KME Diego G3 Totalausfall

Diskutiere KME Diego G3 Totalausfall im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Moin, Ich bin neu hier und Stelle mich deshalb in aller Kürze vor: Roman, 27, Bremen , erfahrener Schrauber, KME in Ford Econoline 5.4L V8. Meine...

  1. Toppa

    Toppa AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Ich bin neu hier und Stelle mich deshalb in aller Kürze vor:
    Roman, 27, Bremen , erfahrener Schrauber, KME in Ford Econoline 5.4L V8.
    Meine Erfahrung mit Gasanlagen tendiert gegen 0.

    Zu meinem Problem:
    Nach einem zündkerzenwechsel (extrem eng, viel Kontakt mit diversen kabeln) lief das Auto astrein, alles wie es soll.
    5Km später, auf der Autobahn, ging der motor aus. Gasanlage zeigte keine regung, komplett stromloses bedienfeld. Ein starten auf benzin war nicht mehr möglich. 3,5T auf dem abschlepper.
    Noch auf der bahn habe ich alle sicherungen und die stromzufuhr des steuergerätes geprüft. Alles i.o.

    Meine vermutung ist, dass die benzineinspritzung noch blockiert ist, ich die anlage aber nicht abschalten kann. Auch ein stromlos machen hat nichts gebracht.
    Sonst kann ich mir nicht erklären weshalb der motor, trotz überbrücken des Benzinpumpenrelais, nicht startet.

    Ich habe das steuergerät ausgebaut und werde damit morgen zum gasmacker fahren um auszuschließen dass es defekt ist.

    gehe ich richtig in der annahme, dass die Anlage zum Einschalten (nicht gas zuschalten) lediglich Dauerplus und Zündplus benötigt? Wenn beides vorhanden ist, also die Anlage bedienbar sein müsste?

    hat jemand einen lösungsvorschlag/ansatz für mich ?

    beste Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: KME Diego G3 Totalausfall. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mawi2012, 21.10.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.202
    Zustimmungen:
    133
    Das Gassteuergerät sollte mit Dauer- und Zündplus das Bedienfeld zum Leuchten bringen bzw. per Interface und Software mit einem PC kommunizieren können.

    Die Leitungen zu den Benzindüsen werden durch das Steuergerät der KME geführt und sollten bei stromlosen Steuergerät trotzdem gebrückt sein, ohne das KME Steuergerät geht auch der Benzinbetrieb nicht, man müsste die richtigen Pins im Stecker vom Kabelbaum brücken. Das könnte man zunächst einmal probieren.

    Schaltplan (wiring diagram) findet man in der Software.
     
  4. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    35
    Hallo...
    Was komisch klingt , aber genau den Sinn ergibt: Masse braucht die Anlage auch noch , also mal den Masseanschluß prüfen.
    Steuergerät kaputt hatte ich erst einmal bei einer Nevo , als sie noch sehr neu am Markt war.
    mfG Rohwi
     
  5. #4 Toppa, 22.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2018
    Toppa

    Toppa AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Moin erneut,
    als Erstes vielen Dank für die Antworten.

    Antwort
    -zur Masse
    Klingt garnicht komisch sondern total Sinnig, habe ich aber auch bereits geprüft. Masse liegt bis ans Steuergerät an.

    - zum Interface und Zündungsplus
    Danke für den Tip mit dem Interface/Laptop. Habe ich eben bestellt.
    Aus dem Schaltplan (versuche ich als Bild anzuhängen) konnte ich bis jetzt leider nicht erkennen wo genau meine Anlage das Einschaltsignal, also Zündplus, bezieht ? (Zur erinnerung, sowohl Dauer+ als auch - liegen bis ans Steuergerät an.

    Heute habe ich wieder einen herrlichen Nachmittag damit zugebracht, den Fehler zu suchen. Ich veruche meine Ergebnisse so strukturiert wie möglich wiederzugeben:

    -Motor startet auch mit Bremsenreiniger/Startpilot nicht. Garnicht. Was für mich bedeutet dass, die Zündung nicht arbeitet. Die Motorkontrolleuchte ist aus.

    -Auf der Suche nach Zündplus habe ich "12V von den Benzineinspritzungen" (aus Schaltplan) Liegt bei mir auf der Düse an Zyl. 2, geprüft.
    Kabel Vom Stecker bis kurz vor das Steuergerät hat durchgang. Es liegen jedoch KEINE 12 V an. Weder mit Zündung an, noch beim Startversuch.
    --> daraus schließe ich, dass die Zündung komplett tot ist. (Passt ja zu dem Startpilottest)

    -Das Braune Kabel, welches zur Spule (Schaltplan) geht, soll Masse führen. "An Minus der Zündspule oder an anderes Signal (...)" Dieses Kabel hat Masse, wo genau es angeschlossen ist habe ich nicht weiter verfolgt. Ich habe keine Zündspule mit Hahlgeber, sondern Einzelzündung. Welchen Nutzen hat dieses Signal?

    Das Einzige, was mir jetzt noch als Zündplus einfallen würde, ist das Rosa-Schwarze Kabel welches, laut Schaltplan, von der Benzin ECU zum Steuergerät führt. Würde diese ECU defekt sein, würde dass dann sowohl meine blockierte Zündung als auch meine stromlose Gasanlage erklären. Denke ich ^^ ?


    Die Systemtechnik lehrt uns ja das denken in Varianten, aus diesem Grund habe ich mal hinterfragt weshalb mein "Overdrive OFF" Lämpchen bereits mit Zündung leuchtet. In "Systemtechnik" bekam ich heute übrigens ne 4 - ... -.-

    Laut unterlagen bedeutet das dauerleuchten ein Getriebeproblem (E4OD - Ford) Man hat ja sonst keine Sorgen. Ich weiß jetzt nicht ob es durch den kurzen "Schiebebetrieb" -(Automatikgetriebe) auf der Autobahn (Linke Spur mit 100KMH bis Stillstand auf Standstreifen) den Fehler meldet oder ob es vielleicht einen Fehler geben könnte der im Getriebe entstand und mir die Zündung abstellt. Aber das ist wohl eher etwas für ein Ford Forum.

    Mit einem ortsansässigen Gaswerkstatt habe ich heute telefoniert. Er hat leider kein Steuergerät für einen V8 liegen.
    Hat eventuell jemand ein V8 Steuergerät, welches er mir gegen Pfand zuschicken würde? So kann ich wohl am einfachsten Überprüfen ob das Gerät selbst defekt ist. Eventuell erledigt sich dass auch durch das bestellte Interface.

    Ich bin weiterhin für alle Antworten und Anregungen äußerst dankbar. Vorallem weil ich jetzt morgens mit dem Motorrad zur Arbeit muss... :crying:
     

    Anhänge:

  6. #5 mawi2012, 22.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.202
    Zustimmungen:
    133
    Oje, da will ich mal denken helfen.

    Das braune Kabel zur Zündspule soll das Drehzahlsignal abgreifen, auf Masse der Zündspule gibt es diesen Impuls, aber nicht auf Batteriemius oder Karosseriemasse. Theoretisch kann man bei angeschlossenem Unterdrucksensor dieses Kabel weglassen und in der Software nicht angeschlossen asuwählen, dann errechnet sich die kME die Drehzahl aus den Einspritzsignalen. Da das im Schubbetrieb nicht ginge, muss der Unterdruck erfasst werden. um zu erkennen, dass der Motor noch läuft.

    Zündplus ist rot bzw rot-schwarz laut Schaltplan, ist das einzele Kabel, was mit aus dem grauen Stecker kommt.

    Das rosa-schwarz ist einfach wie die anderen Halbfarben mit schwarz, Benzineinspritzsignal, und zwar für den 8. Zylinder, weil im schwarzen Stecker keine Pin mehr frei war.

    Ich habe mal erlebt, dass eine Einzelzündspule, an der Zündplus oder Drehzahlsignal abgenommen wurde, durch die KME gehimmelt wurde, weil auf der Leitung für die Magnetventile ein Kurzschluss war. Also zunächst sollte man die Zündspule überprüfen, wenn möglich. Und auch die Spannungsversorgung mit Zündplus an den Düsen (und Zündspule?)
     
  7. Toppa

    Toppa AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, Spule für RPM Signal und rosa schwarz für die 8. Düse verstehe ich.

    Aber wo siehst du, in meinem Plan, ein einzelnes rot bzw. Rotschwarzes Kabel aus dem grauen Stecker? Ich sehe nur das zuvor von mir beschriebene rote aus dem Schwarzen Stecker?
    Oder hast du einen anderen Plan ?
     
  8. #7 mawi2012, 22.10.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.202
    Zustimmungen:
    133
    Du hast Recht, ich habe mich verguckt, das einzelne Rote kommt aus dem scharzen Stecker. Brauche wohl bald einen größeren Monitor. :D
     
  9. #8 V8gaser, 23.10.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.336
    Zustimmungen:
    353
    Aufgrund von dem Satz wär mir die Gasanlage zunächst mal total egal. Wenn der schon gar nicht zündet- was soll dann das Gassteuergerät machen? Bei Zündung an, Motor steht, sollte die MKL wenigstens leichten. Tut die das schon nicht, ist irgendwo was ganz grob faul.
    Da ist irgendwo die Stromversorgung allgemein unterbrochen- ist das behoben dürft auch die Gasanlage wieder gehen.
     
    Rohwi gefällt das.
  10. Toppa

    Toppa AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Oder eine Arbeitsplatzbrille :biggrin:
    Ok, wenn das der Zündstrom ist, und dieser die Gasanlage erst einschaltet, dann weiß ich ja weshab sie nicht einschaltet. Wie oben beschrieben habe ich bei diesem Kabel schon vermutet dass es als Zündplus dient und deshalb gemessen. KEIN Strom drauf. Weder mit Zündung noch beim Startversuch.
    Das heisst dass meine Benzineinspritzung nicht angesteuert wird.
    Eine Zündung habe ich auch nicht ( Bremsenreinigertest)

    Das sehe ich mitlerweile auch so. Jetzt weiß ich ja weshalb die KME tot ist (siehe oben).
    Nur weshalb mir Zündung UND das Einspritzsignal fehlt, muss ich jetzt herausfinden.
    Obwohl Motorkontrolleuchte aus ist, scheint ja in dem OEM Bordnetz etwas nicht zu stimmen. Ich bin schon dabei mir einen OBDII Tester zu leihen. Karre fährt nicht, demnach nicht so einfach wie sonst...
     
  11. #10 V8gaser, 23.10.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.336
    Zustimmungen:
    353
    Wenn die MKL nicht leuchtet, wird dir der OBD Tester nicht viel bringen.....was soll der anzeigen?
    Wie gesagt, bei Zündung an/Motor aus muss die leuchten - hast du so aber nicht beschrieben.....danach geh ich jetzt bei meiner Aussage. Es heißt: Motorkontrolleuchte aus! Bedeutet für mich, das die DME ansich schon keinen Saft bekommt.
     
  12. Toppa

    Toppa AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Die MKT heisst bei mir eigentlich "SERVICE ENGINE SOON" und bedeutet, laut Handbuch, nur das ein Fehler im "Engine Emissions Control System" besteht. Die PCM (Powertrain Control Module) Leuchte am Schalthebel leuchtet aber sehr wohl. Gestern habe ich den Ford Schaltplan durchsucht und gesehen dass sowohl die Zündung als auch die Einspritzung von eben diesem PCM gesteuert werden.
    Das war mir so vorher auch nicht klar, sonst hätte ich auch früher an ein reguläres Auslesen gedacht.
    Demnach war mein
    "Laut unterlagen bedeutet das dauerleuchten ein Getriebeproblem (E4OD - Ford)" (voriger Beitrag)
    nur bedingt richtig. Es kann wohl auch ein anderes Problem anzeigen. Und genau das will ich morgen auslesen.


    -"was soll der anzeigen?"
    selbst wenn er keine Fehlermeldung anzeigt, will ich unbedingt den Temperaturwert des Kühlwassersensors ablesen. Genau mein Problem (keine Zündung, keine Einspritzung) kann angeblich genau da her rühren. Hatte ein Kumpel schon häufiger und bei Youtube gibt es Videos (FORD) zu diesem Problem. Der zeigt -30 Grad an und nix geht mehr. Warum konnte zwar keiner beantworten, aber wenn's läuft, dann läuft's :thumbup:

    Das einzig Positive daran ist wohl, dass ich ihn nicht in eine Gaswerkstatt gebracht habe. Die Anlage scheint es ja nicht zu sein :applause:
     
  13. #12 V8gaser, 24.10.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.336
    Zustimmungen:
    353
    MKL, MIL oder SES- ist alles das Gleiche, und die muss bei Zündung an/Motor steht leuchten, startet der Motor, geht die aus. Das Zündung und Einspritzung von ein und dem selben Steuergerät gesteuert werden, nennt sich Motronik und ist seit etwa 25 Jahren Standart :-)
    Die Leuchte auf dem Schalthebel dürft rein für die Getriebesteuerung zuständig sein.
     
  14. Toppa

    Toppa AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    das stimmt so nicht. Die Leuchte am Getriebehebel betrifft das PCM, welches auch Einspritzung und Zündung steuert. Das weis ich jetzt, weil ich versucht habe es auszulesen und keine Antwort bekam. Das PCM war komplett Stromlos. Noch auf der Autobahn habe ich mit meinem alten Messgerät alle Sicherungen durchgemessen... Guter Tipp von einem gehörnten : Kauft euch kein billiges Meßgerät und prüft ab und an mal die Funktion.... es war tatsächlich nur die 30A Sicherung des PCM abgeraucht.... ganz toll.
    Das einzig positive daran ist, dass ich jetzt einen guten Einblick in meine Gasanlage bekommen habe. Danke für eure Hilfe dabei!

    Ich habe trotzdem noch probleme im Gasbetrieb, dafür werde ich aber erstmal etwas lesen und ggF. ein neues Thema eröffnen.
     
  15. #14 V8gaser, 27.10.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.336
    Zustimmungen:
    353
    Mich würd ja interessieren was das für ne Lampe am Wählhebel sein soll- poste doch mal ein Bild davon. im .net find ich nix dazu, ausser das es eben auf Getriebeprobleme hinweisen könnt.
    Nebenbei ist aufgefallen, das Totalausfälle bei den Fords öfter vorkommen
     
  16. #15 V8gaser, 28.10.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.336
    Zustimmungen:
    353
    Also wenn das am Wälhebel die "Overdrive" Lampe ist- wie du oben selber mal erwähnt hast - die hat nichts mit der Motorsteuerung zu tun. Da gehts nur um das manuelle Schalten vom Overdrive.
     
  17. Anzeige

  18. Toppa

    Toppa AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine genau die Lampe. Und diese ist eben nicht nur für das Ausschalten des Overdrives.
    Leuchtete solange mein PCM keinen Saft hatte. Sobald es wieer versorgt wurde war die Lampe aus.
    Im Original Ford Ownersmanual steht " (...) may flash steadily if a malfunction is detected."
    Im Haynes Rep. Manual steht zusätzlich, dass auch Zündung und Einspritzung über das PCM laufen und deren Fehler über eben diese Overdriveleuchte angezeigt werden.
    Du musst es mir ja nicht glauben aber naja :Im Kreis drehen:

    In Bezug auf was? Getriebeprobleme bei VAN's kenne ich hauptsächlich von Chevy und Dodge Ram VAN.
     
  19. #17 V8gaser, 02.11.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.336
    Zustimmungen:
    353
    Ich mein den Sicherungskram den du hattest - stolpert man zu Hauf im .net drüber, bei genau den Modellen. Die anderen Marken sind da eher unauffällig.
    Das Einspritzung und Zündung vom PCM gesteuert werden....irgendwie normal. Irgend ein Computer muss das ja machen, und der heiß halt mal DME, mal PCM, mal ECU oder wie auch immer.
     
Thema:

KME Diego G3 Totalausfall

Die Seite wird geladen...

KME Diego G3 Totalausfall - Ähnliche Themen

  1. KME Diego 3 hat Totalausfall. Wer kann bitte helfen? Slk 230 R170

    KME Diego 3 hat Totalausfall. Wer kann bitte helfen? Slk 230 R170: Hallo, Ich bin der Neue und hoffe Ich komme nicht öfters :) bin der Dirk aus dem Kreis Viersen ( Kempen ) Mir ist gestern Meine KME bei Meinem...
  2. KME Diego Defektes Steuergerät - Zündaussetzer Benzin & Gas

    KME Diego Defektes Steuergerät - Zündaussetzer Benzin & Gas: Ich bin neu hier im Forum. Vorab erstmal einige Fakten zum Auto und zur Gasanlage: Ich fahre einen Passat 3BG Variant, BJ 2003, 2,0 L., 133 PS,...
  3. KME Diego G3 MAP Sensor?

    KME Diego G3 MAP Sensor?: Moin, ich habe eine KME in meinem Ford (5.4L Triton - Modular) und ab und an Aussetzer. Hier im Forum habe ich schon einiges über die MAP...
  4. KME Diego 3 Fehler

    KME Diego 3 Fehler: Hallo zusammen, habe einen Audi A2 mit Diego 3 Anlage. Bislang lief alles recht ordentlich, nun ist es seit ein paar Monaten so, dass die...
  5. Allgemeine Fragen zur KME Diego Gasanlage

    Allgemeine Fragen zur KME Diego Gasanlage: Hallo, ich bin hier neu und eigentlich geht es um den alten Volvo meines Stiefsohnes. Der Volvo hat seit einiger Zeit folgendes Problem: Starten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden