KME Nevo geht manchmal aus und Bedienteil bleibt dunkel

Diskutiere KME Nevo geht manchmal aus und Bedienteil bleibt dunkel im KME Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, habe schon seit einiger Zeit das Phänomen, dass meine Nevo PLUS bei konstanter Fahrt sich komplett abschaltet und der Hobel dann natürlich...

  1. #1 Tomek81, 22.08.2023
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe schon seit einiger Zeit das Phänomen, dass meine Nevo PLUS bei konstanter Fahrt sich komplett abschaltet und der Hobel dann natürlich auf dem teuren Sprit läuft.
    Das bedeutet ich fahre z.B. auf der Autobahn und halte ein konstantes Tempo bei ca. 3000RPM, dan gibt es einen kleinen Ruck und das Bedienteil geht aus ohne zu piepen und lässt sich auch nicht wieder einschalten, es ist einfach komplett tot.
    Erst wenn ich die Zündung für mindestens 10 Sekunden ausschalte und dann wieder einschalte geht das Bedienteil wieder an.
    Das kann schon nach wenigen Kilometern vorkommen, aber ich kann auch mal 500km am Stück fahren ohne dass der Fehler auftaucht.
    Ich habe schon das Dauerplus und die Masse an einer besseren Stelle abgenommen, aber auch das brachte keine Besserung.
    Dann habe ich mal die Steuergeräte bei unseren beiden Autos quergetauscht (natürlich vorher die Daten auf das jeweilige Fahrzeug wieder aufgespielt) aber trotzdem gleicher Fehler.
    Jetzt würde ich einfach mal auf den Umschalter/Bedienfeld tippen, aber was sagen die erfahrenen Leute hier?
    Gehen die Dinger tatsächlich auch mal so kaputt, dass die diese unregelmässigen Ausfälle verursachen können?
    Übrigens im Fehlerspeicher waren tatsächlich nur Fehler wie Spannungsversorgung und Gasdruck zu niedrig hinterlegt, die waren aber schon immer etwas älter, daher nie direkt in Verbindung mit dem komplett totem Umschalter zu erklären. Als der Fehler das letzte mal auftrat meine ich soger etwas vom Umschalter im Fehlerspeicher gelesen zu haben, bin mir aber grad nicht 100%ig sicher.
     
  2. Anzeige

  3. #2 mawi2012, 22.08.2023
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    6.417
    Zustimmungen:
    567
    Den Umschalter würde ich mal als Ursache nicht für wahrscheinlich halten, bin nicht sicher, glaube aber, dass die Anlage auch ohne angeschlossenen Umschalter laufen würde, wenn einmal aktiviert? Jedenfalls klingt die Sache mit dem Ruck ja nicht nach einer normalen Zurückschaltung oder ruckt der bei Dir dann auch? Ich würde eher vermuten, dass die Spannungsversorgung ein Problem hat, eventuell mal ein Multimeter oder eine 12V Lampe irgendwie am Stecker oder auf der Platine des Nevo Steuergerätes verdrahten, damit man bei Auftreten des Fehlers sehen kann, ob die Spannung zusammenbricht.

    Fehlermeldung für Umschalter oder Sensorfehlfunktion hat die Nevo wohl öfter ohne ersichtlichen Grund, steht bei allen mir bekannten Anlagen immer mal wieder drin.
     
    Tomek81 gefällt das.
  4. #3 ichgebgas, 23.08.2023
    ichgebgas

    ichgebgas AutoGasMeister

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    18
    Genau. Schau mal, ob irgendwo entweder ein Kabel durchgescheuert ist, bei so einem Fehler kann es auch ein lockeres Massekabel sein.
    Wo genau ist denn das LPG ECU verbaut? Evtl. ist es auch ein Hitzeproblem?
     
    Tomek81 gefällt das.
  5. #4 Tomek81, 23.08.2023
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ist in einem E39 in der Nähe vom ABS Steuergerät, also auf der Abgaskrümmerseite.
    Hitze ist mit Sicherheit da, aber erklärt mir nicht so ganz, warum die Anlage mal 500km am Stück läuft und manchmal nach 5 km aussetzt und warum ich nach dem Totalausfall die Zündung für nur 10 Sekunden ausmachen muss damit die Anlage weitere hunderte Kilometer am Stück funktioniert. Vom Gefühl her passiert es meistens bei konstanter leichter Teillast, z.B. mit Tempomat bei 110km/h.
    Und der leichte Ruck ist auch bei manuellen umschalten auf Benzin, aber es ist jetzt kein starker Ruck wie bei einer total falsch eingestellten Anlage.
     
  6. #5 ichgebgas, 24.08.2023
    ichgebgas

    ichgebgas AutoGasMeister

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    18
    Von Ferne sind das natürlich alles nur Vermutungen aus Erfahrung. Wie sollte es auch anders sein.
    Wenn das ECU zuverlässig nach Zündungsaus wieder funktioniert, klingt es eher (nach Sicherheitsabschaltung) nach Überlastung, als nach einem Wackelkontakt. Vielleicht wird da einfach ein Bauteil zu heiß, sodass das ECU abstürzt. Nach Neustart "weiß" das Gerät nichts mehr davon und startet wieder neu. Je nachdem, ob eine Abschaltfunktion zur Sicherheit eingebaut ist oder nicht.
    Ich hatte mit meinen drei KMEs keine thermischen Probleme, nur mal mit einer BRC. Da war das ECU weit weg vom Motor, aber gerade an der der Stelle hat sich in Stau und Stadt die Hitze unter der Motorhaube gestaut und für regelmäßige Fehlfunktion gesorgt. Nach der Umplatzierung um 20cm trat das nie mehr auf.
    Denkbar ist auch eine Überlastung durch zB. eine Fehlfunktion in einer Einspritzdüse oder Magnetventil, was zu einer Überlastung führen könnte.

    Such trotzdem genau nach einem elektischen Problem. Das ist vermutlich wahrscheinlicher.

    Mawis Hinweis mit der Spannungskontrolle würde ich verfolgen. Ebenso würde ich die Log-Funktion einschalten und/oder zB. die App/Software laufen lassen. Dann hast du weitere Daten zur eingrenzung bzw. siehst im Fehlermoment, was passiert.

    Wenn da wirklich was in deinem Fehlerspeicher von Umschalter steht, dann klemm den doch einfach mal ab. Die viereckigen Umschalter haben eine Steckverbindung auf der Rückseite. Wie das bei den runden war, weiß ich gerade nicht mehr.
    Manuell umschalten kannst du dann immer noch per App oder Computer.

    Wer weiß, vielleicht ist es ja wirklich der Umschalter...
     
  7. #6 Tomek81, 24.08.2023
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Problem an der Suche ist leider die Unregelmäßigkeit wann es auftaucht.
    Diesen Sommer sind wir nach Kroatien gefahren und auf insgesamt 2500km Strecke (hin und Rückfahrt) ist es nur 2 Mal passiert. Aber ich schaue mal was sich machen lässt.
    Schutzschaltung klingt auf jeden Fall nachvollziehbar, aber was löst sie aus wäre interessant? Hitze möchte ich aufgrund des komischen Verhaltens ausschließen, hatte auf dem Weg nach Kroatien einen Ausfall nach 50 km Strecke, hab dann beim Rollen auf der Autobahn die Zündung für 10 Sekunden ausgemacht und bin dann weitere 500km am Stück ohne Ausfall gefahren, bis ich dann wieder Tanken musste, da wr ja die Zündung auch aus.
    Bei Hitzeproblemen müsste es ja logischerweise anschließend öfter passieren und nicht für so eine lange Strecke problemlos weiterlaufen.
    Ich schaue mir auf jeden Fall mal die Logfunktion an. Dafür muss der Laptop bestimmt angeschlossen bleiben richtig?
     
  8. #7 mawi2012, 25.08.2023
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    6.417
    Zustimmungen:
    567
    Eventuell eine Überspannung?
     
  9. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.501
    Zustimmungen:
    102
    Hallo...
    Ausfallendes Bedienteil hatte ich auch schon bei der Nevo. Das halte ich nicht für so unwahrscheinlich.
    Du kannst das Vehalten der Anlage bei Ausfall des Bedienelements einstellen. Meißtens steht sie auf "auf Benzin umschalten". Das kannst du umstellen auf "ignorieren" , dann läuft die Anlage einfach weiter.
    Wenn du das gemacht hast und die Anlage läuft einfach weiter wenn das Bedienteil ausfällt weißt du dass es am Bedienteil liegt.
    Das kannst du dann ja austauschen.
    Wenn die Anlage bei Ausfall dann trotzdem auf Benzin umschaltet ist es die Zündungsplus die wegbricht.

    MfG Rohwi
     
  10. Anzeige

  11. #9 ichgebgas, 29.08.2023
    ichgebgas

    ichgebgas AutoGasMeister

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    18
    Interessant. Das wäre ein guter Lösungsansatz. Wo ist diese Einstellung? Ich kann die in meiner Software nicht finden.
     
  12. #10 Tomek81, 12.11.2023
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Also bis jetzt ist es leider oder zum Glück nicht mehr vorgekommen.
    Ich habe einfach das Dauerplus vor ein paar Monaten an eine andere Stelle angeschlossen und seit dem ist es nur noch 1 Mal passiert, dass die Anlage aus war.
    Naja abwarten und Tee trinken.
     
Thema:

KME Nevo geht manchmal aus und Bedienteil bleibt dunkel

Die Seite wird geladen...

KME Nevo geht manchmal aus und Bedienteil bleibt dunkel - Ähnliche Themen

  1. KME Nevo schaltet nicht auf Gas um

    KME Nevo schaltet nicht auf Gas um: Hallo zusammen, habe das Problem das meine Gasanlage nicht mehr einschaltet. Folgende Fehler sind hinterlegt. Kann mir da jemand weiterhelfen?...
  2. KME Nevo Einstellungen

    KME Nevo Einstellungen: Moin Community hab mal ein bisschen rumgespielt am Meriva B 1.4 120Ps.Vllt habt ihr ja noch ein paar wertvolle Tipps für mich.Hatte auch schon...
  3. KME Nevo Sky Max

    KME Nevo Sky Max: Hallo, habe eine Nevo Sky Max Anlage. Meine Frage wäre reicht die automatische Einstellung oder sollte man nachjustieren. Wenn ja gibt es irgendwo...
  4. KME nevo sky einstellen

    KME nevo sky einstellen: Ich habe einen Golf 5 1.6 8V mit der kme nevo Sky Verdampfer kme silver s6 , Hana Gold jetzt auf schwarz da rot nicht gereicht.....bei rot hatte...
  5. KME-Nevo bei 1,8 T AUM durch HU gefallen wg. CO-Gehalt zu hoch

    KME-Nevo bei 1,8 T AUM durch HU gefallen wg. CO-Gehalt zu hoch: Ich war kürzlich mit meinem nun schon rund 100.000 Tsd km über die KME Nevo runter zur HU. Der Endtopf hatte beide Rohre bereits ab, siehe Bild,...