Laguna III Grandtour 2,0L 16V Turbo Umrüsten???

Diskutiere Laguna III Grandtour 2,0L 16V Turbo Umrüsten??? im LPG Renault Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; @540V8 Du hast hier noch nie mit einem Wort sachlich niedergeschrieben was die KME schlechter macht als eine Prins oder eine BRC! Begründe doch...

  1. #21 Black_A4, 10.10.2016
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    11
    @540V8

    Du hast hier noch nie mit einem Wort sachlich niedergeschrieben was die KME schlechter macht als eine Prins oder eine BRC! Begründe doch mal deine Aussage und hinterlege die mit technischen Daten. Wenn du die Prins und BRC präferierst dann ist das ok aber dann muss man die KME nicht ständig als billig und schlecht zu bezeichnen.

    Auch verstehe ich das Argument mit billiger Umrüstung nicht mit dem du ständig um die Ecke kommst. Ich meine ist ja nicht so als wenn nicht manche schon viel Geld für ein Prins oder BRC bezahlt hatten und nachher trotzdem nur Schrott hatten. Und nein das ist nicht auf euch Umrüster hier im Forum bezogen!!!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bassti

    Bassti AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    um noch mak kurz nachzuwerfen, die Kme ist noch nicht raus aus dem rennen, meine tendenz geht derzeit eher zur Prins aber 500€ unterschied sowie geringere unterhaltskosten werde ich nicht außer acht lassen.

    Der Umrüster der mir die KME einbauen würde hat gesagt das es bei der Diego durchaus Probleme mit Turbomotoren gab das ist seiner aussage nach seit der NEvo Pro nicht mehr der fall daher liegt es vll. am Umrüster wie er die Anlage einstellt??

    Auch rät diese Umrüster generell zu aditivsystemen allerings sagt er auch das Valvecare etc. überteuert sind und gegenüber Flashlube keine Vorteile bringen.
    Er hat mir auch begründet warum er immer zu den Additiven rät:

    "Im Benzin wird der Kraftstoff flüssig vor die Ventile gesprüht und auf dem Weg in den Brennraum wird aus Flüssig Gas.
    Bei diesem Umwandlungsprozess wird der Umgebung die Wärme entzogen: Fachbegriff „Innere Kühlung“.
    Im Gasbetrieb findet dieser Umwandlungsprozess außerhalb des Motors statt (im Verdampfer).
    Damit die Ventile keinen Schaden nehmen braucht man diesen Zusatz.
    Dies betrifft nur Verdampferanlagen."

    Morgen habe ich eine telefoische Beratung, da werde ich dann auch fragen welche injektoren und welcher Verdampfer verbaut werden würde.

    Hager ist aus dem rennen, dem hatte ich das weitaus günstigere Angebot von Autogasprofi geschickt da er ja auf seiner Seite mit "wir halten den Preis wirbt" bis zum jetzigen Zeitpunkt keine reaktion, das sag mir er will nicht sonst hätte man reagiert! Wohingegen Autogasprofi mir auf Wunsch gleich heute früh ein Angebit mit Valvecre unterbreitet hat. Ebenso der Herr Klar der mir immer sehr schnell Antwortet und er die Persönliche Beratung wünscht.

    Grüße
     
  4. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    9.070
    Zustimmungen:
    126
    Um den Umrüster, der so nen Müll schreibt, würd ich gleich nen riesen Bogen machen.
    Innere Kühlung und son Gedöns. Hat er Dir noch das Märchen von den höheren Brennraumtemperaturen erzählt? Dann herzlichen Glückwunsch, da bist dann bestens aufgehoben.
    Übrigens ist die Prins von den Unterhaltkosten auf Dauer günstiger, da viel längere Wartungsintervalle.

    Übrigens, wenn mir einer ein günstiges Angebot unter die Nase hält, soll woanders umrüsten. Wer billig will, dem ist meine Arbeit nichts wert.
     
  5. #24 Black_A4, 10.10.2016
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    11
    Ein Additiv System ist nie verkrehrt würde ich mal sagen. Zwar gibt es Motoren die man als Gasfest anerkennt allerdings heißt es nicht, dass man in 200tkm keinen Ventilschaden hatte, das kein Verschleiß an diesen stafffindet. Manche halten länger manche weniger lang.

    Flashlube macht beim Turbo überhaupt keinen Sinn! Hier wird mittels Unterdruck das Additiv ins Saugrohr gezogen. Beim Turbo pustet es dir nur den Ladedruck in die Flasche. Die Erklärung die dir der Umrüster genannt hat ist völlig falsch und disqualifiziert diesen völlig.
     
  6. Bassti

    Bassti AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    Grundsätzlich ja aber wirbst du auf deiner Seite damit das du wenn man einen günstigeren Preis sieht den Preis mitgeht??? Glaube nicht oder!!?

    Ok da ihr beide der Meinung seit, das, dass Blödsinn ist was der schreibt dann ist er in der Tat raus, was ist denn an der Aussage so falsch??

    @Black, auf genau diesen Punkt "Ladedruck in die Flasche" habe ich ihn angesprochen, daraufhin kam ja die Antwort und das Valvecare gegnüber Flashlube keinen Vorteil bietet.

    So jetzt versetzt euch mal in meine Lage, wem trauen wem glauben?? Hätte nicht gedacht das, dass so ne riesensache ist

    Grüße

    Grüße
     
  7. #26 Black_A4, 10.10.2016
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    11
    Das Valvecare hat eine Pumpe und stößt die Suppe in das Saugrohr. Damit kann man auch bei Ladedruck additivieren. Das geht mir Flashlube einfach nicht.

    Einen guten LPG Umrüster zu finden ist leider alles andere als einfach. Wenn du mich fragst, dann nimm lieber etwas Weg auf dich und fahre zu einem Umrüster die hier im Forum sind. Das ist im Endeffekt stressfreier und günstiger als ein vermurkster Einbau.

    Das ist übrigens auch ein Grund warum es eine große Gemeinde gibt die Ihre Anlagen selbst einbauen(mich eingeschlossen).
     
  8. Bassti

    Bassti AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Welcher würde denn in meiem Umkreis in Frage kommen.

    Wie gesagt es bleibt jetzt in Berlin eigentlich nur noch Autogasprofi und die haben 30 Jahre Erfahrung und da hat ein Bekannter sein Auto vor Jahren auch umrüsten lassen.

    Wie sind denn die Wartngsintervalle bei den Prinsanlagen??
    Fakt ist doch bei Prins wenn ich ne Fehlermeldung bekomme muss ich zum Umrüster und fürs Auslesen wieder Geld in die Hand nehmen das ist nen Punkt der ich daran stört.

    Gruß
     
  9. Ciwa

    Ciwa AutoGasMeister

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    1
    Erfahrung mit Autogas-Profi GmbH & Co.KG, Berlin-Schöneberg Seite 2 : Köln, den 27.01.2015 Bin in Berlin zu besuchen mit mein Renau...

    Ua. wegen der Tatsache das die modernere VSIII Donglegeschützt ist hab ich 2012 angefangen mit KME selber umzurüsten. Gibt gute Anleitungen und eine treue Community im Netz. Wenn du alle 2 Jahre vorm TÜV die Filter tauscht (was nicht notwendig ist) kostet dich das mit dem hochwertigen Certools Glasfaser Filter und dem Original OMB Flüssiggas Filter ca. 8.50€. Kabel oder BT Adapter gibt es ab 16.80€. Software als Download auf der KME Homepage.

    Ich kenne jetzt keinen Grund warum eine KME (Nevo) in einem Turbo nicht laufen sollte. Aber vielleicht erfahren wir es ja noch. Gibt hier auch Umrüster die schwören drauf.

    Gruß

    Ciwa
     
  10. Bassti

    Bassti AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ja den Bericht kannste ich schon. Allerdings bekommen die für Ihre Einbauten ganz gute Kritiken.

    Ist denn der Punkt der Inneren Kühlung hier soweit hergeholt?? Innere Khlung



    Das die KME beim Turbo läuft denke ich schon mir geht es hier eher um das Additivsystem welches im Turbo verbaut werden kann.
    Der Umrüster der KME verbaut bietet Flashlube ud Tuneuo sowie JLM Flashlube ähnlich.

    Grüße
     
  11. #30 Ciwa, 10.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2016
    Ciwa

    Ciwa AutoGasMeister

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    1
    Man könnte jetzt berechnen was die 0.5 - 3 ccm³ pro Minute und Zylinder an Kühlung bewirken.....sind gefühlt so 2 - 3Grad Celsius weniger an Verbrennungstemperatur....also geht im Rauschen unter. Effektiver wird der Füllungsgrad der Zylinder (Rechnerisch) ob das jetzt in Mehrleistung spürbar wird? Eher unwahrscheinlich.... Hat auch meines Wissens noch keiner ausprobiert das gleiche Fahrezeug flüssig/Verdampfer zu vergleichen :)
     
  12. #31 mawi2012, 10.10.2016
    mawi2012

    mawi2012 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    2.499
    Zustimmungen:
    71
    Zu Flashlube oder JLM wurde ja bereits geschrieben, bei Turbo unbedingt etwas mit einer Pumpe nehmen, da die einfachen Dinger nur mit Unterdruck funktionieren. Ich würde es ja weglassen, wenn der Motor laut Borel und 540V8 es gar nicht braucht. Ist aber nur meine Meinung, jedoch Dein Risiko auf mich zu hören. :)
     
  13. Bassti

    Bassti AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß das es nicht zwingend nötig ist, wenn es aber dem Motor gut tut dann investiere ich das um auf nummer Sicher zu gehen.

    Ich habe jetzt noch eine Anfrag für eine BRC Anlage mit Elek. Additivierung laufen.



    Grüße
     
  14. #33 Espace81, 11.10.2016
    Espace81

    Espace81 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    28.01.2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab die kme am espace jetzt dank freier Software und Hilfe eines anderen Users selbst eingestellt und kann auch ohne ruckeln voll beschleunigen oder auch mal 190kmh fahen. Wenn man nicht nur die Auto- kali nutzt wie mein Umrüster bekommt man sie auch eingestellt.
    Einzig das Problem mit meiner Verdampfertemperatur bleibt (im Normalfall hab ich bei ausgelesenen 90 Grad Wassertemperatur nur ca 55-60 am Verdampfer was meiner bescheidenen Meinung nach an der Anbindung mittels eines t-stückes liegt und der leitungslänge von über einem Meter vom Abzweig bis zum Verdampfer.

    Gruß Christian
     
  15. Bassti

    Bassti AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    aber dein Umrüster war ja nun auch kein Unbekannter wie wir wieder beim Thema sind wem Vertrauen und wem nicht........
     
  16. #35 Espace81, 11.10.2016
    Espace81

    Espace81 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    28.01.2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du selber nichts machen möchtest nehme die prins oder brc.
    Wenn ich auf den Rat gehört hätte mit der brc hätte ich am Ende zwar 300€ mehr bezahlt,wäre aber höchstwahrscheinlich von Anfang an besser gefahren.

    Ich bin inzwischen knapp 25tkm mit der kme unterwegs und seit gut 15tkm läuft sie zufriedenstellend.

    Nun
     
  17. Bassti

    Bassti AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hatte noch eine Anrage an Greenpoint Autogas in Berlin gestellt (bekannt durch den 5,0 V8) das ist de Antwortmail:

    vielen Dank für Ihr Interesse an der Umrüstung Ihres Fahrzeugs auf Autogas. In der Anlage finden Sie ein Angebot, dass wir Ihnen für Ihr Fahrzeug aus eigener Erfahrung empfehlen können. Für den Einbau der Autogasanlage in Ihrem Fahrzeug benötigen wir ca. 2-3 Tage inkl. der TÜV-Abnahme. Für Ihr Fahrzeug ist ein zusätzlicher elektronischer Ventilschutz (Flashlube) empfohlen.

    Bitte bedenken Sie bei der Umrüstung auf Autogas, dass sich die Verbrennungstemperaturen in den Zylindern erhöht und Ihre Zündkerzen vielleicht dafür nicht ausgelegt sind.
    Diese können wir für Sie gerne überprüfen und diese gegebenenfalls durch LPG optimierte Zündkerzen ersetzen.

    Worauf es bei Zündkerzen im LPG-Betrieb ankommt:

    Die Verbrennung eines Gas-Luft-Gemisches unterscheidet sich in zwei Punkten wesentlich von der Verbrennung eines Benzin-Luft-Gemisches:

    >Ein Gas-Luft-Gemisch benötigt für die Entzündung eine wesentliches höhere Zündspannung als ein Benzin-Luft-Gemisch. Wird jedoch eine höhere Spannung angelegt, kann dies die Zündspule beschädigen oder zu Fehlzündungen und mangelhaftem Fahrverhalten führen.

    >Die Verbrennungstemperaturen in einem mit Flüssiggas betriebenen Motor sind erheblich höher, als die ein einem mit Benzin betriebenen Motor

    Desweiteren ein Auszug aus dem Pdf:

    Dieser Fahrzeugtyp ist uns sehr gut gekannt, da wir schon einige auf Gas umgerüstet haben, wichtig ist eine gut abgestimmte Autogasanlage und für Ihr Auto passt nur eine vollsquentielle Gasanlage.
    Für Ihr Fahrzeug empfehlen wir Ihnen (BRC) Plug & Drive für 1.849,00 €** oder eine (Prins) VSI-2 für 1.949,00 €** (zwei LPG Systeme von führenden europäischen Herstellern), da diese die optimale Lösung zwischen Qualität/Preis sind. Diese Systeme sind dadurch gekennzeichnet, dass sie voll integriert mit dem Motorsteuergerät Ihres Fahrzeuges durch die OBD arbeiten und somit eine optimale Laufeigenschaft der Autogasanlage garantieren. Diese Anlagen charakterisieren die hohe Lebensdauer der einzelnen Komponenten von über 100.000 km und besitzen dadurch die Möglichkeit der präzisen Regulation des Mischverhältnisses unter realen Bedingungen mit der höchsten Genauigkeit. Durch diese Genauigkeit gibt es keine Fehlermeldung in der Motorsteuerung (Check-Engine Licht).
    Durch diese Empfehlung sind wir uns sicher, dass wir Sie nicht mehr als nötig in unserer Werkstatt sehen (alle 15 000 km oder einmal zur jährlichen Inspektion). Wir sind davon so überzeugt, dass wir Ihnen nicht nur die 24 Monate Garantie darauf geben, sondern auch ohne Km Begrenzung (auch für Taxi-und Außendienst).
    Wir bauen keine Polnischen oder Türkisch billig Systeme ein, wie zum Beispiel KME oder STAG für 1.199,00 € bis 1.299,00 €, weil der Prozentsatz der Reparaturen während der Garantiezeit viel zu hoch und die Lebensdauer der Komponenten zu niedrig (etwa 30 000 km) sind.
    In Unserer Werkstatt bauen wir nicht einfach nur eine Autogasanlage ein, sondern machen vor jeder Montage einen Diagnose-Scan und natürlich auch nach der Installation der kompletten Autogasanlage, damit Sie sehen können, dass Ihr Auto die vom Hersteller vorgegebenen Einstellwerte hat.
    Alle Autogasanlagen die Wir einbauen, entsprechen den niederländischen Standard, denn dieser besitz eine sehr hohe Stabilität und Genauigkeit, sodass Zukünftige Wartungen vereinfacht werden.


    Was haltet hr davon???
     
  18. Ciwa

    Ciwa AutoGasMeister

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    1
    Wenn sie so umrüsten wie sie die deutsche Rechtschreibung beherrschen......au weia.....kein Wunder das niemand mehr umrüsten lassen will.
    Lass dir mal erklären aus welchem Grund Gas heißer verbrennen sollte....

    Verdammt ich sehe gerade die Lebensdauer von 2 meiner KME Anlagen ist schon lange abgelaufen :) :) :)
     
    Bassti gefällt das.
  19. Bassti

    Bassti AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    genau das habe ich mir auch gedacht danke! Damit sind die auch raus.
     
  20. Anzeige

  21. Bassti

    Bassti AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    so also meine Entscheidung ist gefallen,
    es gab noch Modellspiele mit der KME Nevo Pro in verbindung mit Tuneap wobei ich keine Lust habe den ohnehin kleinen Gastank immer nur bis zu 10L Restfüllung leer zu fahren, damit war die Variante raus.
    Dann gab es noch die Option KME Nevo Pro mit Valve PRotector mit anbindung in der ANsaugbrücke hier lag der Preisunterschied dann zu einem Angebot
    Prins VSi 2 mit Valve Care bei nur noch 183€ diese 183€ zahle ich dann lieber mehr und lasse mir nun von Autogasprofi eine Prins VSI 2 + Valve care einbauen.

    1. wie erwähnt bei nur noch 183€ unterschied
    2. habe ich bei der PRins ein besseres BAuchgefühl.
    Mich stören bei der Prins zwar die teuren Ersatzteilkosten aber ich hoffe mmal das da so schnell nix kaputt geht.

    Grüße
     
  22. #40 Black_A4, 12.10.2016
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    11
    Tuneap kann man auch, wie ich, bei jeder Tankfüllung benutzten. Dann kann man den Tank problemlos leer fahren. Mache ich nun fast 100tkm ohne Probleme. Einfach immer 5ml in den Stutzen kippen und tanken
     
Thema: Laguna III Grandtour 2,0L 16V Turbo Umrüsten???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. laguna 3 2.0 16v lpg

Die Seite wird geladen...

Laguna III Grandtour 2,0L 16V Turbo Umrüsten??? - Ähnliche Themen

  1. Rnault Laguna Grandtour

    Rnault Laguna Grandtour: hi ich überlege meinen laguna mit bereits 110.000 km noch umrüsten zu lassen baujahr 2001 suber benzin mit ca 7,0 liter mit enspannter fahrweise...
  2. Renault Laguna Grandtour, V6 3,0 L, Motor stottert

    Renault Laguna Grandtour, V6 3,0 L, Motor stottert: Hallo Leute, bin neu hier und noch nicht so vertraut mit der Foren-Sache. Ich habe aber direkt ein Problem und da ich völliger Leihe bin auch...
  3. Renault Laguna Grandtour I 1,6/16V-K4M720

    Renault Laguna Grandtour I 1,6/16V-K4M720: Username :martinbaum ------------------------------------------------------------------------- Hubraum:1.600 ccm...
  4. Laguna Grandtour 2.0 16V Automatik (2002) PRINS VSI

    Laguna Grandtour 2.0 16V Automatik (2002) PRINS VSI: Hallo, mal kurz nen Bericht, was ging bzw. nicht ging. Vielleicht hilfts ja wem weiter. Habe Anlage in Berlin bei 60cent.de einbauen lassen....
  5. Laguna II Grandtour Automatik 2.0 16V

    Laguna II Grandtour Automatik 2.0 16V: Username : redi0815 ------------------------------------------------------------------------- Hubraum: 2.0...