Kfz-Neukauf & dann LPG-Umrüstung - welches Kfz am besten für 5000€ max.?

Diskutiere Kfz-Neukauf & dann LPG-Umrüstung - welches Kfz am besten für 5000€ max.? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, ich möchte mir ein Auto kaufen und es dann auf LPG umrüsten lassen vom Bosch Service Gerhardt in Essen am Wolfsbankring (dieser...

  1. #1 sammler275, 02.11.2008
    sammler275

    sammler275 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte mir ein Auto kaufen und es dann auf LPG umrüsten lassen vom Bosch Service Gerhardt in Essen am Wolfsbankring (dieser Umrüster hat scheinbar das beste Know-how im Ruhrgebiet).

    Folgende Eigenschaften sind wichtig bei meinem Fahrzeug:
    - Automatik
    - maximal 5000€ Kaufpreis
    - Servolenkung

    Ich mache 15.000-20.000 km jährlich und habe bis jetzt einen Opel Astra ins Auge gefasst, wo man 8-10 Jahre alte Rentnerfahrzeuge für rund 5000€ erhält.
    Allerdings haben mich einige Aussagen in diversen Foren stutzig gemacht, was Opel und LPG betrifft.
    Bisher fahre ich einen Corsa C 1.0 Eco, der mir vom Fahrkomfort her absolut ausreichen würde.

    Mir ist es wichtig, dass das Auto reibungslos mit LPG funktioniert und ich z.B. nicht darauf achten muss, nur in einem bestimmten Drehzahlbereich auf zu fahren, weil es sonst motorschädlich wäre oder sowas.

    Es gibt sicher gut geeignete Fahrzeuge für die LPG-Umrüstung und weniger gute.
    Ich hätte gerne gewusst, welche Autos sich bis 5000€ und den o.g. Kriterien (die ja nun wirklich nicht besonders anspruchsvoll sind) am besten eignen, um sie auf LPG umzurüsten.

    Vielen Dank schonmal vorab und ich bin sehr gespannt, was mir empfohlen wird! :)
     
  2. Anzeige

  3. #2 Tomek81, 04.11.2008
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Mazda Xedos,oder 626,bei Opel gibt es aber eigentlich nur ein paar Motoren die nicht gasfest sind ,und zwar die deren Motorkennbuchstabe mit XEP oder XER enden.
    Ansonsten VW Golf 3 und auch sämtliche ältere Fahrzeuge von VW bis Bj 2000 dürften problemlos sein.
     
  4. #3 vonderAlb, 04.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2008
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    53
    20.000 km im Jahr, da braucht man was solides, zuverlässiges. Und komfortabel sollte es auch sein.

    Wie wäre es denn mit dem da ? AutoScout24: Detailseite

    Verdammt wenig Kilometer auf dem Tacho. Ein echtes Rentnerauto.
    Die Motoren sind genauso gastauglich wie alle anderen auch. Regelmäßige Ventilspielkontrolle (alle 20-30.000 km), leicht und kostengünstig bei dem Motor, und der Gasspaß findet kein Ende. Aber ich denke bei deiner geschilderten Fahrweise wirst du bei dem Motor nie Probleme mit den Ventilen bekommen.
    Was auch nicht unberücksichtigt bleiben sollte ist die Tatsache das man mit einem Gas-Subaru in keiner Subaruwerkstatt Probleme bekommen wird. Gas ist für Subaru kein Fremdwort.

    Über die Zuverlässigkeit der Automarke brauche ich wohl kaum was sagen.
    Lies selber: http://www.autozeitung.de/grosse-leserumfrage/qualitaets-report-2007

    Übrigens, ich selber fahre seit über 15 Jahren ausschließlich nur noch Subaru und seit zwei Jahren meinen ersten Gaser (Forester). Der wird in allen Drehzahlbereichen ausschließlich nur mit Gas gefahren. Auch Dauervollgas auf der Autobahn, wenn es sein muss. Der Motor hält das aus, der ist dafür gebaut.
     
  5. #4 gassuse, 04.11.2008
    gassuse

    gassuse AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ein Golf IV dürfte keine Probleme machen, aber mind. den 1,6L Motor nehmen, weil der 1,4er doch zu sehr untermotorisiert ist.
     
  6. #5 CRONOS, 05.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2008
    CRONOS

    CRONOS AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    @vonderAlb
    Also ich habe nix gegen die Automarke.
    Aber ich habe die Erfahrung gesammelt, dass der KM Stand des Motors nicht ganz so wichtig ist, wie der Rest des Autos.
    Eher fallen bei einem älteren Auto die Lämpchen, Schalter, Pumpen, Schläuche etc. aus, als das der Motor aufgibt.
    Zudem sind 28000KM in 10 jahren viel zu wenig.
    Ich hatte schonmal ein Auto welches auch nur 2500km im Jahr gefahren wurde; das habe ich in 2 Jahren Besitz nie richtig eingefahren bekommen.
    Es war steif und fuhr sich wie Gicht. :angst:

    Man kann natürlich auch Glück haben. :rolleyes:

    Also ich finde es spricht nichts dagegen auch ein Auto mit 60 - 80TKm zu nehmen, wenn es dafür jünger ist.
     
  7. #6 papa.horst, 05.11.2008
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, "eingeschlichene" Autos sind ein Gräuel, die laufen wie eine Zicke am Strick...
    Kauf' was Ordentliches, Du hast sonst nur Kosten.
    MfG
     
  8. #7 vonderAlb, 05.11.2008
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    53
    War ja nur ein Vorschlag. Manche legen echten Wert auf wenig Kilometer, ich weiß nicht was @sammler275 bevorzugt. Rentnerautos sind in der Regel sehr gut gepflegt, gewartet und in tadelosem Zustand. Da hat man dann noch ein paar Jahre Spaß daran.

    Im Grunde hast du schon recht. Was nutzt einem der Motor wenn der Rest drumrum weggammelt. Nun, die Gefahr ist bei einem Subaru nicht so hoch. Jedenfalls hab ich diese Erfahrung mit dem Fabrikat gemacht.
    Mein alter Subaru Forester (fährt jetzt meine Frau) ist über 10 Jahre alt, hat 205.000 km auf der Uhr (kein Gas) und Rost musst du mit der Lupe suchen.

    Mein Arbeitskollege fährt einen alten Audi 80. Ich glaube der ist jetzt über 12 Jahre alt. Kaum gefahren und rostfrei. Die alten Autos waren noch aus richtigem Vollholz geschnitzt. Die heutigen sind mehr aus Preßspan und fallen nach ein paar Jahren auseinander.
     
  9. #8 Darniel, 05.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2008
    Darniel

    Darniel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Nen Audi 80 ist mit Sicherheit ne gute Idee, A4 wenn man ein neueres Fahrzeug bevorzugt. Passat, Golf IV wenn die vier Ringe egal sind. Alle hier erhältlichen Motoren sind gasfest.

    C-Klassen (W202; immer gasfest), Vectra B, Astra G, Skoda Octavia (hier gilt das gleiche wie für die VW/Audis: Alle sind gasfest). Volvo S70, S 40 (Limousinen sind deutlich günstiger als Kombis). 3er BMW.

    Grundsätzlich sollte man (wenn man ein Auto nicht bis zur Verschrottung fahren will) bei einem Gebrauchtwagen darauf achten das es a) ein Volumenmodell ist das auch Nachfrage hat, man also das AUto später problemlos wieder loswird und b) das es ein Volumenmodell ist, für das die Ersatzteilteile günstig sind. Und es für nicht sicherheitsrelevante Bauteile aufgrund höherer Nachfrage als bei einem Impreza beispielsweise auch enstprechenden Wettbewerb, also Nachbauten zu günstigeren Preisen gibt.

    Man mache mal einen Selbsttest: Inseriert einen A4 oder Golf (oder ähnliche Fahrzeuge) mit nicht völlig überzogenen Preisvorstellungen, das Telefon steht nicht mehr still.
    Zweiter Schritt: Inseriert einen Citroen C2, Magentis, Ceed, Civic, Nexia oder wie die Dinger alle heißen. Solange man hier nicht große Abstriche vom Schwackepreis macht, wird man nur mit Glück einen Abnehmer finden. Da bringt der günstigste Kaufpreis nix, wenn ich das Auto nachher nur noch "unter Wert" verkaufen kann.

    PS: Den Audi 80 gabs nur bis 1993, danach wars ein A4.
     
  10. CRONOS

    CRONOS AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte damals BMW und Mercedes ins Auge gefasst, weil ich mir da den Zahnriemenwechsel spare!

    Ist ja eine kleine "Preisfalle" wenn man ein Auto bis 100.000KM sucht...
     
  11. #10 michakien, 05.11.2008
    michakien

    michakien AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir vor kurzem einen 520 direkt fertig umgerüstet gekauft. Manche Händler rüsten direkt um damit sie die kisten besser weg bekommen. Wäre sowas nichts?
     
  12. #11 sammler275, 05.11.2008
    sammler275

    sammler275 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe jetzt einen 3er BMW E46 BJ98 für 5500€ gefunden, den ich mir am Samstag anschauen werde.
    Ich berichte dann weiter! :)

    Danke schon mal für eure Vorschläge!!
     
  13. #12 CRONOS, 06.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2008
    CRONOS

    CRONOS AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Supi, aber nicht meckern wenn was dran ist, weil ich dich auf die Idee gebracht habe! :p
    Nur weil BMW draufsteht darf man nicht erwarte, dass er irgendwie "premium" mäßig wenig kaputt geht. :)
    98`er Bj. ist auch noch die erste Serie mit "Kinderkrankheiten".
    Dafür bekommt man einen BMW auch immer irgendwie wieder verkauft.

    VIEL GLÜCK!

    http://www.autobild.de/artikel/bmw-3er-1998-2005-_35349.html
     
  14. Anzeige

  15. Karl_

    Karl_ AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Tach auch,
    ich habe mir vor rund einem Jahr (12/2007) einen Astra G 1,6 zugelegt. Hier mal kurz die Daten:
    - Bj. 11/98 (kein CAN-Bus-System: weniger Elektronik)
    - 55 Tkm Scheckheftgepflegt (Rentnerauto)
    - Automatik
    - Klima, Radio, 4 x eFh
    - WR, SR Michelin usw.
    Rost ist beim Astra G eigentlich nur in den hinteren Radläufen zu erwarten, da hier mit dem Korrosionsschutz etwas geschludert wurde. Ich war mit meinem Astra bei Karosseriebauer, der hat etwas nachgeholfen, ansonsten habe ich ein fas neuwertiges Fahrzeug. Ok, Vorbesitzerbedingt sind einige Stellen nachlackiert... das ist halt der Nachteil eines Rentnerfahrzeugs

    Mit Garantie 6500,-
    Da der 1,6 mit 75PS eine Singeleinspritzung hat konnte ich auf eine Venturi-Anlage von Zavoli zurückgreifen, Preis 1.300,-

    Habe jetzt fast 30Tkm auf LPG runter. Der Verbrauch hat sich bei rund 10,5 l eingependelt.

    Gruß vom sehr zufriedenen
    Karl_
     
  16. #14 karlo88, 19.11.2008
    karlo88

    karlo88 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.11.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Volvo 940/945 mit 2,3l turbo Motor. Für das Geld bekommste ein 12-13Jahre alten mit so 150-200tkm. Die Motoren halten ewig, die Dinger sind stabil ohne Ende, du kannst sehr viel selber schrauben. Die Limos werden günstiger sein, allerding is der Kombi ungeschlagen in Design und Ladevolumen.
    Ich selbst bin den Vorgänger (740er) auf Gas gefahren (mein erstes Auto) und Fahre jetzt 960II (V90) mit dem 3Liter, der liegt in der Anschaffung ähnlich is in der Wartung aber komplizierter und teurer.
    Alles in allem sind gut gewartete Fahrzeuge auch recht wertstabil, mein 740er hatte in 2jahren und 40tkm effektive 150€ verloren....klar gewartet hab ich ihn natürlich auch nicht umsonst.
    Der 2,3liter (B230FB oder B230FT) ist so das solideste was ich kenne.
    12-13Liter wird er verbrauchen.
    Nur zu empfelen!
     
Thema: Kfz-Neukauf & dann LPG-Umrüstung - welches Kfz am besten für 5000€ max.?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lpg geeignete fahrzeuge

    ,
  2. autogas geeignete fahrzeuge

    ,
  3. lpg geeignete autos

    ,
  4. lpg geeignete pkw,
  5. lpg umbau geeignete fahrzeuge,
  6. bestes lpg auto,
  7. welche autos lassen sich auf autogas umrüsten,
  8. autogas geeignete motoren,
  9. beste lpg autos,
  10. welches auto auf lpg umrüsten,
  11. welche fahrzeuge lassen sich auf autogas umrüsten,
  12. lpg geeignete motoren,
  13. autogas umrüstung geeignete fahrzeuge,
  14. lpg gas geeignete fahrzeuge,
  15. welche fahrzeuge lassen sich auf lpg umrüsten,
  16. geeignete autos für autogas,
  17. das beste lpg auto,
  18. bosch autogas umbau,
  19. Geeignete Autos für LPG umbau,
  20. geeignete motoren für autogas,
  21. autogas umbau geeignete fahrzeuge,
  22. lpg umrüstung geeignete fahrzeuge,
  23. geeignete motoren für lpg,
  24. geeignete fahrzeuge für autogas,
  25. beste auto für lpg
Die Seite wird geladen...

Kfz-Neukauf & dann LPG-Umrüstung - welches Kfz am besten für 5000€ max.? - Ähnliche Themen

  1. Autogas Umrüsten! Wenn dann jetzt bevor es zu spät ist!!

    Autogas Umrüsten! Wenn dann jetzt bevor es zu spät ist!!: Hallo liebe User..... :-) Ich weiß der Titel des Threads klingt wie ein abgedroschener Werbeslogen. Ihr könnt aber sicher sein, das es das...
  2. Solaris Easy OBD, Benz C - Läuft nicht mehr auf Gas, piept 5 Mal schaltet dann aus

    Solaris Easy OBD, Benz C - Läuft nicht mehr auf Gas, piept 5 Mal schaltet dann aus: Hallo Zusammen, habe derzeit einen MB C Klasse mir einer Solaris Easy OBD Gasanlage - Verdampfer Tomasetto Typ:AT09, Steuergerät Echo...
  3. Bin dann mal weg.............Danke für 7Jahre

    Bin dann mal weg.............Danke für 7Jahre: Es ist passiert....., mein kleiner Italiener hat den Besitzer gewechselt. Nur 17km weit entfernt, vielleicht fährt er mir ja mal über den Weg....
  4. Opel Zafira 1.8 Bj 2008, Signalton & dann ruckeln ! Resultat Zundspüleneinheitdefekt!

    Opel Zafira 1.8 Bj 2008, Signalton & dann ruckeln ! Resultat Zundspüleneinheitdefekt!: Hallo, wir haben einen Opel Zafira gekauft (37000 km) mit Irmscher (Landi Renzo) Anlage. Vor ca 10 Tagen fing unser Problem an! 2x...
  5. Icom springt nicht beim ersten Kaltstart an, zweiter Startversuch dann i.O.

    Icom springt nicht beim ersten Kaltstart an, zweiter Startversuch dann i.O.: Hallo, mein c180 mit Icom Anlage springt nicht beim ersten Kaltstart an, versaeft, zweiter Startversuch dann i.O. Auch hatte ich kleine Aussetzer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden