Ich habe gekauft...

Diskutiere Ich habe gekauft... im E-Autos kaufen Forum im Bereich E-Autos; Hallo zusammen, vor gut 3 Jahren habe ich dank einer Probefahrt im Tesla Model S 85 den Virus E-Auto bekommen. Für mich als völlig...

  1. #1 Floschi, 08.01.2018
    Floschi

    Floschi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    vor gut 3 Jahren habe ich dank einer Probefahrt im Tesla Model S 85 den Virus E-Auto bekommen.
    Für mich als völlig unerschwinglich abgetan - und im April 2015 mit einer Probefahrt im Renault Twizy ist das "kann ich mir nicht leisten" zu einem "jetzt leiste ich mir das" geworden.

    28293891292_eedd22a5cd_o.jpg
    Da isser. Sport Edition mit Freisprechanlege, Rückfahrwarner und Türen. ;)
    Läuft zwischen 55 und 95 km mit einer Ladung und braucht ca 3,5 Stunden von leer aus voll.
    Alles mit Schukostecker. 2 Sitzer. Mein tägliches Pendelauto für 2x17 km.
    Als Entlastung für den Mercedes gedacht. Und über 10.000km im Jahr damit gemacht.
    Der Benz hat 6500km mehr bekommen und 4.500€ dafür gekostet in Zeitraum 09/2016 auf 09/2017.

    Und damit ist er am 09.09.2017 verkauft worden. 289.000km - 164.000km auf LPG.

    Und im Dezember hatte ich die Nase voll von "Kann ich mal Dein Auto haben" wenn es etwas weiter weg gehen sollte. Gut ich bin 2016 mit dem Twizy 460 km nach Leipzig gefahren. 2,5 Tage quer durch Deutschland.
    Aber mal eben jemanden besuchen, der 80-90 km hin und Rückweg weit weg ist? Ja wenn ich 2,5 Stunden Zeit habe den Twizy wieder aufzuladen. Aber in der Regel macht man das nicht.

    Kurzentschlossen habe ich dann blind in Limburg (150km entfernt) einen Mitsubishi iMiev ausgemacht,
    der a nicht viel gelaufen war, b wie aus dem Ei gepellt aussah und c keine Akkumiete hatte.
    Gibt es grundsätzlich nicht bei Mitsubishi. Und mit dem Twizy hab ich das ja schon... wollte ich einfach nicht mehr.

    IMG_20171209_201631.jpg

    Und gekauft. Der kleine hat jetzt 4 Sitzplätze, kann normal und schnell Laden.
    Heizung/Klima/Sitzheizung hat er auch - nichts desto trotz: er wird seit 2009 gebaut und gehört zu den 1. Generation BEVs. Das merkt man dann doch.
    AC laden mit max 3kW. Typ1 Stecker.
    Wärmepumpe: Fehlanzeige. Isolierung: Fehlanzeige. Assistenzsysteme: Fehlanzeige

    Trommelbremse hinten! yeah - wartungsarm! Fensterheber. Yes.
    Einstellbare Rekuperation - grossartig.

    Ehrliche Reichweite innerstädtisch im Winter mit Sitzheizung und gaaaaanz kleiner Heizung: 115-120 km.
    Autobahn entsprechend weniger: 70-100km. Je nach Tempo und Heizung.
    NEFZ soll 160 km drin sein - im Sommer im städtischen Bereich halte ich das für möglich.

    Mit DC ist der kleine in ca 25 Minuten auf 80% geladen.

    Bin jetzt gute 1000km damit gefahren und ich finde nicht gerade schlecht.
    Für das urbane Umfeld absolut geeignet. Kostet vergleichsweise wenig.

    Die neueren Modelle mit grösserem Akku und allerhand Elektronik sind halt schneller, weiter, besser. Aber eben auch teurer.

    So, und nun fragt was Euch auf den Nägeln brennt - Gruss aus Leverkusen, Floschi
     
  2. #2 Gegenwind, 09.01.2018
    Gegenwind

    Gegenwind FragenBeantworter

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    16
    Der Twizzy ist verkauf ?
    Wieviel % vom Neupreis bekommt da noch nach fast 3 J. ?
     
  3. #3 Floschi, 09.01.2018
    Floschi

    Floschi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    Nein, der Twizy bleibt - das Suchtpotenzial lässt einen Verkauf nicht zu. ;)
     
  4. dbmax

    dbmax AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Diese Zielstellung haste mit dem neuen Stromer aber auch klar verfehlt, oder?
    Ist das für Dich automobil gesehen jetzt eine echter Fortschritt gegenüber der C-Klasse?
     
  5. #5 Floschi, 10.01.2018
    Floschi

    Floschi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    Na für 200 km mach ich da keinen Aufstand wenn ich max 2 mal (im Winter) 20 Minuten Pause machen muss.
    Mit weiter meinte ich eigentlich auch eher 80-90 km ohne Ladepause wie beim Twizy.
    Mir reicht das in 95-98% der Fälle.

    Fortschritt: leise, preiswerter, ich sitze höher. Ich muss nicht mehr zur Tankstelle. Versicherung ist günstiger.
    Steuern zahle ich erstmal bis 2014 keine - der zieht (viel) besser als der C180.
    Der hat Sitzheizung und Klima wie der Benz. Passt in viel mehr Parklücken und es macht einfach Spass.- Ja, isst für mich besser als JEDER Verbrenner, wenn ich den jeden Tag fahren müsste.

    Ist ziemlich durch das Thema bei mir. Rein subjektiv halt und schon lang nicht für alle und jeden denkbar.
    Macht aber nix. ;)
     
  6. #6 V8gaser, 10.01.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.222
    Zustimmungen:
    349
    Und wieviel hast ab 2014 bis heute bezahlt?
     
  7. #7 Floschi, 10.01.2018
    Floschi

    Floschi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    Hupps, Dicke Finger: bis 2024. bis 2017 hat der Benz 121€ pa gekostet.
     
  8. dbmax

    dbmax AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte Dich auch nicht bekehren/belehren oder gar provozieren. Mich hats wirklich interessiert welche Beweggründe es für Dich gab. Würde ich in der Großstadt leben wäre ich bestimmt auf dem gleichen Trip. Nur hat man dann Probleme beim Laden über Nacht oder reicht die Füllung über mehrere Tage bei sagen wir grob 50 km täglich?
     
  9. #9 Floschi, 11.01.2018
    Floschi

    Floschi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    Hallo dbmax,
    bin leider ein wenig die Anfeindungen gegen Elektroautos im Allgemeinen gewöhnt... Sorry. Beantworte Deine Frage natürlich gerne.

    Beweggründe hin zum E-Auto? Es ging los mit einem älter werdenden Benz und dem wollte ich dann 20tkm pa nicht mehr zumuten.
    Also Drittauto Renault Twizy. Günstiger Einstieg - macht Laune wie sonstwas. In Twizyfahrerkreisen als TDG betitelt. TwizyDauerGrinsen.

    Und nachdem der Benz in 12 Monaten 4.500€ verschlugen hatte und nur 6.500km bewegt wurde, habe ich den Stern verkauft.
    Mit der Maßgabe sparen bis das passende (kleine) E-Auto leistbar ist.
    Habe mir den e.Go angeschaut. Schaut witzig aus. Der Sono Sion ist Klasse! Aber noch nicht verfügbar. Anzahlung wollte ich aber doch nicht zur Vorbestellung leisten.
    Renault Zoé: zu teuer für das was sie bietet.
    Hyundai Ioniq: definitiv für mich eine Möglichkeit, aber noch zu teuer. 3 Jahre alt - das wäre was. Gibt es aber ja noch nicht.

    Und so fuhr ich dann tagaus tagein mit dem Twizylein. Ende November hab ich dann nochmal mit Regen und "es wird kälter" den Wunsch nach einem etwas wettertauglicherem Gefährt gespürt.

    Mehr als 12.000€ sollten es nicht werden und eine Akkumiete schied für mich aus.
    Der LEAF von Nissan scheidet dann preistechnisch auch aus - da gibt es sonst nur die Option viele Kilometer und ohne Wärmepumpe.

    Dann habe ich mich erinnert, das die Menschen in den sozialen Netzwerken gerne mal die "Drillinge" stark loben.
    Drilling heißt Citroen C-Zero, Peugeot iON und Mitsubushi iMiev (heute nur noch EV).
    Der iMiev wartet mit größerem Akku und regelbarer Rekuperation auf. Und einer Fernbedienung für die Standheizung, wenn er an 230 Volt angeklemmt ist.

    Schwackeliste sagt rd. 15.000€ für dieses Fahrzeug. Der kleine Miev wurde nicht viel gefahren: 08/2014 - bis 02/2017 -> 9.000km. Akku wie neu, hat nie Schnellladung gesehen. Und ist 3.000€ unter Schwacke. hmm, Und vom Händler.

    Es passen 4 Personen rein. NCAP ist nicht sooo schlecht und es passt ein Reboarder für den Kleinsten.

    Und so kam es zu diesem Spontankauf.
    Der iMiev schafft ohne Autobahn rd. 120 km im Winter. Auf der AB mit Tempo 110-115 und Heizung gut an wohl eher um die 60-70 km.
    Zu Hause lädt er an 10A mit 2,3 kW. also von Leerem Akku bis 93% (bis dahin lädt er volle Leistung) rd. 6:45 Std.
    Dann regelt er langsam runter und sollte nach weiteren 40 Minuten bei 100% sein. Das schafft man dann jede Nacht.

    An einer Wallbox mit 16A Anschluss kann er mit max 13A = 3,0kW laden - da ist er dann knapp eine Stunde schneller voll.

    Ich lade so gut wie nie zu Hause, da ich bei der Arbeit kostenlos lade und genug Zeit dafür mitbringen kann.
    Meinstens ist der Akku dnan bei 40-60% und somit dauert es dann 2,5 bis 3,5 Stunden bis der Akku randvoll ist.

    Bei 50 km täglich hätte ich null bedenken mit dem Auto.
     
  10. #10 V8gaser, 11.01.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.222
    Zustimmungen:
    349
    Bei dir pass es ja.
    Nur wie viele (dürft die Mehrzahl sein) haben schlicht keine Lademöglichkeit daheim weil Laternenparker, oder in der Arbeit. Keine Möglichkeit in einer Tiefparkgarage usw.
    Klar kommt immer wieder einer uns sagt - oisse eesie, super Gschichte :-) Die 500 anderen halt nicht .... Und daher halte ich das Ganze schlicht für ne kleine Nische die wenige nutzen können, auch weiterhin.
    Ein Boot hat ja auch nicht jeder. Und viele die eins haben, können selten damit fahren.....
     
    Baerchen und A6-C5-Avant gefällt das.
  11. Leo

    Leo FragenBeantworter

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    30
    Baerchen gefällt das.
  12. #12 V8gaser, 11.01.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.222
    Zustimmungen:
    349
    Naja, ein Teil ist das nicht... Die Nabe, also da wo das Rad angeschraubt wird ist halt an der Scheibe, besser Scheibchen mit dran - findest bei älteren Amerikanern genauso wie früher bei Opel zB. Da ist auch das Radlager mit eingepresst. Der "Achsschenkel" sitzt dahinter - wird eigentlich mittlerweile Radlagergehäuse genannt.
    Gott ist das ein Spielzeug. Gut, mit rekuperieren kannst echt gut/viel und sinnvoll bremsen - da fault das Zeug wahrscheinlich eher kaputt bevor es verschleißt
     
    Baerchen gefällt das.
  13. #13 Mariusz, 12.04.2018
    Mariusz

    Mariusz AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.04.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich als Laternenparker kann von solch einem Stadtflitzer nur träumen. Wäre für mich ideal, 99 Prozent aller meiner Fahrten sind kürzer als 10 km.
     
  14. #14 Floschi, 12.04.2018
    Floschi

    Floschi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    Wäre ideal für dich - wenn du an jeder Laterne laden könntest.
    Oder beim Einkaufen beim Aldi, Kaufland am Schnelllader. Oder an Schuko beim Arbeitgeber.
     
  15. #15 JKausDU, 24.04.2018
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    20
    Für mich würde so ein kleines E-Fahrzeug auch reichen. Den LPG-Hyundai würde ich aber behalten, wg. Urlaubsreisen und so. Mal sehen. Heute im Firmenfuhrpark Audi A3 e-tron gefahren. Macht echt Spass. Aber Hybrid ist ja wieder ein anderes Thema. Vom Preis ganz zu schweigen...
     
  16. #16 Floschi, 24.04.2018
    Floschi

    Floschi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    Als Zweitfahrzeug ist der Drilling schon recht viel im Einsatz bei uns.
    Der Golf wird nur noch für die Arbeit der Frau und auf Langstrecke mit der Familie eingesetzt.

    Allein würde ich alles mit dem Miev machen, wenn es nicht mangels Ladraum scheitern würde. Wobei alleine mit umgelegter Rückbank...

    Und nach 60-80km 20 Minuten Pause machen müssen, finde ich mittlerweile eher angenehm.

    Hätte ich 30k€ über gehabt, dann wäre es der Ioniq mit alle 180-200km 25 Minuten Pause geworden. Sehr praktikabel meiner Meinung nach.
     
  17. #17 JKausDU, 24.04.2018
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    20
    Ja, der Ioniq ist ein feines Teil. Auch recht effizient was den E-Motor angeht.
     
    Floschi gefällt das.
  18. #18 Floschi, 24.04.2018
    Floschi

    Floschi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    Jo, das Teil ist sogar bei 120kmh noch effizient - da verbraucht der iMiev bei Tempo 100 mehr...
     
Thema:

Ich habe gekauft...

Die Seite wird geladen...

Ich habe gekauft... - Ähnliche Themen

  1. Haben sie keine Angst das der Wagen explodiert?

    Haben sie keine Angst das der Wagen explodiert?: Hallo Gasforum, Mal was originelles. Ich habe Grad bissel an meinem Fabia rumgeschraubt. Bekanntes Thema Wassereinbruch an den hinteren Türen....
  2. Hallo habe ein vw polo mit einer landirenzo gasanlage mein verdampfer habe ich selbst gewechselt nun

    Hallo habe ein vw polo mit einer landirenzo gasanlage mein verdampfer habe ich selbst gewechselt nun: Ist es ne Weile gut gelaufen dann plötzlich nach 3 Wochen wenn es beim einschalten des Motors beim Gas rüber schaltet stirbt er ab als ob kein Gas...
  3. Hallo zusammen habe ein problem beim mir am renault megane 2 1,6 16v während der fahrt schaltet sich

    Hallo zusammen habe ein problem beim mir am renault megane 2 1,6 16v während der fahrt schaltet sich: erstellen: Hallo zusammen habe ein problem beim mir am renault megane 2 1,6 16v während der fahrt schaltet sich due anlage ab für ne sekunde und...
  4. Habe probleme mit stag 300/6 plus bitte um hilfe

    Habe probleme mit stag 300/6 plus bitte um hilfe: habe ein problem mit meiner Stag 300/6 plus dringend Hilfe gesucht
  5. Ich habe die erste TÜV Vorführung.Auto war neu daher 3 Jahre kein TÜV

    Ich habe die erste TÜV Vorführung.Auto war neu daher 3 Jahre kein TÜV: Ich habe nach 3 Jahren die erste TÜV Vorführung.Habe aber den ersten Wartungsnachweis am 16.11 016 gehabt.Muß ich Gasanlage jetzt prüfen lassen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden