defektes Rail gegen überholtes Rail. Kostet bei einem 2er ca 160,- EUR + MwSt. Überholte Rails in allen Variationen ausreichend vorhanden.
    So, zurück zu meiner Geschichte.
    Ich habe den Injektor dann mal vorsichtig geöffnet. Sind ja nur 2 Schräubchen. Wirklich viel ist da ja auch nicht drin. Eine Feder und ein Kolben. Der Kolben var derart versifft, daß ich ihn erstmal ordentlich im Ultraschallbad gereinigt habe. Jetzt sieht er aus wie neu und hat auch keinerlei Riefen o.ä. Also habe ich alles wieder zusammengesteckt, den O-Ring neu gefettet und montiert. Jetzt taktet das Rail wieder wie neu. Auch hier betrug der Zeitaufwand max 10 Minuten. Eine Justage des Kolbenhubs ist in meinen Augen gar nicht nötig, da ich die Hubeinstellung nie geändert habe. Diese wird am Führungszylinder des Kolbens eingestellt und da wurde nichts verstellt. Den Kolben habe ich nach ja "unten raus" entnommen.
    Trotzdem mache ich mich jetzt auf den Weg zum Umrüster, um die Anlage mal softwaretechnisch Prüfen zu lassen. Nicht, daß der Motor doch aus unerfindlichen Gründen plötzlich zu mager läuft, oder sonst was...

    in diesem Sinne
    Herr Rossi
     
  14. #13 Herr Rossi 274, 02.03.2011
    Herr Rossi 274

    Herr Rossi 274 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Komme gerade vom Umrüster. Anlagenstatus ok, Einstellung ok, Fehler keine.
    Thema (hoffentlich) erledigt.
     
  15. #14 Ace Ventura, 02.03.2011
    Ace Ventura

    Ace Ventura AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Laut mein link kostet ein uberholtes 3er Rail 59,50-EUR.Oder kommt noch was dazu?
     
  16. #15 Herr Rossi 274, 02.03.2011
    Herr Rossi 274

    Herr Rossi 274 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    nein, der Preis in Deinem Link stimmt. Da hab ich mein "Ausprobier"-Rail ja auch her. Kommen halt noch 3,50 Versand drauf.
    Die 160,- netto sind der Austauschpreis eines 2er Rails direkt bei Tartarini Deutschland.

    btw, ich hätte jetzt ein überholtes und voll intaktes 3er Rail Evo07 mit Temperaturfühler übrig :D Bei Interesse einfach melden.
     
  17. Kurti

    Kurti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Tips und die Mühe die du dir gemacht hast.
    Sag mal, der O-Ring kann problemlos wiederverwendet werden? ISt da noch irgendwas was den Kolben verklemmen könnte? Der O-Ring selber evtl. durch Aufquellen oder so?

    Grüße Kurti
     
  18. #17 Herr Rossi 274, 05.03.2011
    Herr Rossi 274

    Herr Rossi 274 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den O-Ring auf offensichtliche Beschädigungen kontrolliert. Problematisch wird es ja eigentlich erst dann, wenn der O-Ring eine mechanische Beschädigung erfahren hat, z.B. gequetscht wurde. Materialalterung stelle ich mal in den Hintergrund, spröde O-Ringe wären leicht zu erkennen.
    Sicherlich wäre es richtiger den O-Ring zu wechseln, aber notwendig?

    Weiterer Komponenten die den Kolben in seiner Funktion beeinträchtigen können gibt es im EVO 07 Injektor nicht. Höchstens die Feder, aber die müsste schon brechen und sich dann unglücklich verkeilen. Der O-Ring dichtet den Zylinderfuss zum Injektorgehäuse ab, hat also nicht mit Abdichtung zw. Zylinder und Kolben zu tun. Da gibt es gar keine Abdichtung. Ist auch nicht nötig, da der Zylinder in sich geschlossen ist. Der Kolben verschließt mit seinem Kopf lediglich den Gaskanal im Injektorgehäuse.
    Das ist alles total simpel aufgebaut. Technik wie im Mittelalter.
     
  19. Kurti

    Kurti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Erklärung.
    Wenn so einfache Technik, warum dann so anfällig?
    Ich habe ja nun vor jedem Rail einen Filter. Oder taugen die auswechselbaren Tartarini Filter nix und man sollte sich so nen Wegwerf-Teil zulegen?

    Wie ist eigentlich die ideale Einbaulage der Rails? Eines, da ist der Augang seitlich, also horizontal geht wunderbar, das wo der Ausgang nach unten ist zickt aber rum.

    Grüße Kurti
     
  20. Anzeige

  21. #19 Herr Rossi 274, 05.03.2011
    Herr Rossi 274

    Herr Rossi 274 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Vor jedem Rail einen Filter? Bei mir sitzt ein Filter vor der Abzweigung zu den Rails - damnach ein Filter insgesamt.

    Einbauposition? Keine Ahnung. Meine sitzen mit Ausgang nach unten und das Funktioniert seit 80.000 km einwandfrei. Der Fehler, der bei mir zu heftigem Stottern geführt hat war ein einziger verschmutzer Injektor. Besonders anfällig finde ich die Technik auch gar nicht. Warum der Injektor so verschmutzt war, weiss ich aber auch nicht. Aber der Schmutz hat eben den Kolben beim Arbeiten behindert. Der Kolben war förmlich verklebt.

    Ich habe noch ein vollkommen intaktes 3er Rail hier, welches ich mir nur zur Fehlersuche/-bestätigung angeschafft habe. Wenn Du eins brauchst, kannst Du es zum Selbstkostenpreis haben.
     
  22. Kurti

    Kurti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Nee, wir haben vor jedes RAil einen Filter gesetzt. Ich habe mir 2 überholte schon gekauft, Danke fürs Angebot. Da ich Uhrmacher bin werde ich mich mal ans Zerlegen von dem Ding machen, lieber wäre es mir ja die alten weiterzuverwenden. Das doofe ist nur dass beim T4 Bus mit VR6 dazu die Front ab muss weil da so wenig Platz ist.

    Grüße Kurti
     
Thema: mal wieder ein Stotter-Thread
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tartarini evo 07 rail reinigen

    ,
  2. tartarini evo 07 reinigen

    ,
  3. tartarini rail reinigen

    ,
  4. tartarini rail evo 07 reinigen,
  5. rails bremsenreiniger,
  6. tartarini evo 07 rail,
  7. tartarini evo 07 rep. kolben,
  8. evo 07 rail reinigen,
  9. tartarini erfahrung bmw 330,
  10. tartarini evo 7 spule,
  11. tartarini evo rail,
  12. valtek magnetventile einzeln tauschen,
  13. motorleuchte bei Beschleunigung an bein v70,
  14. tartarini rail im ultraschallbad reinigen,
  15. rail mit bremsenreiniger ,
  16. lpg kolbenringe spröde,
  17. tartarini rails evo 07 reinigen,
  18. evo 07 tartarini kalibrieren,
  19. tartarini evo 07 ruckeln,
  20. tartarini evo 7,
  21. tartarini rails zerlegen,
  22. evo 07 zerlegen,
  23. Tartarini Rail EVO 07 ,
  24. tartarini evo 07 reparieren,
  25. magnetspule an tarntarini magnetventil wechseln
Die Seite wird geladen...

mal wieder ein Stotter-Thread - Ähnliche Themen

  1. Umrüsten würde ich wieder - der Schaden nervt aber trotzdem...

    Umrüsten würde ich wieder - der Schaden nervt aber trotzdem...: ... und wie siehts finanziell aus? Jetzt mal der Reihe nach. Wie in dem anderen Thread geschrieben hats mir die Kompression auf Zyl.2 zerlegt -...
  2. Tartarini etagas LPG Anlage schaltet immer wieder auf Benzin

    Tartarini etagas LPG Anlage schaltet immer wieder auf Benzin: Hallo LPG Forum, bin seid gerade neu in diesem Forum da meine Anlage Probleme macht. Seid zwei Tagen habe ich nun das Problem das meine Anlage...
  3. Motor geht nach dem Starten wieder aus, noch ehe Icom startet

    Motor geht nach dem Starten wieder aus, noch ehe Icom startet: Hallo Gemeinde, mein Volvo V70 (Bj 1999) startet ganz normal, ich höre die Gaspumpe und alles scheint normal, aber nach ca. 10 sec. geht der Motor...
  4. Lovato Gasanlage immer wieder stromlos

    Lovato Gasanlage immer wieder stromlos: Hallo zusammen, in meinem Cee'd ist eine Lovato EasyFast OBD II eingebaut und bisher lief sie auch. Seit Ostern spinnt sie allerdings, denn sie...
  5. Anlage schaltet ab, und nach 4min wieder ein !!!

    Anlage schaltet ab, und nach 4min wieder ein !!!: Hallo zusammen, mein aktuelles Auto ist ein Volvo 850 mit einer Prinsanlage . Seid geraumer Zeit gibt es folgende Problematik : Anlage läuft...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden