Kein Reserverad- und nun?

Diskutiere Kein Reserverad- und nun? im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, habe heute meine Winterreifen bekommen. Irgendwie kam das Thema Reserverad auf. In meinem Kia Sportage findet sich leider kein Platz mehr,...

  1. aral

    aral AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe heute meine Winterreifen bekommen. Irgendwie kam das Thema Reserverad auf. In meinem Kia Sportage findet sich leider kein Platz mehr, Reservemulde hat ja einen Gastank.
    Wie habt ihr das Problem gelöst? Der Reifenhändler meinte, man darf ohne Reserverad nur Fahren, wenn die Reifen Notlaufeigenschaften haben (irgendwas mit Flat), oder man führt ein "Kompressorsystem" mit.
    Irgendwie ist es schon komisch ohne Reserve zu fahren, auf der anderen Seite sehe ich mich kaum in der Lage (wegen körperlicher Einschränkung) einen Reifen selber zu wechseln. Wäre schön zu hören, wie Ihr mit dem Sachverhalt umgeht.

    Vielen Dank im Voraus
    Allezeit gute Fahrt
    Gruß Markus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kein Reserverad- und nun?. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 paashaas, 04.11.2009
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Markus,

    das ist mir neu, dass man nicht mehr ohne Reserverad fahren darf.
    Kann das jemand bestätigen?

    Also es gibt so ein Reifenpannenspray und die von dir schon erwähnten kompressoren. Aber sobald dein Reifen richtig kaputt ist, bringt dir das Zeug auch nichts mehr.

    Grüße

    Carsten
     
  4. #3 Autogarage-B8, 05.11.2009
    Autogarage-B8

    Autogarage-B8 Umrüster

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    3
    Hallo!

    Schon mal einen zerfetzten Reifen mit nem Pannenspray repariert???

    Reifenplatzer gehören im 21. Jahrhundert eigentlich der Vergangenheit an. Wenn ich nicht gerade mit zu wenig Luftdruck länger unterwegs bin, oder die Reifen an den Bordsteinen abscheuere.

    Da ich zu faul bin, alle Woche den Luftdruck zu kontrollieren, hab ich ein nachträglichen Reifendruckkontroll-System angeschafft, daß bei einem Unterschreiten eines fest eingestellten Drucks (oder Überschreiten einer bestimmten Temperatur) das Piepsen anfängt.

    Günstig im Vergleich zur serienmäßigen Kontrolle und ohne Probleme auf Winterreifen umsteckbar.
     
  5. Andial

    Andial AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Ein Reserverad ist nicht vorgeschrieben. Das, mit dem Reifen mit Notlaufeigenschaften ist auch nicht richtig.

    Rudi
     
  6. #5 V8gaser, 05.11.2009
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.073
    Zustimmungen:
    482

    Na dann schau dich mal um und du wirst staunen wieviele Autos heutzutage nicht einmal eine Reserveradmulde mehr haben :-))
    1er BMW zB um nur einen von vielen zu nennen.
     
  7. #6 Autogarage-B8, 05.11.2009
    Autogarage-B8

    Autogarage-B8 Umrüster

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    3
    @V8 Gaser

    naja, der Händler meinte ja, daß man alternativ ein Pannenspray o.ä. mitführen MUSS. Bestimmt hat der Gute auch da ne Aktion laufen, daß er ARAL für einen supergünstigen Preis anbieten konnte.
     
  8. #7 Rabemitgas, 05.11.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.895
    Zustimmungen:
    99
    Warum gibt es heute eigentlich so viele (sorry)Schwachköpfe unter den Autoprofis???

    Oder war das schon immer so, kommt aber erst seit Internet öffentlich zur Sprache?

    Gruß Armin
     
  9. #8 papa.horst, 05.11.2009
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, vergiss das Pannenspray. Wenn nur ein kleines Loch im Reifen ist und Du das Spray nimmst, kannst Du den reifen wegwerfen.
    MfG
     
  10. RS744

    RS744 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Dein Reifenhändler erzählt komplett dummes Zeug, und dafür sollte man ihn mal mit etwas von seinem speziellen Reifengas befüllen. ;-)

    Es gibt weder eine Verpflichtung ein Reserverad mitzuführen noch eine Verpflichtung, ein Kompressorsystem, Pannenspray o.ä. mitzuführen. Nienta, nada.

    Und bevor er auf die Idee kommt, noch weitere abstruse umsatztreibende Märchen zu erzählen: es ist auch weder bußgeldbewehrt noch verwarnungsgeldauslösend, wenn man ohne solch Zeugs mit einer Reifenpanne auf der BAB liegenbleiben sollte. Was eh äußerst unwahrscheinlich wäre. Statistisch erleidet man ca. alle 12 Jahre eine Reifenpannne, und die wenigsten davon sind Reifenplatzer. Warum sollte das dann ausgerechnet auch noch z.B. auf der BAB passieren?

    Wie ich mit dem Thema umgehe? Sehr relaxt:
    1. Die statistische Wahrscheinlichkeit.
    2. Ich habe RDC = ein Reifendruckkontrollsystem
    3. Ich achte zusätzlich auf den richtigen Reifendruck und aud Reifenbeschädigungen. Doppelt hält besser.
    4. Ich habe einen kleinen 12V-Kompressor an Bord. Im Falle eines Falles warnt mich das RDC rechtzeitig, und gegen schleichenden Druckverlust hilft mir der Kompressor aus der Gefahrenzone bzw. zur nächsten Werkstatt.
    5. Sollte dennoch auf der BAB ein Reifen platzen, habe ich andere Probleme als "habe ich auch einen Reservereifen dabei". Den brauchst Du im Zweifel dann sowieso nicht mehr, sondern günstigstenfalls wird Dein Klump dann auf den Abschlepper aufgeladen.

    Pannenspray? Kommt mir nicht in den Reifen. Verträgt sich mit RDC eh nicht, und taugt auch kaum bis gar nicht.
     
  11. #10 mcv_on_road, 05.11.2009
    mcv_on_road

    mcv_on_road AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe in meinem langjährigen Autofahrerdasein noch nie einen Reifen"platzer" erlebt. Allerdings schon mehrmals schleichenden Druckverlust mit einem Platten am nächsten Morgen (zuletzt vor zwei Wochen bei einem Mietwagen im Griechenland-Urlaub wegen einer eingefahrenen kleinen Schraube:mad:). Ein solchen Reifen läßt sich sehr preisgünstig reparieren, allerdings nicht, wenn irgendein Pannenspray eingefüllt wurde.

    Ich plädiere also für ein echtes Ersatzrad, gegebenenfalls ein Notrad (ein Sommer-Ersatzrad ist in der Winterzeit auch nur ein Notrad!).

    Ich kaufe mir in Kürze einen sehr geräumigen Dacia Logan MCV (Kombi) mit Gasantrieb. Dessen Kofferraum ist groß genug, um das Ersatzrad aufzunehmen.:)

    Michael
     
  12. #11 Joe 540, 05.11.2009
    Joe 540

    Joe 540 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0

    ......hmhh, hmmh - war da nicht was? Glaube mich erinneren zu können, das nicht mal die WerksLPg Dacia auf Dauer gasfest sein sollen.
    Bei dieser Art Auto wäre eh wohl der Diesel langfristig günstiger und mit mehr Drehmoment besser zu bewegen:D


    Joe
     
  13. RS744

    RS744 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt. Renault als Lieferant der älteren, im Dacia verbauten Motoren bestätigte die nicht-Gastauglichkeit der Motoren, zog das dann wieder von der Page zurück. Und Dacia lieferte die bestellten LPG-Fahrzeuge nicht aus, hat in einem mir bekannten Fall dem Besteller dafür sogar nach seinem Vetragsrücktritt eine pauschale Entschädigung gezahlt.

    Angeblich sind sie jetzt aber gasfest und können ausgeliefert werden. Wunderheilung? Nachbesserung? Mal sehen, was die Praxis der Beta-Tester ergibt. Viel Glück.
     
  14. #13 mcv_on_road, 06.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2009
    mcv_on_road

    mcv_on_road AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nun schweifen wir in diesem Thread zwar ganz schön vom Thema ab. Es ging ja eigentlich um die Notwendigkeit eines Ersatzrades.:sure:

    Zu meinem bevorstehenden Daciakauf: Es stimmt, dass Renault den Verkaufsbeginn des Gas-Dacias bereits mehrmals verschoben hat und zeitweise die Vollgas-Festigkeit (nicht die Gastauglichkeit!!!) nicht bestätigen konnte. Gründe dafür sind (Vermutung von mir) die noch nicht genügend geschulten Renault/Dacia-Werkstätten, Angst vor Garantieproblemen mit der Landirenzo-Anlage, der zu erwartende hohe Bedarf nach Autogasfahrzeugen und die mengenmäßig nicht vorhandene Lieferfähigkeit der Rumänien im Vergleich zum hohen Bedarf. Schließlich wird der Dacia, zwar im Werk in Rumänien, aber eben auch nur nachträglich mit Landirenzo-Anlagen ausgerüstet. Und z.B. in Italien und den Benelux-Staaten besteht ein riesiger Bedarf nach Autogasfahrzeugen.

    Ich selbst habe mich in einem anderen Forum speziell für Autogas-Dacias informiert. Dort gibt es zahlreiche sehr zufriedene Gas-Fahrer.

    Der Weg, einen Autogas-Dacia zu bekommen, obwohl Renault den Lieferbeginn mehrmals verschoben hat, sind z.B. freie Importeure, die die Autos direkt aus Rumänien holen (bei einem solchen kaufe ich meinen Dacia), oder ein Kauf im Ausland, z.B. in Polen.

    Zu dem Vorsichtshinweis, bei Vollgasfahrten auf Benzin umzuschalten, habe ich folgende persönliche Meinung: Ich möchte mit Autogas fahren, um kostengünstig unterwegs zu sein. Das verträgt sich in keinem Fall mit dem Wunsch, ständig mit Vollgas durch die Gegend zu fahren.:)

    Michael
     
  15. 518iT

    518iT AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    wie ist das denn im Ausland mit der Verpflichtung eines Reserverades?

    in F beispielsweise muss man eine Box mit Reservelampen mitführen!

    evtl gibts ja sowas auch für ne Pannenhilfe bei Plattfuß....

    meint nachdenklich
     
  16. #15 papa.horst, 09.11.2009
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Pflicht ist es in D nicht.
    MfG
     
  17. #16 Mr.Frost, 09.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2009
    Mr.Frost

    Mr.Frost AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gemeinde!
    Ich fahre ca. 35.000 km im Jahr, vorwiegend Autobahn. Und weil in meinem Cabrio-Kofferraum noch nicht einmal Platz für ein Notrad ist habe ich einen Reifen-Reparatursatz mit selbstvulkanisierenden Gummistreifen inkl. Werkzeug sowie einen kleinen Kompressor an Bord. Das passt auch ins Cabrio...
     
  18. RS744

    RS744 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Auch in den meisten europäischen Ländern gibt es keine Reserverad-Mitführpflicht. Als Ausnahme ist mir nur Spanien bekannt (lt. ÖAMTC).

    Ja, es gibt schon lustige Bestimmungen. In der Slowakei z.B. soll ein Abschleppseil Pflicht an Bord sein. Diese Ersatzlampen-Pflicht wiederum soll in einigen Ländern für Xenon-Brenner doch nicht gelten.
     
  19. #18 mcv_on_road, 09.11.2009
    mcv_on_road

    mcv_on_road AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Etwas schwammig ist in D ja auch die Zulässigkeit eines Notrades.

    Es sollen auf einer Achse zwei gleichartige Räder mit gleichem Profil montiert sein (So wird es bei der HU durch TÜV/DEKRA gefordert).

    Mit einem Notrad darf man nur 80 km/h fahren und nur bis zu nächsten Reifenwerkstatt. Das kann die Polizei auf der Straße nur sehr schwer kontrollieren.

    Ein "vollwertiges" Ersatzrad, das seit zehn Jahren ungenutzt mitgeführt wird, ist aber auch nur ein Notrad, weil das Profil lange nicht mehr dem der anderen vier Reifen entspricht. Und im Winter? Wer wechselt schon das Ersatzrad je nach Sommer und Winter mit aus? Und im Winter benötigt man eigentlich zwei Ersatzräder - je nach Laufrichtung!

    Also wäre die beste Lösung doch nur ein sogenanntes Notrad für alle Fälle.

    Michael
     
  20. Anzeige

  21. #19 Autogarage-B8, 09.11.2009
    Autogarage-B8

    Autogarage-B8 Umrüster

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    3
    Die beste Lösung für alle den Reifendruck regelmäßig kontrollieren, Bordsteine senkrecht hoch und runter fahren und nach spätestens 8 Jahren neue Reifen (keine Runderneuerten) drauf (Geschwindigkeitsbuchstabe beachten).

    Und sollte dann ein Nagel einen Luftverlust verursachen merkt das der verantwortliche Autofahrer und fährt gleich in die Werkstatt, gell???
     
  22. hecht

    hecht AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo habe bereits einige Jahre autofahren hinter mir fahre seit zwei Monaten einen Datschia Logan ohne Reserverad ohne Bedenken 40 Jahre 3 Pannen nach Randsteinbekanntschaft
     
Thema: Kein Reserverad- und nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kein ersatzrad

    ,
  2. ohne reserverad fahren

    ,
  3. fahren ohne reserverad

    ,
  4. reserverad pflicht,
  5. kein reserverad,
  6. kein Ersatzrad mehr,
  7. kein reserverad mehr,
  8. reserverad pflicht deutschland,
  9. kia sportage reserverad,
  10. reserverad pflicht in italien,
  11. ersatzrad pflicht europa,
  12. ohne ersatzrad fahren,
  13. kia sportage notrad,
  14. reserverad pflicht europa,
  15. dacia logan reserverad,
  16. ersatzrad bmw 1er,
  17. reserverad pflicht spanien,
  18. kia sportage ersatzrad,
  19. mitführpflicht reserverad,
  20. auto ohne ersatzrad,
  21. darf man ohne reserverad fahren,
  22. bmw 1er reserverad,
  23. fahren ohne Ersatzreifen,
  24. fahren ohne ersatzrad,
  25. auto ohne reserverad
Die Seite wird geladen...

Kein Reserverad- und nun? - Ähnliche Themen

  1. icom Tankproblem: keine 12 V sondern nur 1,1V am Tank?

    icom Tankproblem: keine 12 V sondern nur 1,1V am Tank?: Nach der Winterpause hat mein MB 230E (Bj 97) ein Tankproblem: Ich habe gemessen: Keine 12V am roten kabel, sonrern nur 1,1 oder 0,8 V, Sicherung...
  2. Keine Verbindung zum Steuergerät

    Keine Verbindung zum Steuergerät: Hallo, mal wieder ein Frage zur Steuergeräte Verbindung: ich bekomme ich keine Verbindung zum Steuergerät. Treiber ist installiert, COM1...
  3. keine Gaspunkte in KME Nevo

    keine Gaspunkte in KME Nevo: Hallo, ich habe eine KME Nevo (keine plus oder pro) in einem Golf 3 eingebaut, der läuft auch auf Anhieb super auf Gas, es werden allerdings nur...
  4. Omegas kein Drehzahlsignal

    Omegas kein Drehzahlsignal: Servus, ich verbaue gerade eine Omegas 4 Zylinder Anlage in einen VW 2.0 FSI, es ist soweit alles verbaut und angeschlossen, (außer 3 kabel die im...
  5. Software sagt, kein Key vorhanden

    Software sagt, kein Key vorhanden: Hallo, habe ein Auto gekauft mit BRC Sequent (ohneZahlen!) Gasanlage gekauft, jedoch schaltet diese nicht mehr auf Gas um, am Schalter leuchtet es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden