Leerlaufdrehzahl

Diskutiere Leerlaufdrehzahl im KME Diego Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo kann mir jemand sagen ob die Drehzahl im Leerlauf bei LPG sich vom Benzin unterscheidet oder unterscheiden soll? Bei Benzin bin ich bei...

  1. alicio

    alicio AutoGasKenner

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    kann mir jemand sagen ob die Drehzahl im Leerlauf bei LPG sich vom Benzin unterscheidet oder unterscheiden soll?
    Bei Benzin bin ich bei 850(warm) 1000(kalt) und LPG 700.
    Ich hab das Problem(liegt denk ich am Motor nicht an Gasanlage) dass wenn ich im Leerlauf Gas gebe (benzinbetrieb) dann geht die Drehzahl kurz von 850 auf 800 runner und dann wieder normal hoch.
    Im LPG is dat schlimmer, von 700 auf 600 (Wagen fängt bisschen an zuvibrieren weil zu niedrig) und geht hoch, es fühlt sich richtig Mies an.
    Die Drehzahlwerte sind mit eingeschalteten Licht und Gebläse.
    Mach ich beides aus geht die LPG Drehzahl auf 750-800 und es ist bissel besser.

    Ich denke wenn ich die Drehzahl auf 850 oder 900 bringe, dann reduziere ich das Problem auf ein Minimum, wobei es trotzdem noch existiert.
    Kann vielleicht die Drosselklappe sein die Klemmt oder wieso geht die Drehzahl runner?
    Wie gesagt, im Benzinbetrieb ist dat auch aber ganz minimal.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Leerlaufdrehzahl. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Toddy

    Toddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    2
    LL ist bzw soll bei GAS+Benzin gleich sein.

    Wird eher was spezielles am Motor sein bei Dir. Z.Beispiel LL Steller----Drosselklappen-Poti.....Lambdasonde.....LMM.....oder sogar defekt im Motorsteuergerät.....
     
  4. #3 Aerodeck, 11.11.2011
    Aerodeck

    Aerodeck AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe ein ähnliches Problem, vielleicht etwas schlimmer, da der Motor auch schon mal abstirbt.
    Aber jetzt zurück zu dem Problem von alicio und der Antwort von Toddy. Im Benzinbetrieb ist ja kein Problem vorhanden, Leerlauf sackt etwas ab, fängt sich dann, alles ist gut.
    Bei Gasbetrieb ist aber das Problem viel wuchtiger, da das absacken bis an die Grenze des eventuell noch möglichen geht( noch etwas tiefer würde er wohl absterben, wie z.B. bei meinem). Frage: müsste das Problem bei Arger mit LL Steller----Drosselklappen-Poti.....Lambdasonde.....LMM nicht auch im Benzinbetrieb vorliegen? Müsste das dann nicht ein "Gasanlagen Problem" sein, weil es halt im Gasbetrieb vorkommt?
    Was wären denn die typischen Gründe für dieses Verhalten im Gasbetrieb? Also zu tiefes absacken des Leerlaufs bei Autogas, wohl hauptsächlich beim Kupplungtretten von höherer Drehzahl ( nicht unbedingt bei hoher Drehzahl, auch schon bei 2 bis 3000 U/min).
    Sorry, wenn ich mich jetzt so in die Frage von alicio mit reinhänge, ist halt ein sehr ähnliches Ärgernis.
    Gruß an Alle Andreas
     
  5. alicio

    alicio AutoGasKenner

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    @ aero

    Also du sagst das im Benzinbetrieb es völlig normal ist wenn die Drehzahl bissel runtergeht.
    Dat is eher sporadisch.

    Das Problem beim Absacken der Drehzahl auf 500u/min+starkes vibrieren hab ich auch wenn bei höherer Drehzahl auf Kupplung und Bremse trete, auch nur sporadisch.
    Wobei ich dachte das es an der Bremse liegt die zuviel Leistung nimmt.

    Welchen Wagen fährst du denn?
     
  6. #5 Aerodeck, 11.11.2011
    Aerodeck

    Aerodeck AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich fahre einen Honda Civic Aerodeck von 98. Mittlerweile gute 100 000 km auf Gas. nie ein Problem gehabt.
    Hab deinen Artikel gerade noch mal etwas aufmerksamer gelesen, Leerlauf sollte schon bei beiden Kraftstoffen gleich sein. Ich hab wohl mitbekommen, das sich kleinere " Problemchen" , bei Gas deutlich wuchtiger bemerkbar machen wie auf Benzin. Bei dir denn Kerzen, Luftfilter in gutem Zustand? Dein Problem und mein Problem haben wohl schon viel Ähnlichkeit, aber ich hab das Problem eben nicht beim Benzin.
    Ich erkläre mal die Symptome an meinem Wagen.
    Dies Problem gibt es bei meinem Wagen seit ca. 2-3 Monaten ( ungefähr 2-3000 km). Ohne ersichtlichen Grund. Bin dann auch zügig beim Umrüster gewesen, an der Drosselklappe wurde was gereinigt und Filter erneuert ( hat nichts genutzt) und wir sind dann zu dem Schluß gekommen, erstmal die nächste (oder auch nächsten) Betankungen abzuwarten, weil es eventuell an " schlechtem Gas" liegen könnte. (Ich tanke zu 99% an der selben Tankstelle, nie ein Problem gewesen) Sagenhaft, ab dem nächsten Tanken war es deutlich besser. Aber leider noch nicht gut!! und jetzt geht er halt ab und zu aus.
    Leerlaufdrehzahl bei Benzin und Gas ca. 760 U/min, ist korrekt.
    Beispiel: Im Benzinbetrieb, drehe auf ca. 3000 und gehe vom Gas, dann fällt natürlich die Drehzahl regelt sich auf ca. 760 U/min und alles ist o.K.
    Im Gasbetrieb, drehe auf ca. 3000 und gehe vom Gas, dann fällt die Drehzahl auf ca. 500U/min und regelt sich dann wieder bei 760 ein. Aber manchmal halt auch runter bis (so ungefähr) 450 U/min und dann reicht es nicht mehr um sich auf den normalen Leerlauf zu regeln, der Motor stirbt ab. Bin der Meinung das er in diesem Bereich dann zu wenig, oder zu spät Kraftstoff bekommt. Aber WARUM?

    Vielleicht weiß ja hier einer Rat für die Problematik.
    Schönen Gruß Andreas
     
  7. #6 MisterB, 11.11.2011
    MisterB

    MisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Servus Ihr Leerlaufgeschädigten, ein Problem was mit Gas auftritt kann bis es auf Benzin genauso wird noch lange dauern, bei Gasbetrieb ist alles wesentlich empfindlicher. Dieses Problem mit dem Leerlaufregler gibt´s auch bei meinem Auto(Renault) und wirkt sich so aus wie bei Euch, mit absackendem LL bis der Motor ausgeht, sogar auf Benzinund wenn dieser komplett fest ist, z.B. festgerostet/schwergängig oder verrußt/verdreckt. Ich würde mal an Eurer stelle diesen in Augenschein nehmen falls vorhanden und auf Gängigkeit prüfen, also meiner "klackt" wenn er gängig ist währen der nach dem Ausbau mit der Hand geschüttelt wird da der Kolben darin beweglich ist, wenn der fest sein sollte hört man halt nix und hat besagtes Problem! Der LLR ist normalerweise irgendwo zwischen Luftfilter und Ansaugbrücke und regelt den Luftfluß quasi wie ein Choke. Auf gas reicht es schon wenn dieses Festwerden beginnt! Kann natürlich sein das bei Euch der Leerlaufsteller anders aufgebaut ist, aber das selbe Problem verursacht? Grüße Mario
     
  8. #7 Aerodeck, 11.11.2011
    Aerodeck

    Aerodeck AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Na, Prima! Das ist ja mal ein Wort. Ich werde gleich die Aktion Leerlaufregler kontrolle starten. Ich melde mich in den nächsten Tagen wieder.
    Allen ein schönes Wochenende, klar, besonders an MisterB. Bis dann Andreas
     
  9. #8 Aerodeck, 15.11.2011
    Aerodeck

    Aerodeck AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hab heute mal die Drosselklappe reinigen lassen, (wurde nicht ausgebaut). Sie war optisch sauber, fühlte sich sauber an und war auch voll und leichtgängig beweglich. Sie wurde dann auch mit dem Drosselklappenreiniger mehrfach eingesprüht. Alles wieder zusammen und alles ist wunderschön!
    NEIN, leider nicht. Ich hab das Gefühl das es etwas genutzt hat, aber das Problem ist nicht weg. Ich warte jetzt noch mal ein paar Tage, hoffe auf eine "spontane Spätheilung".
    Es wurde dabei jetzt nicht am Leerlaufstellding was gemacht, ( hielt der Hondameister eher für unwahrscheinlich). Wird dann wohl die nächste Aktion sein.
    Wünsche allen noch einen schönen Leerlauf, Gruß Andreas
     
  10. alicio

    alicio AutoGasKenner

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Drosselklappe reinigen lohnt sich ja nur dann wenn das Pedal klemmt und man mit bissel mehr Druck den Widerstand lösen kann, was bei mir der Fall ist.
    Hab mir auch eine gebrauchte funktionierende Luftmassenmesser ersteigert, wenns ankommt dann kann ich ja beides zusammen machen, Drosselklappe reinige und LMM einbauen.
    Ich versteh aber nicht wieso das absacken der Drehzahl auch im Benzinbetrieb ist.
    Wenn ich im Google nach "absacken der Drehzahl" suche dann findet man andere LPG Fahrer.
    Irgendwas muss da beim Einbau der Gasanlage falsch gemacht worden sein.
    Irgendwas ist nun Undicht was nicht Undicht war.
    Ich kenn mich technisch nicht aus um zu beurteilen was in Frage kommt, hat jemand eine Idee?
     
  11. #10 MisterB, 15.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2011
    MisterB

    MisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Servus Leerlaufgeplagte, zu Andres, hätte auch nicht gedacht das es an der Droßelklappe liegt bei Dir, auf spontanne Selbstheilung wirst Du leider lange warten dürfen wenn das Problem den lauf der Gasanlage betrifft, wie sieht´s mit Deinen Gasdüßen aus, sind die auch schon 100000km alt, mal reinigen und justieren lassen oder gar neu? Bei alicio scheinen ja mehrere Probleme zusammen zu wirken, schlecht ist eine hängende Droßelklappe, egal ob Gas oder Benzin, was noch beim Umrüßten verpfuscht worden sein könnte das die Ansaugkrümmerdichtungen nicht erneuert wurden, dadurch Falschluft evetunel? Dann noch das Problem mit den 2,9mm Gasdüsen, oder sind mittlerweile passende drinnen, so um 2,1mm? Wichtig ist auch immer systematisch vorzugehen, immer eines nach dem anderen Probieren, sonnst ist der fehler vielleicht behoben, aber man weiß nicht genau was die Ursache war! Als erstes würd ich die Droßelklappe gängig machen und feststellen warum das ist, weil an dieser ist auch der Droßelklappenschalter dran der der Elektronik sagt, Klappe zu=bin im Leerlauf. Grüße
     
  12. #11 Aerodeck, 16.11.2011
    Aerodeck

    Aerodeck AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Drosselklappe wär dann auch wohl zu schön gewesen, aber man muss ja irgendwo anfangen. So kommt wenigstens keine Langeweile auf.
    Hatte ja bis jetzt ein gut funktionierendes System. Werd mich nochmal etwas umhören, so in Richtung Düsen reinigen.
    Nochmal Danke für`s Input. Gruß Andreas
     
  13. alicio

    alicio AutoGasKenner

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Hab vorhin angerufen bei dem Umrüster und gefragt ob die die Abgaskrümmerdichtung erneuert haben und der meinte das machen die nicht und er weiß auch nix davon das man sowas machen sollte.
     
  14. #13 MisterB, 16.11.2011
    MisterB

    MisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Servus alicio, wer sagt den Abgsakrümmer???, den Ansaugkrümmer, die andere Seite wo Deine Gasdüsen per Schlauch angeschloßen sind!!! Diese wird in der Regel abgebaut zum bohren der Stutzen für die Gasdüsen, diese wäre dann besser zu erneuern um Falschluftprobleme zu vermeiden. Haste noch die 2,9mm Gasdüsen drinn? Wenn die Gasdüsen extrem von der Norm abweichen kann das Steuergrät das niemals ausgleichen=beschißener Motorlauf auf Gas. Grüße
     
  15. alicio

    alicio AutoGasKenner

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ja Ansaugkrümmer mein ich doch ;)
    Wobei ich mir unsicher bin ob ich am Telefon Ansaug oder Absaug gesagt hab :confused:
    Ich geh Samstag sowieso da hin, die Halterung für den Düsenblock ist lose weil sich eine Schraube gelöst hab, dann hab ich schonmal ein guten Grund zu nerven.
    Ich werd ma Bilder machen von den Einstellungen und hier posten.
    Und ich werde ihn darauf ansprechen wegen den 2,9mm Düsen.
     
  16. Toddy

    Toddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    2
    Hab ich schon irgendwo geschrieben wie du Falschluft schnell und effektiv lokalisieren kannst?????( hab nun keine lust alles nochmals durchzulesen)

    Alle erdenklichen Stellen mal mit Bremsenreiniger absprühen....wenn sich die Motordrehzahl verändert hast die "Leckstelle" entdeckt !!!!
     
  17. #16 alicio, 17.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2011
    alicio

    alicio AutoGasKenner

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab nen Luftmassenmesser bestellt, das ist das nächste was ich mache, also mit der Reinigung der Drosselklappe.
    Dann mit Bremsenreiniger gucken, wobei ich nicht weiß ob ich an alle Stellen komme.
    Ansaugkrümmer, komm ich da ran?
    Dann zum Umrüster die Düsen von 2,9 auf 2 runner, wehe der macht das nicht + Einstellen der Anlage.
    Und dann wenn es immer noch da ist zu einen kompetenten KME Experten der weiß wie man das einstellt.
    Und dann wenn es immer noch da ist, muss ich damit leben :(

    edit: Jetzt weiß ich wieso ich oben "ausversehen" von Abgaskrümmer geredet habe, siehe:

    http://www.diagnoseshop-online.eu/h...edf6f20a397/uploads/tt0001_fc_p0170_p0171.pdf

    Meiner ist ein 318i, bei der Diagnose wurde ein 316i genommen.
    Ich hab auch Fehlercode P0171, und dort wird als Beispiel der Abgaskrümmer genommen der Undicht ist wegen Rost.
    Dort werden verschiedene Werte gezeigt die nicht in Ordnung sind, kann mir jemand sagen welche das dann bei mir sind im Bild(Anhang)?
     

    Anhänge:

  18. #17 Aerodeck, 17.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2011
    Aerodeck

    Aerodeck AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wollte doch noch mal kurz zu meiner Situation( der mit dem ungünstigen Leerlaufverhalten) was sagen. Heute morgen hat sich der Leerlauf im Gasbetrieb super stabilisiert. Die Drehzahl ist jetzt konstant auf NULL. Motor ist mir während der Fahrt ausgegangen (als wenn mir einer den Gashahn zu gedreht hätte) und ließ sich danach nicht wieder auf Gas einstellen. Wenn ich Glück habe, hängen die beiden Symptome ja von der gleichen Ursache ab. Bin mir sicher das die Ursache für
    " tote Gasanlage" schnell gefunden werden kann. Schade ist nur das ich erst nächsten Donnerstag einen Termin bekommen habe. Ich werde euch dann berichten.
    Schöne Tage noch Gruß aus Bocholt Andreas
    Ps: Hi alicio, den Rat von Toddy würde ich an deiner Stelle mal ausprobieren. Kann man flink selber machen, kostet nicht viel und danach ist man auf jeden Fall etwas schlauer, viel Glück dabei. Ich bin mir sicher das sich bei deiner Anlage alles normalisieren wird, dran bleiben. Es lohnt sich, wenn denn alles in Ordnung ist und du zum Tanken fährst.... haste immer was zu grinsen!!
     
  19. alicio

    alicio AutoGasKenner

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Freut mich das es bei dir endlich stabilsiert hat :cool:
     
  20. Anzeige

  21. #19 MisterB, 17.11.2011
    MisterB

    MisterB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Servus Leerlaufgeplagte, also mim Bremsenreiniger nicht auf den heißen "Abgaskrümmer" oder Auspuffteile sprühen, daß Zeug ist sehr leicht entzündlich!!! Ist auch nur für die Ansaugseite gedacht was thorsten ja meinte. Abgaskrümmer können mim alter auch feine Haarrisse haben, diese machen dann aber eher bei der AU Probleme mit schlechten Werten. Zu Andi, wann wurden die Gasfilter zuletzt getauscht, gibt nen Flüßigfilter und Papierfilter der vor der Rail/Düsen im Schlauch sitzt, der Papierfilter ist meißt schneller zu je nach Gasqualität, diesen kann man auch selber tauschen, per Netz bei nem Gasshop ordern und richtigrum einbauen, fertig, weil Du geschrieben hast das er nun auch schon während der Fahrt......, .Grüße
     
  22. #20 Aerodeck, 17.11.2011
    Aerodeck

    Aerodeck AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hi MisterB, natürlich wurde der Filter schon beim ersten Anzeichen ungünstiger Leerlaufeigenschaften gewechselt. Das es nichts genutzt hat ist ja bekannt, sonst wär ich nicht hier. Es würde mich wirklich freuen, wenn das Problem bis zum Werkstattbesuch bleiben würde, dann kann man der Sache wirklich auf den Grund gehen. Ganz schlecht wäre wohl ein Kabelbruch, der dann natürlich niemals auftritt, wenn ich in der Werkstatt bin. Meine Vermutungen gehen in Richtung eines Ventils, weil wirklich absolut abrupt Schluß mit Vorschub war, es blieb dem gutem Motor noch nicht mal mehr Zeit zum stottern. Umgeschaltet hat er auch nicht von allein.
    Nächsten Donnerstag geht die Geschichte weiter Gruß Andreas
     
Thema: Leerlaufdrehzahl
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Drehzahl im Gasbetrieb zu niedrig mit Benzin zu hoch

    ,
  2. renault leerlaufregler anlernen

    ,
  3. citroen c2 drosselklappe anlernen

    ,
  4. drosselklappe reinigen bei opel zafira b tauschen kosten diesel,
  5. leerlaufdrehzahl zafira b wie hoch,
  6. citroen c2 drosselklappe reinigen,
  7. drehzahlmessung mazda mpv sind 800 u normal,
  8. opel zafira diesel drosselklappe reinige,
  9. drosselklappe defekt bei opel zafira diesel,
  10. chrysler leerlaufdrehzahl zu niedrig,
  11. chrysler voyager standgas einstellen,
  12. zu hohe leerlaufdrehzahl lpg,
  13. standgas anlernen honda,
  14. wie wird die Leerlaufdrehzahl eingestellt,
  15. leerlaufdrehzeit,
  16. Leerlaufdrehzahl einstellen Bosch RSV,
  17. brc bei leerlauf drehzahl niedicher,
  18. mazda mpv 2.0 Benzin niedriger leerlauf,
  19. mazda mpv 2.0 zu niedriger leerlauf,
  20. zafira b leerlaufsteller defekt,
  21. citroen c2 standgas zu hoch,
  22. nach gasumbau motor drehzahl zu niedrig zafira,
  23. Gasanlage neu einstellen nach drosselklappe anlernen?,
  24. citroen c2 drosselklappe selbst anlernen ,
  25. lpg leerlaufdrehzahl
Die Seite wird geladen...

Leerlaufdrehzahl - Ähnliche Themen

  1. Leerlaufdrehzahl bei KME Diego

    Leerlaufdrehzahl bei KME Diego: Hallo, ich fahre einen Ford Mondeo 3.0l mit einer KME-Diego Anlage. Mein Problem liegt darin, dass die Leerlaufdrehzahl beim Kuppeln bei warmem...
  2. KME Lässt Leerlaufdrehzahl steigen bei kaltem Motor

    KME Lässt Leerlaufdrehzahl steigen bei kaltem Motor: Hallo lieber User, habe eine Frage: habe eine KME anlage in meinem Bravo 198..wenn ich das auto jetzt anmache/ starte ( bei kalten Motor), ist...
  3. Probleme mit der Leerlaufdrehzahl (Gasbetrieb)

    Probleme mit der Leerlaufdrehzahl (Gasbetrieb): Hallo, ich habe ein Problem mit der Leerlaufdrehzahl. Wenn ich los fahre (mit kaltem Auto) und mein Auto auf Gas umgeschalten hat, kommt es vor,...
  4. Nach Kerzenwechsel Leerlaufdrehzahl zu hoch

    Nach Kerzenwechsel Leerlaufdrehzahl zu hoch: Tach zusammen, habe bei meinem Chrysler Voyager gerade die Zündkerzen im Rahmen einer Inspektion gewechselt und nun geht die Leerlaufdrehzahl nur...
  5. Zafira B + Irmscher - Umschaltung nur bei Leerlaufdrehzahl

    Zafira B + Irmscher - Umschaltung nur bei Leerlaufdrehzahl: Hallo Opelfahrer, ich habe da mal eine Frage an alle, die eine Irmscher-Anlage in Ihrem Opel haben. Mein neuer Zafira schaltet nur bei sehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden