KME Diego G3 Arbeitsdruck erhöhen???

Diskutiere KME Diego G3 Arbeitsdruck erhöhen??? im KME Diego Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo liebe Gemeinde, seit meinem letzten Besuch bei meinem Umrüster habe ich beschlossen, ich mach das Feintuning selbst. Meine Gasanlage...

  1. #1 OliL, 14.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2008
    OliL

    OliL AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Gemeinde,

    seit meinem letzten Besuch bei meinem Umrüster habe ich beschlossen, ich
    mach das Feintuning selbst. Meine Gasanlage läuft bei meinem Volvo S60 2.5T
    super, außer wenn das Auto kalt war/ist und bei 60 Grad Verdampfertemperatur
    auf Gas umgeschalten wird. Da beginnt der Motor bei niedriger und Leerlaufdrehzahl zu ruckeln. Das geht dann so 3 Minuten. Danach läuft die Anlage prima. Eine Erhöhung auf 70 Grad brachte auch nix. Woran kann das liegen? Habe die Kennlinie (Modelling) schon minimal
    am linken Rand angehoben. (von 1.4 auf 2.0 Tg[ms] bei 0 - 3 Tb[ms] - bei niedriger Drehzahl minimal fetter) Der Gasdruck liegt bei 1.4 bar. Wie macht sich eine Erhöhung auf 1,6 oder 1,8 bar bemerkbar? Ist ein höherer Gasdruck/Arbeitsdruck schädlich für den Motor?
    Zu einer Erhöhung habe ich mich noch net rangetraut.Bin da doch etwas vorsichtig. ;-)
    Bitte teilt mir mal eure Erfahrungen mit. Bin gespannt was die Experten von euch sagen.
    Danke schonmal.

    Grüße aus Berlin
    OliL.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Dieselpapst, 17.12.2008
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Ohne Map und Modell kann man nichts sagen . Posten !
     
  4. OliL

    OliL AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,
    wie gewünscht habe ich heute mal ein paar Screenshots meiner Einstellungen gemacht.
    Was sagt ihr dazu???
     

    Anhänge:

    • gas1.jpg
      gas1.jpg
      Dateigröße:
      723,1 KB
      Aufrufe:
      547
    • gas2.jpg
      gas2.jpg
      Dateigröße:
      913,8 KB
      Aufrufe:
      493
    • gas3.jpg
      gas3.jpg
      Dateigröße:
      423,8 KB
      Aufrufe:
      411
    • gas4.jpg
      gas4.jpg
      Dateigröße:
      465,4 KB
      Aufrufe:
      376
    • gas5.jpg
      gas5.jpg
      Dateigröße:
      485,4 KB
      Aufrufe:
      378
    • gas6.jpg
      gas6.jpg
      Dateigröße:
      417,8 KB
      Aufrufe:
      374
    • gas7.jpg
      gas7.jpg
      Dateigröße:
      480,4 KB
      Aufrufe:
      363
  5. OliL

    OliL AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Habe noch ne Idee nach langem Lesen hier im Forum -

    wie kann ich die Anlage bei Leerlauf anfetten? Sie läuft
    eventuell zu mager.
    Ist das untenstehende Beispiel mit "Hochziehen" der Kennlinie richtig
    zum anfetten???
     

    Anhänge:

  6. #5 Dieselpapst, 21.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.2008
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Du musst bei der Mapkarte erstmal Modell BERECHNEN drücken . Dein Modell sieht nicht aus als wenn du das gemacht hättes .
    Keinen Druck erhöhen, du bist bischen mager, geh mit der Neigung höher, Richtung Null, also auf -3 oder so . Dann bischen mehr Offset , 1,8 bis 2.0 und es sollte schon fast passen .

    Das Optimum sind 0 Grad , ggf. kannst du das sogar mit 1.1 bar hinspielen .

    Heiko
     
  7. #6 OliL, 21.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.2008
    OliL

    OliL AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heiko,

    du hast Recht, Das Modell hat mein Umrüster erstellt.
    Daher will ich auch erstmal keine neue Map berechnen lassen, um auf dieses Modell nicht zu verzichten, da das Modell eigentlich net schlecht ist.

    - Muß ich nun ein neues Modell errechnen lassen, oder kann ich die Verschiebung und Neigung so einstellen und austesten???
    - Was sind denn das für grüne Punkte P1 und P2 bei Leerlauf???

    Dank dir schon mal.

    Grüße, Olaf.
    OliL.
     
  8. #7 Dieselpapst, 21.12.2008
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst ein neues Modell berechnen lassen, erst das SPEICHERN schießt das Modell in das GSG .

    Aber wenn du was verändern willst, dann MUSST du speichern (drücken) und das errechnete Modell speichern .

    Also du drehst dich im Kreis . Ohne speichern geht da nix .
     
  9. OliL

    OliL AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hm - ja, is klar. Aber ich könnte ja auch mein bisheriges Modell in der Neigung und Verschiebung ändern und dann speichern. So meinte ich das eigentlich.
    Na ich werd mal rumprobieren und dann nochmal posten.

    Was hat das denn nun mit den grünen Leerlaufpunkten P1 und P2 auf sich?????????

    Danke dir schonmal.

    Grüße, Olaf.
    OliL.
     
  10. #9 OliL, 23.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2008
    OliL

    OliL AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Habe heute meine Kennlinie angepasst.
    Den Gasdruck konnte ich auf 1,3 bar runter nehmen.

    Der Wagen läuft jetzt etwas fetter. Trotzdem ist das Ruckeln am
    Anfang geblieben, sobald die Anlage bei 55 Grad selbst umschaltet.
    Schalte ich manuell auf Gas um, sobald das Auto
    vollständig warm gefahren ist, läuft die Anlage wunderbar.

    Wie gesagt, wenn der Wagen seine "Betriebswärme" hat, gibt es mit der
    KME keine Probleme. Sie läuft anstandslos, ohne irgendwelche Ruckler.
    Probleme nur, wenn der Wagen noch nicht ganz warm ist....

    Grüße
    OliL.
     

    Anhänge:

  11. #10 Dieselpapst, 23.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2008
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Welche Kurve stimmt denn jetzt aktuell ? Minus 2 ?
    Obenrum satt (zu) fett !

    Nimm die Neigung weiter runter . Minus 5 ?!
    Offset scheint ok.

    Aber warum gehst du mit dem Druck nicht auf empfohlene 1.1 Bar ?


    Heiko
     
  12. #11 OliL, 23.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2008
    OliL

    OliL AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heiko,

    ja, die Kurve mit -2 Neigung stimmt. Vorher und Nachher eben.

    Hm - wenn ich noch weniger Druck nehme, wird das Ruckeln am Anfang wohl stärker.
    Sobald ich auf Berechnen klicke, bietet mir das Programm 1,3bar an.

    Welche Auswirkungen hat denn ein noch geringerer Druck???

    Juut - werde ich probieren. Poste dann beides Karte und Map demnächst nochmal.
     
  13. #12 Dieselpapst, 23.12.2008
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Druck runter ! 1.1 Bar ! Dann ggf. Minus 5 Neigung . Offset scheint ok .
    Probieren und auch mal ne Karte posten, nicht nur die Map .

    Im Moment "verwirrst" du deine Lambda, unten ok und oben viel zu fett .
     
  14. #13 Dieselpapst, 23.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2008
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Solange du im "minus" Bereich bist kannst du ruhig auf 1.0-1.1 bar gehen. Die geringe Steigung ist ein Zeichen für große Düsen . Da musst du nicht noch extra hohen Druck fahren . Immerhin sind 1 Bar VORGABE .

    EDIT

    Ich sehe auf ALLEN Karten von dir über 1.3 bar . WO bitte hast du was runtergeregelt ? Wir reden schon von einem Imbus am Verdampfer ?!

    Kleiner Tip: Mit dem Regler unten rechts kannst du die Map weiter zoomen .

    Des weiteren bin ich mit meinem Latein hinsichtlich des Ruckelns bei 60 Grad am Ende .
    Ich wüßte da auch keinen Tip . Normalerweise laufen alle Motoren bei 40 Grad ohne Probleme .
    Ich kann mir nur vorstellen daß es mit deiner Motorsteuerung zusammenhängt und Volvo bis zum Erreichen voller Betriebstemperatur (Öl ?) irgendwas "kastriert" . Leistungsbegrenzung Ladedruckregelung ?
     
  15. OliL

    OliL AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Aha - 1bar Vorgabe wußte ich net.

    Ich werd mich nochmal auf den Weg machen und die Gaskarte neufahren
    und die Map mit -5 Neigung und 1,1bar testen.

    Melde mich dann wieder.

    Hab vielen Dank für deinen Tipp.

    Dann frohe Weihnachten.

    Grüße, Olaf.
    OliL.
     
  16. #15 Dieselpapst, 23.12.2008
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Viel Spass beim rumspielen und GEDULD .

    Frohe Weihnachten, bin jetzt weg für 2 Tage .

    Heiko
     
  17. #16 OliL, 23.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2008
    OliL

    OliL AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mal ne ganz dumme Frage (nicht lachen): :p

    Ich will an meinem Verdampfer den Druck einstellen.
    Macht man das mit dieser Imbus-Schraube?
    Oder gibts noch irgendwo ne andere?

    Grüße,
    OliL.
     

    Anhänge:

  18. #17 Dieselpapst, 25.12.2008
    Dieselpapst

    Dieselpapst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Richtig ! Diese Jene Schraube .
     
  19. #18 Alter Schwede, 25.12.2008
    Alter Schwede

    Alter Schwede AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Also was ich da sehe in deiner Karte ist deine Gastemperatur ziemlich niedrig gegenüber deiner Druckminderertemperatur!
    Wenn ich da meine Daten vergleiche Druckminderertemp:68,2 Grad/Gastemperatur 33,1 Grad,in der Mail an dich Oli habe ich auch geschrieben das in meinen Fzg.Keine T-Stücke (Wasserabzweige für Verdampfer) verbaut sind sondern das Wasser direkt vom Motorblock zum Verdampfer geht,denke daran der Verdampfer benötigt ja warmes Wasser um das Flüssige LPG in Gasform am Rail anzulegen,Siehe auch Prins Verdampfer Einbauanleitung!

    Mfg. Alter Schwede
     
  20. Anzeige

  21. #19 V8gaser, 25.12.2008
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.389
    Zustimmungen:
    549
    Sarkasmusmode an:" wie kannst du in einem KME Thread nur eine Prins Einbauanleitung als Beispiel heranziehen? Dies Veraltete Prins Technik ist doch der hochmodernen KME nicht würdig! "Sarkasmusmode aus

    Sorry, das musste jetzt !
     
  22. #20 Alter Schwede, 26.12.2008
    Alter Schwede

    Alter Schwede AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    V8gaser sorry das du dich auf den Füssen getreten fühlst aber es diente nur zum Vergleich!
    Mein Verbauer hatte bei mir nach KME-Einbauanleitung gearbeitet danach hatte ich Probleme mit der Standheizung (Rückkoppelung des Kühlmittels!
    Danach wurde nach dem anderen besagten Hersteller( den nenne ich hier jetzt nicht) der Verdampfer angeschlossen danach funktionierte auch die Standheizung einschließlich Gasanlage,also von wegen hoch technisch was soll die Aufregung,ich verstehe überhaupt nicht über was du dich so aufbläst!
    Weiter möchte ich mich hier nicht äussern.

    Mfg. Alter Schwede
     
Thema: KME Diego G3 Arbeitsdruck erhöhen???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kme diego g3 gasdruck

    ,
  2. kme druck erhöhen

    ,
  3. KME gasdruck erhöhen

    ,
  4. kme arbeitsdruck,
  5. kme verdampfer druck einstellen,
  6. kme diego druck,
  7. kme diego g3 druck einstellen a8 4.2,
  8. kme diego druck erhöhen,
  9. kme diego g3 gasdruck zu niedrig,
  10. kme p1 p2,
  11. kme diego arbeitsdruck,
  12. kme gasdruck steigung,
  13. kme druck einstellen,
  14. Diego G3 Gasdruck,
  15. kme diego g3 Arbeitsgruppe zu niedrig,
  16. kme anfetten,
  17. kme diego g3 einstellen gasdruck,
  18. gasanlage druck erhöhen,
  19. kme diego g3 wie gasdruck erhöhen ,
  20. arbeitsdruck kme,
  21. kme p1p2 einstellen,
  22. Druck bestimmen Kme,
  23. lpg wie macht sich zu hoher druck bemerkbar,
  24. kme diego map berechnen,
  25. kme diego verschiebung neigung p1 tb p2
Die Seite wird geladen...

KME Diego G3 Arbeitsdruck erhöhen??? - Ähnliche Themen

  1. KME Diego G3

    KME Diego G3: Hallo ich fahre einen Mercedes Clk 430 mit einer KME Diego G3 anlange und seit längerem setzt die Anlage immer diesen Fehler! Zusätzlich wenn die...
  2. KME Diego G3 in Mercedes W210 E280T4M => Klackern am Multiventil - Gasanlage ohne Funktion

    KME Diego G3 in Mercedes W210 E280T4M => Klackern am Multiventil - Gasanlage ohne Funktion: Hallo, seit einem Jahr und ca 46 TKM besitze ich einen rostfreien Mercedes W210 mit KME Diego Gasanlage. Seit wann, wo und wie die Anlage...
  3. Diego G3 (2009) im w209 mit m112 macht probleme

    Diego G3 (2009) im w209 mit m112 macht probleme: Hallo, bin neu hier im Forum und hoffe mir kann hier Vllt. geholfen werden. Besitze eine Kme diego g3 in einem w209 CLK mit m112. Habe das...
  4. KME Diego G3 schaltet ab

    KME Diego G3 schaltet ab: Hallo Zusammen, Ich habe seit einigen Wochen Problem mit meiner KME Diego G3 Anlage und ich hoffe das ich hier vielleicht Eine Hilfestellung...
  5. KME Diego G3 in Sportboot, stottern bei Vollast

    KME Diego G3 in Sportboot, stottern bei Vollast: Hallo liebe Gas Gemeinde, Seit kurzen tritt im Volllastbereich immer wieder stottern auf, wenn der Motor auf Gas läuft. Auf Benzin läuft alles IO....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden