ICOM was ist defekt?

Diskutiere ICOM was ist defekt? im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hi Leute, Brauche HilfeAuto Mercedes W124 Coupe 320 AMG 3.6Km 313000kmICOM verbaut Mai 2008 bei km 215tkm durch sehr bekannten UmrüsterPumpentod...

  1. #1 Marasim, 06.10.2014
    Marasim

    Marasim AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute, Brauche HilfeAuto Mercedes W124 Coupe 320 AMG 3.6Km 313000kmICOM verbaut Mai 2008 bei km 215tkm durch sehr bekannten UmrüsterPumpentod August 2010 km 275tkmNeue Pumpe selber Umrüster schlappe 550€Pumpentod September 2011, Garantie pustekuchen (1 Jahr Blabla)Einbau Durch internetbekanntschaft Walbro 341 GssPumpentod nach 17tkmMai 2013 schenkt mir mein Umrüster eine Original Bigfoot mit allem drum und dran als wiederguachungEinbau durch internetbekanntschaftICOM nach 6000 km funktionsuntüchtigHabe kein ICOM ManometerAnlage piepst nach 55s 5mal und geht aus Hab's Gas abgelassen, Pumpe ausgebaut und im Wasser mit 12V laufen lassen.Ein Manometer zum Luft aufblasen notdürftig angeschlossen...es pumpt um die 3 Bar (ok?)Mein Umrüster ( will an meiner ICOM net rumschrauben) meint ich müsste die Gasleitungen mit Druckluft durchblasen..,welche genau sind gemeint und wie mach die ab und vor allem wieder dicht dran?Beim Gasablassen ist mir aufgefallen dass nicht nur der Druckregler im Motorraumvereist war, sondern die gesamte einspritzleiste auch. Normal?Wie macht sich ein defekter Druckregler bemerkbar?Freu mich auf antworten
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: ICOM was ist defekt?. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. flixe

    flixe AutoGasKenner

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    2
    Die breite Taste unten auf der Tastatur erzeugt ein Leerzeichen, die großflächige Taste rechts neben den Buchstaben einen Zeilenumbruch. Beides korrekt angewendet hilft Texte zu erzeugen, die dem Leser deutlich einfacher verständlich sind. So viel dazu.

    Bei der Laufleistung kann der Druckregler schon mal hinüber sein. Als ersten Schritt könntest du mal den Druckregelbolzen ausbauen und schauen, wie es im Druckreglergehäuse aussieht, ggf mit seeeehr feinem Schleifpapier den Dreck entfernen, danach noch mal testen. Es gibt "Übermaß"-Druckregelbolzen im Internet, dann muss man nur den wechseln, kostet um 20€ inkl. Versand.
    Das Manometer, hier muss man nicht unbedingt das von ICOM verwenden, gehört quasi zum Standard, wenn man eine ICOM fährt und selber "wartet". Wo kommst du denn her? 3 bar Pumpendruck sind eigentlich i.O.. Ein defekter Druckregler regelt halt nicht mehr, entweder ist der Druck an den Einspritzventilen dann zu gering (zu wenig Gas) oder zu hoch (zu viel Gas kommt in den Zylinder), ggf. wechselt sich das auch noch immerzu ab, gern ruckelt es dann beim Anfahren.
    Generell kommt aber Gas aus dem Tank, ja? Also das Multiventil öffnet?
    Warum das ganze Rail vereist beim Ablassen kann ich mir nicht erklären. Das klingt schon sehr abenteuerlich. Kam das Gas hier auch raus? Dann stimmt etwas nicht, Undichtigkeiten oder die Ventile sind dauerhaft geöffnet? Ich weiß es nicht.

    flixe
     
  4. #3 Marasim, 06.10.2014
    Marasim

    Marasim AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, mein geschriebenes sieht echt übel aus. Bin mit'm Handy online. Hoffe es klappt nun besser. Bin aus Wiesbaden und bin auf keinen Fall jemand der sich zu den einigermaßen guten Schraubern zählen darfHab das Gas am Druckregler im Motorraum mit einem 10m Schlauch abgelassen. Hab an das Magnetventil am Tank 12V gegeben und den Tank entleert. Das komplette Rail wie auch der Druckregler waren vereist.Also ist das NICHT normal. Dann könnte der Fehler hier sein, oder? Warum kann das Rail vereisen beim Gasablassen?Hab den Druckregelbolzen eben ausgebaut.Dreck konnte ich keinen finden im Gehäuse und am Bolzen.Lediglich ist es etwas schwarz am Bolzen und im Gehäuse.Wenn ich die Vorlaufleitung(Grün?) und die Rücklaufleitung (Schwarz), wie vom Umrüster empfohlen mit Druckluft durchblasen soll. Wie bekomme ich diesen einen Stif die die grüne Leitung mit dem Rail verbindet ab?Danke schon mal für die eine Antwort Freu mich auf weitere
     
  5. #4 Marasim, 06.10.2014
    Marasim

    Marasim AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Sorry....hab Viele Absätze gemacht....Irgendwie sieht mein Text wieder komisch aus..hmm
     
  6. flixe

    flixe AutoGasKenner

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    2
    Um ehrlich zu sein, ich kann mir keinen Reim auf die Sache mit dem Vereisen machen. Wenn du das Ventil am Druckregler schließt, hinten am Tank das Multiventil mit den 12V öffnest und dann vorne schon etwas vereist, dann liegt ganz offensichtlich ein Leck vor. Ich bin beim Ablassen immer recht behutsam vorgegangen, wenn es mir zu eisig wurde habe ich den "Hahn" vorne wieder etwas geschlossen.
    Ein bisschen klingt es so, als würdest du den Schlauch vorne anbauen, das Handrad öffnen, hinten 12V drauf geben und dann nicht mehr in den Motorraum schauen. Wenn etwas vereist, dann nur, weil Gas expandiert und wo das expandiert, also wo es aus dem Druckbereich heraus kommt, sieht man doch, oder nicht?

    Dieses Schwarze sind Ablagerungen aus dem Gas, die kommen mit der Zeit, solltest du mal abputzen.

    Bei der Sache mit dem Abnehmen der Schlauchstücke kann ich dir leider nicht helfen. Würde mich aber auch mal interessieren, wie das geht.

    Im Raum Berlin / Brandenburg / Mecklenburg / (östliches) Sachsen kann ich mit nem Manometer und ein wenig Erfahrung aushelfen, Wiesbaden ist nicht meine Gegend.

    flixe
     
  7. #6 Marasim, 07.10.2014
    Marasim

    Marasim AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    War die ganze Zeit dabei beim Gasablassen!Erst vereiste der Druckregler, dann so nach ca 30 min die 6 Düsenhalter...Sehen konnte ich keinen Gas entweichen an den Düsenhalter.Allerdings fällt mir jetzt ein, als die Düsenhalter vereisten hab ich die angefasst, da zischte es kurz dann Gas raus.Es war die schwarze Leitung am Düsenhalter, welche mit einem Stift (wie bekommt man die ab) befestigt ist. Warum ist da nur ein Stift? Da könnte man mehrere reinsteckenMein Bruder meinte, durch die Kälte hätte sich alles Zusammengezogen, es würde wieder normalisierenHmmHab keine AhnungWer will helfen? Gibt auch Geld
     
  8. #7 Marasim, 07.10.2014
    Marasim

    Marasim AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Wirklich sorry für das geschriebene....ich Checks net....mache Leerzeichen und Absätze...dann kommt sowas....Hmm
     
  9. flixe

    flixe AutoGasKenner

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    2
    Ich finde den Texteditor hier im Forum auch Mist. Muss man bisschen ausprobieren.

    Mach mal bitte nen Foto und stell das hier ein, ich weiß einfach nicht, was du mit "Stift" meinst. Ich war aber wie gesagt noch nie dran an den Leitungen, kann nur vergleichen wie es bei mir aussieht.

    Gruß, flixe

    PS: wenn du noch nen Umrüster suchst bei dir in der Gegend, dann frag z.B. mal bei Hr. Ziehut nach von icom-Ersatzteile, der kann dir sicher welche nennen.
     
  10. #9 Marasim, 08.10.2014
    Marasim

    Marasim AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Die Stifte sieht man bei ICOM-Ersatzteile unter Düsenhalter, dort sind unten rechts auf dem Bild 4 Stück zu sehen
     
  11. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Für was und wie diese Stifte funktionieren hatte ich dir schon mal erklärt.

    Die kann man entfernen und die Leitungen oder Verbindungsstücke zu lösen.
    Dann sollten aber neue O-Ringe eingesetzt werden.


    Gruß Eddy
     
  12. #11 Marasim, 09.10.2014
    Marasim

    Marasim AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Eddy, das ist über ein Jahr her, und ich hab's vergessen!!!Kann ich dich anrufen?
     
  13. #12 Marasim, 16.10.2014
    Marasim

    Marasim AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Weiß nicht, ob es richtig war!!! Also 3x überlegen vor Nachahmung...hab den Stift nun raus...Hammer, Nagel und bissle Gewalt...warum ist nur ein Stift zur Befestigung des Schlauches???...man könnte doch auch 2 nehmen, oder?....der grüne Schlauch war bombenfest, der Schwarze an der Einspritzleiste NICHT... Den konnte man 3-4mm hin und herbewegen...könnte es hieran legen das die ICOM nicht läuft???...danke für Hilfe
     
  14. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Hi

    Ich denke das Ihr bei dem Motorenwechsel und umbau der Gasdüsen einen Stift vergessen oder verloren habt.
    Da sind immer 2 Stifte zur Befestigung drinne
    Mit dem bewegen der Gasleitung hat das Laufen nichts zu tun
    Entweder hat die eine Leitung Spannung oder der Nippel ist etwas festoxidiert.
    Nur dicht muss das System sein !!!

    Gruß Eddy
     
  15. #14 Marasim, 16.10.2014
    Marasim

    Marasim AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Die Einspritzleiste und Ansaugkrümmer wurden komplett demontiert vor Motorumbau....es wurden keine Stifte angefasst!....hab eben nochmal nachgeschaut: es sind an allen Düsenhaltern jeweils nur Ein Stift!!!!
     
  16. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Wenn dies vorher schon war ? ,hat dein Umrüster ja eine Meisterleistung vollbracht :rolleyes:

    Gruß Eddy
     
  17. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Ich habe gerade noch mal in einem Bild von dir nachgesehen :rolleyes:

    Man kann zwar nur die letzte Düse genug einsehen , bei den vorderen
    sind die unteren Löcher oder Stift von einem Schutzrohr verdeckt

    Aber bei der letzten Düse ist auch nur 1 Stift drinne , dann wird es bei den vorderen auch so sein
    wie du schreibst .

    Hat aber erst mal nichts mit der Funktion zu tun.
    Ist aber ein Einbau Fehler den der Tüv auch erkannt werden müssen.

    Gruß Eddy

    P300812_10.45_[02].jpg
     
  18. #17 Marasim, 16.10.2014
    Marasim

    Marasim AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Dann bestell ich jetzt en paar Stifte und mach überall den 2ten druff, O-Ringe für die Schläuche die in die Einspritzleiste gehen, Dichtung Multiventil, Manometer...was noch?Schraub alles zusammen und hoff dann dass es läuft???Tanke 10l Gas und such alles mit Leckspray nach Undichtigkei ab....Da ist noch ein blauer Schlauch am Mutiventil der Richtung Schlingertopf geht...wohin genau damit?....hab kein Bypass, aber ne Bigfootpumpe
     
  19. #18 Marasim, 16.10.2014
    Marasim

    Marasim AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Eddy, du schreibst dass ein Stift nichts mit der Funktion zu tuen hat...aber wenn dadurch die Anlage undicht ist (anfangs hatte ich erwähnt dass die gesamte Einspritzleiste beim Gasablassen vereiste), kann es dann nicht sein, dass dadurch die ICOM nicht läuft?Hoffe das dies so ist und meine Karre wieder auf Gas läuft...14l Benzin im Schnitt seit 1000km macht keinen Spaß mehr
     
  20. Anzeige

  21. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Natürlich hast du einen Bypass in der Druckleitung deiner Powerpumpe (Bigfootpumpe) ist ein T-Stück an dem geht ein Schlauch ( ich glaube das ist sogar der blaue) in den Schlingertopf zurück , um nicht die gesamte Pumpenleistung in den Rail zu drücken.

    Der übliche Rücklaufschlauch (schwarz ?) vom Multiventil deckel geht ganz außen in den Schlingertopf

    Wenn da so viel Gas ausströmt das der nicht läuft , hättest du vor lauter Gasgeruch das Auto stehen gelassen.
    Und nicht gleich die Pumpe heraus geworfen. :rolleyes:

    Du schriebst ja das dein Auto von jetzt auf gleich nicht mehr auf LPG gelaufen ist. So was kann laut diesem Umrüster bei der
    Powerpumpe gar nicht passieren :rolleyes:
    Ich merke schon ich reg mich wieder auf :(

    Steck die Bigfoot doch mal in einen Eimer Wasser und 12 Volt ran ob die noch fördert. ?
    Die ist vermutlich eh nicht mehr Einbaufähig , oder danach gut ausblasen

    Der Umrüster meinte ja mit dem ausblasen das beim Pumpenwechsel irgend welcher Dreck oder Rest in der Leitung geblieben wären.
    Das ist vermutlich der Umrüster der nur 1 Haltestift in die Düsenhalter macht bzw. eine normale Walbropumpe als Powerpumpe einbaut :rolleyes:
     
  22. #20 Marasim, 16.10.2014
    Marasim

    Marasim AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Die ausgebaute Bigfoot hatte ich an einem Manometer zum Luftfüllen notdürftig angeschlossen, das Teil zeigte um die 3 Bar...danach hab ich die Bigfoot in Wasser getunkt mit 12V angeschlossen...sie spritzte ca 4m weit im 45 Grad Winkel...Durchgeblasen hab ich die Leitungen mit Druckluft....kein Dreck oder sowas rausgekommen...Wie gesagt, ich habe keine Ahnung...wenn kein weiteres Input kommt bestell ich das von mir genannte Zeug und probier mein Glück
     
Thema: ICOM was ist defekt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. icom undicht schlauch

    ,
  2. icom jtg woran erkenne ich dass die anlage läuft site:www.lpgforum.de

    ,
  3. citroen C5 Einspritzleiste

    ,
  4. icom steuergerät defekt wie erkenne.ich das
Die Seite wird geladen...

ICOM was ist defekt? - Ähnliche Themen

  1. Umschalter ICOM defekt, Anlage funktioniert

    Umschalter ICOM defekt, Anlage funktioniert: Guten Abend liebe Gaser, So wie es aussieht ist mein Umschalter defekt. Die Anlage läuft perfekt. Die orange Leuchte geht garnicht mehr und die...
  2. Icom JTG Pumpe defekt Suche umruster

    Icom JTG Pumpe defekt Suche umruster: Hallo leute, meine pumpe von Icom ist defekt, ich suche ein umruster der für mich das wechselt ich fahre auch 200 kilometer wenn es sein muss ....
  3. Vorsicht bei Icom - Pumpe defekt

    Vorsicht bei Icom - Pumpe defekt: Bei Icom ist seit gut 2 Jahren Vorsicht angesagt. Die innerhalb des Tanks verbaute Pumpe besteht aus minderwertigen Teilen, die hohem Verschleiß...
  4. Audi A4 mit Icom-Anlage Pumpe und Sensoren defekt

    Audi A4 mit Icom-Anlage Pumpe und Sensoren defekt: Liebe Gas-Fans, ich besitze seit zwei Jahren einen Audi A4 mit Icom-Gasanlage. Seit einiger Zeit ist der Tankvorgang deutlich verlangsamt und...
  5. Steuergerät defekt????? JTG ICOM......

    Steuergerät defekt????? JTG ICOM......: Mein Citroen c5 v6 rüttelte sich und lief nicht auf allen Zylindern. Es stellte sich heraus dass der erste von den sechs Zylindern kein Benzin...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden