ICOM Pumpendruck Problem trotz neuer Pumpe ?

Diskutiere ICOM Pumpendruck Problem trotz neuer Pumpe ? im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Moin, erstmal zu mir, habe mir einen Mercedes CLK 8 Zylinder , M113 430 Motor gekauft. Habe den Wagen mit nicht laufender Gasanlage gekauft....

  1. #1 Cello95, 21.09.2022
    Cello95

    Cello95 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.09.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    erstmal zu mir, habe mir einen Mercedes CLK 8 Zylinder , M113 430 Motor gekauft.

    Habe den Wagen mit nicht laufender Gasanlage gekauft.
    Zunächst lief der Wagen noch teilweise auf Gas, aber nur die ersten Minuten wenn der Motor noch kalt war.

    Pumpendruck gemessen --> 1,2 bar.

    Also Gas abgelassen, Tank auf und Pumpe getauscht. Ergebnis --> wieder nur 1,2 bar.
    Strom an der Pumpe liegt an. Liegt bei 13,5 - 13,7 Volt.

    Erhöhung des Drucks über den Druckregelkolben macht hier wohl keinen Sinn mehr ..

    Scheinbar war ursprünglich mal eine Big Foot Pumpe drin, habe vorne einen totgelegten Unterdruckschlauch gefunden und den Stecker der zum Magnetventil am Druckregler führt. (Im Wagen ist jetzt aber der normale Druckregler). Kann man das so machen ? Weiß leider nicht welcher Umrüster das war.

    Jemand eine Idee, wo ich als nächstes ran sollte ?

    P.S. Fahrzeug habe ich soweit fertig gemacht, dass der Benzinbetrieb ohne Probleme läuft.

    Vielen Dank im voraus.

    Mit freundlichem Gruß
    Marcel
     
  2. Anzeige

  3. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.826
    Zustimmungen:
    59
    Hallo Marcel

    Es kommt darauf an welcher Druckregelkolben verbaut ist.
    Denn es gibt unterschiedliche Regelkolben.

    Aber für einen 8 Zyl. sollte schon mal eine Leistungsstarke Pumpe verbaut sein.
    Welche Pumpe hast du verbaut ?

    Die Pumpe kann man auch mal direkt mit Strom versorgen um auszuschließen das eine Kabelverbindung nicht Okay ist.
    Auch der Massepunkt für den Tank wird gerne am Unterboden gemacht und mit der Zeit korrodiert dieser und der Strom wird begrenzt
    Denn die 13 Volt sagen nicht direkt etwas aus wieviel Strom fließt.

    Ich habe jetzt kein Plan welcher Motor du hast , sollte der eine Benzindruckanhebung haben sollte auch eine Druckdose am Druckregler verbaut sein.
    falls nicht geht dies auch mit dem normalen Druckregler
     
  4. #3 Cello95, 24.09.2022
    Cello95

    Cello95 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.09.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin Eddy,

    ich habe den Standard Icom Druckregelkolben mit 1,35mm Bohrung verbaut.
    Habe auch schon die Variante mit dem Messingplättchen und 1mm Bohrung ausprobiert. Ändert nur geringfügig etwas.
    Glaub die Version mit dem Plättchen stammt sogar von dir ? :thumbup:

    Pumpe ist eine GTX. (habe auch schon eine günstige Mapco ausprobiert, kam aber der selbe Druck bei raus)

    Wie meinst du das mit Strom direkt auf die Pumpe geben ? Zusätzlich 12 Volt auf das Kabel (grünschwarz) der Pumpe stecken im Anschluss vom Multiventil ?
    Nach dem Massepunkt für den Tank kann ich nochmal schauen. Hab ich bis jetzt auch noch nicht entdeckt unter dem Fahrzeug.

    Wenn mich nicht alles täuscht sollte der Mercedes Motor M113 sowas noch nicht haben.

    Danke schonmal für deine Antwort
     
  5. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.826
    Zustimmungen:
    59
    Moin

    Ja richtig direkt auf das grün/schwarze Kabel ein Kabel von der Batterie (Sicherung) um zu sehen ob es einen Widerstand in der 12 Volt Zuleitung gibt.

    Ebenso kann der Widerstand im Masseanschluß liegen

    Die Messingplättchen mit 1 mm ist sicher zu groß ich hatte mir damals welche mit 0,4 ; 0,6 ; 0,7 gemacht
    Ich denke wenn man mit einem normalen Bohrer bohrt reibt sich die Bohrung größer als 1 mm und daher bemerkst du kaum einen Unterschied.

    Theoretisch/Praktisch kann man zum Drucktest auch den Kolben mal verschließen, nur um zu sehen ob ein Druckanstieg der Pumpe möglich ist.

    Gruß Eddy
     
  6. Anzeige

Thema:

ICOM Pumpendruck Problem trotz neuer Pumpe ?

Die Seite wird geladen...

ICOM Pumpendruck Problem trotz neuer Pumpe ? - Ähnliche Themen

  1. Icom JTG schaltet nur hin- und her. Pumpendruck ok?

    Icom JTG schaltet nur hin- und her. Pumpendruck ok?: Hallo allerseits..... bei meinem a6 schaltet die Icom-Anlage ständig hin- und her. etwa alle 3 Minuten wechselt die LED von blinkend in...
  2. Zu wenig Pumpendruck bei der ICOM Anlage und eine eventuelle Lösung.

    Zu wenig Pumpendruck bei der ICOM Anlage und eine eventuelle Lösung.: Hallo, nachdem ich dieses Forum und meine ICOM Anlage etwas vernachlässigt habe muss ich hier mal wieder meine Erfahrungen kundtun und evtl....
  3. Pumpendruck Icom mit Vorwiederstand senken?

    Pumpendruck Icom mit Vorwiederstand senken?: Hallo da meine Icom ja nun richtig gut läuft und das im Moment sogar zu gut. habe 12,5 Bar druck im Betrieb und bei Vollast noch 11 Bar....
  4. Wartungsintervalle bei einer JTG ICOM; Kerzen, Filter, Pumpendruck

    Wartungsintervalle bei einer JTG ICOM; Kerzen, Filter, Pumpendruck: Hallo aus Lippe in NRW. Ich habe letzte Woche einen Touareg mit einer JTG ICOM Direkteinspritzung übernommen; die Pumpe wurde bereits vor der...
  5. Kontrollfahrt um den ICOM Pumpendruck zu prüfen

    Kontrollfahrt um den ICOM Pumpendruck zu prüfen: Morgen Gemeinde, gestern stand auf dem Programm "Druckkontrollfahrt für die ICOM Pumpe"[IMG] Tank war 1/3 voll (ca. noch 15 l im Tank),...