Hilfe bei Einstllung einer KME Eifel

Diskutiere Hilfe bei Einstllung einer KME Eifel im KME Diego Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo Ich heiße Micha und komme aus Potsdam. Nachdem eine ICOM Anlage in meinem Is 200 nicht richtig funktionieren wollte,. hat mein Umrüster...

  1. Motu

    Motu AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ich heiße Micha und komme aus Potsdam.

    Nachdem eine ICOM Anlage in meinem Is 200 nicht richtig funktionieren wollte,. hat mein Umrüster mir eine KME Eifel eingebaut.
    Sie läuft nach ein paar Einstellungen nun ganz vernünftig. Ich habe jetzt von meinem Umrüster das Kabel bekommen und mir noch die passende Software runtergeladen.
    Jetzt habe ich mir am WE das ganze mal angeschaut. Und habe jetzt noch ein paar Fragen.

    - Kann ich die Benzin und Gaskarten einfach so löschen und neue erstellen um zu schauen ob alles in Ordnung ist
    - ändert sich irgentwas an der Einspritzung wenn ich die Karten lösche?
    - Und worauf kommt es generell an und worauf muss ich achten

    Gruß MIcha
     
  2. Anzeige

  3. #2 Xsaragas, 31.03.2008
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    wende Dich mal an Quasselstrippe hier im Forum, der kann Dir da bestimmt weiter Helfen .

    Gruss
    Xsaragas
     
  4. #3 takagi, 31.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2008
    takagi

    takagi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    - Kann ich die Benzin und Gaskarten einfach so löschen und neue erstellen um zu schauen ob alles in Ordnung ist

    A: Ja, kannst Du. Die Karten dienen lediglich der Ermittlung der Einspritzkurve . Ich würde vielleicht erst mal nur die Gaskarte löschen und eine neue "erfahren" um zu sehen, ob sich Einspritzwerte von Gas im Vergleich zu Benzin in Richtung mager oder fett verändert haben.


    - ändert sich irgentwas an der Einspritzung wenn ich die Karten lösche?
    Nein,
    Wenn Du da an den Werten im Kalibrationsfenster nichts änderst, kannst Du mit den Karten machen was Du willst.

    - Und worauf kommt es generell an und worauf muss ich achten
    Werte für Benzin (rot) und Gas (grün) sollten in allen Druck (=Leistungs) Bereichen gut übereinanderliegen. Driften diese auseinander, muß nochmal kalibriert werden. ACHTUNG: in dem Fall vorher eine Zeit lang nur auf Benzin fahren, damit das Benzinsteuergerät wieder "umlernt".

    Gruß
    takagi
     

    Anhänge:

  5. Motu

    Motu AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke takagi.


    Gut zu hören zur ermittlung der Gaskarte einfach wie im MAnual beschrieben 2-5 Gang zwischen 2300-2800 U/min in allen Lastzuständen fahren.
    Und danach die Gaskarte auslesen.

    Die Beispielbilder die du da hast sind die Optimal? Ich würde jetzt z.B:im Oberenbereich noch etwas anpassen wollen.

    Ich bekomme ende der Woche ein OBD Interface für meinen Laptop, damit kann ich dann die Lamdawerte mitschreiben. in welchem bereich sollte sich der bewegen? um 1

    Und was wieviel ist eine weile auf Benzin fahren? Ändert die Einstellung in der Gasanlage auch die einstellung im Benzinbetrieb?

    Gruß Micha
     
  6. takagi

    takagi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Motu,

    Du kannst es so machen, oder Du aktivierst das Kästchen "Auto Ablesungen", damit werden die neuen Gas Werte direkt in das Diagramm eingetragen. Am besten ist es, wenn Du die Fahrten zu zweit machst, dann kann einer fahren und der andere sieht, in welchem Bereich noch Punkte fehlen. Allein ist es zu gefährlich, weil das Laptop zu viel Aufmerksamkeit erfordert.

    Was meine Bilder angeht: Du hast recht, aber die Abweichung im oberen Bereich ist nur minimal zu fett. Das kann das Benzinsteuergerät locker ausgleichen. Ausserdem ist es mir lieber, wenn es obenrum etwas fetter ist.
    Ich denke, das das für den Motor etwas sicherer ist so.

    Der Lambdawert sollte die ganze Zeit zwischen 0,1 und 0,9V hin und her pendeln. Mehr Aussagekraft hat die Beobachtung von Kurzzeittrimm und Langzeittrimm Werten. Das sind korrekturen an den Benzineinspritzzeiten vom Benzinsteuergerät (BSG) (die ja vom Gassteuergerät (GSG) zur Berechnung der Gaszeiten verwendet werden). Ist die Gasanlage z.B. zu mager eingestellt, ändert das BSG die Benzinzeiten (und dadrüber natürlich auch die Gaszeiten) in Richtung länger, fettet also an, um auf Lambda=1 zu kommen. Ist die Anfettung über längere Zeit erforderlich, verändert das BSG den Langzeittrimm auf höhere Werte. Das geht aber nur bis zu einem herstellerspezifischem Maximalwert. Spätestens dann gibt es eine Fehlermeldung und die gelbe Motorwarnlampe (MIL).

    Beobachte also, ob sich der Langzeittrimm Wert bei verschiedenen Lastzuständen verändert, wenn du vom Benzin- in den Gasbetrieb umschaltest. Tendiert er zu höheren Werten, ist die Gasanlage da zu mager eingestellt und umgekehrt. Aber wie gesagt: besser zu zweit!

    Was heisst "eine Weile auf Benzin fahren"? Genau kann ich Dir das auch nicht sagen. Es wäre nett, wenn sich mal ein Profi dazu äussern könnte. Soweit ich gehört habe, sollte man einen Zyklus, der alle Lastzustände beinhaltet gefahren sein. Also von ganz sutsche bis Autobahn Vollgas.

    Gruß
    takagi
     
  7. Motu

    Motu AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.

    Werde heute Nachmittag mal etwas experimentieren.

    Gruß Micha
     
  8. #7 Motu, 01.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2008
    Motu

    Motu AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    So habe mich heute mal ins Auto gesetzt und nen paar neue KArten erstellt.
    Sind es genug Punkte?
    Und wie sieht es so aus?


    [​IMG]




    [​IMG]
     
  9. takagi

    takagi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Motu,

    Für den Bereich um 1500 U/min sieht es ganz gut aus. Die Punkte liegen schön übereinander. Mache dasselbe nochmal für den Bereich um 2500 U/min. Dann kriegst Du auch längere Zeiten. Der Motor meines Wagens bewegt sich oft in dem Drehzahlbereich. Wäre interessant, ob das da auch so gut passt.

    Mach die Bilder mal, wenn der Motor läuft und das Kabel verbunden ist. Die Kurve (rot) entspricht nicht den Werten, die man für Neigung und Verschiebung =0 bekommen würde.

    Gruß
    takagi
     
  10. #9 Motu, 01.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2008
    Motu

    Motu AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Das ist der bereich für 2500

    keine Ahnung warum er das oben geändert hat.

    ich habe aber noch das Problem das er im bereich 2000-3000 unter Vollast ruckelt. kann ich aber leider nicht auf der Grafik sehen, oder ihr? Mir ist auch bei der Messfahrt die Checkengine lampe wieder an gegangen. Habe aber leider noch keinen OBD II Tester um mal zu schauen was es ist.
    Mit der Kurve kann ich morgen nochmal machen.

    fahre am Freitag eh nochmal zum Umrüster mal sehen was er sagt.
     
  11. takagi

    takagi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Da bin ich ja mal gespannt, was der Umrüster rausfindet. Der hat doch auch bestimmt einen OBD Tester, oder?

    Hast Du denn mal Benzin- und Gaskarte für den Bereich um 3000 U/min aufgezeichnet?

    Gruß
    takagi
     
  12. Motu

    Motu AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    werde heute nochmal einen Test im oberen Drehzahbereich machen.
    Natürlich hat mein Umrüpster einen OBD Tester, er macht ja nichts anderes. Mein OBD Adapter müßte ende der Woche da sein.

    Gruß MIcha
     
  13. #12 Quasselstrippe, 02.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Was eventuell interessant wäre:

    1. Welcher PKW, mit welchem Motor ?
    2. Gasdruck ?
    3. Welcher Injektor ?
    4. Düsengröße ?
    5. Screenshot der "Oszi-Funktion" wenn der Motor ruckelt.

    Im Prinzip sieht das doch sehr gut aus - bis auf den einen roten gaaanz oben rechts. Das müßte "volle Vollast" :) sein....


    Man könnte überlegen, die Gerade etwas zu verbiegen, so das die Steilheit im/ab mittlerem Lastbereich etwas zunimmt ....

    Im Anhang mal zwei Bilder - eines anderen Einstellungsversuches.

    Das wurde noch etwas verbessert :)
     
  14. #13 Motu, 02.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2008
    Motu

    Motu AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Quaselstrippe

    ISt ein Lexus IS200 2l Reihen 6er 155 PS

    Gasdruck und Injektor kann ich dir heute abend erst sagen.
    werde dann nochmal ne Runde drehen. habe es gestern so gemacht. immer Schnellstraße hoch und runter, und den 3-6 gang immer versucht im Drehzahlbereich zu halten.

    werde dann heute zu 2. fahren dann ist es einfacher. mit Scrennshot beim fahren:D

    Tante edit :) soll ich heute mal den Bereich um 3000 Testen? oder 3500

    habe auch das gefühl das VVti (Variable Nocke) bei 4000 u/min nicht mehr soch brachial wie früher ist.
     
  15. #14 Motu, 02.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2008
    Motu

    Motu AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich habe nochmal ein paar Screenshots gemacht

    einmal die Konfiguration
    [​IMG]


    hier habe ich das Ruckeln mal aufgezeichnet

    [​IMG]


    Und hier nochmal ein paar Punkte aufgezeichnet bei 3500 U/min

    [​IMG]


    kann sich jemand von euch das Ruckeln erklären?

    Im Fehlerspeicher steht drin Elektromagnetische irgentwas:sure:

    Gruß Micha
     
  16. #15 takagi, 02.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2008
    takagi

    takagi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Micha,

    Elekrtomagnetische Störungen steht eigentlich immer als Fehler drin. Ist aber lt. meinem Umrüster nicht kritisch.

    Was mich wundert: Trotz eines hohen Druckes von knapp 1,3bar sind deine Gaseinspritzzeiten sehr viel länger als die Benzineispritzzeiten. Ich denke, dass die Düsen zu klein sind.

    Ich würde die Gaskurve etwas anpassen: Verschiebung auf 1,0 und den Bereich bei 10ms (Benzinzeit) so anfetten, daß die Punkte in dem Bereich mitgenommen werden.

    Ist dieses Ruckeln das Zappeln in den Kurven am Anfang und am Ende des Diagramms? Interessant ist, daß auch der Unterdruck pulsiert. Hat der Motor eine motorische Drosselklappe? Ich kenne den Motor und die Steuerung nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Steuerung die Drosselklappe schließt, wenn der Motor zu stark abmagert.



    Gruß
    takagi
     
  17. Anzeige

  18. Motu

    Motu AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort

    Die Wellen am Anfang sind die Gänge die ich geschaltet habe. das Ruckeln ist in mittlerem Bereich wo der Gas und der Benzindruck am höchsten sind.

    Die Einspritzzeiten wurden so vom Umrüster bestimmt er meinte, as es generell so gemacht wird das die Gaseinspritzzeiten höher gewählt werden.
    Der Chef hatte die Einspritzzeiten fast Gleich gewählt. Sein Mitarbeiter meinte dann aber wo er bei mir war das es Falsch ist:idee:.

    keine Ahnung was die Drosselklappe macht. Habe nur raus gefunden das sie Kombiniert ist zum einen Seilzug und der Stellmotor regelt dann fein nach.

    Gruß MICha
     
  19. Süsse

    Süsse AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.04.2008
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir einer sagen wo man noch die Software bekommen kann...AWO Seite ist ja schon seit Langem nicht mehr zu erreichen...weiss einer warum?

    Und ist die Software auch Vista kompatibel?:confused:
     
Thema: Hilfe bei Einstllung einer KME Eifel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kme eifel

    ,
  2. eifel gasanlagen

    ,
  3. eifel autogas

    ,
  4. eifel gasanlage,
  5. lpg eifelgas,
  6. kme autogas potsdam,
  7. kurzzeitrimm und langzeittrimm kfz,
  8. gassteuergerät eifel,
  9. einbau lpg anlage womop eifel,
  10. interfacekabel iwexim,
  11. EifelGas bei Ford,
  12. iwexim eifel program,
  13. lpg elektromagnetische störungen,
  14. lpg gasanlage iwexim eifel diagnose interface kabel,
  15. eifel gasanlage software,
  16. welches diagnosekabel für kme diego 3,
  17. kme eifel lpg störungen,
  18. iwexim programm,
  19. kme eifel software download,
  20. kme eifel nrw,
  21. eifel gasanlage störung,
  22. eifel lpg,
  23. kme eifel dortmund,
  24. eifelgas lpg,
  25. neigung kme
Die Seite wird geladen...

Hilfe bei Einstllung einer KME Eifel - Ähnliche Themen

  1. Ich brauche dringend Hilfe

    Ich brauche dringend Hilfe: Hallo liebe Gaser, ich habe ein paar Fragen und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin auf der Suche nach einem guten gebrauchten Wagen. Erstmal...
  2. Hilfe: Den richtigen Umschalter finden

    Hilfe: Den richtigen Umschalter finden: Hallo Leute, ich bin neu im Forum und habe gleich eine Frage. Ich habe vor kurzem einen älteren BMW gekauft, bei welchem eine Gasanlage von...
  3. Hilfe bzw Einsteller im Rhein Main Gebiet gesucht

    Hilfe bzw Einsteller im Rhein Main Gebiet gesucht: Hallo. Meine Prins VSI in meinem Range Rover mit 4,6 V8 müsste mal richtig eingestellt werden. Wer kann helfen bzw kennt jemanden der das kann?
  4. Berlinerin sucht Hilfe

    Berlinerin sucht Hilfe: liebe Autokenner, Ich bin auf der Suche nach einem sparsamen Auto , so bin ich auf lpg gestoßen. Musskriterien: -Automatikgetriebe, -Sparsam im...
  5. LPG am Gardasee - brauche Hilfe!

    LPG am Gardasee - brauche Hilfe!: Hallo in die Runde, ich bin aktuell am Gardasee im Urlaub. Ist nicht mein erster Urlaub in Italien mit Gasauto. Im letzten Herbst waren wir am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden