LPG Anlage noch sinnvoll?

Diskutiere LPG Anlage noch sinnvoll? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hi, ich fahre einen Ford Fiesta, 1,6er 103PS Bjr. 11/2000 Knackpunkt: Laufleistung liegt derzeit bei 154100 km. Das Auto läuft zwar einwandfrei...

  1. #1 Dj3K, 16.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2008
    Dj3K

    Dj3K AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich fahre einen Ford Fiesta, 1,6er 103PS Bjr. 11/2000
    Knackpunkt: Laufleistung liegt derzeit bei 154100 km.

    Das Auto läuft zwar einwandfrei aber ich hader doch ein wenig.
    ich denke, LPG ist ein bisschen Mehrbelastung für den Motor.
    Vor allem, da die Ford Motoren weiche Ventilsätze verbaut haben.

    Was meint ihr?
    Würdet ihr noch umrüsten?

    Meine Fahrleistung beträgt im Jahr ca. 25000 km.

    Gruß
    Lars
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: LPG Anlage noch sinnvoll?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Power-Valve, 16.04.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    1
    Hey Lars

    Erstmal herzlich willkommen im Forum!

    Die Frage ist natuerlich nicht abschliessend zu beantworten. Wenn er noch min. 50000km haelt, dann lohnt es sich. Muessen vorher neue Ventilsitze verbaut werden, gehen nochmal ca. 1000 Euro den Bach runter.

    Haengt alles an dem Zustand des Motors. deiner Fahrweise und tausend anderen Faktoren.

    Wenn du ihm also noch weitere 100000km zutraust und eher gemuetlich unterwegs bist, mach es.

    Ansonsten sieh dich nach ner Gasfesten Alternative um.

    gruss Uwe
     
  4. Dj3K

    Dj3K AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hm ja... wobei ein neuer Motor bzw. Ventilsitze immer noch günster sind, als ein neues Auto.

    Ich habe absolut keine Lust auf eine Autofinanzierung.
    Denn sonst hätte ich mir längst einen Kia Cee'd mit LPG Anlage geholt.

    Das ist echt eine schwierige Sache.
    Ich bin eher ein ruhiger Fahrer.
    Meine Arbeitsstrecke ist eh hauptsächlich Landstaße mit Geschwindigkeitsbegrenzung. Autobahn fahre ich auch selten schneller als 140.
    Öl Verbrauch kennt mein Auto auch nicht.

    2000eur investieren und hoffen, das alles gut geht und dass das Auto noch 2 Jahre hält oder doch lieber weiter sparen und teuren Sprit in die Luft ballern. 2000 eur sind auch net wenig Geld.
     
  5. #4 Power-Valve, 16.04.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    1
    dann solltest du es wohl wagen... aus welcher Ecke kommst du denn?
     
  6. Dj3K

    Dj3K AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich wohne im Münsterland, Kreis Coesfeld.

    Überlege dann noch, ob ich einen Umrüster suche, der mir eine ICOM JTG LPG Anlage einbaut, die flüssig einspritzt oder doch eine Prins, die Verdampft.

    Hier in der Nähe hat vor kurzem ein Umrüster geöffnet, der die Prins verbaut.
    Eröffnungsangebot 1999 eur inkl alle.
     
  7. #6 Power-Valve, 16.04.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    1
    da koenntest du ja direkt am 24. mal nach Muenster zum Stammtisch kommen und dir einiges "Live" anschauen... (Siehe im Bereich Stammtisch)

    Neueroeffnung Umruester... das wuerde ich mir sparen. Nimm einen, der am Besten nachweisbar schon mehrere hundert Fahrzeuge umgeruestet hat. Icom ist meiner Meinung nach auch nicht das Optimum Pumpenprobleme, manchmal Aerger mit der richtigen Kalibrierung), lieber ne ordentliche Verdampferanlage. wie Prins, Landi etc...

    Ansonsten schau mal hier: http://www.lpgforum.de/forum/showpost.php?p=29066&postcount=2

    Gruss Uwe
     
  8. #7 vonderAlb, 17.04.2008
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    74
    Äh, so würde ich das nicht sagen.
    Bei den heutigen Benzin- und Gaspreisen würde es rund 50.000 km brauchen bis der Investitionsbetrag einer Gasanlage durch den Gasverbrauch reingespart wurde.
    Erst ab diesem Zeitpunkt kommt der Spareffekt voll zur Geltung. Dh. erst ab hier wird wirklich gespart.
    Du solltest also dein Auto'le noch eine Weile behalten wenn du ihn auf Gas umgerüstet hast damit du auch was davon hast.
     
  9. #8 AndreasHannover, 17.04.2008
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    doch doch, schau noch mal ins Kleingedruckte:

    Wenn er noch -min.- 50000km haelt, dann lohnt es sich.

    Gruß

    Andreas - sucht jetzt das nächste Haar zum spalten ;)
     
  10. #9 Power-Valve, 17.04.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    1
    danke, Andreas!
    Wir reden alle ueber dasselbe... Sehr schoen, dass wir uns einig sind.

    Wenn er nach 50000km die Graetsche macht, war das ne Nullnummer. Genau das sollte das heissen ;)

    Jetzt koennte man natuerlich noch mit dem unbeschreiblich guten Gefuehl bei jedem Tanken kommen (Umruesten tut nur einmal in der Geldboerse weh), dem Guten, dass man der Umwelt tut und so weiter.

    Das ist unbezahlbar...

    laechelnde Gruesse
    Uwe
     
  11. Dj3K

    Dj3K AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    50000 km?
    Nach diesem Rechner hier http://www.amortisationsrechner.de/ wo ich natürlich alles so genau wie möglich angegeben habe (sonst bringt es ja nichts), würde sich die Anlage nach 1,45 Jahre bzw. 34.803 km amortisieren.

    Und Benzin wird in der Zeit nicht billiger ...
     
  12. #11 Power-Valve, 17.04.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    1
    50000km ist mehr so eine Worst-case Scenario Annahme... Die eigentliche Amortisationszeit variiert immer.
    Mit was fuer einem Mehrverbrauch hast du gerechnet? 20% solltest du schon ansetzen...

    Dann gibt es noch versteckte Kosten wie ein evtl. Filtertausch 50-100 Euro nach 25000km, ein zusaetzlicher Ventilspielservice (wg. der weichen Sitze) oder die Nachfuellflasche Flashlube. (dito.)

    Dann gibt es da noch Erbsenzaehler, die sonstwas da noch sonstwas mit Aufnehmen... Jeden zusaetzlichen Kilometer auf Benzin etc.

    Ich hab keine Liste gefuehrt, einfach umgebaut und bei jedem Tanken gegrinst. Amortisation gab es nicht, da ich den Umruestpreis schon in meinem Autoanschaffungsbudget mit eingeplant hatte.
    Nen entsprechender Diesel waere locker um 3K€ teurer gewesen als Alternative. Mal ganz abgesehen von den hoeheren laufenden Kosten wie Steuern, Versicherung etc.

    Anderrum gesehen: Durch die Umruestung erhaelt dein Auto ja auch ne gewisse Wertsteigerung, auch falls du den Wagen vor der Amortisation verkaufst, musst du nicht unbedingt Miese machen.


    Uwe
     
  13. Dj3K

    Dj3K AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hm... ok.
    Ich habe nur 10% mehr angegeben.
    Und Filterwechsel usw. habe ich nicht bedacht.

    Aber ja, gibt Wertsteigerung.
    Oder die Anlage in das nächste Auto übertragen.
    Wobei der Einbau ja am teuersten sein soll, oder?

    Aber wenn, dann muss ich mich jetzt bald entscheiden. Denn sonst lohnt es auf keinen Fall mehr.
     
  14. #13 Power-Valve, 17.04.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    1
    Ins naechste Auto umbauen macht kaum Sinn... Viel zu viel Arbeit, dann brauchst du ein neues Abgasgutachten und musst die Anlage im alten austragen lassen etc...

    Wo kommst du mit 20% Mehrverbrauch hin?
     
  15. Dj3K

    Dj3K AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    <table border="1" rules="rows"><tbody><tr class="caption" valign="middle"><td>Berechnungen</td><td>Benzin</td><td>Autogas</td><td>Erdgas</td><td>Diesel</td></tr> <tr valign="middle"><td>Verbrauch pro 100km</td><td>8,00</td><td>9,60 (+0,21 l B.)</td><td>5,60 (+0,10 l B.)</td><td>6,40</td></tr> <tr valign="middle"><td>Kosten pro 100km</td><td>11,68 Euro</td><td>6,45 Euro</td><td>5,08 Euro</td><td>8,95 Euro</td></tr> <tr valign="middle"><td>Ersparnis pro 100km gg. Benzin</td><td>--</td><td>5,23 Euro</td><td>6,60 Euro</td><td>2,73 Euro</td></tr> <tr valign="middle"><td>Ersparnis insgesamt nach 60 Monaten:</td><td>--</td><td>4.280 Euro</td><td>4.420 Euro</td><td>1.790 Euro</td></tr> <tr valign="middle"><td>Amortisation der Mehrkosten nach</td><td>--</td><td>38.241 km</td><td>53.031 km</td><td>54.845 km</td></tr> <tr valign="middle"><td>bzw. nach</td><td>--</td><td>1,59 Jahren</td><td>2,21 Jahren</td><td>2,29 Jahren</td></tr></tbody></table>
    So... ^^
     
  16. #15 Power-Valve, 17.04.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    1
    und was schliesst du daraus?
     
  17. Dj3K

    Dj3K AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Das ihr mit eurer Rechnung 10 000 km zu weit seid :D

    Oder meinst du, ob ich umrüsten lasse? Weiß ich immer noch nicht :D
     
  18. #17 Andynrw, 17.04.2008
    Andynrw

    Andynrw AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dj3K,

    ich wohne nicht ganz weit von Dir weg. Ich fahre öfter in die Niederlande zum Tanke, der Gaspreis liegt da zur Zeit bei 0,62 bis 0,49 cent je nach dem wo man hin fährt. Da kann man noch schneller die Anlage raus fahren, wenn man natürlich Erbsen zählen will :D kann man das was man dort bei Einkaufen spart auch noch dazu zählen.
    Nein jetzt im Ernst ich habe meinen Wagen auch bei hohen KM Stand noch umgerüstet. Klar geht es in erster Linie rum Geld zusparen, das mache ich ja auch jetzt aber es hat auch den Nebeneffekt das man wieder gerne tanken fährt und nicht über jeden Kilometer nach denkt den man fährt. Man kann am Wochenende mal einen Ausflug mit der Familie machen ohne gleich zu denken was das wieder an Benzinkosten ist. Wenn sich das evt auch dumm anhört aber das war für mich der zweite Entscheidungspunkt für die Gasanlage. Ich fahre heute Strecken die ich mir früher gespart hätte.

    Grüße Andy
     
  19. Dj3K

    Dj3K AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    vielleicht trifft man sich mal auf der Straße ;)
    Arbeite in Vreden.

    Ich muss es mir nochmal genau durch den Kopf gehen lassen.
    Höhere Verbrennungstemperaturen, wie verhält sich das mit den Dichtungen usw.

    Außerdem bei Reparaturen am Motor beim Freundlichen.
    Stört da die LPG Anlage? Höhere Reparaturkosten aufgrund der LPG anlage, da die stört!?
     
  20. Anzeige

  21. #19 Power-Valve, 17.04.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    1
    ist nen Maerchen. LPG verbrennt langsamer, daher sind die Temperaturen sogar niedriger...
    Wenn sie ordentlich verbaut wurde, gibt es keine Probleme. haengt am Umruester, der will sorgfaeltg gewaehlt werden...
     
  22. #20 Autogastechnik PURE GmbH, 18.04.2008
    Autogastechnik PURE GmbH

    Autogastechnik PURE GmbH Umrüster

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    eine Neueröffnung muss nicht gleich bedeuten das die Personen keine Ahnung von Gasanlagen haben. Wir zum Beispiel haben jetzt zwar unseren eigenen Betrieb eröffnet, haben aber schon seit 5 Jahre 8 Stunden am Tag als Mechaniker / Meister mit Prins VSI - Umbauten zu tun.

    Gruß Micha
     
Thema: LPG Anlage noch sinnvoll?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lpg anlage bei 50000 km jahr

    ,
  2. höhere reperaturkosten lpg

    ,
  3. lpg sinnvoll

    ,
  4. bis zu welcher Laufleistung kann man noch eine LPGasnlage,
  5. lpg noch sinnvoll,
  6. For fiesta LPG sinvoll,
  7. site:lpgforum.de jtg kalibrieren,
  8. anlage NOCH,
  9. JTG/ LPG Anlage für Vergasermotoren
Die Seite wird geladen...

LPG Anlage noch sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Lovato Anlage Kia Rio 2014, Anlage schaltet ab wenn noch Reserve

    Lovato Anlage Kia Rio 2014, Anlage schaltet ab wenn noch Reserve: Hallo, ich hätte da eine Frage, vielleicht weiß jemand ja Rat, wenn der Gastank laut Anzeige auf roten Punkt, also einige Zeit auf Reserve läuft...
  2. Bekomme ich noch eine LPG-Anlage für einen Jeep ?

    Bekomme ich noch eine LPG-Anlage für einen Jeep ?: Hallo, bekomme ich noch eine Gasanlage für einen Jeep Grand Cherokee WK von 2012 ? Motor ist ein 5,7 Hemi V8. War hier in einer Werkstatt die...
  3. LPG Anlage läuft nur noch auf Benzin

    LPG Anlage läuft nur noch auf Benzin: Hallo, bin neu hier und weiss mir nicht mehr zu helfen: Problem wie folgt: Habe eine e-gas Anlage in einem SLK verbaut, die bis 220.000 gut lief,...
  4. Anlage mit AGG noch eintragbar?

    Anlage mit AGG noch eintragbar?: Hallo zusammen, ich bin an einem Fahrzeug mit Euro 4 interessiert wo einen Gasanlage verbaut wurde aber nicht eingetragen wurde... Das AGG ist...
  5. Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h

    Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h: Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h