Magnetventil locker?!

Diskutiere Magnetventil locker?! im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; http://www.youtube.com/watch?v=eM3-JdJAqA0 DARF DAS SEIN?!

  1. 4786

    4786 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    [video=youtube;eM3-JdJAqA0]http://www.youtube.com/watch?v=eM3-JdJAqA0[/video]



    DARF DAS SEIN?!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Magnetventil locker?!. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 maschö, 12.12.2014
    maschö

    maschö AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    dieses Video ist privat!

    seh nix
     
  4. #3 4786, 12.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2014
    4786

    4786 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, jetzt geht es...
     
  5. #4 RAM_Andy, 12.12.2014
    RAM_Andy

    RAM_Andy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    04.02.2014
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    2
    Ich sehe da eigentlich kein Problem.
    Wenn Du willst kannst Du ja versuchen die Schraube etwas fester anzuziehen.
     
  6. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33
    Dies ist kein Fehler das die Spule von einem Segering gehalten wird
    und da ist keine Schraube die du anziehen könntest.

    Wenn man unbedingt möchte , kann man eine dünne Distanzscheibe zusätzlich einbauen.
    Macht für die Funktion aber überhaupt keinen Sinn.


    Gruß Eddy
     
  7. 4786

    4786 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch...Ich habe gedacht das mein Auto ruckelt wegen Magnetventil aber es war was anderes...Meine Pumpe hat 5,5 bar bei ausgestaltete und 7,5 bar bei eingeschaltete Anlage gehabt (unterschied 2 bar), und heute habe ich nur andere "Druckregelbolzen" eingebaut weil die Pumpe nur 2 bar hatte (oder am ende ist), davor habe ich Druckregelbolzen mit 1,5 mm Bohrung gehabt und danach habe ich ausgerechnet:

    Wenn durch 1,5 mm nur ca. 5 bar druck kommen kann, dann brauche ich was kleineres...

    0,75 mm ist dann 2,5 bar
    0,375 mm ist dann 1,25 bar

    Logisch gedacht ich brauche mindestens noch 1 bar das meine Anlage problemloss laufen kann...

    Das heißt 1,5 mm (alte Regler bolzen) minus(-) 0,375 mm (was 1,25 bar bedeutet) ist 1,125 mm...

    Danach habe ich Drückregelbolzen für Standard-Regler und Regler mit Unterdruckdose mit 1,1 Bohrung bestellt und seit heute Abend funktioniert wieder alles super.

    Für ca. 20€ mit Versand für Druckregelbolzen und 5 min arbeit lohnt sich das alles...Jetzt habe ich ca. 3,15 bar druck und bin zufrieden...Wer weiß wie lange aber schauen wir mal...

    Grüß an alle aus München
    Bojan
     
  8. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33
    Hallo

    Richtig gedacht der Druckregelkolben ist für den Staudruck zuständig.
    Daher habe ich vor einigen Jahren meinen Pumpendruch auch so angepasst.
    Und dazu habe ich mir Messingplättchen mit verschiedenen Durchmesser gemacht
    diese dann in den Druckregelkolben eingelegt.

    Dies habe ich auch damals mehrfach beschrieben.
    Damals wusste ich noch nicht das es unterschiedliche Regelkolben gibt. :o

    Gruß Eddy
     
  9. rolsch

    rolsch AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    eine kurze Frage: wo gibt es denn diese Druckregelbolzen für den Standard-Regler zu kaufen?

    Gruß
    Rolsch
     
  10. Anzeige

  11. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33
  12. #10 schnurke, 30.12.2014
    schnurke

    schnurke AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Magnetventil ist normal, muss man nichts machen.
    Das Steigern des Pumpendrucks über den Bolzen verschiebt das Problem der sterbenden Pumpe nur nach hinten.
    Neue rein und fertig. Wenn interesse besteht, habe eine TX-2 liegen.
     
Thema: Magnetventil locker?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. magnetventil lpg locker

    ,
  2. Magnetspule für JTG/ICOM

Die Seite wird geladen...

Magnetventil locker?! - Ähnliche Themen

  1. Magnetventile schalten ständig um

    Magnetventile schalten ständig um: Moin liebe Gemeinde! Mein Name ist Andreas ich fahre einen VW-Bus T4 mit einer KME Diego G3. Der Bus fährt "normalerweise" super mit der Anlage....
  2. Magnetventil defekt?

    Magnetventil defekt?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte mich deshalb erst kurz vorstellen. Ich bin Stefan, komme aus der Ecke Nürnberg und chauffiere einen...
  3. Magnetventile ohne Strom

    Magnetventile ohne Strom: Hallo, ich habe folgendes Problem: Meine Tankleitung war defekt, weswegen ich nicht tanken konnte und ein halbes Jahr ohne Gas gefahren bin. Jetzt...
  4. Prins VSI Anlage, Motor stirbt ab, Magnetventil - welches Plus/Masse?

    Prins VSI Anlage, Motor stirbt ab, Magnetventil - welches Plus/Masse?: Hallo, mein Fahrzeug stirbt nach LPG Umschaltung einfach ab, ohne sofort wieder zurück auf Benzin zu gehen. Der Wagen bekam ein neues...
  5. KME NEVO: Motor abgewürgt, Magnetventil(e) schließt nicht, LPG strömt in Ansaugtrakt

    KME NEVO: Motor abgewürgt, Magnetventil(e) schließt nicht, LPG strömt in Ansaugtrakt: Hallo zusammen, schongut-schongut, man MUSS den Motor nicht abwürgen... Auf'm Hof rangiert wird aber nunmal (fast) mit Standgas, dann passiert...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden