Hallo ...und Thema völlig daneben...

Diskutiere Hallo ...und Thema völlig daneben... im Autogas Anlagen Forum im Bereich LPG Autogas; Servus allerseits, ich bin über einen Bilderlink einer Suchmaschine hier auf dem Forum gelandet und habe mich gleich mal angemeldet, weil es...

  1. #1 vanguard, 17.05.2021
    vanguard

    vanguard AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    17.05.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Servus allerseits,

    ich bin über einen Bilderlink einer Suchmaschine hier auf dem Forum gelandet und habe mich gleich mal angemeldet, weil es nahe liegt das es auf einige meiner Fragen hier eine Antwort geben könnte...

    Ich möchte eine LPG und CNG Umrüstung machen (Beides auf einmal :-) ) aber nicht bei einem Auto..sondern bei einem 10KVA Notstromer.
    Irgend so eine Tante von den Grünen putze letztens bei einer Bundestagsdebatte einen AfD-ler herunter, wie der Zeit hinterher er wäre. Nicht mehr die Grundlast sei für die Stromversorgung entscheidend, es würde spannend werden und "angebotsorientiert"...

    Ok, ich finde das zwar durchaus spannend, aber nicht unbedingt begrüßenswert und habe vor Etwas gegen die Angebotsorientiertheit zu tun. Ich habe ein Einfamilienhaus mit ein paar Quadratmetern Grund drum herum, habe vor neben das Haus den vorhandenen Notstromer mit 16PS B&S Vanguard V Motor zu stellen und diesen in erster Linie mit Erdgas zu betreiben das hier im Haus "aus einem Zähler" kommt. Der Notstromer ist eher "industrial Grade" und sollte noch ein paar Tage mitmachen. Er wird in ein schalldämmendes Gehäuse mit Belüftung gebaut.
    Für kleinere Notstromer mit Honda--GX Motoren gibt es fast hinterher geworfen Vergaser mit angeflanschtem Nulldruckregler (25 €) aus China. So einen Umbau habe ich schon mal gemacht, das Ding funktioniert danach gut mit Benzin und Butan (LPG), hat aber einen umschaltbaren Durchflußbegrenzer der auch mit "CNG" beschriftet ist und für Erdgasbetrieb vorgesehen. Die Dinger sind so ausgelegt das sie bei LPG Betrieb mit einem handelsüblichen Flaschen-Druckregler mit 50mbar Ausgangsdruck klar kommen (wahrscheinlich auch 20mbar). Erdgas hat wohl hier in der Gegend 22-25mbar wenn ich mir das richtig angelesen habe, der Test damit steht noch aus, ich müßte erst mal einen Klempner ein Stück Rohr mit Hahn und Schnellverschluß nach draußen verlegen lassen.

    Für den etwas größeren 2 Zylinder "Vanguard" Briggs & Stratton des 10KW Aggregats gibts in China keine Umrüstsätze, aber in den USA..recht teuer. Die benutzen einen Membranflächenmäßig größeren Nulldruckregler und einen Venturi-Shim der vor den installierten Vergaser gesetzt wird und dem da einfach seitlich das Gas zugeführt wird. Das Gemisch wird einfach über eine Querschnittsverminderung der Gasleitung eingestellt (Drosselschraube). So einen Venturieinsatz mit 10mm Dicke müßte ich mir auf meiner kleinen alten Mechanikerdrehbank selbst fertigen können, aber evtl. kennt hier Jemand ja Sowas aus irgend einem Fahrzeug das sich umarbeiten ließe? (ca. 1 Zoll Durchlaß). Kompliziert daran ist nur, das die Choke-Klappe da hinein ragt wenn sie nicht benutzt wird.
    Ich habe nun nicht vor den Kram aus den USA zu importieren, mir wurde mal ein Tomasetto AT-07 nachgeworfen, schon erfahren das Teil so wie es aussieht. Ich weiß, die Dinger sind mit einem Fuffi nicht teuer, aber zum basteln wäre das erst mal gut. So wie ich die Sache sehe enthält der AT-07 einen Vordruckregler der den Flaschendruck von max 30bar auf einen niedrigen Druck umsetzt, danach folgt ein Magnetventil und danach unter Zwischenschaltung einer Heizung für das entspannte Gas, der Nulldruckregler mit Ausgang zum Motor-Venturi. So läßt sich jedenfalls die äußere Struktur deuten, ist das richtig?

    Ich hätte das Ding eigentlich gerne erweitert und zwar mit einem Eingang für bereits "Niederdruckgas" wie es eben aus einer Hausanschluß-Gasleitung kommt. Es gibt da^ eine seitliche Verschraubung am Magnetventil, evtl. läßt sich ja dort eine Olive draufsetzen? Wenn nicht , ist das nicht weiter tragisch, dann entrümpele ich den Vordruckregler und benutze einen üblichen Flaschendruckregler für LPG.

    Wenn ich fertig bin sollte der Einsatz mit Benzin (teuer), mit LPG (halb so teuer) und Erdgas (billig) möglich sein, das ist im Endeffekt das Ziel.

    Was habt Ihr zu nörgeln oder was habt Ihr für Hinweise Jungs? Ich will mit dem Ding nirgendwo hin fahren, muß damit also weder zu einer Zulassungstelle noch zur HU...

    Grüße an Alle,
    Vanguard
     
  2. Anzeige

Thema:

Hallo ...und Thema völlig daneben...

Die Seite wird geladen...

Hallo ...und Thema völlig daneben... - Ähnliche Themen

  1. Hallo allerseits

    Hallo allerseits: Hallo, Ich heiße Gregor, bin Mitte 40 und komme aus Remscheid. Ich fahre einen Dodge Durango 3.6 Pentastar mit einer Prins VSI 2.0 Anlage. Ich...
  2. Hallo der Neue aus Hessen

    Hallo der Neue aus Hessen: Hallo, ich bin der Basti, komme aus Wiesbaden (zugezogen aus NRW) und fahre u.a. einen T4 Bj. 1993. Habe KFZ-Mechaniker gelernt, bin aber nicht...
  3. Hallo aus München!

    Hallo aus München!: Hallo zusammen ! :biggrin: Mein Name ist Elena aus München und wie ihr euch das vielleicht schon denken könnt, ganz neu dabei hier in dem Forum....
  4. Hallo

    Hallo: Hallo alle zusammen! Ich bin neu hier und wollte mich ein bisschen über Autogas informieren... Ich denke das ich in diesem Forum vielleicht ein...
  5. Hallo erstmal.....

    Hallo erstmal.....: Bin der Senner und komme aus Brandenburgs Mitte. Mittenwalde.. fahre seit einen Jahr einen Nissan Primera Hatchback P11 Baujahr 2000 mit 300000 km...