GFi-Anlage mit Problemen - benötige dringend Rat!

Diskutiere GFi-Anlage mit Problemen - benötige dringend Rat! im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, ich bin hier Neuling und fahre seit Juli 2019 einen Gaser. Das war schon immer mein Wunsch, mit LPG zu fahren. Jetzt gibt's nur...

  1. #1 bernardo1967, 22.10.2019
    bernardo1967

    bernardo1967 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin hier Neuling und fahre seit Juli 2019 einen Gaser.
    Das war schon immer mein Wunsch, mit LPG zu fahren. Jetzt gibt's nur Probleme, aber ich glaube noch nicht so recht, dass es an der Gasanlage liegen sollte:
    Fahrzeugdaten:
    Citroen C3 Picasso VTi120
    BJ 2014
    95.000 km
    scheckheftgepflegt
    Gfi-Gasanlage (vom Vorbesitzer ab Werk bestellt und beim Händler eingebaut)
    Ende Juli 2019 beim Opel-Händler gekauft (Inhaber fährt selber einen LPG-Opel mit Begeisterung)

    Bis Anfang August bin ich (auch meine Frau) frohgemut mit Gas gefahren, dann begannen die Probleme:
    - Fahrzeug stottert, Motordiagnose leuchet, Fehlermeldung erscheint "Motorfehler, Fahrzeug instandsetzen"
    - sofortiger Leistungsabfall, Heimfahrt nur noch im "Notprogramm" als Verkehrshindernis
    - davor haben sich die Probleme durch gelegentliche Zündaussetzer bemerkbar gemacht

    Fahrzeug in die Werkstatt Reparatur (erfolgte über den Opel-Händel aber in einer Citroen-Vertragswerkstatt):
    1. Reparatur:
    Zündkerzen gewechselt, Gasanlage gereinigt - Citroen-Werkstatt sagt: alles wieder in Ordnung.
    2 Tage auf Gas gefahren, gleiche Problematik wieder, also Fahrzeug wieder in Werkstatt
    2. Reparatur:
    Zylinderkopf war verzogen, also komplett erneuert. Citroen-Werkstatt sagt: alles wieder in Ordnung
    1 Tag auf Gas gefahren, gleiche Problematik wieder, also Fahrzeug wieder in die Werkstatt.
    3. Reparatur:
    Gasanlage defekt, Einblasventile erneuert. Citroen-Werkstatt sagt: alles wieder in Ordnung
    3 Tage auf Gas gefahren, Fehlermeldung erscheint "Motorfehler, Fahrzeug instandsetzen" und erlischt wieder
    Im benzinbetrieb läuft das Fahrzeug absolut einwandfrei und rund, im Gasbetrieb jedoch unrund und mit einem "Blubb-Blubb-Blubb" am Auspuff.

    Heute mit Citroen-Werkstatt telefoniert: "Wahrscheinlich die Lambda-Sonde, die für die Gemischaufbereitung zuständig ist. Außerdem gibt es für die Gfi-Anlagen keinerlei Support mehr. Selbst der Händler, der damals die Gfi-Anlage eingebaut hat, repariert die nicht mehr gerne (spezialisert auf Gasanlagen in Markt Schwaben).

    Mittlerweile hat sich auch herausgestellt, dass der Vorbesitzer meinem Opel-Händler einen Mangel verschwiegen hat. das ist ärgerlich. ich habe bislang keinerlei Kosten übernehmen müssen, diese hat bis jetzt mein Opel-Händler übernommen (ich habe auch die Rechnungen)

    Ich bin mit dem Fahrzeug seitdem ca. 3 Wochen gefahren, den Rest stand er in der Werkstatt (ich hatte immer einen Ersatzwagen, selbst für die Italien-Urlaubsfahrt).

    Jetzt geht der Wagen nochmals zur Citroen-Werkstatt. Der Händler erhält nochmal eine Chance und mein wagen auch. Der meint zwar, "ob die Gasanlage dann letztendlich super funktioniert, kann ich nicht versprechen".

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es wirklich nur an der Gasanlage liegt oder ob die Citroen-Werkstatt damit einfach zu wenig Erfahrung hat.

    Nun Warte ich das Ergebnis ab, aber ich bin momentan ratlos und erwäge u.U. Plan B:
    - Rückabwicklung des Kaufs (hat mir mein Opel-Händler schon angeboten)
    oder
    - Rückbau der Gasanlage (weil ich den C3 Picasso gerne weiterfahren möchte und keine Lust auf Autosuche gehen zu müssen)

    Hat hier im Forum jemand Erfahrung mit den Gfi-Anlagen oder einen Tipp?

    Gruß Bernd
     
  2. Anzeige

  3. #2 V8gaser, 22.10.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.471
    Zustimmungen:
    573
    Die haben einfach keine Erfahrung mit Gas und das wird nie was werden, dazu hat es schon Gründe warum Niemand mehr GFI macht.
    Such dir einen guten Umrüster, die Gfi in den Müll, eine Zavoli rein und gut ists. Das tut einmal kurz weh aber dann hast deine Ruhe.
    Wenn der auf Benzin top läuft- ist mit der Anlage was im argen.
     
  4. #3 BMWX5fahrer, 22.10.2019
    BMWX5fahrer

    BMWX5fahrer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    40
    von wo kommst du , vielleicht kann man dir einen Umrüster empfehlen.

    Gruß
    Bernhard
     
  5. #4 bernardo1967, 22.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2019
    bernardo1967

    bernardo1967 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @V8gaser,
    danke für den Hinweis, meinst Du mit "Die" den Hersteller Gfi oder wen?
    Leider fehlt mir derzeit für eine andere Anlage das nötige Kleingeld.
    Gruß Bernd
     
  6. #5 bernardo1967, 22.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2019
    bernardo1967

    bernardo1967 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @BMWX5fahrer
    ich komme aus München. Eingebaut wurde die Anlage für Citroen Niederlassung bei Auto Amato in Markt Schwaben.
    Hier in München gibt es einige Anbieter, nur kenne ich keinen davon.
    ist auch mein erstes Fahrzeug mit LPG.
    Gruß Bernd
     
  7. #6 V8gaser, 22.10.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.471
    Zustimmungen:
    573
    Mit "die" mein ich die Werkstatt.
    Und du hast nun halt drei Möglichkeiten : weiter unnütz Geld in die GFI zu versenken (Zeit ist auch Geld) , auf teurem Benzin zu fahren - in den Fällen ist das (nicht vorhandene...) Geld unwiederbringlich weg.
    Oder eben umbauen lassen.
    München...da wär wohl ich fast am nächsten, aber vor Dezember eh keine Zeit.
     
  8. #7 bernardo1967, 22.10.2019
    bernardo1967

    bernardo1967 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @V8gaser,
    alles klar. Ich habe bislang keinen Euro zahlen müssen, mein Händler hat bislang alle Kosten übernommen, das sind bislang ca. 7500 €.
    Selbst der anstehend Check kostet mich nix.
    Ich werde auch im Moment keinen Euro in die Reparatur der Gasanlage stecken. Da überlege ich mir eher den Umbau.
    Ein Umbau müsste doch gegenüber eines Ersteinbaus eine relativ kostengünstige Angelegenheit sein 8der Tank ist zumindest von Stako) ?
    Da könnten wir evtl. ins Geschäft kommen, dazu bräuchte ich aber eine hausnummer im Groben/Kostenschätzung, auch wenn Ergoldsbach alles hinter Landshut nicht gerade um die Ecke ist und dieses Jahr würde ich es eh nicht mehr machen lassen!
    Gruß Bernd
     
  9. Addi

    Addi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Jemanden zu finden, der GFI/Teleflex kann ist wie die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen! Habe auch eine Teleflex/GFI in meinem Berlingo. "Werkseinbau" durch Citroen-Werkstatt. Schon die 1. Wartung nach 30tkm ist ausgefallen weil der Werkstatt der entsprechende Techniker abhanden gekommen war. Hatte aber Glück - 10 Jahre und 150tkm fast ohne Wartung (bei 60tkm ein Filter). So gesehen echt günstig. Aber wehe, es hätte ein Problem gegeben.
    Ich würde die Anlage vom Händler komplett ausbauen und aus den Papieren austragen lassen. Dann in aller Ruhe einen guten Umrüster suchen - bloß keine Citroen-Werkstatt - und eine weit verbreitete Anlage einbauen lassen. Vergesse alles mit "Umbauen". Auch wenn der Tank von Stako ist. Soll der Händler damit glücklich werden!
     
  10. #9 bernardo1967, 23.10.2019
    bernardo1967

    bernardo1967 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke Addi für die Rückmeldung.
    Mittlerweile habe ich schon verstand, dass LPG in Spezialisten-Hand gehört. Wenn eine Werkstatt keine Erfahrung hat, sollte sie die Finger davon lassen. Obwohl der Vater vom Inhaber der Citroen-Werkstatt einen C4 mit LPG seit 10 Jahren mit der Gfi problemlos fährt. Nichtsdestotrotz hat Gfi/Teleflex wohl nicht den besten Ruf, wenn mal Probleme auftreten.
    Woher beziehst Du Deine Erfahrungen: Erst kompletter Ausbau der Anlage und dann eine neue rein? Ich kenne mich mit Gasanlagen einfach zu wenig aus, obwohl ich schon viel an meinen Autos geschraubt habe - erfolgreich.
    Ist es nicht möglich, die Peripherie zu belassen und die relevanten Teile auszubauen bzw. umzubauen?
    Wenn ich einen Motorschaden habe, werfe ich doch auch nicht gleich alle Anbauteile und Aggregate in den Müll.
    Ich werde mich trotzdem mal bei den Umrüstern erkundigen.
     
  11. Addi

    Addi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Viel Ahnung von LPG-Anlagen habe ich auch nicht - weil es mit meiner zum Glück bisher keine Probleme gab.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, bist du mit deinem Wagen noch in der Phase der Gewährleistung. D.h. der Wagen müsste auch auf Gas störungsfrei laufen. Das tut er aber nicht. Also bloß raus mit der Anlage solange der Händler noch gezwungen ist, die Kosten zu tragen. Und zwar alles inklusive des Austragens in den Papieren. Wenn ich es richtig verstanden habe ist das ein Direkteinspritzer Baujahr 2014 und eine Anlage nach ECE-R115. Da kannst du nicht ohne weiteres einen Teil der Anlage durch Teile einer anderen Anlage ersetzen. Aber wie gesagt - so richtig Ahnung habe ich noch nicht.
    Was ich aber mittlerweile weiß ist, dass man auch mit einer seit 9 Jahre eingetragenen Anlage, die immer ohne Probleme 4 x durch die GAP bei der Dekra gekommen ist, plötzlich bei der HU durchfällt, weil der Prüfer sich für Sachen interessiert, die eigentlich mit der GAP gar nichts zu tun haben sondern Thema bei der Einbauabnahme 2009 waren.
     
  12. #11 bernardo1967, 23.10.2019
    bernardo1967

    bernardo1967 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das mit der Gewährleistung weiß ich, der Händler hat mittlerweile ca. 7500 € investiert in Reparaturen, weil der Vorbesitzer wohl einen Mangel verschwiegen hat. Noch dazu hat er als Opel-Händler die Reparaturen in eine Citroen-Werkstatt ausführen lassen, die mit Gas weder Erfahrung noch die Kompetenz haben. Das ist alles etwas unglücklich gelaufen. Ich bin mit dem Wagen seit Ende Juli ca. 3 Wochen gefahren, den Rest stand der nur in der Werkstatt. Ich hatte zwar immer einen Ersatzwagen, aber ärgerlich ist das trotzdem. Deshalb habe ich mich jetzt mal aufgemacht, ein paar Tipps und Infos einzuholen, um die weiteren Schritte zu überlegen. Zu aller Not gäbe es immer noch den Rechtsschutz und den Anwalt, damit ist die Sache aber auch noch nicht gelöst, einen Rechtsstreit möchte ich vermeiden.
     
  13. Anzeige

  14. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.164
    Zustimmungen:
    444
    Bei einem Rechtsstreit kann es sein, dass die Verhandlung erst in 1-2 Jahren stattfindet. Bis dorthin kannst Du dann evtl. auf Benzin fahren. Das bringt gar nichts.
     
  15. #13 bernardo1967, 23.10.2019
    bernardo1967

    bernardo1967 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So ist es, keiner von allen Beteiligten hat dazu Lust.
    Mein Seelenfrieden ist mir da lieber und so werde ich auch eine angemessene Lösung finden.
    Lediglich mein Händler hat signalisiert, gegen den damaligen Verkäufer vorzugehen. Das ist aber nicht mein Problem.
     
Thema:

GFi-Anlage mit Problemen - benötige dringend Rat!

Die Seite wird geladen...

GFi-Anlage mit Problemen - benötige dringend Rat! - Ähnliche Themen

  1. Mazda RX-8 mit Problemen in Ostfriesland

    Mazda RX-8 mit Problemen in Ostfriesland: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, fahre einen RX-8 (die geniale Diva mit dem etwas durstigen Wankelmotor) mit KME-Gasanlage. Er fuhr...
  2. Lpg MCV ab Werk mit diversen bekannten Problemen oder doch lieber einen Citroen C-Elysee umrüsten

    Lpg MCV ab Werk mit diversen bekannten Problemen oder doch lieber einen Citroen C-Elysee umrüsten: Hallo Gasfahrer, ich habe da einmal eine Frage an jene von Euch, welche schon länger auf lpg fahren. Beim Kauf eines gebrauchten lpg Fahrzeuges...
  3. Frage wegen Problemen mit Lambdaregelung, trotzdem mit Gas fahren ?

    Frage wegen Problemen mit Lambdaregelung, trotzdem mit Gas fahren ?: Hallo, eine Frage ...... Ich habe Probleme (Kabelbaum, Steuergerät) mit der Verarbeitung des Lambdasignals. Fahren mit abgesteckter Sonde geht mit...
  4. Gasanlage in Chevy G20 ohne Eintrag in Zulassung und mit Problemen

    Gasanlage in Chevy G20 ohne Eintrag in Zulassung und mit Problemen: Hi :), ich habe mir vor 2 Monaten einen Chevy 1990er G20 zugelegt mit Gasanlage die wahrscheinlich in Polen eingebaut wurde, den ehemaligen...
  5. BMW 550i mit Prins VSI2 und noch einigen Problemen

    BMW 550i mit Prins VSI2 und noch einigen Problemen: Hallo LPG-Forum Experten, ich habe vor kurzem meinen E61 550i bei einem der bekannten Umrüster aus NRW mit einer Prins VSI2 mit 67L Radmuldentank...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden