KME Nevo Pro schaltet ab unter Last Cruze 1,6

Diskutiere KME Nevo Pro schaltet ab unter Last Cruze 1,6 im Autogas Anlagen Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Zusammen, wir haben ein Problem mit dem Chevrolet Cruze 1,6i 124PS (Euro-5) von meinem Bruder bei der Abstimmung der KME Nevo Pro mit Hana...

  1. #1 NismoScooby, 19.11.2017
    NismoScooby

    NismoScooby AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,


    wir haben ein Problem mit dem Chevrolet Cruze 1,6i 124PS (Euro-5) von meinem Bruder bei der Abstimmung der KME Nevo Pro mit Hana Injektoren.


    Sobald der Motor über 3200 Umdrehungen irgendwie Last kriegt, schnellt die Benzineinspritzzeit auf über 40ms. Die Anlage versucht nachzuregeln, was sie nicht kann, der Gasdruck fällt in den Keller und die Anlage schaltet auf Benzin. Die Maximale Benzineinspritzzeit in der Software ist auf 22 ms gesetzt, weil der Wert leicht über denen liegt, welche wir mit dem Motor auf Benzin rausfahren konnten. Ansonsten lief das Auto nach seiner Aussage auf Gas gut. Ich bin das Auto jetzt schon länger nicht mehr mit dem Laptop gefahren aber auf Benzin sind die Einspritzzeiten an dieser Stelle nicht nach oben geschossen, da bin ich mir sicher.

    Es ist nicht die erste Nevo-Anlage die wir abgestimmt haben. Mein Saab 9-3 Turbo läuft seit knapp 80 tkm mit Hanas ohne Probleme auf Gas, ist aber auch kein Euro-5.

    Mein Bruder brauchte das Auto nach der ersten Abstimmung schnell wieder zurück und hat es jetzt eine Weile wieder bei sich gehabt. Er ist überwiegend auf Benzin gefahren. Aktuell habe ich den Wagen wieder hier und wollte den Fehler jetzt endlich beheben.

    Zur Abstimmung:

    Die Benzineinspritzzeit im Leerlauf ist auf Gas und Benzin annährend gleich, so gut es eben ging.
    Neigung und Verschiebung sind auch im brauchbaren Bereich. Genaue Werte weiß ich gerade nicht aus dem Kopf, kriege ich aber nachher, spätestens morgen raus.
    Der Gasdruck liegt bei ca. 1,2 bar.
    Das Auto wurde nur in einem Drehzahlbereich gemapt (2500 – 3500), dem Hauptsächlichen Fahrbereich.

    Was mir aufgefallen ist, dass in der Benzinmap so ein Sprung drin ist. Eine gedachte Linie durch die Punkte ergibt keine saubere Diagonale. Ab einem bestimmte Lastpunkt knickt die Linie nach oben ab und läuft deutlich Steiler als vorher weiter.
    Das Auto hat auch im Benzinbetrieb so zwei leichte Ruckler bei ca. 2000 bis 2500 und 3000 bis 3500 Umdrehungen. Mir wurde gesagt bei Euro-5-Autos könnte das normal sein, die liefen nie so sauber wie Euro-4-Autos. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Hersteller sowas an Kunden als i.o. rausgibt. Wenn ein Auto solch beständige „Fehler“ hat, stimmt meiner Ansicht nach etwas nicht.

    Wir hatten noch nie solche Schwierigkeiten mit einer Gasabstimmung. Ich weiß momentan echt nicht weiter. Manchmal glaube ich einfach nur an einen simplen Fehler in der Softwareeinstellung. Haben wir nur vergessen einen Haken in der Grundeinstellung zu setzen, der bei Euro-5-Fahrzeugen gesetzt werden muss?

    Screenshots von Map und Einstellung liefere ich gerne nach, falls es nicht doch an einem kleinen Haken liegt.: 107:;)

    Für Tips und Hilfe wäre ich echt dankbar. :smile:

    Gruß

    NismoScooby
     
  2. Anzeige

  3. #2 Black_A4, 19.11.2017
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    53
    Hört sich merkwürdig an. Mach mal ein paar Bilder von der Einstellung
     
  4. #3 NismoScooby, 20.11.2017
    NismoScooby

    NismoScooby AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,
    hier endlich mal ein paar Bilder von den Einstellungen wo der Fehler auftrat als ich zuletzt mit dem Auto gefahren bin. Am Ende sieht man den Sprung in den Benzineinspritzzeiten den ich meine. Ich hoffe ja immer noch das nur ein Haken falsch gesetzt ist. :biggrin:
    Bin wirklich für jeden Tip dankbar. Bei den Gasinjektoren war auf den Bilder noch die Korrekturwerte durch die Software aktiviert. War ein Versuch, die sind inzwischen nicht mehr drin so weit ich weiß.
    Bin echt für jeden Tip dankbar. :smile:
     
  5. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    50
    Halo...
    Da sind noch Korrekturen in den einzelnen Gaszeiten drin. Das muß raus.
    Hat aber nicht zwingend mit deinem Problem zu tun.

    mfG Rohwi

    P.S.: Dass die Benzinzeiten am ende der der Map ansteigen ist normal und auch nicht das Problem
     
  6. #5 Black_A4, 21.11.2017
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    53
    Die Einstellung sieht soweit gut aus. Könntest du evtl. mit dem Recorder versuchen das Problem aufzuzeichnen?
     
  7. #6 NismoScooby, 21.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2017
    NismoScooby

    NismoScooby AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke auf alle Fälle schon mal für das Feedback zu den Einstelllungen. :smile:
    Mit dem Recorder habe ich keine aktuellen Aufnahmen aber wir haben damals welche gemacht. Ich kann leider die Rec-Dateien nicht hochladen. Hier hab ich die Linie im Recorder auf den Punkt gesetzt wo die Anlage abschaltet.
     

    Anhänge:

  8. #7 V8gaser, 21.11.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.297
    Zustimmungen:
    529
    Ich würd die Gasdüsen mal ein ganzes Eck größer machen - im Leerlauf schon fast 2ms länger offen als Benzin....2,6 zu 4,4...
    Der geht mit den Gaszeiten über 30ms....wie soll das gehen?
    Und die MAP Karte nur auf 1000U/min begrenzen....OK, kenn mich mit KME nich so aus. Ich würd das eher über 1000-3500 oder noch höher machen, aber wie gesagt, kA.

    Und warum weicht Zylinder 4 immer so extrem ab?
     
  9. #8 Black_A4, 21.11.2017
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    53
    Und warum muss man seinen Senf dann abgeben wenn man keine Ahnung hat?

    Die 30ms resultieren aus dem Druckausgleich. Du hast in dem Moment nur noch 0,4 bar Gas Druck und das ist hier das Problem. Welcher Verdampfer ist verbaut?
     
  10. #9 V8gaser, 21.11.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.297
    Zustimmungen:
    529
    Händelmaier, süß- was anderes gibs für Weisse nicht :-)

    Naja, von den KME Göttern kommt ja nie was. Ausser zum maulen später :-)
    Der Druck geht schon nett in den Keller (bzw ist von Haus aus zu nieder) wenn Last kommt. Dürft aber egal sein ob das ein Gold oder silber VD ist - die paar Pferde stemmt der silberne auch noch locker.
    Im Leerlauf ist der Druck höher, liegt die Vermutung nahe, das es eine Engstelle gibt. Leitung kurz vor dem Vd geknickt?
     
  11. #10 Black_A4, 22.11.2017
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    53
    Was kommt nicht? Ich habe doch auf den Post geantwortet oder nicht? Der Druck ist mit 1,2bar alles andere als niedrig! Wie gesagt wenn man keinen Plan von der KME hat sollte man auch keinen Stuss schreiben
     
  12. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.815
    Zustimmungen:
    397
    Richtig. Dto. gilt auch wenn man keinen Plan von Prins und BRC hat.
     
    V8gaser gefällt das.
  13. #12 NismoScooby, 22.11.2017
    NismoScooby

    NismoScooby AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @Black_A4
    Zu der Anlage:
    Verbaut ist ein Silver-Verdampfer, reicht für die 124 PS locker aus, die Verdampfergröße ist nicht das Problem, soviel weiß ich schon. :wink:
    Injektoren sind, wie schon gesagt Hanas, mit 1,9 Ohm.

    @V8gaser
    Der MAP-Bereich von 1000 Umdrehungen ist laut Anleitung ok.
    Gaszeiten von über 30ms bei dem geringen Gasdruck ist das was ich mit dem Nachregeln der Anlage aus meinem ersten Post meine. Sie versucht über die Zeiten den fallenden Druck zu kompensieren, was sie nicht kann. Betriebsdruck sind 1,2 Bar. Bis zu einer gewissen Last am Motor bleibt das auch so.
    Die Injektoren können per Software einzeln in den Einspritzzeiten geregelt werden in dem man ihnen in der Software bestimmte prozentuale Korrekturwerte zuweist. Bei Hanas nach meinem Wissensstand nicht notwendig, war hier aber ein Versuch um das Problem zu finden. Darum weicht Zylinder 4 so weit ab.

    @Rohwi
    Mittlerweile haben wir diese Korrektur wieder entfernt und alle Zylinder haben die gleiche Gas-Einspriitzzeit.
    Danke für deine Anmerkung zur Benzinmap. Mir wurder hier von andere Seite geflüstert Euro5-Autos hätte mich Absicht soche Spitzen im Kennfeld um die NOX-Werte auf ein Euro5-Taugliches Niveau zu bringen. Hatte schon befürchtet wir könnten die Anlage nicht Mappen :eek::biggrin:

    @all
    Der Druck im Ansaugkrümmer von 1,0 Bar macht mich auch stutzig.
    Sobald der Druck dort anliegt geht der Gasdruck runter, wie auch im Diagramm zu sehen.
    Die 1,0 Bar bedeuten ja Atmosphärendruck und wenn ich das richtig verstehe wird in dem Fall nicht an dem Schlauch zum Verdamper "gesogen" oder vertue ich mich hier? Angeschlossen ist der Schlauch zum Map-Sensor und Verdampfer an der gleichen Stelle wo der Motor hinter der Drosselklappe auch original seinen Unterdruckanschluss hat. Diese 1,0 Bar Atmosphärendruck im Ansaugtrakt kenne ich von Saugmotoren sonst nur wenn sie unter Vollast mit annährend Enddrehzahl laufen. Auch für die Motorlast von 75% finde ich den Wert ungewöhnlich. Was meint ihr dazu?
    Eine geknickte Leitung zum Verdampfer bzw. Map-Sensor werde ich bei nächster Gelegenheit checken. Kann leider ein paar Tage dauern. :sad:
     
  14. #13 V8gaser, 22.11.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.297
    Zustimmungen:
    529
    Das meine ich eben - wenn der Gasdruck eine Gewisse Zeit bleibt, und dann zusammenbricht hat das einen Grund (das die Anlage zunächst versucht gegen zu regeln ist klar, aber nicht erstrebenswert - der Druck soll ja bleiben)
    Da gabs schon alles - von abgefallenen Saugröhrchen in den Tanks - so kommt nur gasförmiges Gas vorne an, mit ähnlichem Effekt, bis eben zu geknickten Leitungen. Auch verkehrt eingebaute Multiventile....
    Wenn der eine gewisse Zeit gut beschleunigt, und der Druck dann schlagartig in den Keller geht, haste sowas.
    Das mit dem Saugrohrdruck - Im Leerlauf hast da maximalen U Druck - so 0,2-0,3bar, unter Vollast bis fast 1bar WENN der Schlauch wirklich an der richtigen Stelle steckt :-) Es gibt durchaus originale Schläuche die manchmal verlocken zum anzapfen, da ist konstanter U Druck drauf. Oder fast keiner.....
    Aber wie gesagt - bin ich zu blöd für, sorry. Ich mach nur Prins, die hat sowas nicht.
     
  15. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    50
    Hallo...
    Oder ganz banal: Das Handrad am Multiventil ist fast zugedreht.
    mfG Rohwi
     
  16. #15 Black_A4, 23.11.2017
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    53
    Das ist definitiv ein Hardware Problem und keins der Anlage. Der Druck darf bei diesem kleinen Motor kaum einbrechenen. Der Einbruch von 1,2 auf 0,4 ist nicht normal.

    1 bar Map Druck ist ok den hast du immer bei voll geöffneter Drosseklappe und die ist bei Autos mit E-Gas normal das die schon sehr früh offfen ist auch wenn man nicht voll auf dem Gas stehst.
     
  17. Anzeige

  18. #16 NismoScooby, 23.11.2017
    NismoScooby

    NismoScooby AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @V8gaser
    Ich habe mir vorhin nochmal die Recorderaufnahme aus dem obigen Bild ansehen. Der Druck im Ansaugkrümmer bleibt für ein paar Sekunden auf 1,0 Bar, während der Gasdruck auf dem Level bleibt wo er hin soll. Auch bei hohen Drehzahlen. Schlagartig fällt er dann in den Keller, obwohl die Anlage vorher mit dem Ansaugkrümmerdruck, bei steigender Drehzahl über mehrere Hundert Umdrehungen läuft.
    Auch wenn du nur Prins machst, jeder Denkanstoß in eine Richtung auf die ich nicht von allein komme hilft :wink: Dafür immer wieder ein Danke.
    So extrem viele Anlage habe ich auch noch nicht eingebaut als das ich alle möglichen Fehler kennen könnte.

    @Rohwi
    Handrad im Multiventil wird offen sein. Gebe ich aber noch mal weiter, wäre wirklich krass8o
    An meinem Saab hing das neue Multiventil damals ein wenig fest. Ich konnte das Auto nur sehr schwer tanken (1min/Liter).
    Habe dann mit einem Kunststoffhammer mit leichten Schlägen auf das Multiventil die Blockade gelöst. Seit dem nie wieder Probleme gehabt.

    @Black_A4
    Ich "wünsche" mir auch ein Hardwareproblem. Soviel Zeit wie mit dem Auto habe ich noch mit keinem zum Mappen verbracht. Die Map steht und Funktioniert, bis der Gasdruck in den Keller fällt. Ganz zu anfang lief das Auto auch über den ganzen Bereich sauber auf Gas. Mein Bruder wollte den Motor nur bis 5000 Umdrehungen mit Gas fahren. Als wir dachten fertig mit dem Mapping zu sein die Umschaltdrehzal für Benzin einstellen wollten, trat besagtes Problem auf und ging seit dem nicht wieder weg. Ich hatte das schon ganz vergessen, ist ja auch ein paar Monate her.

    Mein Bruder hat das Auto jetzt wieder mit. Ich habe ihn schon gebeten die Unterdruckleitungen mal zu prüfen. Er gibt mir da in den nächsten Tagen Bescheid. Das mit dem Multiventil werde ich ihm auch noch mal sagen. Falls jemand die Recorderdaten haben möchte schicke ich diese gerne zu, da hochladen wohl leider nicht geht.
     
  19. #17 Black_A4, 24.11.2017
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    53
    Das hört sich irgendwie so an als ob das Multiventil nicht genung durchlässst. Scheinbar saugt der dann die Leitung aus und dann kommt kein Gas mehr nach. Evtl. war Dreck im Tank? Rädchen hinten am Mulitventil ist definitiv komplett offen? Ich würde im Bereich am Tank suchen, dann schauen ob nicht eine Leitung einen Knick hat.
     
Thema: KME Nevo Pro schaltet ab unter Last Cruze 1,6
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Autogas schaltet ab unter Last

    ,
  2. kme audi 3.0

    ,
  3. kme modell turbo

    ,
  4. kme lpg schaltet bei 2500 umdrehung ab
Die Seite wird geladen...

KME Nevo Pro schaltet ab unter Last Cruze 1,6 - Ähnliche Themen

  1. KME Nevo Plus schaltet seit kurzem sehr spät um

    KME Nevo Plus schaltet seit kurzem sehr spät um: Moin Leute, ich habe ein kleines Problem mit meiner Gasanlage. Seit es richtig kalt wurde, schaltet die Gasanlage öfters mal sehr spät um obwohl...
  2. KME NEVO Mazda Premacy schaltet sporadisch aus & an

    KME NEVO Mazda Premacy schaltet sporadisch aus & an: Hallo liebe Gas Gemeinde, seit kurzem funktioniert meine KME Nevo Gasanlage (aus 2015 mit HANA Injektoren) in meinem Mazda Premacy nicht mehr...
  3. Hilfe, KME Nevo schaltet auf Autobahn ab läuft auf Benzin weiter

    Hilfe, KME Nevo schaltet auf Autobahn ab läuft auf Benzin weiter: Hallo haben einen Opel Corsa C aus 2000 mit einer neuen KME Nevo Anlage. Da wir gerade auf dem Weg in den Urlaub sind können wir leider nicht zum...
  4. Kme Nevo Pro schaltet einfach ab

    Kme Nevo Pro schaltet einfach ab: Guten Tag. Ich habe meinen Wagen mitte letzten Jahres mit einer Kme Anlage und Hana Injektoren in Holzminden umrüsten lassen. Derzeit schaltet...
  5. KME Nevo schaltet sporadisch ab, Benzindüse kein Signal Z. 1,3,4

    KME Nevo schaltet sporadisch ab, Benzindüse kein Signal Z. 1,3,4: Auto: VW Golf 4 Kombi 1.6 Liter 16V 105PS ATN Hallo Leute, ich bräuchte mal wieder eure Hilfe. Ich fahre nun seit ca. Oktober 2013 auf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden