kangoo lpg vollgas

Diskutiere kangoo lpg vollgas im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; hallo. ich habe einen neuen renault kangoo lpg gekauft. bei der einführung stellte sich heraus, daß niemand so richtig weiß, wie das fahrzeug auf...

  1. tusch

    tusch AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    17.06.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo.
    ich habe einen neuen renault kangoo lpg gekauft. bei der einführung stellte sich heraus, daß niemand so richtig weiß, wie das fahrzeug auf gas zu fahren ist. die bedienanleitung gibt gar keinen hinweis auf besondere fahrverhalten. "bitte nicht dauerhaft vollgas fahren!" das war die genaueste anweisung, die ich bekommen konnte, da das dem motor wegen höherer verbrennungstemperaturen schaden würde. das verstehe ich, aber was heißt vollgas? 1stunde 4000 umdrehungen oder 5 minuten auf 3000 umdrehungen oder eigentlich 5000 umdrehungen unbegrenzt lang?
    zur zeit fühle ich mich bei jeder autobahn fahrt und jedem überholmanöver unwohl und verunsichert. weiß jemand näheres?
    danke.
    tusch
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: kangoo lpg vollgas. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 paashaas, 17.06.2010
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    wenn der Wagen einen Gasfesten Zylinderkopf hat, dann kannst du den so fahren wie du einen Benziner fährst...

    Grüße

    Carsten
     
  4. #3 papa.horst, 17.06.2010
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    "1stunde 4000 umdrehungen oder 5 minuten auf 3000 umdrehungen oder eigentlich 5000 umdrehungen unbegrenzt lang?" (Dein Zitat)
    Nimm das Letztere, dann liegst Du richtig. Du kannst mit einer Dauervolllast, egal ob Benzin oder Gas, jeden Motor "himmeln". Die Ausländer haben diese Probleme nicht, dort gibt es überall Begrenzungen auf den Autobahnen, die Motoren halten dadurch auch länger.
    MfG
     
  5. #4 Michael_H., 17.06.2010
    Michael_H.

    Michael_H. AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    hab selbst einen Renault (Dacia MCV) mit Gas ab Werk neu gekauft. Der hat auch einen gasfesten Zylinderkopf (Ventile + Ventilsitze). Nach Bedienungsanleitung eingefahren. So max. 3500 Touren die ersten 1000 km und vor allem wechselnde Drehzahlen. Vollgas hab ich vermieden. Dauervollgas, egal ob Benziner oder Gaser mag kein Fahrzeug. Am Anfang hatte ich auch Angst wie beim 2-Takter, daß irgendetwas kaputt gehen könnte. Wer mal einen Kolbenklemmer hatte, weiß wovon ich spreche. Dieses fiese kreischende Geräusch. ABER WIR HABEN JA EINEN 4 TAKTER!!! Jetzt nach über 10.000 km fahr ich normal wie früher auch. Beim Beschleunigen auch mal Vollgas, aber eben nicht andauernd. Die meisten Gasfahrer fahren auch "geldbeutelschonend", immer vorausschauend.
     
  6. #5 Rabemitgas, 17.06.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    103
    Was denn für höhere Verbrennungstemperaturen?
     
  7. Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    51
    ...hat er. Das ist der 1.6 16V, der auch als Benziner eine gute Basis für die Aufrüstung ist.
    Als vor gerüsteter Gasmotor ("ab Werk") sind noch verstärkte Sitze und Auslassventile verbaut. Den Gasmotor erkennt man an der Typenbezeichnung K4M 834.
     
  8. #7 Rabemitgas, 18.06.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    103
    Na dann Vollgas!! :)
     
  9. #8 Maddin82, 19.06.2010
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Wo steht den das er den 1.6 16V hat ? Naja bei dem 1.2l wie unserer firmen krücke erübrigt sich die frage, den kann man nicht unter 4000u/min fahren ohne einen stau zu verursachen und das gaspedal hättte man direkt auch durch einen schalter ersetzen können. Im stadtverkehr mit beladung wird das ganze noch vom geruch nach verbrannter kupplung begleitet.
     
  10. Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    51
    Ich hatte das gelesen:
    und bin davon aus gegangen das der TE dieses Fahrzeug meint :cool:
     
  11. Schur

    Schur AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Das ist jetzt ironisch überzeichnet. Mein Twingo hat den gleichen Motor, und ich bin überrascht wie niedrig das Drehzahlniveau tatsächlich ist. Nach dem Empfinden müsste der deutlich höher drehen, aber selbst wenn ich mit kräftig Gas geben beschleunige und die Gänge weit ausdrehe - über 4000/min bin ich noch nie gekommen. Meistens drehe ich den Motor zwischen 2300 und 3000/min.
     
  12. #11 Maddin82, 19.06.2010
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    So überzogen war das nicht, im twingo is die motorisierung sicher ausreichend. Im kangoo den man super als lastesel benutzen is das arg wenig. Bei der kleinsten steigung verlangt der nach dem 1. oder 2. gang und berg auf anfahren soltle man wirklich vermeiden.
     
  13. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    448
    Zu den Drehzahlen:

    Der Renault 1,2er motor gibt seine Höchstleistung bei 5250/min ab. Hat also nach oben noch bissl Reserve.
    Wenn der nur bis 4000 drehen sollte (kann man ohne Drehzahlmesser eh schlecht feststellen), dann hat man entweder 5 Fußmatten übereinander oder nen Stein unterm Gaspedal liegen...:D

    Ist doch kein Diesel...
     
  14. Schur

    Schur AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ist wie seinerzeit im VW Bulli. Mit max. 50PS war das ein Lastesel, aber kein Rennpferd. Aber schon damals haben sie den Motor gedreht und sauer gefahren, weil sie nicht die nötige Geduld hatten.

    Klaus, ich meinte dass ich den Motor noch nicht so hoch gedreht habe. Können würde er bestimmt mehr, ich drehe ihn halt nicht aus. Das weiss ich auch nur von den Diego-Einstellfahrten und der Drehzahlanzeige dort drin.

    Der Diesel im Twingo sitzt hinter dem Lenkrad... ;-)
     
  15. gibGas

    gibGas AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Aber trotzdem scheint es Schrauber zu geben, die davon überzeugt zu sein scheinen, dass ein "gasfester" Motor getreten werden kann wie man möchte. Sorry, da tut sich der Eindruck auf, dass diese Herren mehr Aufträge brauchen bzw. nicht genug zu tun haben!

    Es sollte nun wirklich jedem Gasfahrer bewusst sein, dass das Temperaturniveau eines mit Gas betriebenen Motors höher liegt, und zwar in der Größenordnung von durchschnittlich ca. 1000U/Min.

    Im Klartext: Dreht ein Benzin betriebener Motor bei Vollgas mit Maximal-Drehzahl (sagen wir mit 6000U/Min.), so ist die thermische Belastung bei Gasbetrieb so hoch, als wenn der Motor mit etwa 7000U/Min. drehen würde. Dafür ist er aber nicht ausgelegt!

    In der Praxis heißt das: bei Gasbetrieb sollte Vollgas nur für Zwischensprints genutzt und die Dauer-Drehzahl maximal auf Diesel-Niveau gehalten werden, und schon haben die armen Schrauber noch weniger Arbeit als vorher. :D
     
  16. Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    51
    Und wie hast du das heraus gefunden ? Hier stehen die Argumente der "anderen Seite" :eek::D
     
  17. #16 Maddin82, 30.06.2010
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Klar fehlt die innenkühlung, die berühmten 2%. Bisher ist mir aber noch bei keinem motor, egal wie leistungsgesteigert die wärmeabfuhr in quere gekommen, selbst bei dauerdrehzhalen 1000u/min über der eigentlichen maximaldrehzhal. Gerade im fall von meinem motor den es auch mit 90PS mehr gibt und auch extreme leistungssteigerungen normalerweise ohne probleme weg steckt fahr ich ohne bendenken auch bis maximaldrehzhal. Wenn doch was drauf geht kann ich damit auch leben, motorenwechsel kostet einen nachmittag in der halle und vieleiht 200€.
     
  18. gibGas

    gibGas AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Wo ist das Problem? Nagel schreibt doch selbst, dass vor allem Probleme im Volllastbereich auftreten können (hier macht ja auch jede Anlage was sie will bzw. nicht soll, wer kann das auf Dauer beweisen?), bestreitet aber gleichzeitig eine höhere thermische Belastung :rolleyes:.

    Zum Nachrechnen: Warum ist LPG 200K heißer? : Alternative Kraftstoffe

    Wenn er Lust hat, kann Nagel ja mal den Fubbel anmailen und sich mit ihm über das Thema auseinandersetzen (den Fubbel kenne ich persönlich) ;)
     
  19. #18 Rabemitgas, 04.07.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    103
    Dieses Temp. Thema ist so abgedroschen und 1000x (Durch Technische Universitäten, Fachhochschulen etc.) bewiesen das es Quatsch ist, das Gas auch nur im geringsten wärmer verbrennt.

    Eher das Gegenteil ist sogar der Fall.

    Habt ihr langeweile?

    Gruß Armin
     
  20. Anzeige

  21. gibGas

    gibGas AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Armin, zuwenig Aufträge? :rolleyes:

    Dann solltest Du mal mit denen sprechen, die vielleicht (in Deinen Augen) nur Kosten verursachen und das Gegenteil per Gutachten behaupten. :D

    Motorschaden nach Gasumrüstung. Wer zahlt?
     
  22. #20 Rabemitgas, 04.07.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    103
    Ich brauch mir von dir bestimmt nicht dir Frage stellen lassen, ob ich zu wenig Aufträge habe.

    Ich denke eher, das ich kaum Termine frei habe, vorallen nicht für Klugxxxxx die alles besser wissen.

    Da klink ich mich hier aus, nicht nur weil es mir zu blöd ist, sondern weil alles schon zig mal durchdiskutiert wurde, mit den Ergebnissen die du in Frage stellst.

    P.s. im übrigen über den oberen Link von dir auch. (Erst mal öfter und alles lesen und dann eine Meinung bilden ist schlauer)

    Gruß Armin
     
Thema: kangoo lpg vollgas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kangoo lpg

    ,
  2. kangoo autogas

    ,
  3. lpg kangoo

    ,
  4. autogas kangoo,
  5. renault kangoo lpg umbau,
  6. kangoo lpg ventile umbauen,
  7. renault kangoo lpg,
  8. kangoo lpg test,
  9. vollgas lpg,
  10. gasanlage kangoo,
  11. renault kangoo lpg gas,
  12. renault kangoo gaspedal,
  13. kangoo autogas erfahrung,
  14. kangoo lpg gas,
  15. Erfahrungsbericht Renault Kangoo LPG,
  16. lpg vollgas,
  17. Kangoo Gasbetrieb,
  18. was heißt Kangoo,
  19. 4000 umdrehungen LPG,
  20. autogas kangoo kosten,
  21. renault kangoo lpg erfahrungen,
  22. Renault Kangoo lpg beschleunigung,
  23. k4m lpg vollgas,
  24. autogas kangoo 1.6 16v,
  25. renault kangoo mit lpg
Die Seite wird geladen...

kangoo lpg vollgas - Ähnliche Themen

  1. Renault Kangoo mit LPG kaufen?

    Renault Kangoo mit LPG kaufen?: Hallo zusammen, Ich bin noch sehr neu in ded ganzen Thematik LPG und habe darüber das Forum gefunden. Bisher bin ich nur Diesel gefahren, passend...
  2. Renault Kangoo mit KME

    Renault Kangoo mit KME: Hallo, ich bin neu hier und habe hier im Forum auch schon viel gelesen. Ich möchte mir einen PKW mit LPG anschaffen. Momentan könnte es ein...
  3. LPG und Kangoo

    LPG und Kangoo: Hallo Leute. Habe letzte Woche einen Kango 1,2 16 V Baujahr 2008 mit LPG Anlage gekauft. Diese ist seit Anfang an verbaut. Jetzt hab ich gelesen...
  4. Kangoo 1.6 16 V LPG

    Kangoo 1.6 16 V LPG: Hallo zusammen, bin neu hier und mach die ersten Schritte hier im Forum. Habe Probleme mit meinem Fahrzeug wenn ich im Gasbetrieb fahre. Fahrzeug...
  5. BRC SEQ24.11 vs. SEQ24.11-Turbo vs. Prins VSI vs. VSI-Turbo vs. KME vs.??? /// Kangoo

    BRC SEQ24.11 vs. SEQ24.11-Turbo vs. Prins VSI vs. VSI-Turbo vs. KME vs.??? /// Kangoo: Hallo. Ich suche Informationen zur Umrüstung von Renault Kangoo. Ich habe keinen, aber will mich vorab über die möglichen Kosten informieren....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden