Lange Einspritzzeiten und Tartarini USB Dongel?

Diskutiere Lange Einspritzzeiten und Tartarini USB Dongel? im Tartarini Forum im Bereich Autogas Anlagen; Ich habe nun mal meine Anlage auf andere Rails umgebaut. Leider gehen die Benzineinspritzzeiten auf 25 ms bei Vollast, dann stürzt mir immer die...

  1. Kurti

    Kurti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nun mal meine Anlage auf andere Rails umgebaut. Leider gehen die Benzineinspritzzeiten auf 25 ms bei Vollast, dann stürzt mir immer die Tartarini Software ab.<br>In der Anleitung steht dass die Einspritzzeiten nicht über 20ms kommen sollten. Selbsteinstellung geht wunderbar, Düsengröße steht bei Optimal. Verdampferdruck im Leerlauf auf 1,05. Allerdings musste ich im teillastbereich deutlich anfetten damit mir die Lambdawerte nicht aus dem Ruder laufen. Eigentlich fast alles so um die 30.<br>Ist das ein Problem mit den zu langen Einspritzzeiten? Rails sind Valtek 30 (EVO03) mit genauestens eingestelltem Hub von 0,65. Im Leerlauf liegen die Zeiten glaube bei 6ms.<br><br>Und wozu genau ist der USB Dongel? Ich habe ein Adapterkabel aus der Bucht mit der Tartarini SW das bisher immer perfekt ging....<br><br>Grüße Kurti
     
  2. Anzeige

  3. TMD007

    TMD007 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    ...da dongle haben nur mtarbeiter von tartarini...da kann man betimmte parameter ändern die ottonormalverbraucher nicht braucht!...6ms gaseinsprtizzeiten im leerlauf ist zuviel...sollten eher so 4-5ms sein mach mal ne nummer grösssere düsen rein!...vllt sogar 2 nummern...denn klapps auch mit der volllast;)

    mfg
     
  4. #3 Kurti, 31.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2011
    Kurti

    Kurti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Vielen DAnk dass du dich meinem Anliegen widmest.
    Größere Düsen? Ich fass es nicht, wieder den Kühler raus, die Rails sind leider etwas verbaut (T4 VR6). Ich habe schon die 2,2er Düsen eingebaut (6 Zylinder, 2,8l, 103 KW, laut Tartarini eigentlich nur max. 2er Düsen). Wie geschrieben, nach der Anpassung und bei 1,05 Bar Druck steht der Regler genau in der Mitte. Welche Größe würdest du empfehlen? 2,5er oder doch lieber gleich 2,8er?

    Grüße Kurti
     
  5. TMD007

    TMD007 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    normal müsste das mit 2.5er gehen...aber komisch ist das schon das der so extrem daneben liegt bei vollast...oder ist die einstellung evtl. viel zu fett?...was sacht der gasdruck bei vollast? sonst kannst du auch den gasdruck anheben auf 1.2bar...der "regler" nach der selbsteinstellung ist fürn hintern und ist nur nen gaaaanz grober anhaltspunkt! ich mach die selbsteinstellung sowieso nie...ich passe die düsengrösse so lang an das ich max 20+/- im kennfeld einstellen muss im leerlauf ohne selbsteinsellung(vorher stg. rückkehr auf grundparameter unter konfirugation)...die selbsteinstellung versaut nur das grundkennfeld!
     
  6. Kurti

    Kurti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Also heute Abend werde ich die Einspritzzeiten im Leerlauf mal kontrollieren und den Gasdruck mal nachsehen. Mit fiel mal auf dass unter Last beide Druckanzeigen relativ gleich waren (Druck ansaugbrücke und Gasdruck).
    Und er läuft laut Lambdawerten keinesfalls zu fett. Longtrim Teillast liegt bei -0,8, also ganz ganz minimal fett (und das ist bei Gas auch ganz gut), er dürfte bis -25. Und die Lampda pendelt beim Gleiten wunderbar, Umschalten zw. Gas und Benzin ist auch laut Popometer und Anzeigen nicht merkbar.
    Wenn ich den Gasdruck auf 1,2 erhöhe, muss ich dass dan in der SW auch umstellen oder mit der 1 Bar Einstellung belassen?

    Grüße Kurti
     
  7. TMD007

    TMD007 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    ne in der software natürlich auch umstellen auf 1.2...ich meinte mit zu fett auch eher den volllastbereich...da regelt die sonde ja nicht weil de im open loop bist...vollast auf gleichen lamdawert abstimmen wie benzin(meistens zwischen 700 und 800 mv)
     
  8. Kurti

    Kurti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Also
    Gaseinspritzwerte bei heißem Motor sind bei ca. 5ms. Änderung auf 1,2 Bar brachte eigentlich nix. Auf die 24ms geht er eigentlich nur ganz kurz, dummerweise bleibt da auch immer die Anzeige der SW hängen. Sonst fährt er eigentlich richtig gut. Lambda geht auf 1,14 V, obwohl es doch nur ne 1V Lambda ist? Liegt da vielleicht irgendwo der Hase im Pfeffer? Das Ding ist ne NGK und erst 20000 km alt.
    Aber es gibt noch ein Problem. Der AES ist ein Motor der auf Drehmoment im niedrigen Drehzahlbereich ausgelegt ist. Und so passiert es dass man nach ner Kurvenfahrt auch mal aus 900 u/min aus hochbeschleunigt. Und das will er unter Gas irgendwie nicht. Da ruckt er ziemlich heftig unter 1000 u/min. Nur wenn man ganz sachte Gas gibt geht es.
    Gibt es eigentlich irgendwo nen Tartarini-Guru?

    Grüße Kurti
     
  9. TMD007

    TMD007 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    ja also das die lamba auf 1.14v hochgeht ist schon mal sehr sehr komisch...tut sie das unter benzin auch?...ansonsten würde ich mal sagen das die anlage vieel zu fett eingestellt ist unter volllast, was auch die hohen einspritzzeiten erklären würde...was macht denn der gasdruck bei vollgas? vllt ist der ja auch schlecht eingegast(wo wie und was für nippel sind in der ansaugbrücke gesetzt?)

    poste doch mal nen screenshot von deinem kennfeld
     
  10. Kurti

    Kurti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ja, unter Benzin macht die das ganz genau so. Gasdruck bei Vollgas geht so auf 0,9 runter, manchmal. Leitung ist ne 8er. Filter sind alle neu.
    Einblasnippel sind die von Tartarini gelieferten, ganz nah an den ESV gesetzt.
    http://www.gaskutsche.de/images/lpg_florian_17.jpg
    Gasanlage ist nun etwas verändert, Hat eben keine EVOß7 mehr sondern EVO03. Auch hatten wir damals den Einbaufehler gemacht dass die nach oben oder zur Seite ausgeblasen haben, das ist nun korrigiert, die Rails sitzen an den Schrauben über den Einbalsnippeln, also auch mit ganz kurzen Schlauchlängen. Merkt man auch dass er deutlich agiler wirkt.
    Kennfeld sieht si aus dass die erste Spalte bis mitte auf 8 steht, Rest geht dann bis zu 20 hoch nach unten. Dann die Zeilen, erste Gruppe so 15, dann zweite Gruppe so 20-25, 3. 30, letzte 30-40. Habe mit meiner fRau auch extra ne lange Autobahnfahrt gemacht, das passt eigentlich wunderbar.
    Nur eben dass er sich bei Drehzahlen unter 1000 verschluckt, der Leerlauf auch nicht ganz sauber läuft. Kerzen sind NGK LPG 1, empfohlener Abstand 0,8. Zündtrafo und Leitungen sind relativ neu, Motor wurde vor 30000 überholt und läuft eigentlich sehr gut. Verbrauch und Leistung unter Luxusplörre perfekt.
    Morgen fahre ich mal wieder ne längere Strecke Autobahn, da kann ich ja mal mitloggen.

    Grüße Kurti
    PS: Und Danke!
     
  11. TMD007

    TMD007 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    ich komm auf deine kennfeldbeschreibung nicht ganz klar:confused::D...post mal bitte nen screenshot
     
  12. Anzeige

  13. #11 Kurti, 04.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2011
    Kurti

    Kurti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Screenshot folgt noch. Bin gestern mal 400 km gefahren, auf der Autobahn lief der echt gut und die Longtrimmwerte sind auch perfekt.
    Nur noch das Rucken bei zu niedrigen Drehzahlen und den etwas unruhigen Leerlauf lösen.
    Ich häng mal die log Datei an, vielleicht sieht man da ja schon was.

    Grüße Kurti

    PS: War in der Sadt, daher das hin und her!

    http://www.uhrenrevision.de/Gas/3.txt
     
  14. Kurti

    Kurti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    So. Nun nach so einigen hunderten km. Der Wagen läuft absolut perfekt, nur im Leerlauf ein ganz klein wenig unruhig. Aber das machen wohl so einige Gasautos. ursache für das Rucken bei niedrigsten Drehzahlen waren die 20000 km alten NGK-KAbel die durchgeschlagen haben. Warum ist mir vollkommen unklar, habe nun Beru drinnen. War bisher von der NKG Qualität absolut überzeugt.
    Hoffe das bleibt nun so, die Ausrutscher bis 24ms sind wirklich sehr selten. Verbrauch ist auch einwandfrei. Genau wie mit den EVO07 als diese noch gut funktionierten.

    Grüße Kurti
     
Thema: Lange Einspritzzeiten und Tartarini USB Dongel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tartarini dongle

    ,
  2. tartarini usb dongle

    ,
  3. lpg zu lange einspritzzeit

    ,
  4. wie verändert sich die einspritzzeit bei vollgas,
  5. tartarini gasanlage einspritzzeit,
  6. wie genau mus prins verdamferdruk einstellen,
  7. valtek tartarini software evo03,
  8. tartarini usb adapter,
  9. tartarini fehler beim umstellen auf gas,
  10. tartarini hub 0 65,
  11. usb dongle gasanlage,
  12. tartarini usb kabel,
  13. tartarini diagnose software benutzerhandbuch,
  14. tartarini geht im leerlauf,
  15. tartarini geht unter vollast aus,
  16. optimale verdamferdruck tartarini,
  17. neue tartarini software anleitung wie richtig einzustellen,
  18. vr6 einspritzzeiten volllast,
  19. Tartarini
Die Seite wird geladen...

Lange Einspritzzeiten und Tartarini USB Dongel? - Ähnliche Themen

  1. EINSPRITZZEITEN Gas 2ms-länger als benzin

    EINSPRITZZEITEN Gas 2ms-länger als benzin: hallo leute!! meine einspritzzeiten sind bei benzin 6,50ms und bei gas, 8,5ms bei 110kmh-gemessen, die lambdawerte sind dabei beim gasbetrieb...
  2. Kurbelt beim Starten etwas länger

    Kurbelt beim Starten etwas länger: Moin aus dem Norden! Mein Volvo V70 II,170Ps, Stargas Polaris, startet auf Benzin morgens mit etwas längerem Kurbeln (ungefähr 20 Kompressionen)....
  3. Prins VSI Gasanlange. Verdampfer kaputt wegen verkehrten Einbau vom Filter.

    Prins VSI Gasanlange. Verdampfer kaputt wegen verkehrten Einbau vom Filter.: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal euren Rat. wie im titel beschriebene Problem. Und die Autogas Werkstatt die die Diagnose gemacht hat in...
  4. Länge von Einblasdüsen

    Länge von Einblasdüsen: Habe schon mal die SuFu bemüht, aber nix eindeutiges gefunden. Ich würde gerne wissen, wie lang Einblasdüsen eigentlich sein dürfen? Oder anders...
  5. Schlauchlänge herausfinden?

    Schlauchlänge herausfinden?: Ich glaub, hier passt die Frage besser rein: Hallo liebe Forums-Teilnehmer, meine Zuleitung vom Tankstutzen zum Gastank ist undicht. Habe eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden