LPG-Ceed-Fahrer gegen Kia (aktueller Status)

Diskutiere LPG-Ceed-Fahrer gegen Kia (aktueller Status) im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, jetzt hat es mich erwischt, das Ventilspiel läßt sich nicht mehr einstellen.:mad: Kia lehnt erstmal alle Ansprüche ab.:p Die...

  1. #1 bitterlolli, 12.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2012
    bitterlolli

    bitterlolli AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    jetzt hat es mich erwischt, das Ventilspiel läßt sich nicht mehr einstellen.:mad:
    Kia lehnt erstmal alle Ansprüche ab.:p Die Geschichten kennt Ihr alle aus anderen Beiträgen.
    Aber, in nur wenigen Fällen wird der Ausgang der Angelegenheit beschrieben.

    Woran liegt das ? :confused:
    Wie gehen die Geschichten aus ? :confused:
    Gebt Ihr Euch alle mit der ersten Ablehnung von Kia zufrieden ? :confused:

    Nee, das kann nicht sein, das glaube ich nicht. :)

    Ich dachte mir, es lohnt sich hier in dem Thread einfach nur
    den aktuellen Status Eurer (sowohl laufenden, als auch abgeschlossenen ) Fälle
    zu beschreiben.

    Das hilft den anderen und natürlich im Moment auch mir, die Vorgehensweise von Kia richtig einzuschätzen.


    Bitte haut rein !!!!! :cool: ;)


    Gruß
    bitterlolli


    P.S.

    Wer hilft, dem wird geholfen !
    Und wir müssen uns hier in dem Forum gegeseitig helfen ! :):):):):):):):)
     
  2. Anzeige

  3. Steven

    Steven AutoGasKenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Welche Gasanlage? ,wann verbaut?, welche Laufleistung ? Additiv verbaut? usw.

    Ein paar Infos solltest Du schon geben.

    Grüße
     
  4. #3 bitterlolli, 12.03.2012
    bitterlolli

    bitterlolli AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
  5. xoxi

    xoxi AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    aktueller Status bei mir (lt. damaliger Bestellung in 2008 LPG-Anlage ab Werk !): Anwalt hat Kia angeschrieben u. Frist gesetzt.

    Gruß

    xoxi
     
  6. #5 bitterlolli, 21.03.2012
    bitterlolli

    bitterlolli AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    wir sammeln den aktuellen Status zu Eurer Auseinandersetzung mit Kia wegen LPG-Schaden weiter.
    Traut Euch und helft den anderen, damit man weiß, wo man bei Kia dran ist !!!

    Vielen Dank !
    bitterlolli

    P.S.
    Es gab so viele Leute, die sich an dem Thema in sämtlichen Threads beteiligt haben und plötzlich herrscht absolute Stille. Sie haben nichts mehr zu berichten.
    Wenn ich so darüber nachdenke, ist das Schweigen ein gutes Zeichen, denn man beschwert sich über die Regulierung nicht, diese muß gut gelaufen sein. Sonst würde man hier die nächsten Betroffenen vorwarnen wollen.
     
  7. #6 autogas, 03.08.2012
    autogas

    autogas AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo haben mit unserem KIA Ceed dank der Gasanlage die gleichen Probleme wie hier noch andere.
    Stehen aber noch am Anfang der Verhandlungen, wollte mal fragen ob jemand von euch schon weiter ist, da ja auch ältere
    Beiträge hier sind.Wie die Chancen so stehen das auf Garantie abzuwickeln oder ob man gar keine Chance hat.
    Vielleicht gibts ja schon Gerichtsurteile dazu,glaub aber die darf man nicht veröffendlichen, aber falls jemand schon erfolgreich war könnte man ja die Aktennummer vielleicht haben.danke
     
  8. #7 Ritschie38, 06.09.2012
    Ritschie38

    Ritschie38 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bitterlolli, bin aus aktuellem Anlaß auf Deinen älteren Beitrag gestoßen. Fahre Kia Carens III FG, EZ 2007, in 2008 bei 11000 km auf Autogas umgerüstet, Anlage Vialle Lpi (Flüssig-Direkteinspritzer). Aber erst, nachdem Kia Deutschland mir auf Anfrage in 2 Schreiben mitgeteilt hatte: "Aufgrund des Klimaschutzes begrüßen wir Umbauten auf Gasanlagen und haben auch technisch gesehen keine Bedenken". Und: "Bei einem fachgerechten Einbauder Anlage bleibt die KIA-Fahrzeuggarantie erhalten". Und: "... dass Sie Ihren KIA Carens bedenkenlos auf Autogas umrüsten können". Und: "... dass Ihr KIA Carens über gehärtete Ventilsitze verfügt und darüber hinaus kein zusätzliches Schmier- und Kühlmittelkit für die Ventile (Flashlube) benötigt wird". Und: (nach Werbung für das hauseigene Ecoengines-Angebot) "Der Umbau kann aber auch durch eine andere, anerkannte GAP/GSP-Werkstatt erfolgen. Bei einem fachgerechten Einbau der Anlage bleibt die KIA-Fahrzeuggarantie selbstverständlich erhalten".
    Soweit, so gut. Die Anlage ist jetzt ca. 70000 km gelaufen, absolut störungsfrei und ohne jede Wartung, super! Aber der Motor macht Kummer. Ab etwa 60000 km ließ die Leistung nach, die Motorcheck-Kontrollleuchte blinkte öfter, zeigte dann Dauerlicht und bei der nächsten Inspektion wurde verengtes Ventilspiel festgestellt. Die Werkstatt wechselte Tassenstößel aus, was die Rechnung auf fast 1300€ hochtrieb. Als ich das bei Kia reklamierte, schrieb man mir plötzlich: "... dass Schäden, die durch den nachträglichen Verbau einer Gasanlage entstehen, von der Werksgarantie der KIA Motors Deutschland GmbH ausgeschlossen sind" und "wir bitten um Verständnis, dass wir für Fremdeinbauten einer Garantieübernahme nicht zustimmen können". In einem weiteren Schreiben: "Wir bitten Sie jedoch zu beachten, dass Schäden, die in einem kausalen Zusammenhang mit einer verbauten Gasanlage stehen, von dieser (Erl: der Fahrzeuggarantie) ausgeschlossen sind".
    Adenauer hat mal gesagt: Wat jeht misch mein dommes Jeschwätz von vorjestern an..." Der konnte sich das leisten. Kann Kia sich so etwas auch leisten? Ich weiß jetzt ehrlich nicht, bin ich Männel oder Weibel, ich stehe da ratlos Vi-à-Vis!:angst:
     
  9. #8 Alf3366, 06.09.2012
    Alf3366

    Alf3366 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    01.05.2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn du die Zusagen von wirklich Kia schriftlich hast, liegen doch alle Trümpfe bei dir. Kein Anwalt der Welt dürfte Probleme haben, das Geld für die Reparatur von Kia zurück zu holen. :cool:
    Ich würde Kia ganz offensiv mit den Kopien der Schreiben konfrontieren und dann mal abwarten wie sie reagieren!
     
  10. #9 Ritschie38, 06.09.2012
    Ritschie38

    Ritschie38 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Tja, Alf 3366, wenn das mal so einfach wäre. Ich bin ja auch Deiner Meinung, aber Meinungen sind subjektiv und nachher urteilt ein Gericht objektiv. "Auf hoher See und vor Gericht ist man in Gottes Hand ..." heißt es ja, und: "2 Juristen = 3 Meinungen". Ich habe Kia Deutschland, wie Du vorgeschlagen hast, deutlich mit ihren widersprüchlichen Aussagen konfrontiert. Im Antwortschreiben hieß es: "Wie Sie unseren Schreiben (Anm.: von 2007 und 2008) entnehmen könnnen, bleibt die Fahrzeuggarantie Ihres Kia Carens bei fachgerechtem Einbau der Gasanlage erhalten". Okay soweit, aber weiter: "Wir bitten Sie jedoch zu beachten, dass Schäden die in einem kausalen Zusammenhang mit der verbauten Gasanlage stehen, von dieser ausgeschlossen sind". Die erfinden mit ihren anscheinend krausen Gehirnwindungen nach Belieben etwas Neues, wie es ihnen gerade in den Kram paßt. Auch verweisen sie lustigerweise auf die Garantiebestimmungen des Gasanlagenherstellers. Am Schluß des Schreibens steht das letzte Zitat in meinem obigen Beitrag "Wir bitten Sie jedoch zu beachten ..." Also die hüpfen anscheinend im Viereck herum. Ich raffe das nicht mehr! Vermutlich sind die in großer Bedrängnis, denn vor allem beim Cee'd häufen sich die Motorprobleme mit Autogas, siehe Beiträge in diesem Forum. Kia hat sich wohl selbst in's Fleisch geschnitten, denn es werden ja Neufahrzeuge mit Ecoengines-Gasanlagen verkauft und das geht alles in die Hose. Dabei haben Kia und Hyundai in der Zeitschrift AutoGas Journal Heft 3/2012 großartig angekündigt, Autogas als Kraftstoff "endlich hoffähig" machen zu wollen. Wie sie das mit einer solchen Negativstrategie stemmen wollen, bleibt deren Geheimnis. Avanti dilettanti!
     
  11. #10 Strandläufer, 06.09.2012
    Strandläufer

    Strandläufer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ritschie 38
    Dem BFG sind Fälle bekannt, in denen die Fa. KIA mit LPG-Ceed Kunden "Vergleiche" geschlossen hat und die Motorschäden in der Garantiezeit von 7 Jahren bezahlt hat.Leider muss jedoch jeder betroffenen Kunde den Klageweg mit einem Anwalt/in beschreiten, natürlich in der Hoffnung seinen Schaden bezahlt zu bekommen. Ich glaube aber, dass dieser Weg für die Kunden sich lohnen kann.
    Mfg. Peter Ziegler BFG
     
  12. #11 Ritschie38, 06.09.2012
    Ritschie38

    Ritschie38 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter,

    danke für den Hinweis. Habe auch schon davon gehört, in einem Fall konkret. Werde diesen Weg wohl auch beschreiten müssen. Mein Risiko dabei wird nicht zu groß sein, denn ich bin rechtsschutzversichert und habe bereits Deckungszusage. Ich wollte mit meiner Forumsoffensive nur noch etwas Honig von anderen Betroffenen saugen und eventuelle Umrüstwillige sehr nachdenklich machen. Nur noch eine kurze Frage: Was heißt BFG? Bundesfinanzgericht paßt hier nicht. Danke im voraus für kurze Auskunft.[​IMG]
     
  13. #12 Strandläufer, 07.09.2012
    Strandläufer

    Strandläufer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ritschie38
    BFG heißt "Bundesverband Freie Gastankstellen e. V." Sie können in der Sache mich auch Anrufen unter 06434-4054
    Mfg. Peter Ziegler
     
  14. #13 Ritschie38, 07.11.2012
    Ritschie38

    Ritschie38 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Strandläufer, zu Deiner E-Mail vom 06.09.12 um 17:35 Uhr: Ich will jetzt konkret juristisch gegen KIA Deutschland vorgehen. Dazu hätte ich gern einen Anwalt, der sich a) mit Autotechnik und b) im Umgang mit KIA Deutschland auskennt. Ich wohne im Schnittpunkt der Kreise VB, HR und MR, aber der Anwalt muß nicht in meiner Wohnortnähe sein. Wichtig ist mir das unter a) und b) Gesagte. Kennst Du so einen? Danke im voraus für die Mithilfe.
     
  15. #14 Strandläufer, 07.11.2012
    Strandläufer

    Strandläufer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ritschie38
    Wir haben schon unsere Anwälte mit Verfahren gegen Kia, aber über ein Forum können wir natürlich nicht miteinander sprechen. Also unter 06434-4054 anrufen und dann sehen wir weiter.
    Mfg. Peter Ziegler BFG.
     
  16. #15 StefanF, 08.11.2012
    StefanF

    StefanF AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ritschie,

    ich kann Dir sagen das das ziemlich schwer und teuer wird.

    1. Dein Vertragspartner ist nicht KIA-Deutschland, sondern der KIA-Händler.

    2. Hast Du Dein Fahrzeug später umrüsten lassen. Damit schließt KIA schon mal alle Haftung auf Motorschäden aus.

    3. Du bist aus allen gesetzlichen Gewährleistungen raus.

    4. Selbst in der Gewährleistungszeit müsstest Du mit Gutachten beweisen, das KIA hier nicht ordentlich gearbeitet hat. (und jetzt kommen wieder die Punkte 1-3 ins Spiel)

    Du kannst ja mal zu einem Fachanwalt für Vertragsrecht gehen und dort nachfragen wie Deine Chancen zur Zeit überhaupt noch sind.

    In meinem Fall hatte ich das Glück das es auf Beratungsfehler eine 3-jährige Haftung des Verkäufers gibt. Und damit haben wir den KIA-Händler festnageln können.

    Gruß

    StefanF
     
  17. #16 StefanF, 08.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2012
    StefanF

    StefanF AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Also bei mir wurde ein Vergleich mit dem KIA-Händler erzielt und nicht mit KIA-Deutschland. KIA-Deutschland anzuschreiben kann man sich komplett sparen. Die Antworten sind nur abwiegelndes Bla Bla.

    Man kann sagen das KIA mit der ganzen Sache auf Zeit gespielt hat. Schäden treten meist erst dann auf wenn alle Garantien ausgelaufen sind. Ist ja schon fahrlässig, wenn man mit einem Gasauto so viel fährt wie wir.

    Gruß

    StefanF
     
  18. xoxi

    xoxi AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    So ist es bei mir ausgegangen (lt. Auftragsbestätigung des Händlers "Gas ab Werk"):
    • 4-monatiger Schriftwechsel des Anwalts mit Kia, immer neue ablehnende Antwortschreiben
    • in die Enge getrieben haben sie dann die Schuld auf den Händler geschoben
    • also hat der Anwalt den Händler angeschrieben
    • Ergebnis: Zylinderkopf generalüberholt, neue Ventile/Sitze, Flash-Lube-Einbau mit Anzeige, neue 1-jährige Gas-Garantie
    • Kosten: keine
    Klaus
     
  19. #18 JKausDU, 06.01.2013
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    23

    Glück für Dich, Pech für den Händler. Kia verhält sich da wirklich nicht sehr fein.
     
  20. Anzeige

  21. #19 bitterlolli, 19.12.2013
    bitterlolli

    bitterlolli AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir hat Kia nach dem 2. anwaltlichen Schreiben eingelenkt und die Reparatur bezahlt, die ich im varaus selbst bezahlen durfte.
    Die Anwaltskosten haben sie auch übernommen. Das hätte Kia billiger haben können. Na ja, auf jeden Fall der Wagen ist jetzt gasfest und ich bin zufrieden.
    Vielleicht noch ein Hinweis: ich habe mir von Kia vor dem Einbau per Mail bestätigen lassen, dass eine LPG-Anlage eingebaut werden darf, ohne dass Garantie verfällt. Das war in meinem Fall entscheidend, denke ich. Aber auch sonst hätten wir geklagt.

    Gruß
    bitterlolli
     
  22. #20 JKausDU, 20.12.2013
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    23
    So langsam müssten aber die meisten umgerüsteten Kia/Hyundai aus dieser nicht ruhmreichen Ära entweder hinüber oder gasfest gemacht worden sein. Jedenfalls hört man zu dem Thema aktuell nicht mehr viel.
     
Thema: LPG-Ceed-Fahrer gegen Kia (aktueller Status)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kia ceed lpg

    ,
  2. kia ceed autogas

    ,
  3. kia lpg ab werk

    ,
  4. kia ceed lpg ab werk,
  5. kia ceed gasumbau,
  6. kia ceed sw lpg,
  7. kia ceed 2012 lpg,
  8. kia ceed 1.6 lpg,
  9. lpg fahrer forum,
  10. kia reklamationen,
  11. autogas kia ceed,
  12. kia ceed sw 2012 gas,
  13. kia ceed 2012 gasumbau,
  14. kia ceed gas,
  15. kia ceed gasumrüstung,
  16. kia ceed 2012 gas,
  17. kia autogas ab werk,
  18. kia autogas ab werk Wartung,
  19. kia ceed 2012 probleme,
  20. kia ceed mit lpg,
  21. kia ceed sw 2012 forum,
  22. kia ceed combi lpg,
  23. kia ceed sw autogas,
  24. kia ceed sw gasumbau,
  25. kia ceed sw 2012 mit autogas
Die Seite wird geladen...

LPG-Ceed-Fahrer gegen Kia (aktueller Status) - Ähnliche Themen

  1. Ersetzen des PS-CC2 gegen den PS-CCT6

    Ersetzen des PS-CC2 gegen den PS-CCT6: Hallo, vermutlich schon mal beschrieben, aber ich finde es nicht. Die Frage wäre: Welche Schläuche schließt man beim Wechsel vom CC2 auf den CCT6...
  2. Femitec Stag 300 8 gegen Stag 300 Premium austauschen

    Femitec Stag 300 8 gegen Stag 300 Premium austauschen: Hallo Forum, hab vor 3 Wochen mein erstes Auto mit Gasanlage erworben, Steuergerät Stag 300 8 ( Fermitec), Verdampfer 2xZavioli Zeta N, Rail Giac...
  3. LPG Anlage Ausbau gegen in München Schwabing

    LPG Anlage Ausbau gegen in München Schwabing: Hallo zusammen, ich habe bei meinem Mercedes W124 320 E (6 Zylinder) eine BRC Gasanlage verbaut, die an sich gut funktioniert, ABER: der 320er...
  4. Online Petition Jan/Feb 2017 gegen LPG Steuererhöhung

    Online Petition Jan/Feb 2017 gegen LPG Steuererhöhung: falls es jemand noch nicht mitbekommen hat: die Steuererhöhung auf LPG ab 2019 soll nun plötzlich wesentlich schneller vonstatten gehen als bisher...
  5. IG1 Standard gegen Supermagg tauschbar?

    IG1 Standard gegen Supermagg tauschbar?: Hallo zusammen, da mein IG1 Verdampfer in meinem Golf 6 Bifuel undicht geworden ist (Gasgeruch im Stand) habe ich mir günstig einen neuen besorgt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden