Kodiaq 2ltr TSI LPG Umbau

Diskutiere Kodiaq 2ltr TSI LPG Umbau im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Zusammen Ich bin neu hier im Forum und habe in der Suche mein Problem bzw. Frage eingegeben aber nichts finden können. Falls ich jetzt hier...

  1. #1 Kodiaq64, 01.09.2022
    Kodiaq64

    Kodiaq64 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    01.09.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen
    Ich bin neu hier im Forum und habe in der Suche mein Problem bzw. Frage eingegeben aber nichts finden können.
    Falls ich jetzt hier ein Thema aufmache was schon mal behandelt wurde möchte ich mich direkt im Vorfeld dafür entschuldigen das Ich dieses Thema noch mal angepackt habe.
    Durch die aktuelle Situation zur Zeit hatte ich mir gedacht mein Kodiak auf LPG umzurüsten.
    Ein Termin war schnell gemacht und innerhalb einer Woche konnte mein Wagen auf LPG umgebaut werden.
    Verbaut wurde eine Prins Anlage des Typs VSI 3 DI.
    Nachdem ich den Wagen abgeholt hatte fiel mir schon direkt auf dem Rückweg 2 Probleme auf.
    Zu einem ruckelt der Wagen ab und an mal als würde er sich verschlucken und zur anderen ging die Motorkontrolle Lampe an nachdem der Wagen sich von Benzin auf Gas umstellte.
    Das Ruckeln kommt nicht allzu oft vor meistens aber dann wenn man am Beschleunigen ist. An manchen Tagen tritt es überhaupt nicht auf an anderen Tagen häufiger. Das ruckeln tritt in den meisten fällen bei einer sachten Beschleunigung auf.
    Der Fehler der Motorkontrollleuchte kann ich reproduzieren. Nachdem der Fehler quittiert wurde tritt Fehler immer dann auf wenn der Wagen imBenzinmodus fährt bis er warm genug ist und dann auf LPG umgeschaltet. Die Motorkontrollleuchte geht von selbst nicht aus sondern muss in einer Fachwerkstatt quittiert werden.
    Beim Auslesen des Fehlers wird der Saugrohrklappen Sensor angegeben.
    Wenn ich nur in Benzinmodus fahre oder aber der Wagen warm genug ist so dass er direkt auf Gas läuft beim Starten tritt der Fehler nicht auf.
    Hat jemand hier im Forum schon mal was ähnliches beobachten können und weiß eventuell die Lösung des Problems?
    Laut Aussage meines Umrüsters sagt Prins dass es an ihrer Anlage nicht liegen kann. Jedoch ist meine Motorkontrollleuchte bis zu diesem Zeitpunkt noch nie angegangen.
    Ich hoffe mal das es nicht darauf hinauslaufen wird dass es nachher zwischen den um Umrüster und Škoda zu Diskussion kommt wer der Verursacher ist.
    Ich möchte mich schon mal im Voraus für eure Hilfe und Unterstützung bedanken. Vielleicht Hilf mir dass einige Zeit bei der Ursachenbestimmung der Fehler einzusparen.
    Viele Grüße Günther
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kodiaq 2ltr TSI LPG Umbau. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Panther, 01.09.2022
    Panther

    Panther AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    45
    Hallo Günther,
    das war der Punkt wo ich beim Lesen schon ein schlechtes Gefühl hatte

    weil du bei guten Umrüstern meist lange auf einen Termin wartest und derzeit sowieso.
    Und dann das erst mal die MKL auf der Rückfahrt, da ahnte ich schon die Antwort die dann kommt.

    Und ob dein Umrüster wirklich noch mal bei Prins nachgefragt hat, ich habe da so meine Zweifel. Und klar wenn man bei Prins anfragt ist die Antwort natürlich wenn die Anlage korrekt eingebaut ist kann der Fehler nicht auftreten. Und dein Umrüster wird sagen natürlich ist alles korrekt eingebaut, so wie der Auftritt.
    Und die Diskussion mit dem Umrüster wird nicht Skoda führen, die bleibt an dir hängen. Skoda sagt wir haben die Autogas-Anlage nicht freigegeben.

    Habe von DIs und Anlagen-Einbau viel zu wenig Ahnung um dir konkrete Tipps zu geben wie du von der technische Seite her deinem Umrüster auf die Füße treten kannst. Und das das vermutlich auch schon bei einer ausführlichen Probefahrt bei Übergabe aufgefallen wäre hilft dir im Nachhinein auch nicht.
    Aber dein Ansprechpartner ist der Umrüster dem du Druck machen must.
    Hoffe einer von den Profis kann dir da mit technischen Infos oder anderem helfen.

    Weiß du noch was die Fehlermeldung mit dem Saugrohrklappen Sensor genau war? Kein Signal, Wert unplausibel....?
    Das könnte vermutlich auch bei einer Erklärung helfen.

    Viele Grüße vom Panther
     
  4. #3 Panther, 01.09.2022
    Panther

    Panther AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    45
    Nachtrag:
    Wenn du die Gasanlage abstellst, lässt sich der Fehler dann auch reproduzieren?
    Wenn nein dürfte die Argumentation für ihn schwierig werden, dass die Gasanlage nicht schuld ist!
     
  5. #4 Kodiaq64, 01.09.2022
    Kodiaq64

    Kodiaq64 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    01.09.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Schönen Dank für deine Antwort
    Ich muss hier schon zu dem Umrüster stehen. Hätte auch warten müssen jedoch ist jemand kurzfristig abgesprungen und er rief mich an ob ich Zeit hätte.
    Die genaue Fehlermeldung lautet:
    Signal unplausibel

    Der Fehler tritt immer dann auf wenn das Ventil vom Gastank öffnet und der Wagen vorher auf Benzin gelaufen ist.
    Konnte ich bisher viermal reproduzieren.
    Das Problem ist das ich selbst die Motorkontrollleuchte nicht quittieren kann sonst könnte ich es öfters testen
    Viele Grüße
     
  6. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.924
    Zustimmungen:
    980
    Bei den recht zahlreichbelegten Steuergerätesteckern mit ihren winzigen Pins hat man sich schnell mal verzählt oder die Kabelfarbe stimmt nicht.
    Möglich, daß ein Kabel der Gasanlage falsch am Motorsteuergerät angeschlossen ist und den Fehler verursacht.
    Die Prins hat doch die schöne Möglichkeit der Datenaufzeichnug während der Fahrt (sollte ein geschulter Umrüster eigentlich wissen) und die Aufzeichnung kann man auch an den Support seines Prins-Importeuers mailen zur Auswertung. Fehler können immer mal wieder passieren. Man ist nur ein Mensch und keine Maschine. Schnell mal abgelenkt vom Chef oder Telefon etc. und schon passierts.
    Bei den zahlreichen Leitungen der DI-Anlagen ist höchste Konzentration angesagt.
    Wenn nichts anders übrig bleibt , sollte der Umrüster noch mal den Kabelstrang auseinander nehnem und seine Arbeit überprüfen und mit der Einbauanleitung sollte das kein Problem sein.
     
    V8gaser gefällt das.
  7. #6 V8gaser, 02.09.2022
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.261
    Zustimmungen:
    938
    Da muss ich Klaus beipflichten- bei diesen Umrüstungen hast ruckzuk ein Kabel falsch- böderweise läuft das oft dann sogar, aber eben nicht richtig.
    Dürfte ein DKZA sein, beidem Kit ist eigentlich ein dedicadet Kabelbaum mit bei - aber es bleiben halt ein paar Möglichkeiten nen wurm reinzubringen.
    zB MUSS der Ansaug raus um die Drallklappen zu bearbeiten -da werd ich bei dem genannten Fehler stutzig...oder eben ein falsches Kabel erwischt.
    Oft muss man sich sowas noch mal in aaaler Ruhe ansehen, Punkt für Punkt und irgendwann stolpert man über den Fehler.
    Denn, laufen tun die wunderbar.
     
  8. #7 donnermeister, 02.09.2022
    donnermeister

    donnermeister AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.08.2020
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    9
    Ich habe selbst einen schönen 2.0 TSI Kodiaq. Leider kann ich dir bei deinem Problem nicht helfen. Wünsche dir aber viel Erfolg bei der Fehlerbehebung. Werde den Faden mitverfolgen, weil mich die Lösung interessiert.
     
  9. #8 Kodiaq64, 02.09.2022
    Kodiaq64

    Kodiaq64 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    01.09.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Schönen Dank für eure Ratschläge
    Kennt ihr denn kein Bett um die Uhrzeit wann ihr geantwortet habt ;-)
    Werde nächste Woche einen erneuten Termin bei meinem Umrüster vornehmen
    Ich geb euch Recht. Fehler können passieren und dürfen auch passieren. Niemand ist perfekt.
    Ich gehe auch davon aus das man alles daran setzen wird diesen zu beheben.
    Heute war das Rucken sehr unangenehm. Meine mittlerweile festgestellt zu haben das dies immer dann auftritt wenn der Wagen ein paar Stunden gestanden hat und nach dem Starten in den ersten 15 bis 20 min dann beim Beschleunigen auftritt.
    Wenn ich länger unterwegs bin meine ich das es dann nicht mehr auftritt.
    Werde es aber weiter beobachten
    Liebe Grüße
     
  10. #9 Panther, 22.09.2022
    Panther

    Panther AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    45
    Hallo,
    gibt es mittlerweile eine Rückmeldung von deinem Umrüster oder etwas neues zu dem Problem?

    Viele Grüße vom Panther
     
  11. Anzeige

  12. #10 Kodiaq64, 22.09.2022
    Kodiaq64

    Kodiaq64 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    01.09.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen
    Entschuldigt wenn ich jetzt erst den Stand durchgebe.
    Hab den Wagen letzte Woche abgeholt und war zwischendurch für ein paar Tage außer Gefecht gewesen.
    Wollte erst Rückmeldung geben wenn ich mir sicher bin das der Fehler behoben ist.
    Der Wagen war für 2 Tage nochmal beim Umrüster. Er hat alles nochmal durch gecheckt und die Ansaugbrücke nochmals demontiert.
    Dabei ist aufgefallen das ein Schlauch abgeknickt war. Dieser wurde anders verlegt.
    Seitdem ist die Motorkontrollleuchte nicht mehr angegangen. Ich weiß nicht ob ich mir das einbilde aber er läuft auch seitdem ruhiger wenn er über Gas läuft. Der Schlauch soll wohl auch etwas mit der klappensteuerung zu tun haben,kann ich als Laie aber nicht beurteilen.
    Ich konnte das jetzt nur 3 Tage testen. Ob der Wagen hin und wieder noch ruckelt kann ich daher noch nicht sagen
    Gruß Günter
     
  13. #11 Kodiaq64, 29.09.2022
    Kodiaq64

    Kodiaq64 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    01.09.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Neues von meinem Kodiaq
    Das mit der Motorkontrolllampe scheint der Vergangenheit anzuhören.
    Mittlerweile reichlich unterwegs gewesen und sie ist nicht mehr an gegangen.
    Das ruckeln hin und wieder ist jedoch noch vorhanden.
    Zum Verbrauch kann ich noch nichts sagen
     
Thema:

Kodiaq 2ltr TSI LPG Umbau

Die Seite wird geladen...

Kodiaq 2ltr TSI LPG Umbau - Ähnliche Themen

  1. Welche Anlage für Skoda Kodiaq 2.0 TSI 132 kW?

    Welche Anlage für Skoda Kodiaq 2.0 TSI 132 kW?: Mein neuer Wagen wird ein Skoda Kodiaq 2.0 TSI HSN 8004 TSN ARR000500 1984 cm³ 132 kW Euro 6 7-Sitzer EZ 2017 Motorcode könnte CZPA sein, wenn...
  2. Skoda Kodiaq umrüsten?

    Skoda Kodiaq umrüsten?: Erst einmal ein herzliches Hallo in die Runde! Ich bin Neuling im Forum und auch im Thema. Ich versuche mich im Rahmen meiner anstehenden...
  3. Warum bekomme ich beim tanken eines LEEREN 58 ltr.Tanks nur etwa 32ltr.rein ?

    Warum bekomme ich beim tanken eines LEEREN 58 ltr.Tanks nur etwa 32ltr.rein ?: Ich kann bei meinem 58 ltr.Tank nur ca.32ltr. Tanken wenn er komplett leer ist ,warum ?
  4. Umrüstung Audi A6, 4.2ltr. -wer hat Erfahrung

    Umrüstung Audi A6, 4.2ltr. -wer hat Erfahrung: nach >10 Jahren Dieselfahren habe ich beschlossen den Preisvorteil gebrauchter Benziner auszunutzen und mit einen Audi A6, BY2004, 246kw...