KME Nevo oder BRC Sequent für Astra G 1.6 16V

Diskutiere KME Nevo oder BRC Sequent für Astra G 1.6 16V im LPG Opel Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo lieber Forum, ich hab nach langem hin und her für den Einbau einer Gasanlage in meinen immerhin schon fast 10 Jahren alten Astra G...

  1. #1 ueker123, 16.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2014
    ueker123

    ueker123 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.08.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lieber Forum,
    ich hab nach langem hin und her für den Einbau einer Gasanlage in meinen immerhin schon fast 10 Jahren alten Astra G entschieden. (2004er Zulassung)
    Verbaut ist der Z16XE Motor (nicht der Twinport!)
    Die Entscheidung ist mir alles Andere als leicht gefallen, bis ich irgendwann mal meine Daten in einem Amortisationsrechner eingetragen habe.
    Ca. 36tkm im Jahr, Einbaupreis 1000 Euro, 50 km durchschnittliche Streckenlänge -> Anlage rentiert sich nach 0,6 Jahren

    Klar der Wagen ist schon älter und ich hatte überlegt gleich was Neue(re)s, aber der Tüv hat Dank guter Pflege nochmal seinen Segen ohne jegliche Mängel gegeben und daher wird er auch mindestens nochmal die 2 Jahre gefahren.

    Ich steh im Moment vor drei Fragen.

    1. BRC Seq oder KME Nevo mit Hana Rail?
    2. Einbau in Polen vs. Selbsteinbau
    Normalerweise legt an meinen Autos und Motorrädern niemand Hand an außer ich selbst :D
    Fachliche Ausbildungen: Gelernter KFZ'ler mit zusätzlich 2 Jahren Berufserfahrung, Studium Fahrzeugtechnik Schwerpunkt Elektronik

    Wenn ich den Einbau selbst mache, dann vorwiegend weil ich möchte, dass dieser Vernünftig gemacht ist und ausschließlich hochwertige Teile verwendet werden. Dass ich dabei eventuell noch eine Kleinigkeit was spare ist eine andere Sache.
    Ein Einbau in Deutschland kommt aus finanziellen Gründen nicht in Frage.
    Wenn ich in Polen umbauen lasse, dann nur bei einem Betrieb der sich auf deutsche Abnahmen spezialisiert hat.
    Vielleicht kann mir da ja mal jemand ein paar gute Adressen zukommen lassen.

    Ich hab schon eine Menge dazu gelesen und schätze bei einem Umbau mit einer KME in Polen auf ca. 1000 Euro Gesamtkosten rauszukommen.
    (600 Einbau mit Anlage, 145 Gutachten, 120 Euro Tüv, 130 Euro Unterbringungs und Fahrtkosten)

    Selbsteinbau:
    KME Anlage mit Gutachten und Hana Injectoren:480
    Tank: 100
    Einfüllstutzen + Ventil: 60
    Kleinteile: 50
    Tüv: 120
    Gesamt: 810 Euro

    Wie man schon sieht, viel billiger wirds nicht und von daher frage ich mich ob man für die oben genannten Preise in Polen überhaupt einen vernünftigen Einbau einer Einlage bekommt, die nicht irgendwo vom Laster gefallen ist.

    Wenn ich BRC nehme, bin ich jeweils etwa 100 Euro teurer.

    Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben, insbesondere zu polnischen Umrüstern und eure Erfahrungen mit denen.

    Liebe Grüße und besten Dank
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.274
    Zustimmungen:
    454
    Hallo erstmal. Über Polenumrüstungen wirst hier nicht viel erfahren, weil wir keine Fürsprecher für solche Dinge sind. Und alles was ich bisher von dort zu sehen bekam (Zum Umrüsten fahren die Leute bis Polen, aber zum reklamieren gehts dann nicht mehr, dann ist wieder auf einmal der deutsche Umrüster gut genug) war jenseits von gut und böse. Bau selber um, da hast mehr von.
     
  4. Ciwa

    Ciwa AutoGasMeister

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    5
    Hi,

    mit deiner Ausbildung sollte ein Selbstumbau problemlos möglich sein. Da weißt du hinterher auf jeden Fall was du hast. Zum umrüsten nach PL würde ich nicht fahren. Falls was auf Garantie zu machen ist, legst du die Ersparnis wieder drauf. Ich würde max. 20km fahren.

    Gruß

    Ciwa
     
  5. #4 ueker123, 16.08.2014
    ueker123

    ueker123 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.08.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Den Einbau traue ich mir absolut zu und bin mir sicher, dass der dann auch vernünftig zustande kommt.
    Nur mit der Abstimmung das ist so seine Sache...

    Ich bin nicht sicher, ob mir die hiesigen Spezialisten da im Problemfall weiterhelfen.
    Immerhin habe ich die Anlage dann ja nicht dort installieren lassen.

    Ich habe leider im Bekanntenkreis auch keine Spezialisten die ich mit sowas beauftragen könnte...
     
  6. #5 Ciwa, 16.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2014
    Ciwa

    Ciwa AutoGasMeister

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    5
    Dazu gibt es massenweise Lektüre. Speziell KME Nevo und Diego. Die Software ist ausgereift und frei Verfügbar.
    Wenn du deine Komponenten bei einem Händler hier aus dem Forum kaufst erhälst du auch Support von ihm.
    Was da genau beinhaltet ist weiß ich jedoch nicht.

    Gruß

    Ciwa
     
  7. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.274
    Zustimmungen:
    454
    Support heißt, alle offenen Fragen zu beantworten.
     
  8. #7 ueker123, 16.08.2014
    ueker123

    ueker123 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.08.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Gibts irgendwo eine Übersicht der Händler hier?
     
  9. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.274
    Zustimmungen:
    454
    Kauf bei Rabemitgas, also beim Armin Nagel. Das passt dann. Hier sind keine 10 Händler im Forum.
     
  10. Anzeige

  11. #9 ueker123, 17.08.2014
    ueker123

    ueker123 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.08.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Gut, dann steht die Entscheidung damit fest, ich rüste selbst um.
    Ich habe jetzt schon angefangen die Anlage zu planen


    Ich schreib einfach mal Alles auf, was mir spontan so einfällt:

    1. Ich denke mal, dass es gerade für Anfänger aufgrund der leichteren Einstellung am meisten Sinn macht die Nevo Pro zu verbauen?
    Hat die schon jemand im Astra G verwendet?
    Aufgrund der Lage des OBD Steckers in der Mittelkonsole ohne jeglichen Platz, werde ich wohl das OBD Signal von den Kabeln im Fußraum links abgreifen und dann dort durch die Spritzwand gehen.

    2. Ich hab mir die Einbaupläne angeschaut.

    Scheinbar brauche ich vom Fahrzeug folgende Signale:

    -12V Dauerplus mit 10A Sicherung
    -12 V Zündungsplus
    -Drehzahlsignal (vermutlich im Motorraum am einfachsten vom Nockenwellensensor)
    -Einspritzdüsen (jeweils 2)
    -Lambdasignal brauche ich NICHT!?

    Dann brauch ich noch zu und Ableitung des Heizungssystems.
    Vielleicht kann mir ja jemand zufällig sagen wo ich das am besten abnehme bei dem Wagen?
    Ansonsten muss ich mich selbst mal auf die Suche begeben :D

    3. Welche Injektoren brauche ich für den Motor?
    Errechnet passen die Hana Typ C, aber sind das auch wirklich die richtigen?

    4. Wenn ich das richtig sehe müssen für die Einblasdüsen und den Map Sensor Gewinde in den Krümmer geschnitten werden.
    Welche Gewindegröße/Standard haben die Teile oder gibts da Unterschiede?

    Ich finde es etwas verwirrend, dass in der KME Installationsanleitung einfach nur steht, dass 5mm Löcher gebohrt werden müssen.
    Der Farbe nach sind die Dinger aus Messing und werden daher wohl kaum selbstschneidend verbaut?

    5. Wenn der Einbau vollzogen ist, welche Möglichkeiten der Dichtigskeitsprüfung habe ich vor der ersten Befüllung?
    Welche Spezialwerkzeuge werden dafür und insgesamt benötigt?

    Der Rest ist für mich soweit selbsterklärend.

    Vielleicht wären noch ein paar Einbaubilder für den Fahrzeugtyp hilfreich, um ein paar Anregungen für die Platzierung der einzelnene Komponenten und Kabelwege zu bekommen.

    Gibts für sowas irgendwo eine Übersicht?

    Vielen Dank für eure Hilfe...
     
  12. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.274
    Zustimmungen:
    454
    Bestell doch deine Sachen beim Armin Nagel, dann beantworten sich alle Fragen von selbst und das Auto ist ruck zuck umgerüstet.
     
Thema: KME Nevo oder BRC Sequent für Astra G 1.6 16V
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. astra g gasanlage einbauen

    ,
  2. brc mit hana

Die Seite wird geladen...

KME Nevo oder BRC Sequent für Astra G 1.6 16V - Ähnliche Themen

  1. KME für W204, C180 mit Nevo oder Nevo Pro/Plus?

    KME für W204, C180 mit Nevo oder Nevo Pro/Plus?: Gibt es eigentlich reglungstechnisch Unterschiede zwischen der Nevo und der Nevo Plus/Pro? Das die einfache Nevo keine OBD-Möglichkeit hat ist mir...
  2. Was ist besser Kme nevo oder Brc 24.einbauen.mfg

    Was ist besser Kme nevo oder Brc 24.einbauen.mfg: Hallo bin ich neues in dieses bereich davon keine ahnung helfen bitte mit seines erfarung..mfg
  3. Opel Frontera B 3.2 V6 KME Nevo Plus oder Pro?

    Opel Frontera B 3.2 V6 KME Nevo Plus oder Pro?: Hallo ich möchte meinen Frontera B 3.2 V6 Bj. 2000 selbst mit einer KME Nevo Anlage ausrüsten. Bin mir noch unschlüssig ob ich die Nevo Plus oder...
  4. KME Nevo 2 .. Probleme! Liegt es An Gas Oder Benzin?

    KME Nevo 2 .. Probleme! Liegt es An Gas Oder Benzin?: Hallo, habe ein Riesen Problem... seit ca . 1 woche Tritt es auf .. das Auto (Mazda 3 Bk 2,3L) morgens starte kann ich kein Gas geben d.h er...
  5. KME-Nevo oder PRINS-VSI 2 für W203 C200 Kompressor?

    KME-Nevo oder PRINS-VSI 2 für W203 C200 Kompressor?: Hallo zusammen, ich habe eine kurze Frage an Euch und hoffe sehr, dass Ihr mir weiterhelfen könnt: Ich werde im Sommer das Fahrzeug meines...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden