Generelle Aussage zu Leistungsverlust

Diskutiere Generelle Aussage zu Leistungsverlust im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Autogas-Kenner, ich bin noch ein richtiger Laie, was Autogas angeht. Ich plane, mir kurzfristig nen Kombi anzuschaffen. Marke und Leistung...

  1. #1 worstcase, 23.01.2012
    worstcase

    worstcase AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Autogas-Kenner,

    ich bin noch ein richtiger Laie, was Autogas angeht. Ich plane, mir kurzfristig nen Kombi anzuschaffen. Marke und Leistung ist dabei noch völlig offen. Hab zwar nen Mazda 6 2.0 Baujahr 2004 ins Auge gefasst, könnte aber auch ne völlig andere Marke werden.

    Kann man grundsätzlich sagen wie die Leistung nach einer Leistung abfällt, oder hängt das sehr von der Motor-Charakteristik ab? Bsp: Mazda 6 hat 141 PS: wieviel Verlust in etwa nach Umrüstung auf Gas?

    Bei geringer motorisierten soll sich ja die Umrüstung in der Leistung überhaupt nicht auswirken, ist das auch generell so, z. B. bei einem 80 PS-starken bzw. schwachen Kombi?
     
  2. Anzeige

  3. TJ0705

    TJ0705 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Hi worstcase,

    die Leistung fällt allgemein nicht wirklich spürbar ab auf Gas. Das ist eher Theorie oder etwas für Vollgaspiloten. Bei meinen Autos kann ich in der Praxis nichts Nennenswertes bemerken. Wir sprechen hier ja nicht von Erdgas sondern von LPG.

    Wie kommst Du darauf, daß sich das speziell bei kleinen Motoren nicht auswirkt? Wenn überhaupt merkt man es doch gerade da. Die Dicken haben so oder so Power genug in jeder Lebenslage.

    Grüße Dirk
     
  4. bonk

    bonk AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ja, es gibt zumindest bei einigen Fahrzeugtypen (meinem!) einen spürbaren Leistungsverlust. Und dazu muss ich nicht mal Vollgas geben.
    Ich merke es sofort wenn mein 330iA auf Gas läuft. Der geht deutlich behäbiger zur Sache als mit Benzin. Weniger Drehmoment und weniger Leistung.
    Lt. Umrüster beträgt die Abweichung der Anlage unter 3%, was auch immer das heißen mag.
    Mich störts jedoch nicht. Wenns richtig vorwärts gehen soll wird eben umgeschaltet, beim normalen Fahren brauche ich ja nicht die kpl. Leistung.
    Außerdem kann ich mir vorstellen dass der Leistungsverlust bei kleineren Motoren deutlich geringer ausfallen kann sodass man es kaum bis gar nicht bemerkt.
     
  5. #4 Jimmbob23, 23.01.2012
    Jimmbob23

    Jimmbob23 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.03.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ich spüre im Prinzip auch keinen Leistungsverlust. Wenn ich untertourig fahre und dann stark beschleunige (z.B. von 50 km/h im 5. Gang auf 100 km/h) ist ein ganz ganz kleiner Leistungsverlust gegenüber Benzin zu spüren. Wenn der Motor aber Drehzahl hat/bekommt, habe ich keinen Leistungsverlust. Er zieht nach wie vor bis v/max (230 km/h) hin.
     
  6. #5 Maddin82, 23.01.2012
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Der unterschied ist wie bei einem Benzinfahrzeug zwischen einem kalten und einem warmen Tag. Bei 20°C hat ein motor die angegebene leistung bei 10°c etwa 5% mehr, bei 30°C ebenso viel weniger, wenn dir das nicht auffällt dann merkst du auch mit Gas keinen unterschied.
    Der Leistungsverlust ist bei jedem Motor gleich, liegt einfach daran das Gas mehr Volumen einnimmt als Benzin und das Volumen in dem Moment nicht mehr für Sauerstoff zur verfügung steht, die öhere Oktantanzal kann falls die Motorsteuerung das zulässt den effekt ein bischen reduzieren.
    Mir ist das beim BMM nur im oberen Geschwindigkeitsberreich aufgefallen, mit Benzin läuft der hart in Begrenzer, auf Gas wird er ab 200kmh etwas träge bis bei 214kmh ganz sanft in den Drehzahlbegrenzer greift. Beim Audi merk ich überhaupt nix.
     
  7. Sanug

    Sanug AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    30.04.2010
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    1
    Wenn es bei meiner Nuckelpinne zu einem Leistungsverlust käme, würde ich ja gar nicht mehr richtig vorwärts kommen. Zwischen Gas und Benzin merke ich jedenfalls keinen Unterschied. Wenn ich hingegen die Klimaanlage zuschalte, geht das spürbar auf Kosten der Leistung, am Berg mache ich die deshalb besser aus.
     
  8. #7 V8gaser, 24.01.2012
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.460
    Zustimmungen:
    572
    Im normalen Betrieb merkst du den "Leistungsverlust" nicht -wie auch? Die maximale Leistung hat er vielleicht bei 5500U/min - ein Bereich der selten genutzt wird. Wenn da 10 PS fehlen, merkst du das auf der Landstraße bei 100km/h und 3000U/min nicht.
    Gasautos werden meist etwas fader, aber wirklich nur minimal, und auch nur beim ausdrehen. Endgeschwindigkeit erreichst du nach wie vor.
     
  9. Widdy

    Widdy AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    ich kann Dir hier eine wirklich fundierte Aussage liefern => Natürlich nur für meinen Wagen mit einer Prins VSI DI.

    http://www.lpgforum.de/lpg-vw-autog...60ps-mkb-cavd-benzin-vs-lpg-prins-vsi-di.html

    Ansonsten schließe ich meinem Vorredner V8gaser an...
    Der Leistungverlust ist nur dann spürbar wenn Du wirklich die volle Leistung brauchst und den direkten Vergleich zum Fahren auf Benzin hast...
    So ist es bei mir z.B. im Anhängerbetrieb wenn ich mehrmals hintereinander die selbe Strecke fahre um Brennholz zu holen. Schalte ich dabei mal an markanten Passagen (Steigungen) auf Benzin um dann merkt man schon nen Umterschied.

    Im alltäglichen Einsatz stört das wenig. Vielmehr freut doch, dass man mit jedem Liter nicht verbrauchten Benzin ne Menge Geld spart :-)
     
  10. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.157
    Zustimmungen:
    443
    Bei meinem Jeep Cherokee war sogar im mittleren Drehzahlbereich, gerade mit Anhänger im Gasbetrieb etwas mehr Leitung da.
    Mein momentanes Kundenersatzauto, ein Twingo mit Zavoli-Anlage hat keinen spürbaren Leistungsverlust und der muss oft voll rangenommen werden mit seinen 58PS:).
     
  11. Anzeige

  12. #10 Rabemitgas, 24.01.2012
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Ich denke es hängt wohl auch damit zusammen, wie breit das Zündungskennfeld ist, und wie weit sie bei nicht klopfen auf Früh gehen.

    Ich kenne eine ganze Reihe Autos, die haben auf Gas mehr Leistung.

    Am markantesten sind das T4 5 Zyl Motoren. Wenn ich da bei vollgas von Gas auf Benzin zurückschalte, dann merkt man nicht nur die Leistung abfallen, sondern man hört auch ca. 2-3sec ein leichtes Zündungsklingelt, wegen der Zurückverstellung der Zündung, auf Grund von weniger Oktan

    Gruß Armin
     
  13. bonk

    bonk AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir gibts z.b. kein größeres Kennfeld als 98 Oktan und das bekommt der Motor sowieso schon in Form von SuperPlus. Vermutlich geht es deshalb unter Gas etwas in den Keller.
     
Thema: Generelle Aussage zu Leistungsverlust
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lpg ps verlust

    ,
  2. autogas leistungsverlust

    ,
  3. lpg leistungsverlust

    ,
  4. leistungsverlust lpg,
  5. ps verlust bei autogas,
  6. leistungsverlust autogas,
  7. wieviel leistungsverlust durch lpg,
  8. prins gasanlage leistungsverlust,
  9. mazda 6 leistungsverlust,
  10. autogasanlage leistungsverlust,
  11. wieviel leistungsverlust lpg,
  12. leistungsverlust LPG benzin,
  13. gas auto leistungsverlust,
  14. autogas ps verlust,
  15. Leistungsverlust durch LPG,
  16. ps verlust bei gasanlage,
  17. leistungsverlust durch gasanlage,
  18. leistungsverlust gas gegen benzin,
  19. ieistungsverlust mit gas,
  20. gasanlage leistungsverlust,
  21. Lpg gasanlage leistungsverlust,
  22. gasumbau leistungsverlust,
  23. leistungsverlust gasanlage,
  24. ps verlust,
  25. lpg autogas leistungsverlust
Die Seite wird geladen...

Generelle Aussage zu Leistungsverlust - Ähnliche Themen

  1. Generelle Frage zur Gashydraulik: Düsengröße, Ventilhub (Valteks), Position Einblasdüse

    Generelle Frage zur Gashydraulik: Düsengröße, Ventilhub (Valteks), Position Einblasdüse: Hallo! Ich mache dann mal ein eigenes Thema auf: Ich stehe derzeit vor einem Rätsel wegen der Durchflußmengen bei Veränderung der Gashydraulik....
  2. Generelle Probleme mit der Vialle Liquid Si (eine Odyssée)

    Generelle Probleme mit der Vialle Liquid Si (eine Odyssée): Hallo, aufgrund einer inzwischen fast einjährigen Odyssée zahlreicher Nachbesserungen (ca. 8x, insgesamt ist das Auto in der Zeit ca. 2 Wochen...
  3. RAM korrekte Aussage Händler?

    RAM korrekte Aussage Händler?: Hallo Zusammen, ich bin ganz neu hier und habe natürlich direkt eine Frage. Wir haben vor zwei Wochen bei einem Händler einen Dodge RAM 1500...
  4. Aussagen über Autogas !

    Aussagen über Autogas !: Hallo Freunde, Gestern habe ich ein wenig im Youtube über Autogas geforscht und da habe ich mir diesen Beitrag angesehen bzw. die Kommentare...
  5. Umrüster machen verschiedene Aussagen zur Machbarkeit

    Umrüster machen verschiedene Aussagen zur Machbarkeit: Hallo Community. In den letzten Jahren habe ich schon viele Fahrzeuge mit LPG gefahren. Bis letzte Woche einen Audi A8 D2 den ich nun mit 362000...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden