Kann ich immer im Gasbetrieb fahren ???

Diskutiere Kann ich immer im Gasbetrieb fahren ??? im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Leute. Ich habe mir vor einigen Tagen einen VW Sharan mit LPG Anlage gekauft. Nun weiß ich aber nicht, ob ich immer im Gasbetrieb fahren...

  1. #1 Alpha.Centaurus, 23.09.2008
    Alpha.Centaurus

    Alpha.Centaurus AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute. Ich habe mir vor einigen Tagen einen VW Sharan mit LPG Anlage gekauft. Nun weiß ich aber nicht, ob ich immer im Gasbetrieb fahren kann (vorausgesetzt der Tank ist gefüllt :p) oder ob ich auch ab und zu mal das gute alte Benzin verbrennen muss. Kann mir jemand nen Ratschlag geben ????
     
  2. Anzeige

  3. #2 Black Man, 23.09.2008
    Black Man

    Black Man AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    28.06.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Überleg doch mal wozu hast Du denn die Gasanlage drinn?
    Normalerweise brauchst Du Benzin nur noch zum Starten und den Motor auf Temperatur zu bringen, den Rest fährst Du auf Gas. Willst ja schliesslich sparen.
     
  4. #3 Power-Valve, 23.09.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Hi und ein :Welcome00067: im Forum...

    Auf Benzin brauchst du nicht mehr fahren. Nur morgen bei kalten Motor laesst es sich leider nicht vermeiden.

    Gruss Uwe
     
  5. Neo

    Neo AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ich Gratuliere Dir erstmal zu dem tollen Auto!
    Kenn ich *smile*

    Welcher Motor?
    Bilder?

    Achja... nebenbei bei Fragen zum Sharan.... www.sgaf.de

    Zum Benzin: Weshalb? Beim start tust Du das immer *smile*
     
  6. #5 ma68, 03.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2008
    ma68

    ma68 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vor gut zwei Wochen einen Hyundai Santa Fe 2.4 / 145 PS 2WD BJ Juni 2006 auf Gas umrüsten lassen.
    Der Preis betrug 2100 Euro. (Hannover)
    Es ist eine Bigasanlage und sie läuft einwandfrei. Ich fahre ca 100 Km pro Tag, also auch nicht gerade wenig.

    Meine Frage: Bei 4000 Touren ist die Anlage so eingestellt, das ein wenig Benzin zur Schmierung und Kühlung der Ventile einspritzt. Die Werkstatt weche die Anlage einbaute meinte es wäre besser. Jetzt meine Frage: Ist das wirklich erst bei 4000 Touren nötig? Oder ggf früher oder vieleicht auch gar nicht?

    4000 Touren sind knapp 170 Km/h so schnell fahr ich nict unbedingt ständig. Was ist wenn ich nur 150 Km/h bei ca 3000 Touren fahre? Ist das dann eher Motorschädlcher?
    Jeder Händler sagt hier etwas anderes. Naja die wollen auch alle ihre eigene Anlagen verbauen.

    Wäre schön wenn ich möglichst viele Antworten bekäme, gern auch Mail.


    Gruß
    Manfred
     
  7. #6 vonderAlb, 04.10.2008
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    50
    In der Betriebsanleitung zu meinem Subaru steht der Hinweis das man so alle 1.000 km mal 50 km auf Benzin fahren soll. Grund ist keiner angegeben.
    Ich vermute zwei Dinge:
    1. die ECU soll sich wieder neu kalibrieren
    2. durch die Additive im Benzin werden Ventile und Einspritzdüsen (Benzin) gereinigt.

    Was steht in deiner Betriebsanleitung? Gibt es da evtl. auch einen Hinweis auf gelegentliche Benzinfahrten?
     
  8. ma68

    ma68 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    also in meiner Begriebsanleitung steht nichts drin.
     
  9. #8 InformatikPower, 10.10.2008
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Woher hast du eigentlich die Aussage, dass zwischendrin Gas eingespritzt wird?
    Ist das irgendwie näher erläutert worden?

    VLG
    Daniela

    PS.: Ansonsten musst du eigentlich nie auf Benzin fahren.
     
  10. ma68

    ma68 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Werkstatt die mir die Gasanlage engebaut hat, meinte das der Hyndai Santa Fe ggf ei n wenig Noralbezin in den höheren Drehzahlen benötigt, damit es für die ventile schonender ist.

    Somit ist die Bigasanlage so eingestellt das sie bei 4000 U/min ein wenig Normalbenzin mit einspritz. Ca 1 Liter auf 1000 Km. Also nicht wirklich viel.

    Ich war jetzt gerade 1200 Km unterwegs und daher meine Frage ist es dann besser bei 3500 U/min zu fahren ohne Enspitzung oder lieber 4000 mit der Einspritzung. Also bei langen Autobahnfahrten
     
  11. #10 Power-Valve, 10.10.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Was ist das denn fuer ein Humbuk? 1l auf 1000km bewirkt absolut gar nichts. Damit da ne schuetzende Wirkung auch nur ansatzweise vorhanden sein soll, muessten das schon 10-50% Benzin sein...
    Wurde denn Flashlube verbaut? Wie sieht dessen Verbrauch aus? Da wuerde ich schon eher darauf vertrauen...

    Gruss Uwe
     
  12. ma68

    ma68 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    WEiß jetzt nicht ob esw verbaut ist, habe eh Kommende Woche noch nen termin dort.

    Das war das Angebot:

    Guten Morgen Herr Grabinski,

    wie telefonisch besprochen kommt hier noch mein schriftliches Angebot zu unserem Telefonat vom 15.09.2008.

    Folgende Leistungen sind in einer kompletten Umrüstung enthalten

    - Lieferung der Autogasanlage (Bigas S-Gis-N) inkl. aller Monatgematerialien
    - Unterflurtank inkl. allem nötigen Zubehör (grösst möglicher Tank)
    - Montage der Anlage nach Vorgaben des TÜV-Nord und des Anlagenherstellers
    - 24 Monate Garantie auf die verbauten Teile sowie dem Einbau selbst
    - erste Tankfüllung
    - Konfiguratíon der Anlage über Anlagensoftware mit Hilfe eines OBD2-Testers (nicht selbstverständlich bei vielen Umrüstern)
    - Ausgibige Probefahrt mit ggf. Feinjustierung der Anlagenparameter
    - TÜV Abnahme gem. §19.2 (inkl. positivem Gutachten/Bericht)
    - Abgasgutachten für Ihr Fahrzeug zum Erhalt der Abgasnorm (Euro3/4)
    - Zusatzventilschmierung Flash-Lube inkl. Montage, Einstellung und Befüllung
    - 1. Inspektion nach 1000km inkl. Filterwechsel (alle weiteren Insektionen erst nach 10.000km)
    - ordentliche Rechnung mit ausgewiesener MWST. auf Ihren Namen
    - Bedienungsanleitung/Dokumentation zur verbauten Anlage
    - Service-Heft zur Anlageninspektion
    - gemeinsame Einführung in die Handhabung Ihrer neuen Anlage, mit gemeinsamer Probefahrt

    Eine möglicher Terminvorschlag für Sie ist der: 24.09.2008 (Mittwoch Vormittag) mit Fertigstellungsziel am Freitag (ggf. Abends)

    Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jedezeit gerne zur Verfügung.

    Viele Grüße aus Hannover-Südstadt,

    Florian Dähne
    www.autogas-suedstadtde.
    Oesterleystrasse 10
    30171 Hannover
    Tel: 0511-54 28 233
     
  13. ma68

    ma68 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ja wie man sieht ist es verbaut.
     
  14. Malfi

    Malfi AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    außer, wie üblich in der Startphase, kann konstant mit Gas gefahren werden. Zu beachten ist aber, ob die Ventile gehärtet sind - also ob diese auch bei hohen Geschwindikeiten und somit auch Temperaturen keine Schäden erleiden.
    Wenn die Ventile nicht gehärtet sein sollten (Umrüster haben üblicherweise Listen darüber, bei welchen Fahrzeugen das zutrifft) dann empfiehlt es sich, bei höheren Geschwindikeiten manuell auf Benzin umzustellen, da Gas heißer verbrennt, Benzin also eine kühlenden Effekt hat.
    Generell eignet sich der Gasbetrieb in Verbindung mit permanenter Höchstgeschwindigkeit nicht.Im Einzelfall kann man auch beim Hersteller nachfragen.
    Auch Flash-lobe kann natürlich helfen. Durch einen kleinen Zusatztank im Motorraum wird ein Additiv konstant mit dem Gas zugegeben, welches die Ventile kühlt/ vor der Hitze schützt.
    Ca. 1 Liter Verbrauch auf 10.000 KM Fahrleistung.
    Dann kann, zumindest für kürzere Höchstgeschwindigkeits-Strecken weiter mit Gas gefahren werden.
    Die Gasanlage kann auch so eingestellt sein, dass sie bei bestimmten Geschwindigkeiten automatisch auf Benzin umstellt oder ein Gemisch aus Gas und Benzin zulässt. Alles mit dem selben Ziel. Kühlung.
    Bei dem Thema scheiden sich die Experten-Meinungen.

    Ich hoffe, dass hilft weiter
     
  15. #14 papa.horst, 21.01.2009
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    "... welches die Ventile kühlt/ vor der Hitze schützt..."
    Hallo, es geht bei Flash- Lube vor allem um die Versorgung mit Additiven, ähnlich wie bei Tunup, wie es oft beschrieben wurde.
    Die Meinung, dass die Verbrennung von Gas heißer ist, bleibt nach wie vor umstritten. Unstrittig ist aber, dass die Motoren dann den Geist aufgeben, wenn die Einstellung nicht stimmt, die Kennfelder zu sehr auseinander liegen, so dass die MKL "kommt", weil die Lambda- Sonde nicht mehr nachregeln kann.
    Dauernde Höchstgeschwindigkeiten kriegen jeden Motor zum Schrottpaket, egal ob Benzin, LPG oder CNG.
    Unstrittig ist auch, dass in unseren Nachbarländern, wo auf den Autobahnen Begrenzungen vorgescrieben sind, die Motoren länger halten. In Osteuropa und in Italien sind schon Motoren mit Gas gefahren worden, da haben die Deutschen die Nase hochgezogen und die LPG- Geschichte als Armutszeugnis hingestellt. Hohe Benzinpreise haben uns eines Besseren belehrt
    MfG
     
  16. #15 djcroatia, 21.01.2009
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    19
    Hallo zusammen,

    also wenn man auf Gas umgerüstet hat, weshalb sollte man dann auf Benzin fahren. Und warum sollte eine Gasanlage bei irgendwelcher Drehzahl auf Benzin zurückschalten oder eine Benzinmenge hinzumischen? Das sind doch nur Aussagen, die für einen schlechten Umrüster sprechen.

    Entweder fährt man auf Gas oder nicht. Es gibt nichts dazwischen.

    Gruss
    Mirko
     
  17. #16 papa.horst, 21.01.2009
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Halo, Deine Meinung kann ich nicht unwidersprochen stehen lassen: Es gibt Anlagen, wo ab einer Drehzahl (meist > 4000 min1) Benzin beigemischt werden kann, eben um die Ventilsitze zu schonen. Die Verbrennung von Gas ist nicht heißer - aber trockener.
    http://www.ecoengines.de/medien/pdf/AutoGasJournal_06 10 - 13.pdf beschreibt es genauer...
    MfG
     
  18. #17 djcroatia, 21.01.2009
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    19
    Ich hätte damals gerne einen Toyota umgerüstet, der Avensis gefällt mir gut. Super Auto.

    Aber Fahrzeuge bei denen es bekannt ist, dass sie nicht zu empfehlen sind für einen Gasumrüstung, diese rüste ich doch dann auch nicht rum.

    PKW's die keinen Biosprit vertragen, würde ich doch einen Teufel tun und dann BioSprit tanken, als Beispiel.

    Gruss
    Mirko
     
  19. #18 V8gaser, 22.01.2009
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.479
    Zustimmungen:
    574
    @ papa.host
    Dein Link ist genial - den sollten sich bestimmte Leute ausdrucken und in Übergröße an die Wand hängen damit mit diesem elenden "Verboten blabla" endich mal Schluß ist. Aber ich fürchte das wird ,wie alle andern Fakten auch, ignoriert und nur die eigene Meinung zählt....
     
  20. Anzeige

  21. #19 djcroatia, 22.01.2009
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    19
    Dort wird ja auch ein Direkteinspritzer dargestellt. Diese laufen ständig (siehe BRC) mit ein wenig Benzin.

    Wenn ich mich nicht täusche, hatte der Thread mit einem Sharan begonnen, der ein normaler Sauger ist. Dazwischen war ein Hyundai, der soweit ich weiss auch ein Sauger ist. Also ist die Werbung für den Direkteinspritzer hier fehl am Platz.

    Gruss
    Mirko
     
  22. #20 papa.horst, 22.01.2009
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    "Es gibt Anlagen, wo ab einer Drehzahl (meist > 4000 min1) Benzin beigemischt werden kann..." (meine Aussage). Dem Motor ist es egal, es ist anlagenspezifisch zu betrachten. Diese "neuen" Anlagen sind etwas teurer als die "normalen". Ich habe auch eine sequentielle, die kein Benzin verbraucht, außer beim Kaltstart. Nach Aussage meines Umrüsters sind diese neuen Anlagen besser geeignet, um z. B. im Anhängerbetrieb oder bei ständig hohen Drehzahlen (Bleifuß) die Motoren zu schonen, indem die im Benzin immer vorhandenen Additive beizumischen.
    MfG
     
Thema: Kann ich immer im Gasbetrieb fahren ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Florian Dähne Hannover

    ,
  2. fahren mit gasanlage

    ,
  3. florian dähne

    ,
  4. florian dähne autogas,
  5. immer mit lpg fahren,
  6. kann Mann immer mit gas fahren jetzt,
  7. kann ich immer gas,
  8. fahren mit gasanlage geschwindigkeit,
  9. kann man mit defekte gasanlage fahren?,
  10. lpg kann ich immer auf gas fahren,
  11. höchstgeschwindigkeit gasanlage,
  12. richtig fahren mit gasanlage ,
  13. wie soll man autogas fahren,
  14. auf lpg 3000km fahren,
  15. wie sollte man mit gas fahren,
  16. mit gassanlage lange fahren,
  17. darf man mit gasanlagen ständig fahren,
  18. darf man nur mit autogas fahren,
  19. was soll man beim fahren mit lpg gas beachten,
  20. gasanlage im auto wie schnell darf man fahren,
  21. ab wann fährt man bei einer gasanlage mit gas,
  22. darf ich 3000 km mit gasanlage fahren,
  23. kann ich mit lpg immer fahren,
  24. woher weiss die Gasanlage wieviel Gas eingespritzt werden muss,
  25. autogas florian dähne hannover
Die Seite wird geladen...

Kann ich immer im Gasbetrieb fahren ??? - Ähnliche Themen

  1. Gasanlage muss man immer Manuell einschalten - Wer kann helfen

    Gasanlage muss man immer Manuell einschalten - Wer kann helfen: Erstmal Hallo an alle User! Ich bin ganz neu hier und hab mich extra wegen meines Fehlers angemeldet. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen...
  2. Zu viel CO im Abgas, kann es auch im Benzinbetrieb mit der Gasanlage zu tun haben?

    Zu viel CO im Abgas, kann es auch im Benzinbetrieb mit der Gasanlage zu tun haben?: Hallo, ich hatte neulich schon ein Thema aufgemacht, als es darum ging die undichten Gas-Injektoren im VW T4 (2.0L Benzin-Saugmotor, Bezeichnung...
  3. Wer kann mir meine kleine Anzeige der Prins VSI 2.0 erklären.

    Wer kann mir meine kleine Anzeige der Prins VSI 2.0 erklären.: Hallo, habe mir ein Dodge Ram mit Prins VSI 2.0 zugelegt. Am Amaturenbrett habe ich ein rundes Instrument. Habe mehere Fragen dazu. 1 Es...
  4. Kann ich die ICOM Gasdüse problemlos demontieren?

    Kann ich die ICOM Gasdüse problemlos demontieren?: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meiner ICOM Anlage. Ich fahren einen Audi A6 B4, 6 Zylinder. Ausgerüstet ist ber mit einer ICOM Anlage,...
  5. "BRC Just" ausgestiegen wer kann mein Steuergerät testen ?

    "BRC Just" ausgestiegen wer kann mein Steuergerät testen ?: Moin Moin... leider komme ich nicht weiter....(echt die Schnautze voll) siehe hier... BRC Just wärend der Fahrt ausgestiegen ( TOT ) z.Z....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden