Keine Spannung an der Pumpe JTG Icom

Diskutiere Keine Spannung an der Pumpe JTG Icom im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Moin Leute, ich hab ein Problem mit meiner JTG Icom gas Anlage und zwar schaltet sie nicht mehr um.... Als erstes hab ich den Drucksensor...

  1. AH1990

    AH1990 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Moin Leute,


    ich hab ein Problem mit meiner JTG Icom gas Anlage und zwar schaltet sie nicht mehr um....

    Als erstes hab ich den Drucksensor überprüft und die schwarz/grüne Leitung gegen Masse gelegt.. hat sich aber nichts getan...

    Dann merkte ich das die Pumpe überhaupt keine Geräusche von sich gibt und hab daraufhin die Spannungsversorgung geprüft (Blau/schwarz) dabei kam 0V raus...

    Mein erster Gedanke war ein Kabelbruch, somit hab ich die Spannung direkt am Umschaltbox/Steuergerät gemessen, dabei kam aber auch 0V raus bzw. 0,25V raus.

    Hab dann Probehalber 12V direkt an die Pumpe gelegt, womit die umgeschaltet und normal gefahren ist.

    Nehme ich richtig an dass das Umschaltgerät defekt ist? oder gibt es noch irgendwo ein Relais oder irgendwas anders?


    Zum Auto:
    BMW E46 330i
    Baujahr 2005
    3l und 231PS
    6 Zylinder

    Gruß Alex
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jve.dragon, 10.01.2017
    Jve.dragon

    Jve.dragon FragenBeantworter

    Dabei seit:
    24.11.2008
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    14
    einfach bei Google Schaltplan Icom JTG eingeben, da wird man von Antworten erschlagen :angreifer:
     
  4. AH1990

    AH1990 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    ja, ein schaltplan hab ich schon gefunden... sowie es aussieht ist nichts mehr zwischen geschaltet... also ist wohl die umschaltbox defekt oder was meint ihr?
     
  5. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    10
    Hallo

    Ja richtig liegt an der Umschaltbox.
    eventuell könnte ein Relais in der Box defekt sein
    welches man auswechseln könnte


    Gruß Eddy
     
  6. #5 AH1990, 11.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2017
    AH1990

    AH1990 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Moinsen,

    vielen Dank für die Antwort.

    ich hab die umschaltbox mal auseinander gebaut und hab die Leitung verfolgt, was die Pumpe mit Spannung versorgt und bin auf das Relais gekommen (siehe Bild).

    V[​IMG]on unten sah eine Lötstelle nicht mehr wirklich gut aus(siehe Bild)...

    kann man die Relais durchmessen?

    kann ich die irgendwo kaufen? hab ein Verkäufer gefunden aber der ist in Italien...

    und wenn ich am Ende doch die komplette umschaltbox tauschen muss, muss ich dann etwas neu abgleichen?
    20170111_094644.jpg 20170111_094654.jpg


    MfG.

    Alex
     
  7. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    1.871
    Zustimmungen:
    13
    Hallo...
    Das sieht sehr nach kalter Lötstelle aus , das nachlöten ist bestimmt erfolgversprechend.
    mfG Rohwi
     
  8. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    10
  9. #8 Amphiranger, 21.01.2017
    Amphiranger

    Amphiranger AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alex.
    Ich habe genau dasselbe Problem! Allerdings will ich das Steuergerät ausschliessen, weil ich noch ein zweites zum tauschen hier habe und der Fehler aber bleibt, egal welches der beide ECUs angeschlossen sind.
    Habe Leitungen und Relais überprüft und mit extern + an Blau läuft Pumpe und das Ventil macht auf.
    Mein vorläufig letzter Schluss ist doch der Drucksensor. Wo hast du den gegen Masse gebrückt?
     
  10. #9 Amphiranger, 21.01.2017
    Amphiranger

    Amphiranger AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Möchte noch hinzufügen, dass die Anlage auch nicht spült! Hmmm, wird dann wohl doch nicht der Drucksensor sein, oder?
    Aber sollten denn wirklich beide meiner Steuergeräte defekt sein?
     
  11. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    10
    Moin

    Richtig in der Startphase (orange LED blinkt) hat der Drucksensor noch keine Relevanz

    ich würde jetzt zuerst mal den grauen Stecker unter dem Fahrzeug prüfen
    Die oxidieren gerne mal je nach Posistion an der die Eingebaut wurden.

    Außerdem kannst du ja auch mal prüfen ob am blau/schwarzem Kabel welches aus der Umschaltbox kommt
    12 Volt anliegen ?
    Falls nicht weißt du das die Verbindung zum Tank eine Unterbrechung hat.

    Gruß Eddy
     
  12. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    10
    Es sollte der Pin 35 an der Umschaltbox sein
    der zur Pumpe und Magnetventil des Zulaufs geht.

    Gruß Eddy
     
  13. #12 Amphiranger, 22.01.2017
    Amphiranger

    Amphiranger AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Nein, auch während der "Spülphase" habe ich keine 12V auf blau. Anlage habe ich als gebraucht gekauft und frisch verbaut. Habe ich schon öfter so gemacht, also ich bin nicht gaaaanz unbedarft. Alle Teile sind optisch neuwertig. Den Stecker hatte ich als erstes in Verdacht, aber alles ok.
    Es kommt kein Plus aus 35!
    Kann das am Umschalter liegen? Wenn ich drücke fängt er orange an zu blinken, Pumpe läuft aber nicht und er hört auch nicht auf zu blinken. Ist ein neuer Umschalter und eine alte Anlage. Bin langsam am zweifeln ob ich die Kabelzuordnung da richtig habe, aber Tankanzeige und Bootlauf funktionieren.
     
  14. #13 Amphiranger, 22.01.2017
    Amphiranger

    Amphiranger AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Update: Habe jetzt alles durchgemessen, was geht! Umschalter ist korrekt angeschlossen und das Masseschaltsignal kommt auch an der ECU an. Piepser Funktionsprobe positiv.
    PIN 23 Masse liegt dauerhaft an.
    PIN 20 und 21 funktionieren, weil die entsprechenden Dioden am Umschalter leuchten.
    An PIN 31 bis 33 habe ich Zündstrom.
    An PIN 30 (Drucksensor) kommt bei Zündung an keine Massesignal durch. Heißt das, dass der Sensor evtl. doch defekt ist? Jedoch ist die Anlage nicht mal am Spülen. Von daher wird auch kein Druck aufgebaut und es erscheint mir nur logisch, dass das Massesignal nicht durchkommt. Habe auch PIN 30 und PIN 29 mal an Masse gehalten - keine Reaktion der ECU bzw. der Pumpe. Es wird einfach an PIN 34 und 35 kein Plus aufgeschaltet.
    Schalte ich extern Plus auf die blaue Leitung PIN 34/35, läuft die Pumpe! Nur das Steuergerät schaltet nicht durch.
    Auch nicht, wenn ich am Pumpenrelais Klemme 30 und 87 brücke.
    So langsam zweifle ich an meinem Verstand: Letztlich kann es doch nur noch einzig die ECU sein, oder? Aber das würde bedeuten, dass ich hier zwei ECUs liegen habe mit exakt dem gleichen Fehler. Zumal die eine ECU habe ich selbst aus einem Fahrzeug ausgebaut und die Spenderanlage lief bis zum Schluß.

    Die neue Anlage lief bis jetzt noch nicht seit Einbau im November. Habe die Anlage neuwertig gebraucht gekauft und so langsam kriege ich eine Ahnung davon, warum sie so schnell wieder verkauft wurde. Grummel.

    Ich mag eigentlich nicht glauben, dass die ECU defekt ist. Würde mich ja freuen, wenn das der Fehler ist, weil das Teil ist ja in 5 Sekunden gewechselt. Nur bevor ich ein Neues bestelle, will ich meine ECU mal in einer anderen Anlage testen um ganz sicher zu gehen, dass es auch wirklich defekt ist. Zu sehen ist nichts. Kenne nur niemanden hier, der auch ´ne 6-Zylinder ICOM fährt...

    Noch mal kurz zur Anzeige des Umschalters:
    Wenn ich die Zündung einschalte, läuft die Anzeige einmal rauf und wieder runter und zeigt dann den korrekten vollgetankten Füllstand an. Wenn ich den Umschalter drücke, blinkt die orange Betriebsleuchte 3 mal und nix passiert. Nicht einmal der Piepser gibt einen Laut!

    Bitte, hat noch wer eine Idee?
     
  15. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    10
    Hallo
    Schwierig !!

    Welche Farbe haben deine Umschaltboxen ? schwarz oder grau ?
    Das an der grauen noch ein Masseanschluß an Pin 26 muss, weißt du ?


    Welchen Umschalter hast du alt 71301001
    oder neu 71301004

    Ich habe mal die Belegunungänderung für die Umschalter ( von einem andern User hier im Forum) noch mal eingestellt.

    Der Pieper geht, so wie ich es kenne nur dann wenn die Anlage lief (Notabschaltung) in der Startphase
    läuft der Motor ja noch auf Benzin somit keine Notabschaltung

    Gruß Eddy
     

    Anhänge:

  16. #15 Amphiranger, 23.01.2017
    Amphiranger

    Amphiranger AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eddi,
    erst mal 1000 Dank, dass du dir zu meinem Problem Gedanken machst. Hoffe es wirft mir niemand Thread-Piraterie vor, aber ich hatte das Problem gegoogelt und bin so hier gelandet, und in Alex seinem Problem ein ganz ähnliches gesehen. Leider schreibt er nichts mehr dazu, ob und wie er es gelöst hat.

    Zu deinen Fragen:
    Der Umschalter ist der Neue 71301004, die Anschlüsse gem. der PDF-Datei korrekt. Hab direkt an der ECU Platine gemessen um auch evtl. Fehler im Stecker auszuschliessen. Auch den Meßdaten zufolge ist der Umschalter korrekt angeschlossen und funktioniert einwandfrei. Wie gesagt, wenn ich den Taster drücke, wird die Masse durchgeschaltet.
    An ECU hab ich noch die alte schwarze Box 70302001.
    Kalte Lötstellen oder "verschmorte" Bauteile ist auf keiner der Platinen zu erkennen. Optisch sind sie einwandfrei.

    Ich hab hier noch eine zweite Anlage liegen, die ich bereits 250.000 km selbst gefahren bin. Das Fahrzeug hab ich verkauft, die Anlage behalten. Habe vor sie zu revidieren und in unseren Ford Taurus einzubauen. Aus dieser Anlage stammt das zweite gleiche Steuergerät.
    Beim Vergleich der beiden Anlagen ist mir nun folgendes aufgefallen:
    Am Kabelbaum meiner alten Anlage ist PIN 19 des ECU Steckers mit einem weißen Kabel belegt. Bei dem Stecker des neuen Kabelbaumes den ich nun verbaut habe, ist PIN 19 nicht belegt!
    Das macht mich etwas stutzig, zumal ich für PIN 19 keinen Belegungsplan habe. Nach Plan gehört da kein Kabel hin. Nur dass ich mit der alten Anlage mit PIN 19 jahrelang problemlos gefahren bin und die neue es nicht tut!
     
  17. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    10
    Hallo

    Pin 19 ist ein Eingangssignal der Motordrehzahl
    Ich habe dies auch nicht angeschlossen da ja die Umschaltbox , meines Wissens über das Einspritzsignal weiß ob der Motor läuft oder nicht.

    Dieser Anschluß liegt wie mir ein guter Bekannter mal sagte in einigen Kabelbäumen mit drinne
    Er hatte diesen Anschluß (wenn ich mich recht erinnere) an den Nockenwellensensor dazu geklemmt.

    Obwohl ich denke wenn dieser ein Hallsensor ist kann dies Probleme geben.

    Ich denke man könnte auch den Drehzahlsensor oder eine Einspritzdüse dazu nehmen
    Aber kann dir leider nicht sagen in welchen Fällen der Pin19 nun benötigt wird ?

    Gruß Eddy
     
  18. #17 Amphiranger, 23.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2017
    Amphiranger

    Amphiranger AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Erklärung PIN 19. Ist vermutlich dann nicht kriegsentscheidend, oder?
    Das wäre dann die nächste Überlegung: Die Anlage braucht ja das Signal von der 1. Einspritzdüse. Wenn es dies nicht bekommt, läuft die Anlage nicht. Da der Motor aber in Benzinbetrieb auf allen Pötten läuft, hab ich mir bislang keine Gedanken dazu gemacht, ob das Signal an der ECU ankommt. Wenn nicht, würde das die Symptomatik völlig erklären. Allerdings kann dann wieder der Fehler nur im Steuergerät liegen, oder? Denn wenn nix ankäme, würde das Signal auch nicht zurück an die Benzineinspritzdüsen geschleift werden können.
    Andererseits:
    Die Benzineinspritzung ist Masse gesteuert. Kann es sein, dass da der Fehler liegt? Dass evtl. die Polarität der Unterbrecher-Stecker der Einspritzung getauscht werden muss? Dass das Signal zwar durchgeschleift wird, aber halt verpolt in der ECU verarbeitet und dadurch nicht erkannt wird?

    Hey, das könnte es sein! Habe gerade auf Seite 13 der Montageanleitung dazu einen Hinweis gefunden bezgl. der Umpolung. Hab ich noch nie gehabt den Fall, bislang hat es immer so gepasst. Aber wie gesagt, die Anlage war schon mal irgendwo halbwegs verbaut, so dass da durchaus jemand was umgeswitscht haben könnte. Werde das morgen mal checken!

    Danke, auf die Idee wär ich so allein gar nicht gekommen!
    Manchmal hilft einfach der Gedankenaustausch mit Gleichgesinnten.
    Werde berichten...
     
  19. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    10
    Moin
    Ja kann sein je nach Fahrzeug muss die Polarität umgeswitcht werden.
    Richtig
    Dafür gibt es diese Adapterstecker die du in der Anleitung gesehen hast.

    Denke nun auch das dies dein Problem ist

    Gruß Eddy
     
  20. Anzeige

  21. #19 Amphiranger, 24.01.2017
    Amphiranger

    Amphiranger AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Adapterstecker hab ich nicht. Sind eh nur potentielle Fehlerquellen. Hab stattdessen die Stecker abgeschnitten und die Kabel direkt zusammengelötet.
    Lange Rede kurzer Sinn: DAS WAR ES !
    Anlage läuft nun prima, alles zur vollsten Zufriedenheit.
    Danke noch mal für deine Unterstützung, Eddy.
     
  22. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    10
    Das ist ja schön zu hören , das du den Fehler gefunden hast.
    Und viel Freude mit deiner Gasanlage

    Gruß Eddy
     
Thema: Keine Spannung an der Pumpe JTG Icom
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jtg icom 70302001

Die Seite wird geladen...

Keine Spannung an der Pumpe JTG Icom - Ähnliche Themen

  1. autronic AL 720 Verbindungsaufbau zum Laptop. keine Kommunikation auf RXD

    autronic AL 720 Verbindungsaufbau zum Laptop. keine Kommunikation auf RXD: Hallo zusammen, ich habe mir ein Interface für die die AL 720 gekauft. Die Anlage war ist bereits seit 5 Jahren in meinem Astra verbaut, wurde...
  2. Prins VSI Anlage eingebaut seit 2006 eingetragen aber keine Unterlagen vorhanden nur Handbuch

    Prins VSI Anlage eingebaut seit 2006 eingetragen aber keine Unterlagen vorhanden nur Handbuch: Hallo, ich habe vor fast 2 Jahren einen Berlingo mit (Prins VSI Anlage eingebaut seit 2006) gekauft keine Unterlagen zur Anlage vorhanden im Brief...
  3. BRC SequentFast keine Verbindung

    BRC SequentFast keine Verbindung: Hallo allerseits, mein Auto: Volvo V70, Bj. 2001, Gasanlage BRC FLY SF war von Anfang an drin, seit 450.000 km ohne Probleme. Allerdings ist...
  4. BRC Fly SF ohne Funktion und keine Ahnung....

    BRC Fly SF ohne Funktion und keine Ahnung....: Hallo Kurz Vorstellung, ich bin Daniel, habe einen Lancia Phedra mit 3,0l V6 gekauft, verbaut ist eine BRC Fly SF Gasanlage die nicht...
  5. BR: Keine autom Umschaltung auf Gas

    BR: Keine autom Umschaltung auf Gas: Hallo, ich habe einen Audi A4 2,4L, V6, Bj 2004 mit einer BRC P&D Gasanlage. Diese hat nach dem Einbau auch 4 Jahre hervorragend funktioniert....