Hyundai Santa Fe 2,4

Dieses Thema im Forum "Erste Erfahrungen mit Autogas" wurde erstellt von safegas, 08.06.2006.

  1. #1 safegas, 08.06.2006
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!


    Ich bin nun mit meinem neu erworbenen Hyundai Santa Fe 2.000 KM mit Gas gefahren. Hier meine bisherigen Erfahrungen:


    Auswahl Umr?ster

    Das Auto hatte ich als Tageszulassung beim Hyundai-H?ndler gesehen. Da der Preis erfreulicherweise unterhalb meines angesetzten
    Budgets lag, kam mir gleich die Idee, eine Gasanlage einbauen zu lassen. Und das am liebsten direkt beim Vertragsh?ndler, um
    eventuellen Scherereien wegen Garantieanspr?chen m?glichst aus dem Wege zu gehen....
    Auf Nachfrage beim H?ndler stellte sich heraus, dass er schon mehrere Santa Fe?s auf Gas umger?stet h?tte und dies proglemlos
    m?glich w?re. Die W?rfel waren gefallen....



    Einbau Gasanlage

    Mein Auto wurde also ein Santa Fe mit Tageszulassung (15 KM), die direkt beim Hyundai-H?ndler mit einer Prins VSI - Gasanlage
    ausger?stet wurde. Von Vertragsunterzeichnung bis Fahrzeug?bergabe vergingen 2 Wochen. Eine annehmbare Zeit, wenn man bedenkt,
    dass die Gasanlage ja noch geordert werden mu?te und das kein Termin vereinbart wurde. Au?erdem hatte ich ja noch mein altes Auto.

    Bei Fahrzeug?bernahme lag der Tachostand bei 95 KM. Der Gastank war (fast) voll.

    Bis auf die Tatsache, dass ein Bauteil am Deckel des Luftfiltergeh?uses befestigt wurde, macht alles
    einen ordentlichen Eindruck. Der Radmuldentank ist unter dem Fahrzeug verbaut, der Zapfanschlu? hinten rechts im Sto?f?nger.

    Die Kosten betrugen 2.700 Euro inclusive aller Geb?hren. Reifendichtmittel und Kompressor f?r den Notfall waren auch enthalten.
    Das Abgasgutachten liegt zur Zeit noch nicht vor, die Umschreibung der Fahrzeugpapiere ?bernimmt dann ebenfalls der H?ndler.



    Die ersten Kilometer

    Die Gasanlage funktioniert von Anfang an tadellos. Es war keine Nachjustierung seit Einbau erforderlich.
    Kein Ruckeln, kein sp?rbarer Leistungsunterschied zwischen Gas und Benzin. Der Motor l?uft im Gasbetrieb angenehm ruhig. :)
    Auff?llig ist lediglich, dass der Wagen beim Start manchmal sofort, zum teil aber erst nach ca. 2 Sekunden anspringt.

    Da ich den Wagen z.Zt. noch einfahre (moderat, nicht wesentlich ?ber 3.000 U/min) kann ich noch nicht sagen,
    ob es einen Unterschied in der Endgeschwindigkeit gibt oder ob sich der Motor bei h?heren Drehzahlen im Gasbetrieb
    anders als im Benzinbetrieb verh?lt.

    Der Gasverbrauch liegt im Schnitt bei 11,3 Litern, das sind ca. 15 % mehr mehr als der angegebene Benzinverbrauch im Drittelmix (9,8 Liter).
    Den tats?chlichen Benzinverbrauch werde ich aber nicht ermitteln... ;)
    Bis jetzt stelle ich auch fest, dass der Gasverbrauch tendenziell sinkt (10,8 Liter bei der letzten Betankung)

    Die Bedienung der Prins-Anlage ist denkbar einfach: Es gibt im Normalfall nichts zu bedienen.
    Die automatische Umschaltung auf Gas erfolgt nach 1-2 Kilometern, bei warmen Motor unmittelbar nach Start.
    Die F?llstandsanzeige funktioniert bei mir erfreulich genau; die 5 Leuchtdioden entsprechen jeweils einer
    Fahrstrecke von ca. 100 Kilometern. Gewohnheitsm??ig schaue ich aber eher auf den Tageskilometerz?hler.

    Die automatische Umschaltung auf Benzin bei leerem Gastank habe ich auch schon getestet, funktioniert
    problemlos. Nach erneuter Gasbetankung wird die Anlage dann durch Knopfdruck wieder in den normalen Gasbetrieb geschaltet.
    Laut Bedienungsanleitung der Prins-Anlage soll der Tank allerdings "...auf keinen Fall..." leergefahren
    werden, was ein wenig verunsichert. Allerdings steht dort auch, das eine zus?tzliche Sicherheitseinrichtung verbaut ist,
    wodurch die Anlage bei Druckabfall umgeschaltet wird. Ich habe zwar nicht vor, den Tank regelm??ig leer zu fahren. Aber ich
    m?chte die Tankkapazit?t schon so gut wie m?glich ausnutzen.

    Das Tanken funktioniert problemlos. (beim ersten Mal war ich allerdings froh, dass ich alleine an der Tanke war ..... :kopfkratz: )
    F?r 50 Liter ben?tige ich 90 Sekunden bei einem F?lldruck von 9 bar.
    Bei leerem Tank konnte ich 57,5 Liter tanken. Bei einem Bruttoinhalt des Tanks von 74 Litern sind das 78%.

    Die Reichweite liegt bei ca. 500 Kilometern. Das ist soweit in Ordnung, trotzdem w?re ein gr??erer Tank w?nschenswert.

    Unangenehm ist, dass auch an meiner Tanke die ?berdachung fehlt. Bis jetzt habe ich Gl?ck gehabt.....
    Ausserdem mu? man immer mit einem Stau vor der Zapfs?ule rechnen. Aber man ist ja in guter Gesellschaft!!!



    Flash Lube

    Das Flash Lube - System ist bei mir nicht eingebaut. Laut H?ndler ist es bei mir nicht erforderlich, es sei denn, ich w?rde st?ndig
    auf der Autobahn fahren und dem Motor H?chstleistungen abverlangen. Vielleicht werde ich es zur Gewissensberuhigung doch noch
    einbauen lassen. Dann h?tte ich wenigstens alles getan, um einem eventuellen Ventilschaden vorzubeugen.... :angst:



    Vorl?ufiges Fazit

    Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Bei den jetzigen Benzinpreisen sowie ca. 20.000 KM im Jahr wird sich die Anlage
    schnell armortisiert haben. Die Tatsache, dass weniger Schadstoffe in die Umwelt abgegeben werden, vermittelt ebenfalls ein
    angenehmes Fahrgef?hl.

    Ich habe nicht damit gerechnet, dass alles so problemlos ?ber die B?hne geht.
    Vieleicht liegt es auch daran, das Prins auf seiner Homepage eine Anlage direkt f?r mein Auto anbietet, wodurch evtl.
    von Prins optimierte Einstellungen/Einbauanweisungen etc. vorgegeben werden und der Umr?ster nicht 'experimentieren' muss??




    So, das war's erstmal. Ich hoffe, da? ich auch in Zukunft nur Gutes zu berichten habe...
    Ein paar Bilder werde ich auch noch einstellen.


    Gr??e
    safegas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 x world one, 08.06.2006
    x world one

    x world one AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal willkommen hier im Forum.
    Also ich finde 90Sekunden f?r 50Liter Gas durchaus v?llig ok. Da tanken andere wesentlich l?nger ;)

    Ich habe auch eine Prins und bin damit auch voll zufrieden bisher. Heute wurde meine Umschalttemperatur auf 35? angehoben nach kleinen Ruckel-Problemen bei kaltem Motor. Vorher sprang meine Anlage n?mlich im kalten Zustand schon nach 400m auf Gas um. War wohl zu zeitig f?r den Turbo.

    Also weiterhin viel Spa? beim "Gas" geben und vor allem beim Tanken ;)
     
  4. #3 Thor_67, 08.06.2006
    Thor_67

    Thor_67 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    der Bericht ist sehr gut geschrieben! Da kann sich jeder ein gutes Bild machen!

    Wenn Du die M?glichkeit hast stell doch ein paar Bilder in den Showroom.

    Zum Thema Leerfahren war schon mal ein Thread. Zumindest gab es keine negativen Punkte. Bei meiner Anlage (bigas) steht disbez?glch auch nichts!

    Gr??e
    Thorsten
     
  5. Admin

    Admin FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Safegas,

    klasse Bericht....ich habe auch eine Prins VSI. Habe den Tank schon des ?fteren richtig leer gefahren. Das einzig negative dabei war, dass ich dann f?r ca. 2 Tankungen nicht die komplette Menge Gas in den Tank bekam. Aber ansonsten war/ist das kein Problem....


    W?re Klasse, wenn du ein paar Bildchen machen w?rdest...

    Fuddie
     
  6. #5 InformatikPower, 08.06.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hi Safegas,

    nun bin ich auch mal dazu gekommen mir deinen Bericht durchzulesen.
    Ist sch?n Informativ und sehr gut geschrieben - aber auch ich w?nsche mir Fotos :D

    Dann kann man sich ein besseres Bild machen.

    Dann erstmal viel Spa? mit Gas.

    Gr??e
    Daniela
     
  7. #6 safegas, 24.06.2006
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe gerade ein paar Bilder in die Galerie eingestellt.

    cu

    safegas
     
  8. #7 InformatikPower, 24.06.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja das sieht doch ganz gut aus ;)
    ?brigens: Nette Sandalen :D

    Also dann mal noch eine sch?ne Deutschland-Siegesfeier!

    Gr??le
    Daniela
     
  9. #8 safegas, 21.07.2006
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Mittlerweile habe ich ca. 5.000 KM im normalen Alltagsbetrieb mit Autogas zur?ckgelegt. Probleme sind bis jetzt noch nicht aufgetaucht. :]
    Jetzt ist mal eine l?ngere Strecke f?llig, denn:

    Endlich ist es soweit! Morgen gehts ab in den Urlaub nach Bayern! :1104:


    Das bedeutet, da? ich zum ersten mal nicht an meiner Stammtanke tanken werde und das mein Auto mal anders belastet wird (Voll beladen, stundenlange Autobahnfahrt, Klimaanlage im Dauerstress). Mal sehen, wie es wird.

    Ich werde im Anschlu? mal einen kleinen LPG-Reisebericht verfassen...

    @Forumtreffen-Teilnehmer: Ich w?nsche allen viel Spa? beim ersten Usertreffen!!! :1119:



    Gru?

    safegas
     
  10. #9 InformatikPower, 21.07.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hi du,

    schade, dass du nicht beim Usertreffen dabei sein kannst *traurig*bin*

    Aber dennoch viel Erfolg beim Belastungstest (wird schon klappen!) und vor allem einen sch?nen erholsamen Urlaub ;)

    Bis dahin
    Daniela
     
  11. Admin

    Admin FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    0
    Von mir auch einen sch?nen Urlaub. Bl?d ist nur, dass es in Bayern nicht wirklich viel Tanken gibt, die auch Lpg haben. War zu Ostern da unten im Raum F?ssing....da war nicht wirklich viel los mit Tanken. Also vorher gut rechercieren....wenn's noch nicht zu sp?t ist?!

    Fuddie
     
  12. #11 safegas, 09.08.2006
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Wie angek?ndigt hier meine Erfahrungen mit Tankstellen, Verbrauch und Fahrverhalten in meinem Bayern-Urlaub:


    Vorbereitung

    Ein Navi besitze ich nicht. Also im Vorfeld alle infrage kommenden Tankstellen aus www.Gas-Tankstellen.de herausgesucht und mit Wegbeschreibung und Hinweisen ausgedruckt. Die favorisierten Tankstellen schon mal mit Google-Earth gesucht + gefunden. Da sollte nichts mehr schiefgehen.... :)


    Hinfahrt 22.7.2006

    05:00 Uhr: Start (Verabschiedung von meiner Stamm-Tanke, 52,9 Ct/Liter :( )

    08:00 Uhr: vorbei an der ersten Tanke in Kleinostheim (A3, 63,0 Ct/Liter)

    09:00 Uhr: Gr??ere Rast am Autohof Geiselwind (A3). Die Kids lieben es, es gibt Hamburger zum Fr?hst?ck (b???hhh ...).
    Autogas gibt's hier auch, 67,9 Ct/Liter ist mir aber zu teuer :evil: .

    Also 10 KM weiter parallel zur A3 nach Schl?sselfeld: 63,9 Ct/Liter. Autohaus Maier - DBV-Tanlkstelle. 3 KM vor Tanke: Gastank leer. Tanke sofort gefunden. ?BERDACHT. Info von Gas-Tankstellen.de: S?ule erst freischalten lassen. Kein entsprechender Hinweis an der S?ule. Also jemanden gesucht, artig nachgefragt und freischalten lassen. Der Tankvorgang wie gewohnt, identischer F?lldruck wie an meiner Stammtanke, jedoch nur 55 statt erwarteter 59 Liter bis zur Abschaltung. Bezahlung per EC-Karte. Alles klar.

    10:30 Uhr: Vorbei an der n?chsten Tanke in Tennenlohe (A3, 67,5 Ct/Liter, 95/5)

    11:00 Uhr: Vorbei an der n?chsten Tanke in Greding (A9, 62,9 Ct/Liter)

    11:30 Uhr: Vorbei an der n?chsten Tanke in Denkendorf (A9, 63,9 Ct/Liter)

    13:30 Uhr: Krenn-Tank&Stop GmbH in K?nigsdorf-Wiesen. 65,0 Ct/Liter. ?BERDACHT.

    Tanke sofort gefunden, jedoch lange nach Gastank gesucht, bis meine Frau sagte: ...da vorne!... Wo? ...na da, neben Diesel!... H?? Tats?chlich! Gaszapfs?ule "voll integriert" in friedlicher Co-Existenz mit Benzin & Co. Und das soll Mann finden... ;)

    Das Tanken
    Pistole montiert, Knopf gedr?ckt. Hmm... ein bisschen dauert es ja immer, bis das Gas flie?t, aber so lange? Vielleicht doch erst die S?ule freischalten lassen? Nein, jetzt geht es los. 2 Ct. 3 Ct, 4 Ct. Das kann ja dauern. Wie lange hat Fuddie fr?her noch mal gebraucht? 15 Minuten glaube ich. Den Rekord breche ich heute locker.... 6 Ct, 7 Ct.... Hinter mir f?hrt ein bulliger Land-Rover mit polnischem Kennzeichen in Warteposition... 8 Ct, 9 Ct..... nee, normal kann das nicht sein, aber ich halte weiter durch. In Polen gibt es ja ne Menge LPG-Fahrer, sind alles bestimmt Vollblut-LPG-Profis. Ich schaue in vier sonnenbebrillte Gesichter, die mich alle relativ regungslos anschauen. Pl?tzlich l?sst der Fahrer den Motor an un gibt m?chtig Gas. V mindestens 6 oder so. Vielleicht will er mich ja aus dem Weg r?umen... aber ich halte durch. Ich versp?re mittlerweile ein Pulsieren in meinem Totmannschalterhaltedaumen. Es ist aber nicht mein Pulsschlag... nach einem Blick auf die Tankanzeige stelle ich fest, dass das Gas jetzt etwas schneller fliesst. Die Pulsier-Frequenz im Halteknopf wird immer h?her. Die Durchflu?menge auch.
    Nach ca. 5 Minuten ist der Tank nach 40 Litern voll, zum Ende des Tankvorgangs war die gewohnte Durchflussmenge erreicht. (Der Land-Rover ging nach kutzer Zeit ?brigens wieder aus. Wollte wohl doch nur die Klima kurz benutzen, ist ja auch sehr heiss, 34 Grad).

    Auf Nachfrage beim Bezahlen sagte die freundliche Verk?uferin mir, das dies bei warmen Wetter schon mal vorkommen k?nnte. Ich vermute: Kaltes Gas aus unterirdischem Tank und mein erhitzter Gastank im Auto mochten sich nicht besonders, obwohl der F?lldruck laut Manometer bei 16 bar lag.

    Die Gaudi
    Steht ein Bayer in Krachlederner vor der Verk?uferin und sagt: Jetzt h?tt ich noch gern Zigarren. Welche? Die da (er zeigt in die Richtung, Sie zeigt auf die vermutete Zigarrenpackung. Jetzt weiter aut bayrisch. Nur Er spricht) obbi (Ihre Hand wandert nach oben) obbi, obbi (wandert weiter nach oben) NA, OBBI! (Die Hand befindet sich jetzt schon auf H?he der hochpreisigen Spirituosen) NA, OBBI, net AUFFI!! sagt der Bayer. Da legst di nieder.... Mitwirkende: bayrische Verk?uferin, bayrischer Krachlederner, westf?lischer LPG-Kunde, polnischer LPG-Kunde. Letzterer ist aber noch nicht ganz so weit, schaut angestrengt auf die Tanks?ulen-Anzeige. Hat aber den R?cken frei...

    Die Bezahlung
    Sch?n: Bezahlung mit Kreditkarte m?glich. Mit meiner Super-Geb?hrenfreien-Lidl-Mastercard bezahlt und dadurch noch 5% Rabatt eingeheimst, also f?r 61,75 statt 65 Ct/Liter getankt.



    Zwischendurch 28.7.2006

    Autohaus Nau in Penzberg. Sofort gefunden. 64,9 Ct/Liter. ?BERDACHT. Entfernung zum Urlaubsort: 10 KM Tanke ist nicht mehr besetzt, jedoch lt. Gas-Tankstellen.de 24h-Tanken mit EC-Karte m?glich. Und tats?chlich: Vorbildliche Information am Tankautomat mit genauer Anleitung. Tanken problemlos.



    R?ckfahrt 5.8.2006

    11:30 Start

    11:45 Penzberg. Hier war ich ja schon mal. Immer noch 64,9 Ct/Liter, immer noch ?BERDACHT. Problemlos.

    15:45 Schl?sselfeld. Immer noch 63,9 Ct/Liter. Man kennt sich ja jetzt schon aus hier. Mu? die Tanks?ule durch pers?nliches Erscheinen beim Autohaus-Angestellten freischalten lassen, obwohl er mich genau gesehen hat.... ?(

    19:00 Ankunft. Endlich wieder g?nstig(er) Tanken. Leider nach Preiserh?hung um 2 Ct jetzt f?r 54,9 Ct/Liter..... :(



    Gasverbrauch und Fahrverhalten

    Der Gasverbrauch ging (leider) nach oben, wobei mein vorheriges Auto (Skoda Octavia 1,8T, 150 PS) auf der selben Strecke doch eher unterhalb des Durchschnittsverbrauchs blieb. Bei voller Beladung machen sich die ca. 2 Tonnen doch deutlich bemerkbar. Die Klima war (fast) immer eingeschaltet. Die Geschwindigkeit auf der BAB lag zwischen 130 und 140 km/h bei cw-Wert=Kleiderschrank.
    Beim Fahren auf einer l?ngeren BAB-Steigung habe ich einmal, als der Wagen bei Vollgas nicht weiter beschleunigte von Gas auf Benzin umgeschaltet. Ergebnis: kein Unterschied.
    Ich habe keine Auff?lligkeiten im Gasbetrieb festgestellt. :]



    Fazit

    Ein wenig Vorbereitung ist auf jedem Fall erforderlich. Auch mit Navi h?tte ich doch noch bei Gas-Tankstellen.de nachgesehen, um die aktuellen Preise zu ermitteln. Gerade an Tankstellen wie z.B. Autohof Geiselwind an der A3 werden doch gern saftige Preise genommen, ist dort auch bei Benzin so.

    Umwege auf Hin- und R?ckfahrt musste ich nicht in Kauf nehmen. Die zwischenzeitliche Betankung erfolgte w?hrend eines Ausflugs, also auch kein zus?tzlicher Weg. Erfreulich: Alle von mir besuchten Gastankstellen waren ?berdacht.

    Ein Mehraufwand durch das Ermitteln und Suchen geeigneter Tankstellen ist vorhanden. Es war aber eine willkommene Abwechslung w?hrend der Fahrt, man sieht etwas mehr von der Landschaft neben der Autobahn. Und dann immer wieder dieses sch?ne Gef?hl beim tanken, auch wenn die Preise in Bayern deutlich h?her sind als an meiner Stammtanke........


    Gr??e

    safegas



    PS

    Tja, dann w?re da noch etwas....

    Bei Auswertung der gesammelten LPG-Tankdatenbelege stellte ich auf der ersten Etappe einen Traumverbrauch von 8,6 l/100 km fest. Das konnte nicht sein, da vorher vollgetankt und Tank leergefahren, dann 55 Liter (wei? ich noch genau) getankt bis zur Abschaltung. Laut Tankbeleg nur 39,9 Liter getankt... :kopfkratz:

    Ich wei? nicht, was der gute Mann da abgelesen und in Rechnung gestellt hat, es was jedenfalls nicht meine getankte Gasmenge! :GiftSmile:
     
  13. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hi Safegas,

    toller am?sant geschriebener Bericht.

    Ich w?nsche dir weiterhin eine gute und vor allem st?rungsfreie Fahrt auf Gas.
     
  14. AdMan

  15. #13 InformatikPower, 09.08.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hi Safegas,

    der Bericht ist wirklich super ;))
    Wenn das so einige lesen, die noch Benzin tanken wird wohl alles klar sein *grinst*
     
  16. #14 Skydive, 09.08.2006
    Skydive

    Skydive AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Sehr informativ das ganze :-)

    Bin mal gespannt ich hab mein erstes mal Tankenb noch vor mir.
    Was n?chste Woche wohl sein wird.Mal sehen wie lange ich dann brauche und wie das dann so klappt.
     
Thema: Hyundai Santa Fe 2,4
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Hyundai Santa Fe autogas

    ,
  2. hyundai santa fe mit gasanlage

    ,
  3. hyundai santa fe gasanlage

    ,
  4. hyundai santa fe lpg,
  5. hyundai santa fe gas,
  6. gasanlage hyundai santa fe,
  7. hyundai santa fe mit autogas,
  8. hyundai santa fe mit lpg,
  9. autogas hyundai santa fe,
  10. Hyundai Santa Fe Gasumbau,
  11. hyundai santa fe lpg gebrauchtwagen,
  12. hyundai santa fe 2.4 lpg,
  13. santa fe gasanlage,
  14. gasumbau hyundai santa fe,
  15. hyundai santa fe gas verbrauch,
  16. gasverbrauch hyundai santa fe,
  17. lpg gasanlage hyundai santa fe,
  18. Hyundai Santa Fe 2.4 gas,
  19. hyundai santa fe betriebsanleitung deutsch,
  20. autogas für hyundai santa fe,
  21. santa fe lpg,
  22. hyundai santa fe lpg umbau,
  23. autogasanlage hyundai santa fe,
  24. Gasumrüstung Hyundai Santa Fe,
  25. hyundai santa fe mit gas
Die Seite wird geladen...

Hyundai Santa Fe 2,4 - Ähnliche Themen

  1. Hyundai Santa Fe 2.7 absoluter Problemfall

    Hyundai Santa Fe 2.7 absoluter Problemfall: Hallo Ihr Lieben, ich (w, Autogasneuling und unerfahren) habe im Novemer 2015 einen Hyundai Santa Fe 2,7 BJ 2008 gekauft. Eingebaut ist eine...
  2. Hyundai I30 mit KME Anlage

    Hyundai I30 mit KME Anlage: Moin, meine Gasanlage läuft nach einem Kühlwasser wechsel nicht mehr. Muß der Verdampfer entlüftet werden? An dem Schalter im Innenram blinken die...
  3. Hyundai i30 1.6 GDI mit Prins/ecoengines DLM 2.0

    Hyundai i30 1.6 GDI mit Prins/ecoengines DLM 2.0: Auto: - Hersteller: Hyundai​ - Typ: i30 Kombi - Schadstoffklasse: EURO 6 - Motor: 1.6 GDI 135PS - Getriebe: Schaltung - Baujahr: 07/15 - KM-Stand...
  4. Hyundai I10 werksseitig ohne Additivsystem

    Hyundai I10 werksseitig ohne Additivsystem: Hallo zusammen, gestern haben wir unseren neuen I10 beim Autohaus abgeholt. Werksseitig ist eine Prins-LPG-Anlage eingebaut. Im Zubehörkatalog...
  5. Möchte Hyundai Coupe 2,7L V6 mit KME Diego auf LPG Gas umrüsten, brauche Input !

    Möchte Hyundai Coupe 2,7L V6 mit KME Diego auf LPG Gas umrüsten, brauche Input !: Hallo, liebe LPG fans, ich komme aus Dülmen und habe schon 230000km Gas Erfahrung! Hoffe ich bin hier richtig.... Also, bis vor 1 Monat war ich...